PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umwerfer schleift auf grössten Gang



teve
10.08.2003, 15:16
Habe Prob das mein Umwerfer immer am groessten Gang, Ultegra 2-fach, an der kette schleift, habe schon alle möglichen Einstellungen probiert.

Bei anderer Einstellung schleift er zwar nicht aber die Kette fällt leicht nach aussen runter beim Hochschalten.

Ist das vielleicht normal das ein Gang partout nicht zu fahren ist!

Für Tipps dankbar

procycling
10.08.2003, 15:24
Hallo,

überprüfe mal die Seilspannung des Umwerfers!Wenn du ganz nach unten schaltest,ist er dann noch straff?Oder probier mal die Schraube mit vorgeschriebenem Drehmoment anzuziehen,dass hilft auch häufig schon!

Nomade
10.08.2003, 15:25
Ich weiß nicht ob man den Umwerfer überhaupt so einstellen kann, dass er nie schleift. Ich muss auf jeden Fall für die kleinen Ritzel hinten, den linken STI-Hebel etwas reindrücken, sodas der Umwerfer etwas nach außen rutscht. Bei mir schleift die Kette nämlich auch bei den äußeren zwei Ritzeln.

procycling
10.08.2003, 15:34
Hatte da mit Campa bis jetzt nur die o.g. Probleme ! Baue regelmäßig räder zusammen, aber nur wenige mit Shimano,trotzdem hat sich bis jetzt noch keiner über den Umwerfer beschwert !Auch bei den EInstellfahrten ist mir sowas nicht aufgefallen!Da muss es schon eine Lösung geben!

Esco
10.08.2003, 16:30
also ich denke (!?), dass man einfach die obere begrenzungsschraube richtig einstellt (NICHT nur den zug!!!!!) -also die aussere schraube am umwerfer, so dass sie wenn du 53/11 faehrst, der umwerfer ca 1en mm vonne rkette weg ist.

dann duerfen natuerlich die oberen 2 ritzel nicht gefahren werden (geht auch schlecht, denn dann schaltet man ja nicht aufs hoehere blatt!

dann darf man den sti-hebel natuerlich nicht in eim schwung durchreissen, sondern muss ihn mit halbwegs gefuehl ueber den punkt bringen an dem es "klick" im hebel macht und dann loslassen, oder so tief druecken, bis die kette steigt (also sti verlangt denke ich auch bissle gefuehl, auch wenn keine rahmenschalter mehr dran sind!!!).

und jetzt duerfte eigentlich die kette erstmal nicht mehr fallen und nicht mehr schleifen (der 1mm-abstand kette-grosstes blatt, bezieht sich natuerlich bei einer eiernden kurbel auf den punkt an dem das blatt den groessten schlag hat.)

Esco

K.Roo
10.08.2003, 18:51
Hallo Teve,

haste schon mal den Umwerfer selber kontrolliert ???
Ich vermute eher, daß der Umwerfer schräg zur Kettenlinie läuft, und deshalb streift,.....weil vorher muß es ja mal funktioniert haben.
Bei 2 fach sollte der Umwerfer sowieso keine Probleme bereiten....
Vielleicht haste mal dein Rad unvorsichtig angelehnt.....;)


@ Procycling,
wenn du schon den Umwerfer mit nem Drehmoment einstellen willst, so sag uns mal, wie der Wert den sein soll, gilt das generell nur bei Umwerfer mit Schelle, oder als Anbau:o

Gruß

K.Roo

Veloce
10.08.2003, 19:28
Prüfe ob der Umwerfer parallel zum Kettenblatt
steht. Dann kontrolliere den äußeren Anschlag.
Rausdrehen der äußeren Kreuzschlitzschraube
verschiebt den Umwerferanschlag nach außen.
Danach kontrolliere die Zugspannung . Kommt
der Umwerfer nicht bis zum Anschlag mußt du
mit der Zugverstellschraube am Rahmen nachspannen.

procycling
10.08.2003, 20:02
Original geschrieben von K.Roo
Hallo Teve,

haste schon mal den Umwerfer selber kontrolliert ???
Ich vermute eher, daß der Umwerfer schräg zur Kettenlinie läuft, und deshalb streift,.....weil vorher muß es ja mal funktioniert haben.
Bei 2 fach sollte der Umwerfer sowieso keine Probleme bereiten....
Vielleicht haste mal dein Rad unvorsichtig angelehnt.....;)


@ Procycling,
wenn du schon den Umwerfer mit nem Drehmoment einstellen willst, so sag uns mal, wie der Wert den sein soll, gilt das generell nur bei Umwerfer mit Schelle, oder als Anbau:o

Gruß

K.Roo

Die Schraube die das Seil spannt,wenn die nicht den richtigen Anzug hat,verstellt sich der Umwerfer leicht!Hast du ja auch als mgl. Ursache erwähnt!