PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seitenschlag in Carbonfelge



Danist17
25.06.2007, 20:23
Hi Leute,

Ich musste am Sonntag während/nach meiner Ausfahrt feststellen, das in meinem hinteren Vuelta Carbon pro tubular ein Seitenschlag von etwa 4mm drinnen ist. Keine Ahnung wie der da reingekommen ist, Beschädigungen an der Carbonfelge bzw. Speichen konnte ich keine ausmachen (nur Kratzer an der Flanke, weil mir die Teile aus Versehen mal umgekippt sind). Jetzt wundere ich ich, denn seit wann kann Carbon sich verbiegen :5bike: :Applaus: ? oder hat das was mit der Nabe zu tun? Was jetzt wichtiger ist; kann mein Radhändler um die Ecke das reparieren oder soll ich das HR gleich zu Vuelta schicken?
Gruß
Daniel

Danist17
25.06.2007, 20:24
Achso....ich bin damit erst 200 km. gefahren...

Machiavelli
25.06.2007, 20:28
4mm Seitenschlag hatte ich noch nicht, aber ich bring mein LR zum Zentrieren
wenn nötig. Aber 4mm sind schon heftig.
Mein Mechaniker sagt mir auch, dass Carbonfelgen nie 100% zentrierfähig sind.
Vielleicht ein paar Meinungen dazu.:heulend:

Oimrausch
25.06.2007, 21:10
Ich habe vor kurzem eine ältere Zipp 440 umgespeicht, ging überraschend gut. Da eine 58 mm HP Felge recht stabil ist, vermutlich sogar einfacher als bei Alufelgen. Was bedeutet 'Zentrierfähigkeit' in dem Fall genau? Eine Alufelge mit 'Flachdach' bringt man auch nicht rundzentriert.

Wenn man es drauf anlegt, kann man auch bei Carbon einen 4 mm Schlag erzeugen. Besagte Zipp Felge war mir etwas zu weich eingespeicht und hatte nach einer Fahrt locker einen +2 mm Schlag, ohne besondere Vorkommnisse.

Zu C-Felgen allgemein: ich kenne solche und solche. Die alten Zipps und LWs sind relativ uneben, die Tempest Carbon können bei Rund- und Ebenheit dagegen mit jeder Top-Alufelge mithalten. Gruß!

Danist17
26.06.2007, 06:56
Also würde es reichen, wenn ich den Laufradsatz erstmal meinem Händler zum Zentrieren schicke und nciht gleich zum Hersteller?

sik
26.06.2007, 09:38
4 mm Schlag nach 200 km ohne besondere Vorkommnisse? :eek:

Das würde ich zurückgeben, da ist was faul dran.

sik

Oimrausch
26.06.2007, 09:50
Also würde es reichen, wenn ich den Laufradsatz erstmal meinem Händler zum Zentrieren schicke und nciht gleich zum Hersteller?

Ferndiagnose ist immer schwierig, bring es doch einfach mal zum Händler, der soll es sich mal ansehen und ggf. zum Importeur senden, wenn Verdacht auf ein Produktionsproblem besteht. Gruß!

medias
26.06.2007, 17:52
Bei Vuelta einfach zu zentrieren.
Ja nicht bei den Nippeln versuchen,sondern Reifen abziehen und von oben mit einem Steckschlüssel,etwas Schraubensicherer und Ruhe ist.