PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche TOP Gruppen und warum



bernhard67
01.01.2000, 12:02
Schreibt einer der wenigen, die rechnen können und nicht so bescheuert sind, für den bloßen Namen perverse Preise zu zahlen.

Campa klaut sich seit 20 Jahren Technik von der Konkurrenz, weil sie selber nix auf die Reihe bekommen. Wer kam mit Innivationen wie
- Schrägparallelogramm in der Schaltung
- Bremsschalthebel
- Rasterschalthebel
- Click-Pedale
- Scheibenrädern
uvm. denn zuerst auf den Markt?

Campa verkaufte während einem Jahre dauernden Schwachsinnsintermezzo schrottige Bastellösungen, die heute nicht mal mehr bei Ebay zu finden sind.

Als Shimano das Schrägparallelogramm verbreitete, "konterte" Campa wohl aufgrund von Patentschutz mit den Croce D´Aun und alten Chorus- Schaltungen mit "Pleuelstange", die gottlob ganz schnell wieder verschwanden.
Die Industrielager der Campa-Naben entspringen dem Rotstift. Lebensdauermäßig sind die Konuslager, die sich zerlegen und neu schmieren lassen, die bessere Lösung. Haben Regen und Dreck erst die Dichtlippen der Lagerdeckel zerschmirgelt, ist das Rillenkugellager bald dem Tod geweiht.
Eigentlich kein Problem. Aber versucht mal, die Lager, die z. B. bei SKF, Koyo, Ina/FAG für kleines Geld an die Industrie verkauft werden, als Privatleute zu bekommen...
Wer kennt überhaupt noch die monströsen C-Record-Deltabremsen?
Oder die Campa-eigenen ersten Clickpedale?

Zu der Auflistung fallen mir noch eine Reihe weiterer Sachen ein. Am deutlichsten sieht man die mangelnde Inovationsfähigkeit von Campa, wenn man sich die Rennradtechnik der 50er, 60er und 70er anschaut. Der "Fortschritt" bestand in einem zusätzlichem Ritzel (6-fach statt 5-fach). Ansonsten hat sich in den 30 Jahren nicht viel getan. Erst als Shimano in den 80ern anfing, den Markt aufzumischen, hat sich was getan.

Leider ist in den Katalogen nur immer die rechte Kettenblattseite der aktuellen Record bzw. Chorus-Kurbelgarnitur abgebildet und ich weiss nicht, wie sich die komplette Garnitur darstellt.
Aber gerade die "Kurbelwelle", also das "Tretlager" zu teilen, wo doch, gerade beim Tritt ins linke Pedal, dort Torsions- und Biegekräfte in der Spitze auftreten?
Auch diese Konstruktion wird bald wieder in der Versenkung verschwunden sein.
Die Konstruktion der aktuellen Dura Ace - Garnitur mit geklemmter linker Kurbel ist, ganz nebenbei, eine maschinenbautechnisch blitzsaubere Lösung..
Sehe ich auch so. Optisch gefällt mir die Lösung zwar nicht so, aber technisch ist sie perfekt. Die Campa-Lösung ist aus Maschinenbausicht wirklich fragwürdig: aufwendig, teuer und technisch problematisch, aber optisch ansprechend - typisch italienisch halt.

Ich bin übrigens zu Shimano gekommen, weil mir der Radlhändler Shimano verordnet hatte. Damals (1981) hatte Shimano ein tiefergelegtes Pedal, das den Abstand Drehachse - Fußsohle auf 0mm reduzierte. Dadurch konnte ich einen kleineren Rahmen wählen - ich hätte sonst einen Maßrahmen gebraucht. Damals war die Auswahl noch nicht so dicke.

Ich bin übrigens kein Shimano-Fan. Ich sehe die Sache sehr nüchtern: Shimano bietet die beste Technik für das Geld und die Ersatzteilversorgung funktioniert problemlos. Das muß SRAM erst mal beweisen.

Der einzige Vorteil von Campa (für mich): es gibt ein 29er Ritzel. Man muß ja irgendwann ans Alter denken ...

Oakley_freak
18.06.2007, 14:57
Gibt mal eure Meiningen dazu ab....

ICh möchte mir ein neues Rad zulegen und hab so an Dura Ace oder Sram Rivla gedacht....

Stimmt das, dass man auf die Sram Schaltung auch Shimano Rotoren draufmachen kann und dass dann so perfekt läuft als wenn man eine Dura Ace Gruppe Gruppe dran hat?

Beast
18.06.2007, 14:58
Gibt mal eure Meiningen dazu ab....

ICh möchte mir ein neues Rad zulegen und hab so an Dura Ace oder Sram Rivla gedacht....

Stimmt das, dass man auf die Sram Schaltung auch Shimano Rotoren draufmachen kann und dass dann so perfekt läuft als wenn man eine Dura Ace Gruppe Gruppe dran hat?

Top Gruppen und Rival in einem Satz??? :confused:

relaxer2
18.06.2007, 15:01
junge du verkaufts dein rad nicht wegen knieproblemen sondern weil du es weghaben willst!!!!!!!!!!!!!

Tom
18.06.2007, 15:02
Top Gruppen und Rival in einem Satz??? :confused:

Nein. :ä

Thommylein

Oakley_freak
18.06.2007, 15:02
hat jemand erfahrun mit der Rival

Thomas H
18.06.2007, 15:06
Du solltest dir die unterschiedlichen Bremssachalthebel mal genau ansehen und - wenn möglich - probefahren, da sie der größte Unterschied zwischen den drei Herstellern sind.

Ich würde Campagnolo nehmen, da ich mit den Ergopower Bremsschalthebeln sehr gut klarkomme und man mit ihnen mehrere Gänge gleichzeitig Rauf- UND Runterschalten kann.

Die aktuellen Shimanokurbeln gefallen mir optisch nicht. (von den Campangnolo UT bin ich aber auch nicht überzeugt (geteilte Kurbelachse)).

Oakley_freak
18.06.2007, 15:10
ah ok danke für den Tipp... werde ich mal machen

klappradl
18.06.2007, 15:12
Verkaufe ein relativ neues Rennrad, habe gestern die Nachricht von meinem Arzt bekommen, dass ich nie wieder radfahren darf :-( echt *******, hab ene sehr sehr schlimme Kniescheibenentzündung, naja verkaufe deshalb alle meine Räder


ICh möchte mir ein neues Rad zulegen und hab so an Dura Ace oder Sram Rivla gedacht....


"nie wieder" ist anscheindend nicht sehr lang. :rolleyes:

Oimrausch
18.06.2007, 15:13
Nur Record! Das Leben ist zu kurz, um sich sich mit zweitklassigem Material abzukaspern :D Gruß!

Beast
18.06.2007, 15:13
"nie wieder" ist anscheindend nicht sehr lang. :rolleyes:

Oder der Arzt hat sich geirrt und es war nur ein Schnupfen. :D

relaxer2
18.06.2007, 15:16
ich hab ihn mal gefragt, weil er ja auch nach kld gefragt hat, er meinte: er fragt das alles für einen Kumpel, ja ne ist klar!

Beast
18.06.2007, 15:17
Nur Record! Das Leben ist zu kurz, um sich sich mit zweitklassigem Material abzukaspern :D Gruß!

:Applaus: :respekt: :goodpost: :jaaaaaa: :gut: :toppiejop :tekst-top

Habe jetzt gerade mal wieder seit langem eine Shimano an eines meiner Räder gebaut. Funktional ok, aber wenn ich sehe wie billig die Beschriftungen angebracht sind...

Ok, ist nur 'ne 105er, trotzdem erwarte ich das der Schriftzug am Umwerfer nicht nur mit einem billigen Aufkleber realisiert ist. Ich dachte erst das wäre nur ein transparenter Schutzaufkleber und staunte nicht schlecht als der doofe Umwerfer mich auf einmal blank anlächelt...

klappradl
18.06.2007, 15:24
Habe jetzt gerade mal wieder seit langem eine Shimano an eines meiner Räder gebaut. Funktional ok, aber wenn ich sehe wie billig die Beschriftungen angebracht sind...

Ist klar! Bei 'ner Record ist die Beschriftung ja auch der Grund, warum man sie kauft :D:D:D

Freakazoid
18.06.2007, 15:28
Ist klar! Bei 'ner Record ist die Beschriftung ja auch der Grund, warum man sie kauft :D:D:D

Und weil er auch schon ne Dura Ace und keine 105 hatte :rolleyes:

black
18.06.2007, 15:28
Oder der Arzt hat sich geirrt und es war nur ein Schnupfen. :D

Oder es ist einfach nur ein ganz schlechter Stil. :mad:

Möge er uns aufklären!

Brunolp12
18.06.2007, 15:32
ah ok danke für den Tipp... werde ich mal machen

wo Du schon dabei bist, kannst Du auch gleich mal die Funktionsweise der Suchfunktion ausprobieren und da mal "rival" eingeben.

ich finde übrigens, die rival-Kurbel sieht aus, wie wenn Playmobil ein "das soll jetzt in Echt Metall sein"-Teil macht.

showdown
18.06.2007, 15:34
...
Habe jetzt gerade mal wieder seit langem eine Shimano an eines meiner Räder gebaut. Funktional ok,
...So ein Ärger aber auch ... :mad: :D :D

Beast
18.06.2007, 15:47
So ein Ärger aber auch ... :mad: :D :D

Macht mich auch total fertig... :D

medias
18.06.2007, 15:51
Macht mich auch total fertig... :D

Du ziehst dir nicht jeden Schuh an......:D :rolleyes:

Netzmeister
18.06.2007, 15:57
Du fragst nach TOP-Gruppen und führst ShimaNo an...:confused: :D

Ich schließe mich Oimrausch´s Meinung an, kann mir jedoch noch keine Record leisten und habe deswegen für die Chorus gestimmt (sehr gutes PLV UND gutes Design!).

Im Ernst: mir fehlt die Möglichkeit mehrere anzukreuzen.

Oimrausch
18.06.2007, 16:02
:
Ok, ist nur 'ne 105er, trotzdem erwarte ich das der Schriftzug am Umwerfer nicht nur mit einem billigen Aufkleber realisiert ist. Ich dachte erst das wäre nur ein transparenter Schutzaufkleber und staunte nicht schlecht als der doofe Umwerfer mich auf einmal blank anlächelt...

Schutzaufkleber gibts bei Campa, nicht auf Brezeln :D ! Wenigstens ist nicht der ganze Kettenkäfig mit der Folie abgegangen, insofern :respekt: für 105! :Applaus: Gruß!

showdown
18.06.2007, 16:16
Macht mich auch total fertig... :DWieso fertigmachen ? Nein, nein, soweit muß es ja nicht kommen ... :D

Du mußt nur noch schnell unterschreiben, daß Deiner Freundin die neu verbauten 105er STI viel besser in der Hand liegen, daß sie das samtweiche Flutschen der Gänge der Holzhammerschaltung vorzieht und (last but not least), wo sie ja auch rechnen kann, daß Shimano in den Verschleißteilen langfristig günstiger ist. Und sofort stoppt der Beißreflex ... :Angel: :D

Daß Naben der Top-Gruppen aus Osaka auch 2007 nahezu lebenslang haltende gedichtete Konuslager statt billigen Industrielager-Gedöhns haben, mußt Du ihr ja nicht auch noch unter die Nase reiben. :ä

BikeTurtle
18.06.2007, 16:16
Wenn ich hier im Forum die (völlig unsachlichen :D ) Diskussionen über Shimano / Campagnolo gelesen habe, kam schon gelegentlich der Gedanke auf beim nächsten Rad mal in Campa zu investieren.
Wenn das Hauptproblem nun aber in erster Linie in den lausigen Beschriftungen liegt, bleibe ich voller Überzeugung bei der 105er und schlage Campa (und auch Dura Ace) in den Wind. Spart viel Geld :ä .
Mach ich lieber mal 'nen schönen Radurlaub von :Angel: .

altmeister
18.06.2007, 16:20
also für mich gibt es zwei topgruppen:

campa record: geile optik, technisch top (hohle carbonkurbeln!), hat charme und stil, einfach kult, für carbonliebhaber, leider etwas teuer, dafür aber auch made in good old europe.

shimano dura ace: aluverarbeitung auf höchstem niveau, super funktion bei relativ unaufgeregter technik (kein carbon...), tolles finish, technisch kühles aber nicht langweiliges design, das nicht jedem gefällt (was oftmals ein zeichen von güte ist :D ), gutes preis-leistungsverhältnis im verhältnis zu campa.

sram hingegen wirkt auf mich noch etwas unausgegoren: bremsen wirken grobschlächtig, zuviele verschiedenen oberflächen, technisch hingegen sicher interessant.

aber es kommt auch darauf an, wie man den begriff topgruppe definiert: vielleicht ist auch eine shimano 105 oder campa veloce top, weil sie für verhältnismäßig kleines geld lange funktionieren, also top im sinne von kosten / nutzen.

gruß altmeister

Netzmeister
18.06.2007, 16:41
:offtopic:
Shimano ist erste Wahl für Angler. Campa hat in dem Bereich nichts entgegenzusetzen.:D In Italien konzentriert man sich auf eine Kernkompetenz und das mit sehr guten Ergebnissen.

klappradl
18.06.2007, 17:01
In Italien konzentriert man sich auf eine Kernkompetenz und das mit sehr guten Ergebnissen.
:D
http://www.campagnolo.com/thumbs/Big_box.jpg

Beast
18.06.2007, 17:06
:D
http://www.campagnolo.com/thumbs/Big_box.jpg

Tullios erster Kurbelabzieher! :D

Taylor
18.06.2007, 18:05
In Italien konzentriert man sich auf eine Kernkompetenz und das mit sehr guten Ergebnissen.
:D
http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.appenninogoloso.it/catalogo/SALAME%2520CAMPAGNOLO.JPG&imgrefurl=http://www.appenninogoloso.it/catalogo.asp%3Fcat%3D4&h=298&w=450&sz=39&hl=de&start=110&tbnid=nBY0byRD7i5hFM:&tbnh=84&tbnw=127&prev=/images%3Fq%3Dcampagnolo%26start%3D108%26gbv%3D2%26 ndsp%3D18%26svnum%3D10%26hl%3Dde%26sa%3DN

http://gs650g.de/pics/bimota_sb3_campagnolo.jpg

jörgl
18.06.2007, 18:19
Tullios erster Kurbelabzieher! :D

Genau :Applaus: auf das Kurbelabziehen freue ich mich heute abend :Angel:

Jörg

C-Bär
18.06.2007, 18:50
Du mußt nur noch schnell unterschreiben, daß Deiner Freundin die neu verbauten 105er STI viel besser in der Hand liegen, daß sie das samtweiche Flutschen der Gänge der Holzhammerschaltung vorzieht und (last but not least), wo sie ja auch rechnen kann, daß Shimano in den Verschleißteilen langfristig günstiger ist. Und sofort stoppt der Beißreflex ...

Daß Naben der Top-Gruppen aus Osaka auch 2007 nahezu lebenslang haltende gedichtete Konuslager statt billigen Industrielager-Gedöhns haben, mußt Du ihr ja nicht auch noch unter die Nase reiben.

Schreibt einer der wenigen, die rechnen können und nicht so bescheuert sind, für den bloßen Namen perverse Preise zu zahlen.

Campa klaut sich seit 20 Jahren Technik von der Konkurrenz, weil sie selber nix auf die Reihe bekommen. Wer kam mit Innivationen wie
- Schrägparallelogramm in der Schaltung
- Bremsschalthebel
- Rasterschalthebel
- Click-Pedale
- Scheibenrädern
uvm. denn zuerst auf den Markt?

Campa verkaufte während einem Jahre dauernden Schwachsinnsintermezzo schrottige Bastellösungen, die heute nicht mal mehr bei Ebay zu finden sind.

Als Shimano das Schrägparallelogramm verbreitete, "konterte" Campa wohl aufgrund von Patentschutz mit den Croce D´Aun und alten Chorus- Schaltungen mit "Pleuelstange", die gottlob ganz schnell wieder verschwanden.
Die Industrielager der Campa-Naben entspringen dem Rotstift. Lebensdauermäßig sind die Konuslager, die sich zerlegen und neu schmieren lassen, die bessere Lösung. Haben Regen und Dreck erst die Dichtlippen der Lagerdeckel zerschmirgelt, ist das Rillenkugellager bald dem Tod geweiht.
Eigentlich kein Problem. Aber versucht mal, die Lager, die z. B. bei SKF, Koyo, Ina/FAG für kleines Geld an die Industrie verkauft werden, als Privatleute zu bekommen...
Wer kennt überhaupt noch die monströsen C-Record-Deltabremsen?
Oder die Campa-eigenen ersten Clickpedale?

Leider ist in den Katalogen nur immer die rechte Kettenblattseite der aktuellen Record bzw. Chorus-Kurbelgarnitur abgebildet und ich weiss nicht, wie sich die komplette Garnitur darstellt.
Aber gerade die "Kurbelwelle", also das "Tretlager" zu teilen, wo doch, gerade beim Tritt ins linke Pedal, dort Torsions- und Biegekräfte in der Spitze auftreten?
Auch diese Konstruktion wird bald wieder in der Versenkung verschwunden sein.
Die Konstruktion der aktuellen Dura Ace - Garnitur mit geklemmter linker Kurbel ist, ganz nebenbei, eine maschinenbautechnisch blitzsaubere Lösung.

Zugegeben, manche Campa-Komponenten machen optisch echt etwas her.
Aber technisch können die Campa-Jungs an der Fernostware nichtmal kratzen.

Beast
18.06.2007, 19:02
Schreibt einer der wenigen, die rechnen können und nicht so bescheuert sind, für den bloßen Namen perverse Preise zu zahlen.

Campa klaut sich seit 20 Jahren Technik von der Konkurrenz, weil sie selber nix auf die Reihe bekommen. Wer kam mit Innivationen wie
- Schrägparallelogramm in der Schaltung
- Bremsschalthebel
- Rasterschalthebel
- Click-Pedale
- Scheibenrädern
uvm. denn zuerst auf den Markt?

Campa verkaufte während einem Jahre dauernden Schwachsinnsintermezzo schrottige Bastellösungen, die heute nicht mal mehr bei Ebay zu finden sind.

Als Shimano das Schrägparallelogramm verbreitete, "konterte" Campa wohl aufgrund von Patentschutz mit den Croce D´Aun und alten Chorus- Schaltungen mit "Pleuelstange", die gottlob ganz schnell wieder verschwanden.
Die Industrielager der Campa-Naben entspringen dem Rotstift. Lebensdauermäßig sind die Konuslager, die sich zerlegen und neu schmieren lassen, die bessere Lösung. Haben Regen und Dreck erst die Dichtlippen der Lagerdeckel zerschmirgelt, ist das Rillenkugellager bald dem Tod geweiht.
Eigentlich kein Problem. Aber versucht mal, die Lager, die z. B. bei SKF, Koyo, Ina/FAG für kleines Geld an die Industrie verkauft werden, als Privatleute zu bekommen...
Wer kennt überhaupt noch die monströsen C-Record-Deltabremsen?
Oder die Campa-eigenen ersten Clickpedale?

Leider ist in den Katalogen nur immer die rechte Kettenblattseite der aktuellen Record bzw. Chorus-Kurbelgarnitur abgebildet und ich weiss nicht, wie sich die komplette Garnitur darstellt.
Aber gerade die "Kurbelwelle", also das "Tretlager" zu teilen, wo doch, gerade beim Tritt ins linke Pedal, dort Torsions- und Biegekräfte in der Spitze auftreten?
Auch diese Konstruktion wird bald wieder in der Versenkung verschwunden sein.
Die Konstruktion der aktuellen Dura Ace - Garnitur mit geklemmter linker Kurbel ist, ganz nebenbei, eine maschinenbautechnisch blitzsaubere Lösung.

Zugegeben, manche Campa-Komponenten machen optisch echt etwas her.
Aber technisch können die Campa-Jungs an der Fernostware nichtmal kratzen.

Mir ist ja schon in dem anderen Thread aufgefallen dass Du teilweise echt an kognitiven Dissonanzen leidest. :rolleyes: De fakto strotzt Dein Text von Fehlern und Unwahrheiten.

Campa mangelnde Innovationskraft vorzuwerfen ist so ziemlich das dümmste was geht. Ohne Shimano jetzt runtermachen zu wollen, aber das meiste von denen was gross gefeiert wird ist entweder geklaut oder geschickt kopiert. Spontan fallen mir da die STI's oder Teile der Laufradtechniken ein, beides von Smolik geklaut/kopiert.

Shimano springt immer erst dann auf einen Zug auf wenn der schon rollt. Das dann allerdings auch durchaus mit akzeptabler Qualität.

Tobias S
18.06.2007, 19:17
:respekt:



Wie kann man sich eigenlich regelmäßig seitenlang über das gleiche Thema streiten?! Das Ergebnis ist doch schon im vorhinein klar, jeder wird bei seiner Gruppe bleiben.



Wünsch euch noch eine Menge Spaß...:engarde:

[k:swiss]
18.06.2007, 19:24
Ich will mich (diesmal :rolleyes: )gar nicht so sehr in den ganzen Campa/Shimano Zwist einmischen. Jeder fährt das was ihm gefällt und das ist auch gut so. Wenn alle das selbe fahren würden wäre auch keinem geholfen.
Schliesslich belebt ja gerade die Konkurenz das Geschäft! (..und genau das bewirkt doch erst, dass an der Innovationsschraube gedreht wird.)
Gruss

C-Bär
18.06.2007, 19:33
De fakto strotzt Dein Text von Fehlern und Unwahrheiten.

Bitte widerlegen und nicht blöd rumlabern.


aber das meiste von denen was gross gefeiert wird ist entweder geklaut oder geschickt kopiert

Das ist die Stärke der Asiaten. Sie sind aber clever genug, auf dem Markt die ersten damit zu sein und mit ihren Produkten zu überzeugen.
Dumm nur, daß die Italiener bisher ziemlich alles, was die Fernost- und europäische Konkurrenz auf den Markt brachte, in derselben Form verspätet anbot (Schrägparallelogramm, STI, Gestaltung der Bremsen, Pedalsystem etc.)


Shimano springt immer erst dann auf einen Zug auf wenn der schon rollt.

Wenn der Kutscher auf Campas Innovationskarren bis zum Hals in der Sche-iße steckt und der Karren unrettbar verloren ist, kaufen sich die Campa-Leute einfach die Technik ein.


Campa mangelnde Innovationskraft vorzuwerfen ist so ziemlich das dümmste was geht.

Welche technisch überzeugende Innovationen hat Campa denn in den vergangenen zwei Jahrzehnten hervorgebracht, die mehr als zwei, drei Saisons Bestand hatten?


@Beast
Deine Kommentare finde ich immer lustig. Vom Unterhaltungswert einfach unschlagbar.

Beast
18.06.2007, 19:43
Bitte widerlegen und nicht blöd rumlabern.

Habe ich gemacht. STI's und Laufradtechnik war ja genannt. Scheinst Du aber gekonnt zu ignorieren.

Welche technisch überzeugende Innovationen hat Campa denn in den vergangenen zwei Jahrzehnten hervorgebracht, die mehr als zwei, drei Saisons Bestand hatten?

G3 Einspeichung? Carbon flächendeckend im Gruppen- und Laufradbau? 10fach Schaltung?


@Beast
Deine Kommentare finde ich immer lustig. Vom Unterhaltungswert einfach unschlagbar.

Ich weiss. Ich lese meine Kommentare auch immer gerne. :D Im übrigen gehörst Du zu den wenigen bei denen mir das Debattieren bzw. der Disput auch Spaß macht, da Du eine gewisse Grenze nicht überschreitest (wobei das "blöd rumlabern" oben nicht nett war... :( )

medias
18.06.2007, 19:54
G 3 habe sie einem Tschechischen Pensionär der in der Schwweiz lebt gestohlen.
Prozess läuft wohl auf einen Vergleich aus.

Beast
18.06.2007, 19:59
G 3 habe sie einem Tschechischen Pensionär der in der Schwweiz lebt gestohlen.
Prozess läuft wohl auf einen Vergleich aus.

Is' nicht wahr? :confused:

medias
18.06.2007, 20:02
Is' nicht wahr? :confused:

Wahrscheinlich hats der auch irgendwo kopiert,aber er hat es patentieren lassen.

Mike Stryder
18.06.2007, 20:48
Gibt mal eure Meiningen dazu ab....

ICh möchte mir ein neues Rad zulegen und hab so an Dura Ace oder Sram Rivla gedacht....

Stimmt das, dass man auf die Sram Schaltung auch Shimano Rotoren draufmachen kann und dass dann so perfekt läuft als wenn man eine Dura Ace Gruppe Gruppe dran hat?

...ich dachte du hast einen knieschaden ???

:confused:

egal.

die frage stellt sich doch nicht wirklich.

willst du ferrari fahren, nimmst du campa record.

darf es auch ein lamborghini sein, nimmst du die chorus.

wenn du auf alfa stehst, geht die centaur ganz gut durch.

*g*

wenn du toyota fahren willst, holst du dir shimano

:)

C-Bär
18.06.2007, 20:48
G3 Einspeichung? Carbon flächendeckend im Gruppen- und Laufradbau? 10fach Schaltung?

Den Freilaufkörper einfach ein Stück zu verlängern und noch ein Ritzel mehr draufzupacken...wo ist da die Innovation? Je nachdem, wieviel Geratter ich bereit bin hinzunehmen, lässt sich das beliebig erweitern.
Übrigens hatten die Japaner lange vor Campa die - statisch weitaus besseren, weil biegekräftemässig unanfälligen - Kassettennaben.

Carbon flächendeckend...
...im Laufradbau
Als ich 1987 mein erstes Rennrad kaufte, waren Carbonlaufräder längst geboren, als Campa mit eingesenkten C-Record-Nabenflanschen auftrat, an denen die Speichenbögen Selbstmord verübten.
...im Gruppenbau
Habe eben mal nachgewogen.
Meine Dura Ace Kurbelgarnitur aus 1988(?) wiegt samt Kettenblättern 53/39 und den "integrierten" Abziehschrauben, die ich gerade, weil Werkzeug in der Nachbarschaft liegend, nicht herausbekomme, 612 Gramm. Die Campa Record Carbongarnitur: 643g ohne Abzieher.
Man hat aus ein paar Matten und Harz ein paar Komponenten gestrickt. Diesmal waren es eben die Kurbeln.
Der Wert für den Sportler? Null.
Vorteil gegenüber der Alu-Standartausführung? Keine.
Preis? Von dieser Summe zahle ich den Sprit für weit über 6000km mit dem Motorrad in der Schweiz und mache nebenbei mit angeschraubtem Camcorder nette Filmchen.

G3 Einspeichung
Da ich Fachzeitungen eher für Maschinenbauer und Motorradfahrer lese und keine Radzeitschrift und ich momentan nichtmal weiss, was das sein soll, kann ich dazu keinen Kommentar abgeben.

Übrigens habe ich eben mal eine Werbung von Campa gelesen:


Das Ergebnis aus diesem Prozess sind die Oversize-Tretkurbeln, welche Leichtgewicht, Festigkeit, Steifigkeit und lange Haltbarkeit ohne gleichen als Eigenschaften aufweisen.


Leichtgewicht, Festigkeit, Steifigkeit und lange Haltbarkeit ohne gleichen als Eigenschaften...jaja.

Leichtigkeit: Fehlanzeige,siehe oben

Steifigkeit: Wie wärs, wenn Campa mal Vergleichswerte mit Wald- und Wiesengarnituren veröffentlich, statt beweislos zu prahlen?

lange Haltbarkeit: Auch dieser Beweis steht aus.


Der Q-Faktor und, trotz Verwendung von äußeren Abdeckkappen, auch das seitliche Hervorragen im Bereich des Innenlagers bleiben grundsätzlich gleich und zwingen den Athleten nicht zu biomechanisch falschen Tretbewegungen.

Hä?
Kann mir jemand erklären, was da geschrieben steht?
Biomechanisch falsche Trittbewegungen?
Dreht sich die ganze Geschichte etwa nicht um eine Drehachse wie jede andere Kurbel auch? Macht die Record-Kurbel etwa auch Seitwärtsbewegungen?
Und was ist der Q-Faktor? Sowas wie das TAED-System damals bei Persil?
Oder war es Ariel?

Dazu bietet Campa die Kurbellängen in Abstufungen von 2,5mm an, also jeweis um unter 1,5% Längenänderung zur nächstkürzeren Ausführung.

Ein Prinzessin auf der Erbse, wer 2,5mm Längenunterschied im Fahrbetrieb überhaupt bemerkt.


Bei Campa scheinen nicht nur die Kurbeln hohl zu sein.

Herr Vorragend
18.06.2007, 20:56
Ich fahre seit Jahren Ultegra, Grund: gute Qualität und moderater Preis. Wobei es zwischendurch doch zur DA zieht, das Haben-Will-Gefühl *gg*

[k:swiss]
18.06.2007, 21:02
...ich dachte du hast einen knieschaden ???

:confused:

egal.

die frage stellt sich doch nicht wirklich.

willst du ferrari fahren, nimmst du campa record.

darf es auch ein lamborghini sein, nimmst du die chorus.

wenn du auf alfa stehst, geht die centaur ganz gut durch.

*g*

wenn du toyota fahren willst, holst du dir shimano

:)

Blödes Beispiel, aber:
Hast du mal "The fast and the Furious " gesehen?:rolleyes:

Die Geilsten Karren kommen da immer aus Japan!!!! :D

http://hitparade.ch/actorimages/vin_diesel.jpg

:D :D :D :D


P.S: Lambos sind ja wohl erst richtig geile Karren, seitdem Audi bei denen mitspielt. (...hat irgendwie nichts mit der Sache zu tun, musste aber mal gesagt werden! :D )

:Angel:

Beast
18.06.2007, 21:10
Den Freilaufkörper einfach ein Stück zu verlängern und noch ein Ritzel mehr draufzupacken...wo ist da die Innovation? Je nachdem, wieviel Geratter ich bereit bin hinzunehmen, lässt sich das beliebig erweitern.
Übrigens hatten die Japaner lange vor Campa die - statisch weitaus besseren, weil biegekräftemässig unanfälligen - Kassettennaben.

Carbon flächendeckend...
...im Laufradbau
Als ich 1987 mein erstes Rennrad kaufte, waren Carbonlaufräder längst geboren, als Campa mit eingesenkten C-Record-Nabenflanschen auftrat, an denen die Speichenbögen Selbstmord verübten.
...im Gruppenbau
Habe eben mal nachgewogen.
Meine Dura Ace Kurbelgarnitur aus 1988(?) wiegt samt Kettenblättern 53/39 und den "integrierten" Abziehschrauben, die ich gerade, weil Werkzeug in der Nachbarschaft liegend, nicht herausbekomme, 612 Gramm. Die Campa Record Carbongarnitur: 643g ohne Abzieher.
Man hat aus ein paar Matten und Harz ein paar Komponenten gestrickt. Diesmal waren es eben die Kurbeln.
Der Wert für den Sportler? Null.
Vorteil gegenüber der Alu-Standartausführung? Keine.
Preis? Von dieser Summe zahle ich den Sprit für weit über 6000km mit dem Motorrad in der Schweiz und mache nebenbei mit angeschraubtem Camcorder nette Filmchen.

G3 Einspeichung
Da ich Fachzeitungen eher für Maschinenbauer und Motorradfahrer lese und keine Radzeitschrift und ich momentan nichtmal weiss, was das sein soll, kann ich dazu keinen Kommentar abgeben.

Übrigens habe ich eben mal eine Werbung von Campa gelesen:




Leichtgewicht, Festigkeit, Steifigkeit und lange Haltbarkeit ohne gleichen als Eigenschaften...jaja.

Leichtigkeit: Fehlanzeige,siehe oben

Steifigkeit: Wie wärs, wenn Campa mal Vergleichswerte mit Wald- und Wiesengarnituren veröffentlich, statt beweislos zu prahlen?

lange Haltbarkeit: Auch dieser Beweis steht aus.



Hä?
Kann mir jemand erklären, was da geschrieben steht?
Biomechanisch falsche Trittbewegungen?
Dreht sich die ganze Geschichte etwa nicht um eine Drehachse wie jede andere Kurbel auch? Macht die Record-Kurbel etwa auch Seitwärtsbewegungen?
Und was ist der Q-Faktor? Sowas wie das TAED-System damals bei Persil?
Oder war es Ariel?

Dazu bietet Campa die Kurbellängen in Abstufungen von 2,5mm an, also jeweis um unter 1,5% Längenänderung zur nächstkürzeren Ausführung.

Ein Prinzessin auf der Erbse, wer 2,5mm Längenunterschied im Fahrbetrieb überhaupt bemerkt.


Bei Campa scheinen nicht nur die Kurbeln hohl zu sein.

Ok, ok, Du hast Recht und wir sind doof. :rolleyes: BTW, es heisst Standard

showdown
18.06.2007, 21:19
...
Wie kann man sich eigenlich regelmäßig seitenlang über das gleiche Thema streiten?! Das Ergebnis ist doch schon im vorhinein klar, jeder wird bei seiner Gruppe bleiben.
...Ach komm jetzt, ab und an mal ´ne kleine Rauferei muß doch auch mal drin sein. :D

Und ist ja auch nicht so, als ob man als Shimano-Fahrer nicht ab und an am Schaufenster an einem schicken Italo-LRS stehen bliebe. ;)

klappradl
18.06.2007, 21:23
Apropos Inovation.
Wer hat eigentlich die Marketing Masche erfunden, 35 verschiedene Rennradgruppen anzubieten, die sch von der nächst "höheren" nur durch die Oberfläche und 3 anderen Schräubchen unterscheidet?
Die genialste Erfindung imm Rennradbereich überhaupt -
für den Hersteller.

JulianAY
18.06.2007, 21:27
...ich dachte du hast einen knieschaden ???

:confused:

egal.

die frage stellt sich doch nicht wirklich.

willst du ferrari fahren, nimmst du campa record.

darf es auch ein lamborghini sein, nimmst du die chorus.

wenn du auf alfa stehst, geht die centaur ganz gut durch.

*g*

wenn du toyota fahren willst, holst du dir shimano

:)

Also erstmal Lamborghini hinter Ferrari einzuordnen, ist so eine Sache. Denke das ist Geschmackssache.
Aber finde deinen Vergleich sehr passend.
Für alle die, die es interessiert und englisch können:
http://www.youtube.com/watch?v=VQGotlRI0k4

Unglaublich aber war...
der EVO macht den Murcielago nass.
Trotzdem geb ich recht, dass der Murcielago meine Wahl wäre

JAy

C-Bär
18.06.2007, 21:41
Und ist ja auch nicht so, als ob man als Shimano-Fahrer nicht ab und an am Schaufenster an einem schicken Italo-LRS stehen bliebe.

Ich finde die Ducati 999 auch rattenscharf und designmässig eines der gelungensten Motorräder.
Ist aber eben auch nur ´ne schöne Verpackung anfälliger Technik.

Ich fahre auch lieber ein Rad, das auch optisch etwas hermacht und bin bereit, für etwas Luxus auch entsprechende Preise zu bezahlen. Bin ja aus dem Auszubildenen- und Studentenalter heraus und verdiene auch nicht schlecht.
Aber wenn Anspruch und Wirklichkeit so weit auseinanderliegen...

Weiter in der Campa-Werbung:


Die Kettenblätter mit Ultra-Drive Geometrie verfügen über die neue Spezialbehandlung, durch die die Reibung mit der Kette reduziert und die Verschleißfestigkeit verbessert wird.

Was soll die Ultra-Drive-Geometrie sein und welche Spezialbehandlung erfahren die Kettenblätter?
So´n nichtssagender Mist kann jeder Wurstbräter mit ´ner Pommesbude von seinen Würsten verbreiten. Jedesmal, wenn der die Ketchupsorte wechselt, erfahren die Brutzelkringel eine neue Spezialbehandlung.


Mit jedem Modell wird eine speziell für die Record Karbon-Sattelstütze entworfene Campagnolo-Befestigungsschelle mitgeliefert.
Diese Schelle ist nicht nur eine der leichtesten auf dem Markt (sie bringt knapp 21 Gramm auf die Waage!), sondern bietet zudem ein revolutionäres, hochsicheres Verschlusssystem. Das asymmetrische Design der Campagnolo Schelle und die Tatsache, dass sich die Verschlussschraube der Schelle sehr nahe am Sattelstützrohr befindet, verhindern im Unterschied zu konventionellen symmetrischen Schellen, deren Schraube weit vom Rohr abgesetzt liegt, dass der Sattelstützschaft durch übermäßiges Festziehen der Schraube beschädigt werden kann. Das Anziehen einer weit vom Stützrohr abgesetzten Verschlussschraube erzeugt in einer symmetrischen Schelle einen auf dem Rohrumfang ungleichmäßig verteilten Druck. Hierbei können sich Druckstellen ergeben, die wiederum zu einer erhöhten Bruchgefahr führen. Das asymmetrische Design der Campagnolo-Schelle mit einer beinahe tangential zum Sattelstützrohr verlaufenden Verschlussschraube garantiert eine gleichmäßige Verteilung des Drucks auf den gesamten Sattelstützrohrumfang und verhindert so, dass die Sattelst�tze durch die Rahmenklemmvorrichtung beschädigt werden kann.

:Applaus: :Applaus: :Applaus:

Ich brauch´ n Bier!!

black
18.06.2007, 21:46
Apropos Inovation.
Wer hat eigentlich die Marketing Masche erfunden, 35 verschiedene Rennradgruppen anzubieten, die sch von der nächst "höheren" nur durch die Oberfläche und 3 anderen Schräubchen unterscheidet?
Die genialste Erfindung imm Rennradbereich überhaupt -
für den Hersteller.
Produkt- zwecks Preisdifferenzierung ist in der Wirtschaft üblich. Ich weiß nicht, ob er's 'erfunden' hat (Er ist kein Schweizer ;)), aber Michael E. Porter ist ein bekannter Wissenschaftler auf diesem Gebiet.

Gerolf
19.06.2007, 01:33
Hab die Rival montiert. Ob das nun ne Topgruppe ist oder nicht... Als Umwerfer arbeitet ein sehr schöner DA FD-7700, Kurbel ist eine alte Ritchey Road Logic mit TA-Zephyr-Blättern.

Die Rival-Kurbel gefällt mir nicht so besonders, die Oberfläche ist wirklich nicht besonders schön. Ansonsten: Ich mag die Kombination aus geringem Gewicht, "technischer" Optik und trotzdem großen (klassischen) polierten Flächen. Die DoubleTaps finde ich in Prinzip und Umsetzung richtig gut, wäscheleinenfrei und Sram-typisch knackig macht was her. Die Bremsen arbeiten ordentlich und sind schön klar geformt, Schaltwerk macht keine Probleme und gefällt mir mit seiner Kantigkeit und den polierten Flächen. Kassette und Kette arbeiten bis jetzt auch zuverlässig.

Alternative wäre eigentlich nur eine 9-fach DuraAce gewesen, die hat gegenüber den 10fach Shimanos noch eine gewisse Eleganz, aber halt auch Wäscheleinen und ein eher weicheres Schaltgefühl. Die Rival paßt gut zum amerikanischen Stahlrahmen (Ritchey Road Logic) und holt das Gerät in die Gegenwart, ausschlaggebend war dann auch die Schaltlogik. Die Idee, daß da mit einem Hebel, der aus unschlagbar wenigen Teilen besteht, geschaltet wird, gefällt mir einfach.

Am Ende ist es halt eine Geschmacksentscheidung, zuverlässige Funktion ist wohl bei allen genannten Gruppen gegeben. Mit Langzeiterfahrungen kann ich noch nicht dienen.

G.

ivanabraham
19.06.2007, 09:04
Mir fällt auf, daß es immer die Campa Typen sind, die voll rumschreien, wenn es den Streit mal wieder gibt. Kaum angesprochen, kommen nach wenigen µsec die ersten "habt Ihr keine Augen im Kopp" und "Shimano ist doch Teufelszeug aus Japan" etc.

Gut, ich rüste auch gerade von DuraAce auf Record um, haptsächlich aber wegen der berits angesprochenen Ergonomie der Hebel und auch wegen der Optik. Die ist bei Campa wirklich fein. Macht ja auch nix, was dranzubauen, nur weils schöner aussieht, man kleidet sich ja auch vornehmlich mit schöneren Sachen.

Der technische Hauptvorteil von Campa kommt eigentlich nur so richtig dem Rennfahrer zugute: Sie schalten etwas besser unter Vollast, es lassen sich mehrere Gänge auf einmal in beide Richtungen schalten, und das deutlichere Rasten beim Schalten empfindet man im Rennen eher als Vorteil. Bei einer Ultegra etwa rastet der Hebel so butterweich, daß man manchmal nicht weiß, ob man nun geschaltet hat oder nicht.

Und wer jetzt nun zuerst was erfunden hat, ist im Endeffekt für das Produkt selbst doch total egal. Im Gegenteil kann man vielleicht sogar sagen, daß der Nachahmer eine Weile Zeit hat, das gegnerische Produkt auf dessen Fehler bei der Neuerung zu prüfen und es von anfang an besser zu machen.

Beast
19.06.2007, 09:47
Mir fällt auf, daß es immer die Campa Typen sind, die voll rumschreien, wenn es den Streit mal wieder gibt. Kaum angesprochen, kommen nach wenigen µsec die ersten "habt Ihr keine Augen im Kopp" und "Shimano ist doch Teufelszeug aus Japan" etc.



Den Eindruck habe ich eigentlich nicht, für mich stellt es sich eher anders rum dar. Ist wahrscheinlich eine Sache des persönlichen Betrachtungswinkels.

Das Thema eignet sich halt herrlich zum polarisieren, objektiver Meinungsaustausch ist, gerade im Vergleich Campa/Shimano kaum möglich, da beide Hersteller qualitativ 100% auf gleicher Augenhöhe sind.


Skizzieren wir doch einfach mal die typischen Fans... :D :smileknik

Der Shimano-Fan...


...ist meistens eher jünger
...kommt häufig aus dem MTB Umfeld und...
...kennt daher 'eh nur Shimano
SRAM kennt er auch, das ist ihm im RR-Bereich aber noch zu spooky
...ausserdem steht er tierisch auf Lance, Ulle oder sonst irgend einen Siegertypen
Design /Optik ist ihm relativ schnuppe, der Kram muss ohne Mucken funktionieren, am besten "butterweich"
Europäischer Regionalpatriotismus ist ihm bzgl. seiner Teile vollkommen fremd. Als Rahmen kommen gerne Asiaten oder aus den USA in Frage
Geld wird eher in Supplemente als in Schalttechnik investiert, er ist somit kein Prestigekäufer
Bei Rennen wird das Material nicht geschont, wozu auch? Kostet ja nix und gibt es in jedem Baumarkt. :D



Der Campa-Fan...


...liebt Campa schon seit 20 Jahren und ist mit Tullios Krempel durch dick und dünn gegangen, auch als aus Vicenza Schrott in Form von Deltabremsen kam
...würde ohne mit der Wimper zu zucken ein halbes Nettomonatsgehalt (€ 1.500,-) für eine neue Gruppe ausgeben, alleine um sie zu haben
...achtet auf Stil und Geschmack. Im Rennen wird nicht gekachelt sondern filigran taktiert, Stürze oder Rempler sind schliesslich zu vermeiden
...tut sich schwer damit das aus Osaka seit einigen (viel zu vielen) Jahren echte Alternativen kommen und wünscht sich die Zeiten zurück in denen Campa noch 90% Marktanteil bei Rennrädern hatte. Das es damals noch keinen elektrischen Strom gab verdrängt er geschickt.
...ist innerlich zutiefst gequält wenn er in einem Fahrradgeschäft einkaufen will und der Jungspund hinter dem Tresen bei der Frage nach Campa-Teilen nur genervt wegguckt.
Lance und Ulle sind per se übel! Besser sind kleine Stars die noch nicht von der imperialen Marketingmaschinerie erfasst und vereinnahmt wurden
Rahmen kommen bevorzugt von europäischen Edelherstellern die das Carbon noch per Hand von keuschen Jungfrauen weben lassen. Preise unter € 2.000,- für einen Rahmen werden als Dumping angesehen und ignoriert.


Sollte das wichtigste gewesen sein. Wenn ich was vergessen habe könnt ihr es auf einen Zettel schreiben und unfrankiert an Rudolf Scharping schicken. :D

altmeister
19.06.2007, 10:03
Mir fällt auf, daß es immer die Campa Typen sind, die voll rumschreien, wenn es den Streit mal wieder gibt. Kaum angesprochen, kommen nach wenigen µsec die ersten "habt Ihr keine Augen im Kopp" und "Shimano ist doch Teufelszeug aus Japan" etc.
....
Und wer jetzt nun zuerst was erfunden hat, ist im Endeffekt für das Produkt selbst doch total egal. Im Gegenteil kann man vielleicht sogar sagen, daß der Nachahmer eine Weile Zeit hat, das gegnerische Produkt auf dessen Fehler bei der Neuerung zu prüfen und es von anfang an besser zu machen.

da ist viel wahres dran:

z.b. 10 fach, von campa "erfunden", von shimano perfektioniert (schmalere kassette, seidenweicher lauf)

oder das (genial einfache) alte kookpedal: zunächst von shimano in lizenz nachgebaut, später dann als spd-sl in optimierter ( z.b. geringerer abstand sohle / pedalachse, gescheite lager) form herausgebracht. campa hat früher übrigens auch lookpedale in lizenz gebaut, danach das ergofitpedal gebaut.

ich finde diesen ewigen vergleich campa/shimano übrigens auf dauer ermüdend. man kann äpfel nicht mit birnen vergleichen. shimano ist ein großkonzern, der sein geld vor allem im mountainbike- und eher niedrig- bis mittelpreisigen segment verdient. shimano produziert ein vielfaches an stückzahlen. viele fleißige und fähige ingenieure tüfteln unermüdlich an technischen lösungen und deren perfektionierung (beispiel sti hebel, die sind immer ergonomischer und leichter geworden) das gibt ihnen die möglickeit, so extrem aufwendige verfahren wie z.b. das kalt-hohlschmieden der kurbeln bezahlbar zu machen und sogar in der 105 gruppe anzubieten und high tech bezahlbar herzustellen.

campa hingegen ist ein vergleichsweise kleines unternehmen, das m.w.nur in vicenza produziert. logo, daß die teile da etwas teurer sein müssen. vor diesem hintergrund ist es schon erstaunlich, daß campa überhaupt noch existiert und nicht längst von irgendwem geschluckt wurde! zum glück haben sie es noch rechtzeitig geschafft, den mountainbike bereich dranzugeben und sich nur noch auf straßengruppen zu konzentrieren, sonst wären sie schon längst weg vom fenster (was sehr schade wäre!). vor diesem hintergrund sollte man sich auch nicht darüber wundern, das sich die campagruppen teilweise nur in nuancen voneinander unterscheiden z.b. veloce/centaur: wo liegt da der unterschied außer in ein paar schräubchen und plastikteilchen? desgleichen bei record und chorus: naben gibt es nur noch in recordausführung, recordkurbeln hohl, chorus nicht hohl...etc. aber das darf man campa nicht zum vorwurf machen, denn nur so können sie rationell produzieren. wenn man die vergangenheit betrachtet, muß man sagen, daß campa noch nie so gut war wie heute, der wettbewerb hat sie beflügelt.
ohne die konkurenz, die sie heute in shimano und auch sram haben würden sie wahrscheinlich immer noch die gute alte super recird gruppe bauen.

also liebe leute, erfreut euch an der vielfalt und laßt jeden das zeug fahren, daß ihm gefällt!

gruß,
altmeister

Netzmeister
19.06.2007, 10:09
[...]


Welche technisch überzeugende Innovationen hat Campa denn in den vergangenen zwei Jahrzehnten hervorgebracht, die mehr als zwei, drei Saisons Bestand hatten?.

Ein Wort:
Shamal!

Beast
19.06.2007, 10:11
Ein Wort:
Shamal!

Du sprichst ein grosses Wort gelassen aus. :kneel:

altmeister
19.06.2007, 10:22
Skizzieren wir doch einfach mal die typischen Fans... :D :smileknik

Der Shimano-Fan...


...ist meistens eher jünger
...kommt häufig aus dem MTB Umfeld und...
...kennt daher 'eh nur Shimano
SRAM kennt er auch, das ist ihm im RR-Bereich aber noch zu spooky
...ausserdem steht er tierisch auf Lance, Ulle oder sonst irgend einen Siegertypen
Design /Optik ist ihm relativ schnuppe, der Kram muss ohne Mucken funktionieren, am besten "butterweich"
Europäischer Regionalpatriotismus ist ihm bzgl. seiner Teile vollkommen fremd. Als Rahmen kommen gerne Asiaten oder aus den USA in Frage
Geld wird eher in Supplemente als in Schalttechnik investiert, er ist somit kein Prestigekäufer
Bei Rennen wird das Material nicht geschont, wozu auch? Kostet ja nix und gibt es in jedem Baumarkt. :D

:D

witzige liste! ich oute mich mal als simano fahrer, aber:

* ich bin 40, also nicht mehr ganz jung
* habe kein mtb (als ich mit radfahren anfing, gab es die noch nicht)
* kenne campa, konnte es mir anfangs als schüler aber nicht leisten
* sram finde ich interessant
* stehe weder auf lance noch ulle
* findes das design der dura ace klasse (ultegra u. 105 weniger)
* fahre europäische rahmen (principia vor 2004)
* prestigekäufer bin ich tatsächlich nicht, nur ein bißchen vielleicht
* für harte einsätze oder schlechtwetter nehme ich mein zweitrad mit campa ausstattung :D o.k. ist "nur" ne veloce.

also bin ich entweder psychisch krank oder hab ich nen gendefekt, weil ich eigentlich campa fahren müßte :confused: :ä !?

gruß,
altmeister

Beast
19.06.2007, 10:25
also bin ich entweder psychisch krank oder hab ich nen gendefekt, weil ich eigentlich campa fahren müßte :confused: :ä !?

gruß,
altmeister

Du gehst radreligionsmässig als Hermaphrodit durch. ;)

altmeister
19.06.2007, 10:29
Du gehst radreligionsmässig als Hermaphrodit durch. ;)

siehste, ich wußte doch, daß bei mir irgendwas nicht stimmt!:D

Beast
19.06.2007, 11:19
test

Maxe_Muc3
19.06.2007, 12:01
Record, weil die einfach am geilsten ist!

Labeler
19.06.2007, 12:13
Dann fasse ich mal zusammen.

Campa für die Eisdiele - Shimanu für den echten Fahrer!

Carazow
19.06.2007, 12:18
[...] Shimanu für den echten Fahrer!

nee, für den legastheniker

hartmut :D

altmeister
19.06.2007, 12:20
Hab die Rival montiert...
G.

rival gefällt mir besser als force, irgendwie in sich geschlossener wegen der einheitlicheren oberflächen. technisch zudem der force nur marginal unterlegen.
mir gefällt, daß du das gesamte rad siehst: ritchey rahmen + kurbeln, dazu amerikanische komponenten...das hört sich nach einem stimmigen gesamtbild an.
deshalb kann man meiner meinung gar nicht sagen, diese oder jene gruppe sei die topgruppe schlechthin...es kommt auch darauf an, woran man sie schraubt und wie die übrigen komponenten (lenker, stütze, laufräder etc.) zusammen gesetzt sind.
gruß,altmeister

Cervélo
19.06.2007, 12:45
Gibt es denn Campa überhaupt noch?
Dachte die hätten vor Jahren den Laden zu gemacht... aber für Italien war das Zeugs schon nicht so schlecht,
wenn man mal bedenkt, dass sie es nicht einmal schaffen ein paar Fahrrader innerhalb von 10 Stunden aufs Festland zu schaffen, obwohl sie ein Jahr zeit hatten, das zu Planen...:D

Also ich würde eine Dura Ace nehmen, asiatische Kinderhände sind halt geschickter....

C-Bär
19.06.2007, 13:47
aber für Italien war das Zeugs schon nicht so schlecht
:D :D :D :D :D

B-17
19.06.2007, 16:46
...ohne die konkurenz, die sie heute in shimano und auch sram haben würden sie wahrscheinlich immer noch die gute alte super record gruppe bauen...
gruß,
altmeister

DIE Campa Gruppe aller Zeiten :)

sehr leicht, zeitloses Aussehen, beinahe ewiges Leben, super Oberflächenfinish, weitgehend frei von Plastik...

C-Bär
19.06.2007, 19:35
Weiter geht´s mit der Werbung, diesmal gefundem in einem bekannten Radsportkatalog




Ultra-Torque TM 2007er Neuentwicklung

Diese Tretlager Neuentwicklung zieht sich über die komplette Palette von Record bis Mirage bei den Tretlagern mit 2-fach Kettenrad.....

Das neue System ist dem alten System in allen Belangen überlegen. Bei dem neuen System unter der Bezeichnung Ultra-Torque TM ist die linke sowie die rechte Tretkurbel jeweils fest mit einer Hälfte der Achse verbunden - die kompakte Verbindung in der Tretlagermitte ergibt sich durch die Stirnverzahnung. Beide Hälften werden mit einer Innensechskantschraube zu einer Einheit verbunden. Das Ergebnis dieser Neuentwicklung ist neben dem GERINGEREN GEWICHT eine HÖHERE STEIFIGKEIT.

Schauen wir uns die Sache mal genauer an:
Das "Tretlager" bzw. die Tretlagerwelle - da hier ein Drehmoment übertragen wird, handelt es sich um eine Welle und nicht um eine Achse - stellt einen Balken auf 2 Lagern dar, der an den überkragenden Enden mit einer Last - der Kraft des Fahrers auf das Pedal - belastet wird. Es wird die größte Kraft vom Oberschenkel beim Heruntertreten der Kurbel aufgebracht, abwechseln an der rechten bzw. linken Kurbel. Die Welle wird auf Durchbiegung beansprucht.
Und diese Welle ist mittig getrennt worden...
:heulend: :heulend: :heulend:

Der Kettentrieb ist in Fahrtrichtung rechts. Tritt man auf die linke Kurbel, wird die Welle auch auf Torsion beansprucht.
Und diese Welle ist mittig getrennt worden...
:heulend: :heulend: :heulend:

Mechanisch betrachtet völlig hirnrissig.

Die beiden Wellenstümpfe weisen eine Verzahnung auf. Bei Torsionsbelastung treten nun durch die Zähne Kräfte in Achsrichtung auf, die bestrebt sind, die beiden Hälften voneinander weg zu bewegen und - sollte die Verbindungsschraube die beiden Hälften nicht völlig bewegungsfrei zu verbinden in der Lage sein - zu einer ständigen Relativbewegung der verzahnten Enden zueinander, einem "Arbeiten", führen können.
:heulend: :heulend: :heulend:


Trotzdem wird eine höhere Steifigkeit versprochen und eine Überlegenheit in allen Belangen!

:D :D :D

Die Herstellung dieser Teile ist weit aufwändiger und teurer als die herkömmliche Bauweise.
Dazu rate ich allen Käufern und Besitzern, mal die genaue 180°-Stellung der Kurbeln zueinander zu überprüfen!


Wetten, daß dieser konstruktive Rohrkrepierer bald wieder vom Markt verschwunden ist?


:D :D :D

Oliver73
19.06.2007, 20:27
Wenn FSA wie gemunkelt auch Komplettgruppen rausbringt bin ich mal gespannt.

Das beste aus beiden Lagern vereint in einer Symbiose aus Eleganz und technischer Perfektion?

Oder einfach nur noch ne Gruppe von einem Anbieter:rolleyes:

Freakazoid
19.06.2007, 20:46
ich glaub ich schraub mir ans schlechtwetterrad auch mal crapagnolo, ich will wissen was dran ist :respekt:

Beast
19.06.2007, 20:56
Weiter geht´s mit der Werbung, diesmal gefundem in einem bekannten Radsportkatalog




Schauen wir uns die Sache mal genauer an:
Das "Tretlager" bzw. die Tretlagerwelle - da hier ein Drehmoment übertragen wird, handelt es sich um eine Welle und nicht um eine Achse - stellt einen Balken auf 2 Lagern dar, der an den überkragenden Enden mit einer Last - der Kraft des Fahrers auf das Pedal - belastet wird. Es wird die größte Kraft vom Oberschenkel beim Heruntertreten der Kurbel aufgebracht, abwechseln an der rechten bzw. linken Kurbel. Die Welle wird auf Durchbiegung beansprucht.
Und diese Welle ist mittig getrennt worden...
:heulend: :heulend: :heulend:

Der Kettentrieb ist in Fahrtrichtung rechts. Tritt man auf die linke Kurbel, wird die Welle auch auf Torsion beansprucht.
Und diese Welle ist mittig getrennt worden...
:heulend: :heulend: :heulend:

Mechanisch betrachtet völlig hirnrissig.

Die beiden Wellenstümpfe weisen eine Verzahnung auf. Bei Torsionsbelastung treten nun durch die Zähne Kräfte in Achsrichtung auf, die bestrebt sind, die beiden Hälften voneinander weg zu bewegen und - sollte die Verbindungsschraube die beiden Hälften nicht völlig bewegungsfrei zu verbinden in der Lage sein - zu einer ständigen Relativbewegung der verzahnten Enden zueinander, einem "Arbeiten", führen können.
:heulend: :heulend: :heulend:


Trotzdem wird eine höhere Steifigkeit versprochen und eine Überlegenheit in allen Belangen!

:D :D :D

Die Herstellung dieser Teile ist weit aufwändiger und teurer als die herkömmliche Bauweise.
Dazu rate ich allen Käufern und Besitzern, mal die genaue 180°-Stellung der Kurbeln zueinander zu überprüfen!


Wetten, daß dieser konstruktive Rohrkrepierer bald wieder vom Markt verschwunden ist?


:D :D :D

Langsam wird's langweilig. :rolleyes: Solche Postings bringen, mal abgesehen davon dass sie polemisch, verzerrend und teilweise schlicht falsch sind, niemandem hier etwas.

P.S. Wäre interessant zu wissen was Herr Hirth über deine Meinung zu seiner Technik sagen würde. Die Tausenden von Maschinenbauern oder Flugzeugkonstrukteuren lassen wir mal aussen vor. Haben ja wahrscheinlich alle keine Ahnung.

C-Bär
19.06.2007, 21:03
und teilweise schlicht falsch sind

Bitte widerlegen, nicht nur blöd rumlabern

Maschinenbauingenieur bin ich selber.

Beast
19.06.2007, 21:05
Bitte widerlegen, nicht nur blöd rumlabern

Maschinenbauingenieur bin ich selber.

Langsam geht mir Dein Ton echt gegen den Strich. :mad:

Hast Du auch mal so was wie eine Erziehung genossen?

BTW, das mit dem Ing. halte ich mal für Wunschdenken...

C-Bär
19.06.2007, 21:16
Mach´ dir mal nicht ins Hemdchen. Ich verschwinde aus dem Forum ohnehin wieder.
Im Gegensatz zu deinen Äußerungen kann ich meine eigenen beweisen.

Beast
19.06.2007, 21:23
Mach´ dir mal nicht ins Hemdchen. Ich verschwinde aus dem Forum ohnehin wieder.
Im Gegensatz zu deinen Äußerungen kann ich meine eigenen beweisen.

Fein, dann beweise mal dass Bremsschaltgriffe von Shimano sind oder erläutere uns warum die maschinentechnisch ach so fitten Japaner im günstigen Laufradsegment ein echtes Qualitätsproblem haben... Oder warum Shimano im Laufradbau permanent bei Leuten wie Smolik oder Kildemoes abkupfert... Oder warum die alten Ultegra STI's so lieblich geklappert haben... Oder warum die alten Shimano-Bremsbeläge lebensgefährliche Laufradflankenkiller waren... Oder... Oder... Oder...

Aber all das wirst Du ignorieren und weiterhin so tun als wäre die Hirth-Verzahnung eine kurzlebige Masche die vom Markt verschwindet sobald die Welt Deine Genialität erkannt hat.

Kletterkönig
19.06.2007, 21:27
ich glaub ich schraub mir ans schlechtwetterrad auch mal crapagnolo, ich will wissen was dran ist :respekt:


So habe ich anfangs auch gedacht.:D

Discoverer
19.06.2007, 21:34
Mach´ dir mal nicht ins Hemdchen. Ich verschwinde aus dem Forum ohnehin wieder.
Im Gegensatz zu deinen Äußerungen kann ich meine eigenen beweisen.

Das klingt mir alles viel zu sehr nach Sandlkasten-Förmchen Disskussion. Was mich echt viel mehr interessiert:
Hat der Threadersteller ne wundersame Heilung erlebt oder will der uns nur vera******??

Sollte letzteres zutreffen sitzt der zu Hause und lacht sich schlapp was wegen so einer blöden schon oft zeredeten Umfrage ans Rollen kommt.
Ich baue an mein nächstes übrigens ne Centaur, möchte aber betonen an der Umfrage nicht teilgenommen zu haben. ;)

howisch
19.06.2007, 21:38
Maschinenbauingenieur bin ich selber.


Klar und bei Campa arbeiten nur italienische Geigenbauer, ach du großer Ingenieur....

(Ich fahre übrigens DA zusammen mit Campa-Laufrädern)

Speichennippel
19.06.2007, 21:49
Ich bin jetzt Jahre lang Campa gefahren. Schlecht war das nicht, dass einzige was ich wirklich ärgerlich fand war, dass die Ergos alle 2 Jahre ausgeleiert waren. Witzigerweise haben die billigen Mirage am längsten gehalten.
Habe mir jetzt ein Gebrauchtrad für kleines Geld zugelegt. Da ist eine schwarze 105er dran. Im Vergleich zu Campa schaltet das doch etwas besser muss ich sagen. Allerdings sind Bremsen etwas schwammiger.
Die 105er ist jetzt am Schlechtwetterrad. Mal sehen, wie lange die hält.
Für den neuen Rahmen habe ich eine Sram Rival für 390 € ersteigert. Funktioniert klasse. Die Griffergonomie finde ich besser als Shimano, Schaltniveau ist etwas das von Campa. Die Bremsen sind klasse. Sogar noch etwas direkter als Campa.

Ergonomie:
Sram
Campa
Shimano

Schaltkomfort:
Shimano
Sram
Campa

Bremsen:
Sram
Campa
Shimano

Zu den Kurbeln kann ich nichts sagen, außer dass 4kant nach 2 Jahren ausgeschlagen ist und Hollowtech II- Lager noch schlechter sind. Mal sehen wie sich jetzt die Truvativ. einmal ISIS, einmal GPX Lager, machen.

cluso
19.06.2007, 23:06
Irgendwie passt der Thread doch mehr in den Januar/Februar und nicht in den Sommer wenn ihr draußen sein solltet um zu


FAHREN



:eek: :6bike2: :Applaus:

LanceARoute
19.06.2007, 23:37
Ich hab`s mir bisher immer verkniffen, Kommentare zum Spiel Italien gegen Japan abzugeben; aber da ich beides schon mit Füssen getreten habe und mit meinen Händen sowohl Pasta- als auch Sushi-Griffe betätigt habe, meine unmaßgebliche Meinung: Visuell (geiles Wort, nöch?:D ) ist Campa nicht zu toppen und macht auch sonst mehr her( ungefähr so, als wenn Ferrari neben Porsche steht). Aber in der Funktionalität und Alltagstauglichkeit ist es genau so wie zwischen diesen beiden Marken! Es ist halt wie mit den japanischen Uhren (Casio etc.), funktionieren immer, halten lange, Ersatzteile sofort, nur Eindruck kannste halt damit nicht schinden, weil es Massenware ist (soll jetzt keine Wertung sein, sondern nur Feststellung). Fahre selbst zur Zeit an meinen beiden Rädern Ultegra ( exzellent funktionierende Brot- und Butter-Ware).

Herr Vorragend
19.06.2007, 23:52
Irgendwie passt der Thread doch mehr in den Januar/Februar und nicht in den Sommer wenn ihr draußen sein solltet um zu


FAHREN


draußen? :eek: :quaeldich

Surfer222
20.06.2007, 17:21
Meine Fresse ! Italia, USA oder Nippon ist doch *******gal. Hauptsache es funktioniert gut !

Fahr an meinem Renner:

Campa Ergos - Campa Umwerfer - Shimano Schaltwerk - Shimano Cassette und Ritzel - Shimano Naben :Applaus:

und was die Forums-Gestapo dazu sagt ist mit sowas von...

Mike Stryder
20.06.2007, 19:43
mensch leute, streitet hier doch nicht rum.

er kann doch wegen seinen knie problemen eh nicht mehr fahren.


ich werfe mal eine ganz andere top gruppe in den raum (die meiner meinung nach viel zu wenig beachtung findet).

torpedo drei fach !!!





http://www.bikewwworld.de/katalog/sca-spe-tor-001.jpg

Zweistein
20.06.2007, 20:03
Bist wohl nicht mehr ganz up to date, hm?:)
Die Torpedo 3-fach gibts schon lange mit Drehgriff....

Und der klassische Schalthebel kommt nun von der Firma SRAM.

Aber Recht hast Du:

an meinem Alltagsrad ziehe ich die alte 3-Gang den modernen 7-Gang-Getriebenaben vor.
Mit altem Schalthebel.
Unkaputtbar, die Naben:Applaus:

Beast
20.06.2007, 20:27
Vom Gewicht her untoppbar! :Applaus: :Applaus: :Applaus:


mensch leute, streitet hier doch nicht rum.

er kann doch wegen seinen knie problemen eh nicht mehr fahren.


ich werfe mal eine ganz andere top gruppe in den raum (die meiner meinung nach viel zu wenig beachtung findet).

torpedo drei fach !!!





http://www.bikewwworld.de/katalog/sca-spe-tor-001.jpg

showdown
20.06.2007, 21:51
Vom Gewicht her untoppbar! :Applaus: :Applaus: :Applaus:Mooooment, Stop !! :D

Kennt Ihr denn nicht mehr die famose Sachs Duomatic ? Diese Zweigang-Nabenschaltung, die per kurzem Rücktritt-Kick geschaltet wurde ?

Zwar wieder einen Gang weniger, aber imho hat wegen fehlenden Schalter und Seilzug die das beste Gangzahl/Gewichts-Verhältnis ! ;)

HannesLoehr
20.06.2007, 22:16
:Applaus:
Und deswegen fahre ich Dura Ace mit der Campa Record UT Kurbel.
:respekt:
Das beste aus zwei "Welten"

M13arcos
25.06.2010, 15:51
¡Perdón, dass ich diesen alten Faden kurz wiederbelebe!

Aber, es kann nicht stehen bleiben, dass hier Shimano die Entwicklung des Schrägparallelogramms angedichtet wird. Dies war der ehemalige Komponentenhersteller SunTour. Dieser konnte sich gegen Shimano nicht durchsetzen und verschwand vom Markt. Shimano wandte dabei sehr zweifelhafte Methoden an. Die Perfektionierung der "gerasterten" Schaltung, scheint von Shimano ausgegangen zu sein. Ansonsten hat auch Shimano alles von anderen Herstellern "übernommen" was ihm nützte.

Dies letzte wirkliche Innovation stammt von SRAM. Deren Schaltprinzip ist eine interessante Neuerung.

Wir sollten glücklich sein, dass es mehrere Fahrradkomponentenhersteller gibt. Shimano versuchte durch "microsoftsche" Methoden alle anderen Bewerber aus dem Markt zu drängen. Shimano übte z.B. extremen Druck auf Fahrradhersteller aus, damit die nur noch Shimano Komponenten verbauten. Campagnolo hat sich gegenüber seinem ehemaligen Kettenhersteller Rohloff auch sehr fragwürdig verhalten. Wer weiß was SRAM machen würde, hätten sie eine stärkere Marktposition. Wir sollten diese Vielfalt erhalten und z.B. offene Standards einfordern. So entstehen keine Abhängigkeiten von Herstellern, und ermöglicht es uns die Hersteller in die Schranken zu weisen.

Für die Vielfalt,
Marcos

Colnagolover
25.06.2010, 16:07
¡Perdón, dass ich diesen alten Faden kurz wiederbelebe!

Aber, es kann nicht stehen bleiben, dass hier Shimano die Entwicklung des Schrägparallelogramms angedichtet wird. Dies war der ehemalige Komponentenhersteller SunTour. Dieser konnte sich gegen Shimano nicht durchsetzen und verschwand vom Markt. Shimano wandte dabei sehr zweifelhafte Methoden an. Die Perfektionierung der "gerasterten" Schaltung, scheint von Shimano ausgegangen zu sein. Ansonsten hat auch Shimano alles von anderen Herstellern "übernommen" was ihm nützte.

Dies letzte wirkliche Innovation stammt von SRAM. Deren Schaltprinzip ist eine interessante Neuerung.

Wir sollten glücklich sein, dass es mehrere Fahrradkomponentenhersteller gibt. Shimano versuchte durch "microsoftsche" Methoden alle anderen Bewerber aus dem Markt zu drängen. Shimano übte z.B. extremen Druck auf Fahrradhersteller aus, damit die nur noch Shimano Komponenten verbauten. Campagnolo hat sich gegenüber seinem ehemaligen Kettenhersteller Rohloff auch sehr fragwürdig verhalten. Wer weiß was SRAM machen würde, hätten sie eine stärkere Marktposition. Wir sollten diese Vielfalt erhalten und z.B. offene Standards einfordern. So entstehen keine Abhängigkeiten von Herstellern, und ermöglicht es uns die Hersteller in die Schranken zu weisen.

Für die Vielfalt,
Marcos


in dem thema wurde das letzte mal 2007 etwas geschrieben...ist dir langweilig...:D

M13arcos
11.07.2010, 15:38
Obwohl ich zu einem andren Thema etwas suchte, wurde mir dieses Fädchen offeriert. Ich konnte dann nicht anders, als eine Berichtigung zu schreiben.

Marcos