PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auffällige Blutwerte Lothar Leder



HEINER
28.07.2007, 09:52
Laut www.ironman.de sind die Blutwerte von Lothar Leder "auffällig".

Da Lothar L. dieses nicht erklären kann sind die Verträge mit Herrn Kurt Denk ( Veranstallter Ironman Ffm u. Ironman 70,3 Wiesbaden) gekündigt.

Ich hoffe nur das sich das nicht auf den Hobbybereich niederschlägt.

Das einzige positive für mich: Werde wohl eine Plazierung nach vorn rutschen:D

Henry

triass
28.07.2007, 11:07
du meinst 587 statt 588?`:D

ansonsten, traurig für einen sportlier dieser größe. ich denke es wird uns aber nicht beeinflussen, die "tri-gemeinde" ist stark genug.

HEINER
28.07.2007, 11:37
[QUOTE=TriAss;1949436]du meinst 587 statt 588?`:D

Schön wäre das. Bin leider über 700 :heulend:

Henry

C40
28.07.2007, 13:48
du meinst 587 statt 588?`:D

ansonsten, traurig für einen sportlier dieser größe. ich denke es wird uns aber nicht beeinflussen, die "tri-gemeinde" ist stark genug.

..wieso traurig, das ist eher die Realität im Hochleistungssport. Die Berichterstattung im H3 war ein Witz. Eine völlig unkritische Berichterstattung über eine Sportart die ja für Doping prädestiniert ist.

Wenn die Kommerzialisierung des Triathlonsports weiter voran schreitet, (momentan sind es ja überwiegend Hobbysportler die ihr Leben damit verbringen Tag und Nacht zu trainieren :D ) werden auch hier die negativen Erscheinungsweisen zu Tage treten.

Auch hier werden die Spitzenleistungen wohl ohne Doping nicht zu bringen sein.

U.S.W ;) :D

Gruß C40

drullse
28.07.2007, 14:08
..wieso traurig, das ist eher die Realität im Hochleistungssport. Die Berichterstattung im H3 war ein Witz. Eine völlig unkritische Berichterstattung über eine Sportart die ja für Doping prädestiniert ist.

Viel schlimmer als etwaiges Doping ist die Windschattenfahrerei, die grade in Frankfurt für ein Rennen ohne Wert im Bereich der Hawaii-Qualiplätze gesorgt hat.


Wenn die Kommerzialisierung des Triathlonsports weiter voran schreitet, (momentan sind es ja überwiegend Hobbysportler die ihr Leben damit verbringen Tag und Nacht zu trainieren :D ) werden auch hier die negativen Erscheinungsweisen zu Tage treten.

Auch hier werden die Spitzenleistungen wohl ohne Doping nicht zu bringen sein.

U.S.W ;) :D

Gruß C40

Wer glaubt, bisher war es sauber und das Geld bringt jetzt das Dope ins Spiel, der glaubt auch an den Weihnachtsmann...

Profisport ist Profisport - da geht's um GELD und nicht um Sport.

triass
29.07.2007, 17:18
Viel schlimmer als etwaiges Doping ist die Windschattenfahrerei, die grade in Frankfurt für ein Rennen ohne Wert im Bereich der Hawaii-Qualiplätze gesorgt hat.



dto. das finde ich auch unglaublich, überall passiert dir das, bei der letzten veranstaltung habe einen dermassen angeschrieben weil der mir so auf den sack ging, da war ich echt stinkig!

MODDERMAN
30.07.2007, 13:45
...absolute Zustimmung, selbst auf der dtl. profilierten Radstrecke in Immenstadt "arbeiteten" ganze Verfolger-Felder.

Ich find das so zum :boksbal: .....da vergeht mir dann echt der Spass an der Veranstaltung.

Ich meide künftig noch viel bewußter diese Riesen-Start-Felder.

triass
30.07.2007, 14:06
...absolute Zustimmung, selbst auf der dtl. profilierten Radstrecke in Immenstadt "arbeiteten" ganze Verfolger-Felder.

Ich find das so zum :boksbal: .....da vergeht mir dann echt der Spass an der Veranstaltung.

Ich meide künftig noch viel bewußter diese Riesen-Start-Felder.

ich auch, lieber bin ich 10min langsamer als das ich mir nachher vorwerfen muß gelutscht zu haben.

übrighens habe ich neulich bei einer schwimmveranstaltung versucht einen wasserschattenschwimmer abzuhängen, gar nicht so einfach. das hat ungefähr genauso genervt wie auf dem fahrrad.

Quarkwade
30.07.2007, 14:53
Das einzige positive für mich: Werde wohl eine Plazierung nach vorn rutschen:D

Henry

nix da, es ist kein Doping nachgewiesen - also bleiben die Ergebnisse wie sie sind:D