PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lenkerstopfen - Tricks und Tipps



Andrea
29.07.2007, 18:33
Kommen wir mal zu den wichtigen Dingen des Lebens ;). Wie befestigt Ihr Eure Lenkerstopfen, so dass sie wirklich "unverlierbar" sind :Applaus: ??

medias
29.07.2007, 18:42
Lenkerband schräg anschneiden,einschlagen,Lenkerstopfen rein.
Bombenfest.

Machiavelli
29.07.2007, 18:42
Ich nehme einen Kunststoffkleber aus dem Baumarkt der ausgehärtet noch flexibel bleibt.

Freakazoid
29.07.2007, 18:49
Lenkerband so wickeln dass es auch ohne den Stopfen hält, also bündig mit dem Lenker abschliest. Um den Stopfen etwas Isolierband wickeln. Das hält.

Ich habs mal kurz festgehalten

http://img404.imageshack.us/img404/4453/dsc00304bp1.jpg

Hochpass
29.07.2007, 18:57
Mit dem "bündig" finde ich nicht so gut. Lieber umschlagen und den Rest innen reinstopfen.

Und was schwer reingeht, geht auch schwer wieder raus. Wenn mir die Lenkerstopfen zu leichtgängig erscheinen einfach Isolierband um den Stopfen wickeln oder Lenkerbandreste mit reinstopfen.

An Lenkerstopfen habe ich noch keine Verluste zu beklagen.

Freakazoid
29.07.2007, 19:01
An Lenkerstopfen habe ich noch keine Verluste zu beklagen.

Ich auch nicht. Hab beides probiert und mir gefällt meine Lösung am besten :D

Algera
29.07.2007, 20:47
Mit dem "bündig" finde ich nicht so gut. Lieber umschlagen und den Rest innen reinstopfen.

Und was schwer reingeht, geht auch schwer wieder raus. Wenn mir die Lenkerstopfen zu leichtgängig erscheinen einfach Isolierband um den Stopfen wickeln oder Lenkerbandreste mit reinstopfen.

An Lenkerstopfen habe ich noch keine Verluste zu beklagen.

Genau so wickle ich das Lenkerband auch. Einen Endstopfen habe ich noch nie verloren, jedenfalls soweit ich mich erinnern kann. :)

K,-
29.07.2007, 22:23
Lenkerband schräg anschneiden,einschlagen,Lenkerstopfen rein.
Bombenfest.
Warum schräg anschneiden? Verschwindet doch eh im Lenker.

Man In Red
29.07.2007, 22:33
also meine stopfen halten bisher auch problemlos - auch habe ich nicht das gefühl, als wären sie lose. daher: einfach ordentlich einschlagen, notfalls bisschen klebeband und rein"stopfen"

Cyclomaster
30.07.2007, 00:18
Ich auch nicht. Hab beides probiert und mir gefällt meine Lösung am besten :D

Lenkerband wickeln mit Stiel! :respekt:

Ich machs auch so!

bernhard67
30.07.2007, 07:16
Wenn man das Lenkerband richtig wickelt, hat man eher das Problem, den Stopfen reinzubringen, als ihn zu verlieren. Die erste Windung Lenkerband führe ich immer fast senkrecht zum Lenkerrohr aus und mindestens zur Hälfte Überstehen lasse. Den Anfang lege ich auf die Unterseite des Lenkerrohrs, dann sieht es von oben perfekt aus. So rutscht es beim Eindrücken des Stopfens nicht mehr raus und der Stopfen hält bombenfest.

Cubeteam
30.07.2007, 08:20
Genauso und kein bisschen anders... das mit dem bündig abschneiden ist totaler Murks...

*cl*
30.07.2007, 19:55
Ich muss immer meine Lenkerstopfen anpassen (1-2 der 4 Nasen ausbrechen), damit ich die Stopfen überhaupt in das Lenkerende "eintreiben" kann.

Cubeteam
30.07.2007, 20:00
Gummyhammer;)

Hochpass
30.07.2007, 20:04
Gummyhammer;)

Mehr Schinkenbrote und weniger Nutella essen du Luftpumpe. Dann geht es auch ohne brutalo Werkzeug ;)

Cubeteam
30.07.2007, 20:07
Mehr Schinkenbrote und weniger Nutella essen du Luftpumpe. Dann geht es auch ohne brutalo Werkzeug ;)

War ein Tipp für ihn... ich mache meine täglichen 10 Stopfen trotz 65Kg mit der Hand rein, keine Sorge:D

*cl*
30.07.2007, 20:12
Also meine Hände sind eigentlich stark genug ... :D

K,-
30.07.2007, 21:13
Gummyhammer;)

Das ist Doping.

Cubeteam
30.07.2007, 21:23
Das ist Doping.

Lies nochmal Post 16:ä

Besenwagen
30.07.2007, 21:33
Das ist Doping.

Und Legasthenie :D :rolleyes:

Cubeteam
30.07.2007, 21:39
Und Legasthenie :D :rolleyes:

Das muss ich mir von nem Bayer nicht gefallen lassen:ä