PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Von welchen Firmen gibt es gute individuelle Einlagen???



Lightweight Row
14.07.2007, 20:36
Am besten wäre es, wenn es einen Händler in der Region Hannover gäbe...
Aber postet erstmal alle eure Erfahrungen.

Thunderbolt
14.07.2007, 20:39
Am besten wäre es, wenn es einen Händler in der Region Hannover gäbe...
Aber postet erstmal alle eure Erfahrungen.

Ortsansässiges Sanitärhaus.

Radschuhe (Sidi) sind die Einlagen immer drin. Keine Probleme, ohne fehlt mir was.

Laufschuhe waren die Dinger genau einmal drin. Unmöglich, viel zu hoch und kein Gefühl. Schädlich.

Gleicher Lieferant.

CU
Thunder

PAYE
14.07.2007, 20:49
Am besten wäre es, wenn es einen Händler in der Region Hannover gäbe...
Aber postet erstmal alle eure Erfahrungen.

Geh zum orthopädischen Schuster. Wenn du mit einem Rezept vom Doc kommst, ist es deutlich billiger. Der orthopäd. Schuster macht dir wunschgemäße Einlagen für jede Art von Schuhen. Ich habe z.B. sehr dünne für meine RR-Sidis, etwas dickere für meine MTB-Sidis.
Ist super damit!

Einen Teil davon zahlte die Krankenkasse.

Cubeteam
14.07.2007, 21:31
Und wie teuer kommt sowas ungefähr? soll ja viel bringen....

PAYE
14.07.2007, 21:42
Und wie teuer kommt sowas ungefähr? soll ja viel bringen....

Ich habe mir (als Kassenpatient) 2 Paar Einlagen im Jahr verschreiben lassen. Habe dann pro Paar 25 Euro zuzahlen dürfen (soweit ich mich erinnere).
Der orthopäd. Schuhmacher hat gemeint, dass Einlagen ohne Rezept wohl ca. 75 Euro kosten.
Er macht sie nach einem Fußabdruck in einem Schaum, der dann die Negativform vorgibt.

Was es bringen kann:
falls du Fuß-Probleme hattest, sind die -mit Glück- durch die Einlagen behoben, solange du die benützt.

Gandalf
14.07.2007, 21:47
Wird die Form der Innensohle des Radschuhs mit berücksichtigt.
Da gibt's ja gravierende Unterschiede.

hokmann
14.07.2007, 22:15
Und wie teuer kommt sowas ungefähr? soll ja viel bringen....

Geh zum Oliver bei Wallenborn (http://www.wallenborn.de). Kost mit Rezept 20 Euro, die Analyse kommt natürlich dazu. Aber das lohnt sich auf jeden Fall.

hokmann
14.07.2007, 22:18
Wird die Form der Innensohle des Radschuhs mit berücksichtigt.
Da gibt's ja gravierende Unterschiede.

Beim guten "Einlagenbauer", sprich orthopädischer Schuhmacher, auf jeden Fall. Eine gewisse Nähe zum Radsport ist nicht abträglich und der, wo ich war, berät auch den Gerald, die Magentamädels und die Sprudelwassertruppe. Hab vorher ne 75 minütige Analyse meiner Pedalplattenposition, Sitzposition, Fußstellung etc. bekommen.

Kletterkönig
14.07.2007, 23:10
Ich habe für meine Einlagen beim orthopädischen Schuhmacher 27€ zuzahlen müssen

Seit ich die Einlagen habe, sind die Schmerzen im Fuß weg

bauing
15.07.2007, 01:12
Hallo,
von SQ-LAB gibt es auch Einlegesohlen. Weitere Infos unter:
http://www.dersattel.de/20070706102958.htm
Gruß bauing

ITO
15.07.2007, 07:40
Am besten wäre es, wenn es einen Händler in der Region Hannover gäbe...
Aber postet erstmal alle eure Erfahrungen.

Lass Dir wie gesagt vom Orth. ein Rezept geben. Anschließend empfehle ich Dir Schuhaus Rentz in der Innenstadt. Die machen auch sehr dünne Einlagen speziell für Radschuhe. 40€, dafür 1A Qualität!

Viel Erfolg!