PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Integrierter oder normaler Steuersatz?



Mu Lei
10.08.2003, 23:07
Ersteinmal Danke für die Antworten auf meinen ersten Thread (Einsteigerrad mit Fort-Rahmen). Nun zum neuen Thema.

Da ich beabsichtige, mir ein neues RR zu kaufen, stellt sich mir die Frage nach dem Steuersatz.

Ich kann mein Rad sowohl mit dem Fort F1-Rahmen (normaler Steuersatz) als auch mir dem Fort F2 (integriert) bekommen.

Denn Rahmen mit normalen Satz könnte ich dann alternativ mit Gewindegabel oder mit A-Head-System ausstatten lassen.

Könnt Ihr mir bitte, die Vor- und Nachteile beider Steuersatzsysteme hinsichtlich Wartung, Lebensdauer, Fahreigenschaften, ... erläutern und mir ggf. eine Empfehlung geben?

Gleiches wäre zum Thema Gabel schön.

Rein von der Optik würde ich zum F2 mit integriertem Steuersatz und slopping-Bauweise tedieren.

Leider habe ich im Forum nichts passendes gefunden.

Ich hoffe, ich trete jetzt keine Philosophie-Diskussion los.

Cubeteam
10.08.2003, 23:14
Hi!
Ich würd dir nen normalen steuersatz mit Ahead emphelen.
Die integrierten sollen laut Tour-tests und der aussage vieler radgeschäfte schwer einzustellen sein. die normalen dagegen find ich total einfach, und ich hab im moment 3 im einsatz, die schon seit 3 jahren alle ohne die gringsten probleme funktionieren
MfG
Patrick

ritzenflitzer
11.08.2003, 06:50
in der our steht viel wenn der tag lang genug ist. ich hatte noch nie so einen super einstellbaren steuersatz wie den campa hiddenset. läuft seidenweich und läßt sich sehr gut einstellen.

kampmagnolo
11.08.2003, 09:03
Original geschrieben von ritzenflitzer
in der our steht viel wenn der tag lang genug ist. ich hatte noch nie so einen super einstellbaren steuersatz wie den campa hiddenset. läuft seidenweich und läßt sich sehr gut einstellen.

ja, campa hiddenset! laß dich aber deswegen nicht zu pauschalurteilen hinreißen, der campa ist der einzige integr. ss. der das tut!

knuster
11.08.2003, 09:10
Ich würde dir als Anfänger empfehlen einen normalen Steuersatz mit Ahead Gabel zu nehmen. Von den integrierten halte ich nicht viel, da sie zum grössten Teil schlecht einzustellen sind und der Verschleiss höher ist.

Veloce
11.08.2003, 09:26
Nimm einen Rahmen mit normalen Steuersatz !
Vorteil : du kriegst überall problemlos einen
Steuersatz und hast Auswahl bei Qualität und
Farbe. Montage und Einstellung ist mit einfachen
Mitteln und Sachverstand möglich.
Die Lagerschalen sitzen mit Presssitz im Rahmen.
Beim integrierten Steuerlager sind sie schwimmend
im Rahmen gelagert .

Auf der site von chris king wird das gut erklärt
www.chrisking.com unter Integrated headset.
Auch wenn hier schon gesagt wurde das der
Artikel eher einer Werbung für Antifaltencreme
gleichkommen würde.

bergfloh
11.08.2003, 10:24
Servus Veloce!

Kannst Du mir einmal bitte sagen, ob die integrierten Steuersätze auch einer Norm entsprechen, oder ob da jedes Fabrikat irgendwie anders ist.

Konkret möchte ich bei meinem Basso Reef, welches mit dem hauseigenen integrierten Microtech Steuersatz ausgerüstet ist, bei Gelegenheit den Steuersatz gegen ein geläufigeres Fabrikat z.B. Campa Hiddensett austauschen um leichter an Ersatzteile zu kommen.

Danke, bergfloh

Rs6racer
11.08.2003, 11:30
auf jeden fall normal!

beim integrierten kann man die KING aufschrift ja net sehen :)

aber mal im ernst, habe an einem rad nen cane creek, hat ca. 10km gehalten! auf der strasse im MTB, und das sagen sehr viele.!

normal is einfach besser...

der einzige integrierte , der läuft un läuft is wohl der airhead von klein....12jahre un kein bisschen müde

thomas

Puddingbein
11.08.2003, 11:41
Und wie war das nochmal wenn das Leger nicht passt muss man nachfräsen und wenn mans nicht schnell genug macht ist der Rahmen hinüber?
Also wie schon gesagt ich fahr ne 1Zoll Gabelk mit Aheadset ist mir sicherer wenn da einer Mist gebaut hat einfach Lagerschalen tauschen beim nem IHS sind die Lagerschalen ja leider im RAhemn verbaut und den tauschen ist ja nicht so toll.
Was noch für normal spricht ist eben verfügbarkeit und Auswahl von Steuersätzen. Bei IHS muss man schon aufpassen um den richtigen zum eigenen Rahmen zu erwischen.
Zur Optik kann ich nur sagen ok der Standardsteuersatz vo Fort ist nicht gerade ne Augenweide Aber sonst kann sich der F1 doch sehen lassen ich versuch mal gleich nen Foto von dem Rad zu machen und heute abend reizustellen. Nur mal so zur Anregung

settembrini
11.08.2003, 11:53
Original geschrieben von bergfloh
Servus Veloce!

Kannst Du mir einmal bitte sagen, ob die integrierten Steuersätze auch einer Norm entsprechen, oder ob da jedes Fabrikat irgendwie anders ist.

Konkret möchte ich bei meinem Basso Reef, welches mit dem hauseigenen integrierten Microtech Steuersatz ausgerüstet ist, bei Gelegenheit den Steuersatz gegen ein geläufigeres Fabrikat z.B. Campa Hiddensett austauschen um leichter an Ersatzteile zu kommen.

Danke, bergfloh


Jeder hat da sein eigenes Maß, ein weiterer Nachteil von integr. Steuersätzen. Es müßte schon ein außergewöhnlicher Zufall sein, wenn die von Dir genannten Steuersätze die gleiche Größe hätten

Veloce
11.08.2003, 15:36
Original geschrieben von bergfloh
Servus Veloce!

Kannst Du mir einmal bitte sagen, ob die integrierten Steuersätze auch einer Norm entsprechen, oder ob da jedes Fabrikat irgendwie anders ist.

Konkret möchte ich bei meinem Basso Reef, welches mit dem hauseigenen integrierten Microtech Steuersatz ausgerüstet ist, bei Gelegenheit den Steuersatz gegen ein geläufigeres Fabrikat z.B. Campa Hiddensett austauschen um leichter an Ersatzteile zu kommen.

Danke, bergfloh

Wie schon gesagt gibt`s da keine Norm .
Ob der Campa Hiddenset passt mußt du bei
einem Basso Händler mit vernünftiger !
Werkstatt erfragen .

bergfloh
11.08.2003, 15:39
Danke Dir!

ritzenflitzer
14.08.2003, 13:40
Original geschrieben von Veloce
Nimm einen Rahmen mit normalen Steuersatz !
Vorteil : du kriegst überall problemlos einen
Steuersatz und hast Auswahl bei Qualität und
Farbe. Montage und Einstellung ist mit einfachen
Mitteln und Sachverstand möglich.
Die Lagerschalen sitzen mit Presssitz im Rahmen.
Beim integrierten Steuerlager sind sie schwimmend
im Rahmen gelagert .

Auf der site von chris king wird das gut erklärt
www.chrisking.com unter Integrated headset.
Auch wenn hier schon gesagt wurde das der
Artikel eher einer Werbung für Antifaltencreme
gleichkommen würde.

Was heißt: schwimmend gelagert. Die Schalen sind bei meinem Rahmen genauso eingepreßt, bloß halt nicht sichtbar nach außen
Gruß

Veloce
14.08.2003, 13:52
Original geschrieben von ritzenflitzer


Was heißt: schwimmend gelagert. Die Schalen sind bei meinem Rahmen genauso eingepreßt, bloß halt nicht sichtbar nach außen
Gruß

Ist ein Halbintegrierter Steuersatz .

Windfänger
14.08.2003, 14:16
Original geschrieben von ritzenflitzer


Was heißt: schwimmend gelagert. Die Schalen sind bei meinem Rahmen genauso eingepreßt, bloß halt nicht sichtbar nach außen
Gruß
Das ist ganz einfach Propaganda-Stuss von Chris King. Einfach ignorieren, genau wie den Rest des Pamphlets.

Inzwischen hat er das ja aufgegeben, weil das eh' keiner mehr glaubt, darum verkauft er mitlerweile auch schon integrierte Steuersätze, da sieht' man's wieder :rolleyes:
(Der große Nachteil für Chris King ist doch, dass beim integrierten nicht so viel rausguckt, wo man dick seinen Namen draufschreiben kann ;))

Bei einem Integrierten Steuersatz sind entweder die Laufflächen der Kugeln genauso wie früher, als man die Kugelpakete (oder Kugeln einzeln) bei der Montage noch seperat einlegte, direkt ohne Adapter in das Steuerrohr eingepresst (Nur eben zusammen mit dem Rest des Kugellagers) oder sie sind an der Aussenfläche konisch geformt und sitzen im ensprechend geformten Steuerrohr. Wenn das Lagerspiel nicht extra lose eingestellt ist, schwimmt da auch nichts.

settembrini
14.08.2003, 18:41
Die kugellager bei integrierten und halbintegrieretn Steuersätzen werden lose in die Lagersitze eingelegt ("drop-in bearings"). Bei konventionellen Steuersätzen dagegen werden die Lager durch Presspassungen fixiert. Dadurch wird das Entstehen von leichtem axialem Spiel so gut wie ausgeschlossen.
Chris King hat einen halbintegrierten Steuersatz im Programm, was ich auch recht inkonsequent finde.
Die Erklärungen der verschiedenen Steuersatzvarianten allerdings sind in Ordnung. Ich weiß nicht, was daran Propaganda sein soll.