PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuersatzproblem Principia



Luke
27.07.2007, 15:53
Die alten Principia haben ja noch die nicht integrierten Steuerlager, allerdings oben mit 1 1/8 Zoll-Lagerschale und unten mit 1 1/4 Zoll.

Nun das Problem: Der Steuersatz rastet ein, wenn das Rad für geradeaus gesteuert ist. Wenn man ihn löst, bis es nicht mehr so schlimm ist, hat der Steuersatz spiel und knackt entsprechend scheusslich. Ich habe mir drei Varianten überlegt:

1. Der ganze Steuersatz muss ersetzt werden (wo gibt es solche Steuersätze?)
2. Man nehme einen anderen Steuersatz und ersetzt nur den oberen Teil des Steuersatzes
3. Ich drehe das ganze um eine halbe Umdrehung, so dass die Rasterung an der Seite ist, wo ja ohnehin nicht hingelenkt wird. Wenn diese Variante in Frage kommt: funktioniert das wirklich?

Wer kann mir für eine Lösung weiterhelfen.

Gruss, Luke

downunder
27.07.2007, 15:55
... bist Du sicher, dass nicht bereits eine Reduzierhüse montiert ist und Du einen reinen 1 1/8 Zoll Steuersatz verbaut hast?

Gruß,
Christian

Luke
27.07.2007, 15:58
... bist Du sicher, dass nicht bereits eine Reduzierhüse montiert ist und Du einen reinen 1 1/8 Zoll Steuersatz verbaut hast?

Gruß,
Christian

Ja, es ist noch der Originalsteuersatz von Principia. Das wäre also auch noch eine Variante. Ein komplett neuer Steuerstatz mit Reduzierhülse?

brodie
27.07.2007, 15:59
Und wenn du noch keine Reduzierhülse montiert hast, kauf Dir eine samt neuem Steuersatz, laß alles montieren und freue Dich, das du keinen integrierten Mist verbaut hast.

454rulez
27.07.2007, 18:08
von acros gibts noch einen klassischen steuersatz mit 1 1/8 oben, 1 1/4 unten - sieht auch ganz dezent aus...

Luke
28.07.2007, 13:18
Ich habe das ganze mal demontiert. Eigentlich müsste man nur die Kugellagerringe wechseln. Die Schalen sind einwandfrei. Weiss jemand, woher man das bekommen kann?

Sergi
28.07.2007, 14:42
[QUOTE=brodie;1948500]Und wenn du noch keine Reduzierhülse montiert hast, kauf Dir eine samt neuem Steuersatz, laß alles montieren und freue Dich, das du keinen integrierten Mist verbaut hast.

Hallo

Warum ist der Mist?

Gruß Serge

PAYE
28.07.2007, 17:38
... Ich habe mir drei Varianten überlegt:

1. Der ganze Steuersatz muss ersetzt werden (wo gibt es solche Steuersätze?)
2. Man nehme einen anderen Steuersatz und ersetzt nur den oberen Teil des Steuersatzes
3. Ich drehe das ganze um eine halbe Umdrehung, so dass die Rasterung an der Seite ist, wo ja ohnehin nicht hingelenkt wird. Wenn diese Variante in Frage kommt: funktioniert das wirklich?

Wer kann mir für eine Lösung weiterhelfen.

Gruss, Luke

Zu
1. Fachhändler. Gab es da nicht mal in Principias den King "Devolution"?

Guckst du z.B. hier:
http://www.balleracing.com/ChrisKing/ChrisKing_Devo1-4-1-8.htm

2. Meist ist der untere Teil des Steuersatzes verschlissen, selten der obere!
3. Ja. Dann rastet er an einer anderen Stelle ein, die nicht in Geradeausrichtung liegt. Fast immer lenkst du aber geradeaus.

brodie
28.07.2007, 18:25
Ich habe das ganze mal demontiert. Eigentlich müsste man nur die Kugellagerringe wechseln. Die Schalen sind einwandfrei. Weiss jemand, woher man das bekommen kann?

Sergi, wenn das ein vollintegrierter Steuersatz wäre, dann würde der Rahmen selber die Lagerschalen bilden und wäre somit schrottreif.

Luke, kauf Dir einfach lose Kugeln und lege die in Fettpackung in die Schalen ein.
Die bekommst Du im guten Radladen oder über die Gelben Seiten beim Spezialhändler. brauchst nur eine Schiebelehre zur Bestimmung der Größe

Luke
02.08.2007, 11:05
Zu
1. Fachhändler. Gab es da nicht mal in Principias den King "Devolution"?

Guckst du z.B. hier:
http://www.balleracing.com/ChrisKing/ChrisKing_Devo1-4-1-8.htm

2. Meist ist der untere Teil des Steuersatzes verschlissen, selten der obere!
3. Ja. Dann rastet er an einer anderen Stelle ein, die nicht in Geradeausrichtung liegt. Fast immer lenkst du aber geradeaus.

Ich muss mich leider mit dem Steuerlagerproblem nochmals an meine liebe Rennradgemeinde wenden.

Der King "Devolution" ist ja unglaublich teuer. Es ist tatsächlich das untere Cartridge-Lager defekt. Die Schale drehen funktioniert nicht, weil das Lager jede Viertelumdrehung einrastet (habe es ausprobiert).

Ich habe mir deshalb überlegt, ob ich ein günstiger 1 1/4 Zoll Steuersatz anschaffen soll und nur den untern Teil verbauen soll. Hat das schon jemand gemacht und funktioniert das ohne Probleme?

Andererseit hat die Gabel schon einen Unfall hinter sich. Angeblich ist sie heil, aber das komische Gefühl bleibt. Und die Isaac-Gabel hat ja nicht so einen tollen Ruf. In Anbetracht des Preises eines King Devolution wäre ja deshalb auch eine neue Gabel denkbar. Bike-Palast bietet eine Vollcarbongabel "Mizuno Principia Weave" für 129 Euro. Da bräuchte ich nur noch einen 1 1/8-Zoll-Steuersatz (muss ja nicht gleich einen King sein) mit einer Reduzierhülse. Kennt jemand diese Gabel und geht das mit der Reduzierhülse problemlos?

Ach ja, der Ellipse-Rahmen. Hatte letzten Oktober einen Unfall damit. Ein Auto überholte mich und bog über den Radstreifen vor mir rechts ab, so dass ich ihm mit einem schrägen Winkel in die Tür fuhr, dem Auto nach vorn entlag schlitterte und über einen Absatz der Strasse fuhr, in die mich das Auto hingeschoben hatte. Möchte daher nicht allzu viel mehr investieren. Wird ein Zweitrad für Winter und Transportfälle (Hineinschmeissen in Kofferraum). Habe nocht etliche Teile herumliegen, um diese dort zu montieren. Der Rahmen hat einen winzigen Riss am Unterrohr zum Steuerrohr (cirka fünf Millimeter). Es kann sich aber auch um einen Schweissverschluss handeln und bin mir gar nicht so sicher, ob das vom Unfall her stammt. Nach cirka fünf Wochen fahrt und genauer Beobachtung arbeitet sich da überhaupt nichts weiter. Und an dieser Stelle kann ja das Steuerrohr ja auch nicht so einfach wegbrechen. Das Oberrohr hängt ja auch noch dran.