PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonbremse 98g/Paar?



Freakazoid
16.06.2007, 18:15
http://www.rennrad-news.de/rennrad-markt/showproduct.php?product=3008

Eine Bremse ohne Label die leichter als AX Perseus wenn die Gewichtsangabe stimmt. Bitte sagt mir, dass die nicht schon beim Einbauen kaputt geht :eek:

frankie-w
16.06.2007, 18:21
Hi,

nimm besser noch nen Anker mit. ;)

Grüße

Dukesim
16.06.2007, 18:38
das hat irgendso ein, sagen wir es vorsichtig, einpallspinsel(bei allem nötigen respekt für das herstellen solcher sachen auf eigene faust) selbst gemacht(der hat ja noch andere selbstbauten im angebot). ich bin mir sicher die teile sind schwammig, unsteif und haben wenig sicherheitsreseven. sind aber super leicht...:D(49g, ohne bremsschuhe,sind laut den bildern durchaus vorstellbar). die spezialisierten carbonteile hersteller zerbrechen sich den kopf und bieten gerademal doppeldso schwere sachen an, von denen man auch weiß, dass sie mit "echten" bremsen, wie der DA, in sachen performace nicht mithalten können.
also kurz gesagt: diese konkreten bremsen kann man sich knicken.

SPIRITS
16.06.2007, 18:49
Die Dinger sind eine Aufforderung zum Suizid.

Nicht umsonst werden die gerade bei EBay für 200 Taler (Paar) verkloppt. Wer sich die ans Rad bastelt, dem ist nicht mehr zu helfen. Selfmade-Müll. Den Kerl sollte man verklagen - es findet sich bestimmt ein Dummer, der ihm die Dinger abkauft.

Lightweight
16.06.2007, 18:49
Richtig ernst wird es ja erst, wenn er die verkauft und nach
einem Verkehrsunfall in Regress genommen wird.

Sollte man sich als Verkäufer eines Selbstbaus ja
immer vorher im Klaren sein;)

SPIRITS
16.06.2007, 18:51
Garantie, Regress etc. schließt er explizit aus. Ob das 100% legal ist, weiss ich nicht.

Lightweight
16.06.2007, 18:54
Garantie, Regress etc. schließt er explizit aus. Ob das 100% legal ist, weiss ich nicht.

Er kann ausschließen was er will, wenn es zu einem Unfall kommt
und festgestellt wird, dass die Bremsen ursächlich für den (V)- Unfall
waren, ist er zumindest strafrechtlich (Fahrlässige Körperverletzung/
Tötung pp. ) im Geschäft, da ist dann völlig nebensächlich, ob auch
zivilrechtliche Forderungen auf ihn zu kommen.

So ist das immer, denn dem Strafrecht ist jede Ausschlussklausel
schnuppe. "Es wird in alle Richtungen ermittelt ", wie man
immer so schön zu sagen pflegt...

Lass dir das gesagt sein...:D

Sahnie
16.06.2007, 18:58
Jo, aber für ein flaches Zeitfahren? Da ist es doch in Ordnung. Kenne Leute die ein Auto für 50 000 Euro fahren und beim Tourenrad mit den Füßen bremsen.

coparni
16.06.2007, 19:03
Warum glauben immer alle, dass nur ein paar Leute auf dieser Welt funktionierende Sachen aus Carbon bauen können. Das ist kein Privileg von AX, Schmolke und Co.. Der jkolcz hat das schon drauf. Er verkauft halt alles "schwarz" (im wahrsten Sinne des Wortes). Und er testet nicht ausreichend. Er macht z. B. keine Überlasttests.

Ich bin der beste Beweis dafür, dass auch ein Normalo leichte und haltbare Sachen aus Carbon bauen kann. Meine Sattelstützenklemmen waren und sind die Leichtesten, die überhaupt auf dieser Welt erhältlich sind. Tests haben gezeigt, dass sie sehr stabil sind. Für den Fahrbetrieb sind sie mehr als ausreichend stabil.

Ich wäre mal nicht so skeptisch. Wenn diese Bremse von AX kommen würde, würde hier niemand was negatives sagen. Man müsste sie halt mal testen.

Mount Ti
16.06.2007, 19:07
Jo, aber für ein flaches Zeitfahren? Da ist es doch in Ordnung. Kenne Leute die ein Auto für 50 000 Euro fahren und beim Tourenrad mit den Füßen bremsen.

Jo bei einem flachen Zeitfahren zählt auch jedes Gramm Gewicht...

Sahnie
16.06.2007, 19:13
Jo bei einem flachen Zeitfahren zählt auch jedes Gramm Gewicht...
Ein Nachteil ist es wohl auch nicht.

StressKind
16.06.2007, 19:17
wenn man explizit einen einsatz im Bereich der StVO und bei Rennen ausschließt, dann hat man sicher nur noch einen Bruchteil der erfolgreichen Klagen ... :)

PAYE
16.06.2007, 21:26
Ein Nachteil ist es wohl auch nicht.

Wenigstens kann einem mit solchen Bremsen voraussichtlich das Rad nicht blockieren. :D
Man könnte dich Dinger auch als "Anti-Blockier-Bremse" unters Volk bringen ...

Lightweight
16.06.2007, 21:33
Warum glauben immer alle, dass nur ein paar Leute auf dieser Welt funktionierende Sachen aus Carbon bauen können. Das ist kein Privileg von AX, Schmolke und Co.. Der jkolcz hat das schon drauf. Er verkauft halt alles "schwarz" (im wahrsten Sinne des Wortes). Und er testet nicht ausreichend. Er macht z. B. keine Überlasttests.

Ich bin der beste Beweis dafür, dass auch ein Normalo leichte und haltbare Sachen aus Carbon bauen kann. Meine Sattelstützenklemmen waren und sind die Leichtesten, die überhaupt auf dieser Welt erhältlich sind. Tests haben gezeigt, dass sie sehr stabil sind. Für den Fahrbetrieb sind sie mehr als ausreichend stabil.

Ich wäre mal nicht so skeptisch. Wenn diese Bremse von AX kommen würde, würde hier niemand was negatives sagen. Man müsste sie halt mal testen.


= Klar, wenn die Müll sind, würde ich das gleiche auch über die schreiben,
warum auch nicht.

Skeptisch bin ich bei Teilen an denen mein Leben hängt immer !!!!! und
ich hoffe, dass andere ähnlich denken.

Außerdem kann man eine leichte Sattelklemme wohl kaum mit einer mehr
oder minder funktionstüchtigen Bremse vergleichen :confused:

Ich denke, du schießt in diesem Fall über das Ziel hinaus.

Mount Ti
16.06.2007, 21:42
Ein Nachteil ist es wohl auch nicht.

Wenn's den Bremsweg allerdings unnötig verlängert ist es sehr wohl ein Nachteil, da verliert man auf der Bremse viel zu viel Zeit!

Sahnie
16.06.2007, 21:53
Wenn's den Bremsweg allerdings unnötig verlängert ist es sehr wohl ein Nachteil, da verliert man auf der Bremse viel zu viel Zeit!


Lass gut sein, ist Wochenende!

Gandalf
16.06.2007, 21:58
Sieht aus, als wären die aus Platten ausgesägt.
3mm Wandstärke?

coparni
16.06.2007, 22:26
= Klar, wenn die Müll sind, würde ich das gleiche auch über die schreiben,
warum auch nicht.

Skeptisch bin ich bei Teilen an denen mein Leben hängt immer !!!!! und
ich hoffe, dass andere ähnlich denken.

Außerdem kann man eine leichte Sattelklemme wohl kaum mit einer mehr
oder minder funktionstüchtigen Bremse vergleichen :confused:

Ich denke, du schießt in diesem Fall über das Ziel hinaus.

Mir gehts es ja darum, dass wenn AX so eine Bremse veröffentlicht dann geht jeder davon aus, dass die hält. Vielleicht ist man bei der Bremskraft skeptisch aber jeder geht davon aus, dass sie hält. Wenn ein Bastler das macht dann wird erstmal die Haltbarkeit angezweifelt. Warum ist das so? Wie ich schon schrub, gute Teile aus Carbon zu bauen ist kein Privileg. Auch Affen sind ins Weltall geflogen. Eine durchdachte Carbonkonstruktion hinzukriegen ist für einen der mit einem entsprechenden Gehirn ausgerüstet ist kein Problem.

Und mit meinen Klemmen habe ich nur anmerken wollen, dass auch andere als BTP und Konsorten gute Carbonteile hinkriegen und keinen Vergleich von Sattelklemmen und Bremsen anstellen wollen. Habe ich aber auch so nicht geschrieben.

Wo bitte schieße ich also übers Ziel hinaus?!

Das einzige Problem von jkolcz habe ich angemerkt. Er testet nicht ausreichend. D. h. aber noch lange nicht, dass die Bremsen nichts taugen. Wahrscheinlich blutet ihm das Herz wenn er eines seiner Werke im Überlasttest vernichten muss. Geht mir auch so aber ich will Sicherheit.

Gandalf
16.06.2007, 22:49
Wenn ein Bastler das macht dann wird erstmal die Haltbarkeit angezweifelt.Ich persönlich zweifle die Haltbarkeit nicht an, weil ein Bastler die Bremsen gemacht hat (das sind die von AX im Prinzip auch), sondern weil die Bremsarme so eine geringe Wandstärke zu haben scheinen.

Carazow
16.06.2007, 23:38
nich ´ lang schnacken
kopf in´ nacken...

und bremsen testen :)

hartmut

Smile
17.06.2007, 00:13
Mir gehts es ja darum, dass wenn AX so eine Bremse veröffentlicht dann geht jeder davon aus, dass die hält. Vielleicht ist man bei der Bremskraft skeptisch aber jeder geht davon aus, dass sie hält.
AX Lightness ist eine Firma mit Ingenieuren die sich aussschliesslich mit Carbon beschäftigen. Bauen die nicht auch Radaufhängungen für die Formel 1 ?:rolleyes:


Wenn ein Bastler das macht dann wird erstmal die Haltbarkeit angezweifelt. Warum ist das so?
Klar vertraue ich einen Bastelwastel selbstgebaute Lebensnotwendige Bremsanlagen an. :ü


Wie ich schon schrub, gute Teile aus Carbon zu bauen ist kein Privileg. Auch Affen sind ins Weltall geflogen.
Aber nur weil Menschen sie in die Umweltbahn gebracht haben :ä


Eine durchdachte Carbonkonstruktion hinzukriegen ist für einen der mit einem entsprechenden Gehirn ausgerüstet ist kein Problem...

Aber nur wenn er auch das entsprechende Nohow hat ;)

SPIRITS
17.06.2007, 11:30
AX Lightness ist eine Firma mit Ingenieuren die sich aussschliesslich mit Carbon beschäftigen. Bauen die nicht auch Radaufhängungen für die Formel 1 ?:rolleyes:
....
Klar vertraue ich einen Bastelwastel selbstgebaute Lebensnotwendige Bremsanlagen an. :ü
....
Aber nur weil Menschen sie in die Umweltbahn gebracht haben :ä
....
Aber nur wenn er auch das entsprechende Nohow hat ;)


Seconded.

So seh' ich das auch.

"Man muss sie halt testen" bedeutet für mich, dass ich mit den Dingern möglichst unter Realbedingungen fahren muss, und das bedeutet dann auch, billigend in Kauf zu nehmen, dass mir evtl. vor Serpentine 12 beim scharfen Anbremsen aus 80+ km/h die Bremse um die Ohren fliegen kann (nicht muss!) - und ich dann den Rest meines Lebens im Rollstuhl verbringen darf oder auch gleich jenseits aller weltlichen Sorgen bin.

Echt klasse Idee!

Und jetzt kommt mir bitte nicht mit "dann muss man den Überlast/Dauerhaltbarkeitstest eben selber machen" - das tut einfach kein Mensch mit Material, für das er bezahlt hat.

Sich einzubilden, dass man das Know-How von ausgewiesenen Carbon-Spezialisten wie AX einfach mal so in die Tasche stecken und locker-flockig toppen kann, das ist doch nix als Hirnriss.
Deswegen sind die ja auch mit ihren Mörderpreisen so erfolgreich - weil sie jeder Bastler mit "Hirn" (eher einem Mangel daran, wenn ihr mich fragt!) so mir-nichts-dir-nichts kopieren kann.

Ich bleib' dabei, sowas ist grob fahrlässig.

micmax
17.06.2007, 11:39
Erst mal Respekt, daß der Typ diese Teile selber bauen kann. Sehen ja auch ganz ansprechend aus.

Aber ehrlich, fahren möchte ich die nicht, denn auch wenn ich nur ambitionierter Hobbyfahrer bin, und mit 70, 80 beim Marathon Abfahrten runterbrettere, habe ich es doch sehr gerne, wenn ich weiß, daß an meinem Bike ne ausgereifte und zigzehntausendmale erprobte DA (mein), Record, Mavic, etc. verbaut ist.

Und wer so eine ungetestete, aus einem "Nichts" bestehende Bremse benutzt, muß sich, mit allem Respekt, der groben Fahrlässigkeit zeihen lassen.

Böse Zungen würden behaupten, er ist bescheuert.

Edit: Wenn die Dinger halten würden, warum haben die einige Pro's noch nicht dran. Bei Bergetappen und dann auf der anderen Seite mit 100 km/h wieder runter. Ne, laß mal.

robelz
17.06.2007, 11:40
Die Bremsen wirken mir auch etwas arg dünne, aber die Sattelklemmen von Coparni hatte ich in der Hand und würde ihnen definitiv vertrauen. Machen einen MINDESTENS so guten Eindruck wie die viel schwereren BTP...

Lightweight
17.06.2007, 11:55
[QUOTE=coparni;1890326]Mir gehts es ja darum, dass wenn AX so eine Bremse veröffentlicht dann geht jeder davon aus, dass die hält. Vielleicht ist man bei der Bremskraft skeptisch aber jeder geht davon aus, dass sie hält. Wenn ein Bastler das macht dann wird erstmal die Haltbarkeit angezweifelt. Warum ist das so? Wie ich schon schrub, gute Teile aus Carbon zu bauen ist kein Privileg. Auch Affen sind ins Weltall geflogen. Eine durchdachte Carbonkonstruktion hinzukriegen ist für einen der mit einem entsprechenden Gehirn ausgerüstet ist kein Problem.

Und mit meinen Klemmen habe ich nur anmerken wollen, dass auch andere als BTP und Konsorten gute Carbonteile hinkriegen und keinen Vergleich von Sattelklemmen und Bremsen anstellen wollen. Habe ich aber auch so nicht geschrieben.

Wo bitte schieße ich also übers Ziel hinaus?!


=

Nur in Bezug auf den Vergleich : Sattelklemme-Bremse
gemeint !!
Ich denke, dass man das nicht vergleichen kann !

coparni
17.06.2007, 12:40
=

Nur in Bezug auf den Vergleich : Sattelklemme-Bremse
gemeint !!
Ich denke, dass man das nicht vergleichen kann !



Das habe ich auch nicht getan. Wie ich auch schon erklärt habe.

Fahrradmax
17.06.2007, 12:49
Hallooo jemand zu Hause:eek:

Hier werden doch Äpfel mit Birnen verglichen
schon mal was von Kraftfluss gehört?

Sattelklemme = reine Zugbelastung bekommt fast jeder hin auch mit wenig Hirn;)
Bremse = Zugbelastung, Druckbelastung, und die hier ganz vernachlässigte Torsionsbelastung.
Die Dinger sind aus Plattenmaterial mit ner Laubsäge ausgesägt worden.
Wer glaubt dass die Halten hat von dem oben erwähnten eher weniger.

Die mit einer Perseus, die nach neuester technik (CAD) geplant ,nach Kraftfluss optimiertem Lagenaufbau und vielen Belastungstests gefertigt wird , zu vergleichen tut mir leid da fehlen mir die Worte:confused:

coparni
17.06.2007, 12:53
AX Lightness ist eine Firma mit Ingenieuren die sich aussschliesslich mit Carbon beschäftigen. Bauen die nicht auch Radaufhängungen für die Formel 1 ?:rolleyes:

Klar vertraue ich einen Bastelwastel selbstgebaute Lebensnotwendige Bremsanlagen an. :ü

Aber nur weil Menschen sie in die Umweltbahn gebracht haben :ä

Aber nur wenn er auch das entsprechende Nohow hat ;)

Wer sagt, dass jkolcz kein Ingenieur ist, der in einem renomierten Carbonbetrieb arbeitet und sich nur nebenbei was dazu verdient?:ä

Glaub mir jkolcz hat entsprechendes Knowhow.

Auf den Rest brauche ich keine Antwort geben, da das keine Argumente sind.

Das Problem ist, dass hier wirklich nur sehr wenige Ahnung, und ich meine Ahnung und kein Hörensagen, von Carbon haben. Ein Bastler, der sich jetzt lotz-carbon nennt, baut übrigens Sättel, die sich nicht vor den AX-Modellen verstecken brauchen.

coparni
17.06.2007, 13:00
Und jetzt kommt mir bitte nicht mit "dann muss man den Überlast/Dauerhaltbarkeitstest eben selber machen" - das tut einfach kein Mensch mit Material, für das er bezahlt hat.

Sich einzubilden, dass man das Know-How von ausgewiesenen Carbon-Spezialisten wie AX einfach mal so in die Tasche stecken und locker-flockig toppen kann, das ist doch nix als Hirnriss.
Deswegen sind die ja auch mit ihren Mörderpreisen so erfolgreich - weil sie jeder Bastler mit "Hirn" (eher einem Mangel daran, wenn ihr mich fragt!) so mir-nichts-dir-nichts kopieren kann.

Das erste erwarte ich von dem Erbauer. Und das macht er leider nicht.

Ach bei meinem Zeugs, habe ich das locker bewiesen. Mein Aufwand ist aber auch höher.

Ich sehe mal wieder, dass die Leute nur über den Preis die Qualität beurteilen können. Ist auch klar, wenn man von den wahren Qualitätsmerkmalen keine Ahnung hat (nicht als böse auffassen).

Ich erinnere mich da an Felgen aus den Niederlanden. Die waren/sind Spitzenqualität und ein Spitzenprodukt und wurden anfangs für etwa 800 Euro verkloppt. Keiner wollte sie haben, weil sie zu billig waren. Erst nach Preiserhöhungen fanden sie auch Absatz.

coparni
17.06.2007, 13:04
Hallooo jemand zu Hause:eek:

Hier werden doch Äpfel mit Birnen verglichen
schon mal was von Kraftfluss gehört?

Sattelklemme = reine Zugbelastung bekommt fast jeder hin auch mit wenig Hirn;)
Bremse = Zugbelastung, Druckbelastung, und die hier ganz vernachlässigte Torsionsbelastung.
Die Dinger sind aus Plattenmaterial mit ner Laubsäge ausgesägt worden.
Wer glaubt dass die Halten hat von dem oben erwähnten eher weniger.

Die mit einer Perseus, die nach neuester technik (CAD) geplant ,nach Kraftfluss optimiertem Lagenaufbau und vielen Belastungstests gefertigt wird , zu vergleichen tut mir leid da fehlen mir die Worte:confused:

Dann bleib in deinem Glauben. Ich war schon in AX´ Werkstatt und hab mir Prototypen angeschaut, da gab es die Bremse noch gar nicht. Ich glaube mir hat er mehr von der Herstellung erzählt als 99,99 Prozent von euch. Wo siehst du Plattenmaterial? Wieder mal keine Ahnung.

Ich kommen mir gerade vor als würde ich in einem Gerichtssaal sitzen und soll zugeben, dass die Erde eine Scheibe ist.

Gandalf
17.06.2007, 13:04
Auf den Rest brauche ich keine Antwort geben, da das keine Argumente sind.


Die Dinger sind aus Plattenmaterial mit ner Laubsäge ausgesägt worden.Wenn das stimmt und die Bremsarme wirklich so platt sind, wie sie auf den Fotos aussehen, dann ist es das absolute Killerargument gegen diese Bremsen.

coparni
17.06.2007, 13:24
Wenn das stimmt und die Bremsarme wirklich so platt sind, wie sie auf den Fotos aussehen, dann ist es das absolute Killerargument gegen diese Bremsen.

Seit wann muss denn Carbon überall gleichmäßig dick sein. Man kann Fasern da hinlaminieren wo man will. Außerdem was ihr alles auf diesen Bildern seht grenzt schon an Hellsichtigkeit. Auch bei der AX-Bremse sind die tragenden Fasern wo anders als man als Laie von außen vermuten würde. Bei der AX kommt die auch nicht so aus der Form sondern es wird da noch einiges ausgesägt! Die Ränder können also entsprechend dünn sein. Außerdem sehe ich an den Bremsarmen verschobene Fasern (der nichtstragenden Deckschicht [wie bei der AX auch übrigens]), also nichts mit Platten. Das Ding ist laminiert worden.

Gandalf
17.06.2007, 13:30
Mann, ein Foto von der Seite würde alles klären :rolleyes:

Bremsarme werden beim Bremsen nach vorn gebogen und nach aussen tordiert.
Bei der geringen Wandstärke und der Ebenheit (kein Rohr oder Kastenprofil) der Bremsarme sind Faserrichtungen usw. völlig Wurscht bei diesen Belastungen.

Fahrradmax
17.06.2007, 13:31
@ coparni
UIII ruhig Brauner was machst du denn für ein Fass auf:Applaus:

Ich sehe auf den Bildern nur Plattenmaterial!!
Keine Konklavetechnik die man einsetzen muß um so ein Gewicht ( Haltbar) zu erzielen tut mir Leid

Bist wohl am Umsatz beteiligt oder was?
Hast wohl noch nicht gehöhrt das der größte Kostenpunkt eines Produkts
in der Entwicklung steckt:rolleyes:

Fragt sich nur wer hier die Ahnung hat.

Was willst du uns überhaupt damit sagen das du schon durch die Hallen von AX gelaufen bist???
Lass mich mal überlegen durch welche Hallen ich schon gelaufen bin?
Ach ja ich war mit nem Kollegen mal bei ZF der baut jetzt seine Getriebe auch selbst und sogar besser als das Original:Applaus: :Applaus: :Applaus:

Mr.Hyde
17.06.2007, 13:37
ist das nicht das "rigasternchen" von ebay?

coparni
17.06.2007, 13:45
ist das nicht das "rigasternchen" von ebay?

ich kenn ihn nur unter jkolcz. Kann aber sein, dass der auch mehrere Nicks hatte.

coparni
17.06.2007, 13:53
@ coparni
UIII ruhig Brauner was machst du denn für ein Fass auf:Applaus:

Ich sehe auf den Bildern nur Plattenmaterial!!
Keine Konklavetechnik die man einsetzen muß um so ein Gewicht ( Haltbar) zu erzielen tut mir Leid

Bist wohl am Umsatz beteiligt oder was?
Hast wohl noch nicht gehöhrt das der größte Kostenpunkt eines Produkts
in der Entwicklung steckt:rolleyes:

Fragt sich nur wer hier die Ahnung hat.

Was willst du uns überhaupt damit sagen das du schon durch die Hallen von AX gelaufen bist???
Lass mich mal überlegen durch welche Hallen ich schon gelaufen bin?
Ach ja ich war mit nem Kollegen mal bei ZF der baut jetzt seine Getriebe auch selbst und sogar besser als das Original:Applaus: :Applaus: :Applaus:


Wenn du da Platten siehst, dann hast du echt keine Ahnung. Fragt sich echt wer hier die Ahnung hat (um dich zu zitieren). Zumindest niemand der von Konklavetechnik redet:rolling: . Aber du wirst mit Sicherheit gleich sagen, dass du natürlich weißt, wie das richtig heißt und du nur einen Spaß machen wolltest. Ja ja. Mal nur für dich: ein AUTOklave ist nicht immer nötig. Nur wenn man das Maximum aus dem Material holen will (also keine Lufteinschlüsse mehr haben will und alles überflüssige Harz draußen haben will). Drei von vier AX-Sattelmodellen werden übrigens nicht im Autoklaven hergestellt. Da hat er einen Nur-Backofen, da er mit Prepregs fertigt.

Mr.Hyde
17.06.2007, 13:54
ich kenn ihn nur unter jkolcz. Kann aber sein, dass der auch mehrere Nicks hatte.

jedenfalls die stütze-sattel-kobi schaut exakt so aus wie die von rigasternchen, die rechtschreibung auch. sagen wir so, nicht alle teile die er drin hatte hätte ich mir ans rad geschraubt, und seine (rigasternchen) sicht von regressansprüchen beim ausfall von sicherheitsrelevanten teilen ist auch, naja, eigenwillig. steuerlich läuft der kram auf eine/seine firma, rechtlich soll es aber ein privatverkauf sein... wollte der nicht sowieso aufhören, hat mir gesagt er hätte sich vom ganzen kohlestaub die lunge so ruiniert dass er nix mehr machen wollte?

coparni
17.06.2007, 14:03
jedenfalls die stütze-sattel-kobi schaut exakt so aus wie die von rigasternchen, die rechtschreibung auch. sagen wir so, nicht alle teile die er drin hatte hätte ich mir ans rad geschraubt, und seine (rigasternchen) sicht von regressansprüchen beim ausfall von sicherheitsrelevanten teilen ist auch, naja, eigenwillig. steuerlich läuft der kram auf eine/seine firma, rechtlich soll es aber ein privatverkauf sein... wollte der nicht sowieso aufhören, hat mir gesagt er hätte sich vom ganzen kohlestaub die lunge so ruiniert dass er nix mehr machen wollte?

cz, steht wohl für Tschechei. Das würde die Rechtschreibung erklären. Ja, seine Testmethoden und sein Verständnis vom deutschen Recht sind unzureichend. Ich würde mir die Bremsen auch nicht ohne entsprechende Tests ans Rad schrauben. Mir geht es hier nur auf den Sack, dass es hier Leute gibt (Überzahl), die von der Verarbeitung von Carbon keinen Schimmer haben und nur das was ihnen beim Stammtisch nach min. 3 Weizen (der Punkt wo dann jeder Experte ist) erzählt wird kennen. Hier wird das Produkt runter gemacht ohne 1. dass es jemand selbst gesehen hat 2. ohne dass es jemand gefahren ist 3. ohne dass jemand Ahnung von Carbon hat 4. nur weil nicht AX, Schmolke, ... drauf steht 5. Weil es nicht so teuer ist wie vergleichbare Produkte (halt noch nie was von Angebot und Nachfrage gehört).

Lightweight
17.06.2007, 14:03
Definitiv, Hyde, das ist er:D

Da hat doch tatsächlich schon einer 200 Euro geboten.
Hut ab.

Wenn die Teile seiner Rechtschreibung entsprechen,
kann man die nicht mal ans Zeitfahrrad schrauben;)

Spaß beiseite, muss ja jeder selbst wissen, was er sich
an den Hobel schraubt.

Hauptsache leicht...:D

Fahrradmax
17.06.2007, 14:10
Also ich geb ja zu dass ich keine Ahnung habe,sieht man doch an meiner religiösen Umschreibung der besagten Technik.
Ist auch kein Plattenmaterial:heulend:
hab jetzt mal genau geschaut.
Und du hast deine AHNUNG nur durch div. Hallen laufen!?
Gut zu wissen:Applaus:

Muß jetzt aufs Rad tschüüüs

coparni
17.06.2007, 14:11
Definitiv, Hyde, das ist er:D

Da hat doch tatsächlich schon einer 200 Euro geboten.
Hut ab.

Wenn die Teile seiner Rechtschreibung entsprechen,
kann man die nicht mal ans Zeitfahrrad schrauben;)

Spaß beiseite, muss ja jeder selbst wissen, was er sich
an den Hobel schraubt.

Hauptsache leicht...:D

Dafür kann er besser tschechisch.;)

Der hat schon einige besondere Teile verkauft. Z. B. einen MTB-Lenker-Vorbau-Kombi. Ich möchte mal wissen wer die Teile erstanden hat und wie sie sich in der Praxis schlagen. Ich Verdacht habe ich ja wer zumindest diese Kombi hat.

coparni
17.06.2007, 14:13
Also ich geb ja zu dass ich keine Ahnung habe,sieht man doch an meiner religiösen Umschreibung der besagten Technik.
Ist auch kein Plattenmaterial:heulend:
hab jetzt mal genau geschaut.
Und du hast deine AHNUNG nur durch div. Hallen laufen!?
Gut zu wissen:Applaus:

Muß jetzt aufs Rad tschüüüs

Nein, weil ich selbst Sachen aus Carbon baue. Dadurch hat sich mein Horizont gewaltig erweitert was Carbon angeht. Und weil ich mich immer wieder mit Fachleuten austausche. Und ich bin nicht nur durch die Halle gelaufen.;)

Mr.Hyde
17.06.2007, 14:15
also zu den bremsen kann ich jetzt auch nix sagen, zum einen sind die fotos winzig, und zum anderen fehlt ein foto von der seite. was ich aber sagen kann aus eigenen spielereien (am computer), die torsion ist bei einer bremse enorm wichtig, sollte man im auge behalten. ein profil wie bei der orion ist da eine notwendige sache wenn es auf ein absolutes minimalgewicht herausläuft. die perseus hat das relativ geschlossene profil nicht in der ausprägung, ist aber auch stärker dimensioniert. besonders überdimensioniert ist die kolcz-bremse schon mal nicht, bleibt also zu hoffen dass sie ähnlich gemacht ist wie die orion und auch im laminat gescheit gearbeitet wurde, sowohl von dimensionierung als auch ablage her. andernfalls kann es böse enden. aber vielleicht hat er ja entsprechend mit FEM und den verschiedenen methoden zur berechnung und auslegeung von laminaten gearbeitet, und vorher tests gemacht welche belastungen auf eine bremse überhaupt wirken...
andernfalls ist dringend davon abzuraten eine solche bremse zu kaufen. wenn man sowas nur für sich allein baut meinetwegen, wenn man dann im graben landet selbst schuld. aber auch wenn die bremse gescheit berechnet und gefertigt ist, mir ginge eine solche nicht aus dem haus ohne überlasttests, dauertests und breit angelegte praxistests. mMn absolut obligatorisch bei einer bremse.

coparni
17.06.2007, 14:21
also zu den bremsen kann ich jetzt auch nix sagen, zum einen sind die fotos winzig, und zum anderen fehlt ein foto von der seite. was ich aber sagen kann aus eigenen spielereien (am computer), die torsion ist bei einer bremse enorm wichtig, sollte man im auge behalten. ein profil wie bei der orion ist da eine notwendige sache wenn es auf ein absolutes minimalgewicht herausläuft. die perseus hat das relativ geschlossene profil nicht in der ausprägung, ist aber auch stärker dimensioniert. besonders überdimensioniert ist die kolcz-bremse schon mal nicht, bleibt also zu hoffen dass sie ähnlich gemacht ist wie die orion und auch im laminat gescheit gearbeitet wurde, sowohl von dimensionierung als auch ablage her. andernfalls kann es böse enden. aber vielleicht hat er ja entsprechend mit FEM und den verschiedenen methoden zur berechnung und auslegeung von laminaten gearbeitet, und vorher tests gemacht welche belastungen auf eine bremse überhaupt wirken...
andernfalls ist dringend davon abzuraten eine solche bremse zu kaufen. wenn man sowas nur für sich allein baut meinetwegen, wenn man dann im graben landet selbst schuld. aber auch wenn die bremse gescheit berechnet und gefertigt ist, mir ginge eine solche nicht aus dem haus ohne überlasttests, dauertests und breit angelegte praxistests. mMn absolut obligatorisch bei einer bremse.

Da geb ich die jetzt einfach mal uneingeschränkt recht. Vor allem bei den letzten beiden Sätzen.

Fahrradmax
17.06.2007, 14:31
Nein, weil ich selbst Sachen aus Carbon baue. Dadurch hat sich mein Horizont gewaltig erweitert was Carbon angeht. Und weil ich mich immer wieder mit Fachleuten austausche. Und ich bin nicht nur durch die Halle gelaufen.;)

Meine selbstgeb. Sattelklemme hat 5,6 gramm auch nicht schlecht oder ?
Stammtisch hab ich nicht und Alk trinke ich auch keinen.
Das Produkt schlecht machen will ich auch nicht.
Ich denke dass man viele Teile aus Carbon selbst fertigen kann nur bei Teilen die hohe Kräfte übertragen hört es dann auf.
Und das Firmen wie z.b. AX doch das mehr an Know How haben solche Sachen zu Produzieren.(CAD Programme die den Kraftfluss errechnen wie der Lagenaufbau zu erfolgen hat usw) ein hobbybastler unternimmt auch bestimmt keine Belastungstests wie AX.
Ich selbst fahr ne Zero Gravity die meiner Ansicht nach den besten Kompromiss aus Gewicht und Bremspower besitzt.
Den Preis darf man hierbei auch nicht vergessen

coparni
17.06.2007, 14:49
Meine selbstgeb. Sattelklemme hat 5,6 gramm auch nicht schlecht oder ?
Stammtisch hab ich nicht und Alk trinke ich auch keinen.
Das Produkt schlecht machen will ich auch nicht.
Ich denke dass man viele Teile aus Carbon selbst fertigen kann nur bei Teilen die hohe Kräfte übertragen hört es dann auf.
Und das Firmen wie z.b. AX doch das mehr an Know How haben solche Sachen zu Produzieren.(CAD Programme die den Kraftfluss errechnen wie der Lagenaufbau zu erfolgen hat usw) ein hobbybastler unternimmt auch bestimmt keine Belastungstests wie AX.
Ich selbst fahr ne Zero Gravity die meiner Ansicht nach den besten Kompromiss aus Gewicht und Bremspower besitzt.
Den Preis darf man hierbei auch nicht vergessen

Ich hab ne Aerolenker-Kombi mit 345g selbst gebaut. Da sind auch hohe Belastungen drauf und es hält trotzdem. Was ich die ganze Zeit nur sagen will, dass man dieses grundsätzliche Schlechtmachen mal lassen soll. Vor allem die Argumente sind wirklich schlecht. Bestes Beispiel ist die Qualität anhand des Preises zu messen. Ich habe nicht gesagt, dass die Bremse super ist aber auch nicht, dass sie nichts taugt. Man muss sie testen denn auch andere Leute als AX können Bremsen aus Carbon bauen. Diese Möglichkeit scheint den meisten ja schon nicht in den Kopf zu gehen. Sonst hättest du ja keine Sattelklemme mit 5,6g bauen können weil das ja eigentlich nur BTP kann.

Ach ja, hast mal ein Foto der Klemme?

Nano
17.06.2007, 15:09
Also so leicht sind die nicht, meine AX Orions waren 94 g das Paar. :D

Gandalf
17.06.2007, 16:27
Vor allem die Argumente sind wirklich schlecht. ?Die bisherigen waren sehr gut.