PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dura Ace oder doch nur Ultegra?



Blue 2003
30.07.2007, 07:43
Hallo Ihr Lieben :)

nein ich möchte keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, stehe aber trotzdem vor dieser Entscheidung: Ich werde mir ein neues Rad bestellen (TrengaDE KRS Carbon) und bin mir hinsichtlich der Ausstattung nicht ganz sicher... sollte man am Ende doch zur Dura Ace greifen? Merke ich als Hobbie-Fahrer den Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen wirklich?

Derzeit fahre ich übrigens die uralte Ultegra (Shimano 600 :)

Auch wenn das wohl am Ende eher eine Bauchentscheidung werden wird, wäre mir der eine oder andere Hinweise doch nützlich...

LG Blue

Machiavelli
30.07.2007, 08:05
Ich würde die Ultegra nehmen, was ein Quantensprung zur jetzigen Gruppe darstellt. Das ersparte Geld kannst du in z.B. höherwertigere Laufräder investieren. Die DA ist etwas leichter, aber die Funktion verglichen zur Ultegra nur marginal besser. Optisch sieht die DA nen Tick edler aus.

Laredo
30.07.2007, 08:09
...und ich würde Dir den Umstieg auf Campagnolo empfehlen :D :Applaus: :D

KönigJohan
30.07.2007, 08:16
stell dir ganz nüchtern die frage, ob du ein in sich ruhender mensch bist, der mit dem zufrieden sein wird, was er hat.

denn eins ist klar: wenn erstmal die ultegra am rad ist, wird es passieren (das ist ein naturgesetz), daß du trotzdem duraace-rädern nachschaust... und im endeffekt ist es noch teurer, dann irgenwann doch auf duraace umzusteigen, weil du eben doch nicht mit der 2. klasse glücklich bist.

Cubeteam
30.07.2007, 08:18
Muss sagen das ich grade in er Werkstatt den Unterschied doch deutlich spüre....

dsch74
30.07.2007, 09:00
Inwiefern ist in der Werkstatt ein Unterschied zu spüren?
Ist die Dura Ace solider oder anfälliger, weil leichter?

Gruß
dsch74

klappradl
30.07.2007, 09:06
Muss sagen das ich grade in er Werkstatt den Unterschied doch deutlich spüre....


Wie denn?

Herr Sondermann
30.07.2007, 09:07
Auch wenn das wohl am Ende eher eine Bauchentscheidung werden wird ..hehe. Dann dürfte der Würfel ja schon fast gefallen sein. ;)
Wie König Johan richtig bemerkte: Wenn du aus Vernunftsgründen, die du dir selber eintrichterst, zur Ultegra greifst, könnte es sein, dass du am Ende doppelt kaufst. Von der reinen Funktion sind die Unterschiede für uns Hobbyfahrer eher vernachlässigbar. Aber ich finde es ja auch das schöne an diesem Hobby, dass es nicht nur nach rationalen Gesichtspunkten ablaufen muss.
Was leider die Sache auch enorm verteuert... :heulend: :D

Marotte
30.07.2007, 09:14
Muss sagen das ich grade in er Werkstatt den Unterschied doch deutlich spüre....


Garantiert im Geldbeutel...:D

hansmeiser
30.07.2007, 09:31
oh man, trenga de und shimano passt wie der arsch auf den eimer.

kauf dir was gescheites und campa und wirf den rest auf den scheiterhaufen

XTR_Chris_XTR
30.07.2007, 09:39
stell dir ganz nüchtern die frage, ob du ein in sich ruhender mensch bist, der mit dem zufrieden sein wird, was er hat.

denn eins ist klar: wenn erstmal die ultegra am rad ist, wird es passieren (das ist ein naturgesetz), daß du trotzdem duraace-rädern nachschaust... und im endeffekt ist es noch teurer, dann irgenwann doch auf duraace umzusteigen, weil du eben doch nicht mit der 2. klasse glücklich bist.


das stimmt. Vielleicht denkst du immoment, dir reicht die ultegra, aber nach ner zeit denkst du dir hätte ich mir nur die dura ace gekauft...

[k:swiss]
30.07.2007, 09:45
Hallo,
ich bin jetzt nach einem Jahr von der Ultegra auf die Dura Ace gewechselt.
Schön und absolut richtig finde ich die Einschätzung von König Johann, die mir sehr, sehr bekannt vorkommt... ;)

Nüchtern gesehen besteht kein Technischer Unterschied zwischen beiden Gruppen, beide sind TOP.
Von der Materialität her ist DA allerdings der Oberhammer..die Bremsen etwas schicker, die Kurbel und Kettblätter etwas geiler (Optik;) ) und das Schaltwerk und Umwerfer etwas glänzender...das waren alles Punkte die mich bei der Ultegra gestört haben.(..besonders der hässlichge Umwerfer!)

Bei mir waren nur emotionale und optische Gründe ausschlaggebend für den Kauf.
Gruss

Blake Edwards
30.07.2007, 09:50
oh man, trenga de und shimano passt wie der arsch auf den eimer.



Wer diesen Spruch hier im Forum aufgebracht hat, gehört gesperrt...

:(




kauf dir was gescheites und campa und wirf den rest auf den scheiterhaufen

blablabla

Netzmeister
30.07.2007, 09:52
... die Verschleißteile DA und andere (Bremskörper, STIs, Naben) Ultergra

Otti
30.07.2007, 10:03
...und ich würde Dir den Umstieg auf Campagnolo empfehlen :D :Applaus: :D

Dieser Empfehlung kann ich nur beipflichten!

Blake Edwards
30.07.2007, 10:08
... die Verschleißteile DA

????



Okay, die DA-Kette ist wirklich klasse, aber die Kassette wiegt als Ultegra nur unwesentlich mehr und kostet die Hälfte der DA (und viel weniger als eine vergleichbare Campakassette ;) ).

Optimus
30.07.2007, 10:11
Merke ich als Hobbie-Fahrer den Unterschied zwischen diesen beiden Gruppen wirklich?

Wer sich diese Frage stellt, scheint nicht ganz so anfällig zu sein, wie viele hier ;)
Wenn du, obwohl das Geld da ist, nen A4 statt nen A6 nehmen würdest und diese Mentalität auf den Radsport übertragen kannst, dann nimm nicht die DuraAce! Mit Vernunft hat das nix zu tun...
(Ok, ich habe die Record dran, aber das lag an dem unschlagbaren Angebot - mir fällt es zudem auch schwer, beim Hobby Vernunft walten zu lassen :heulend: )

Optimus

Cervélo
30.07.2007, 10:28
Nimm entweder ne Record oder ne 105er.
Wenn Du was exclusives möchtest nimm die Ultegra, und wenn Du dich nur mit dem besten zufrieden gibst die Dura Ace...:)

CDR
30.07.2007, 10:36
Jau würd auch Sagen, wenn du die Kohle hast, kauf dir die Dura Ace,
wenn die 300 Euro Delta ein zu großes Loch ziehen dann Ultegra.
Funktionell sind Sie Eindeutig Gleichwertig.

bernhard67
30.07.2007, 11:18
Nüchtern betrachtet reicht natürlich die Ultegra. Mal die einzelnen Teile bewertet:

Bremsen, Schaltwerk, Umwerfer:
außer Gewicht und Optik kein Vorteil für DA.

Lagerschalen:
DA ist etwas besser gedichtet, ansonsten kein Unterschied. Preislich fast kein Unterschied

Kette:
bis auf die Vernickelung identisch, technisch kein Unterschied. Preislich fast kein Unterschied

Zahnkranz:
besser Ultegra, weil die Titanritzel recht schnell verschleißen. DA ist deutlich teurer. Rennmaterial, nix fürs Training.

Naben:
Lager und Freilauf sind bei DA deutlich besser. Zudem natürlich eine Gewichtsvorteil. Nachteil bei DA: es können nur 10-fach-Ritzel gefahren werden und nur Paket mit 11er oder 12er Abschlußritzel. Hier spürt man die Oberklasse.

Kurbelganitur:
Technisch kein Unterschied. DA hat optische und Gewichtsvorteile. DA deutlich teurer. Wenn die Kurbel 177,5mm oder 180mm lang sein soll, bleibt nur DA.

STI-Hebel:
Ich finde das Schaltgefühl bei DA-Hebel besser.

Pedale:
DA ist etwas leicher und 2mm flacher, ansonsten mit Ultegra identisch. Wichtig ist, die neuen Pedale mit Stahlplatte zu bekommen.


Was die Dauerhaltbarkeit angeht: da brauchst Du weder bei DA noch bei Ultegra Sorgen haben. Regelmäßiger Kettenwechsel ist eh klar. Nach 15 bis 20 tkm sollte man das Schaltwerk wechseln, da erfahrungsgemäß die Schaltpräzision leidet. Die Lagerschalen können auch fällig werden und das Ritzelpaket nach der dritten Kette. Irgendwann neue Kettenblätter und Bremsbeläge, aber der Rest sollte lange durchhalten.

DerBergschreck
30.07.2007, 12:04
Nach 15 bis 20 tkm sollte man das Schaltwerk wechseln, da erfahrungsgemäß die Schaltpräzision leidet.

Wo hast Du denn *den* Unsinn her?
Meine Ultegra 10fach hat jetzt knapp 25.000 km runter und schaltet so präzise wie am ersten Tag.

Tristero
30.07.2007, 12:27
DA ist VIEL schöner - kannste mir glauben, fahre selber Ultegra. Ansonsten führt, wenn Du ein leichtes Rad mit Shimano aufbauen willst, kein Weg an der DA vorbei. Die Funktion ist ansonsten recht identisch.

bernhard67
30.07.2007, 12:55
Wo hast Du denn *den* Unsinn her?
Meine Ultegra 10fach hat jetzt knapp 25.000 km runter und schaltet so präzise wie am ersten Tag.
Irgendjemand hat diesen Unsinn meinen Schaltwerken erzählt. Die Gelenke entwickeln Spiel und dann rasten die Gänge beim Hochschalten nicht mehr so instantan ein, d.h. wenn man unter Last schaltet fällt man eine Stück durch. Irgendwann ist dann ein Überschalten notwendig. Nach welcher Laufleistung das der Fall ist, hängt von der Zahl der Schaltvorgänge ab und wie brutal (d.h. unter Last) oder sanft (Tritt auslassen) Du schaltest. Ich schalte viel und brutal.

rider
30.07.2007, 13:05
Irgendjemand hat diesen Unsinn meinen Schaltwerken erzählt. Die Gelenke entwickeln Spiel und dann rasten die Gänge beim Hochschalten nicht mehr so instantan ein, d.h. wenn man unter Last schaltet fällt man eine Stück durch. Irgendwann ist dann ein Überschalten notwendig.Das kann ich auf grund meiner eigenen Erfahrungen nicht bestätigen.


Nach welcher Laufleistung das der Fall ist, hängt von der Zahl der Schaltvorgänge ab und wie brutal (d.h. unter Last) oder sanft (Tritt auslassen) Du schaltest. Ich schalte viel und brutal.;)

gbwriter
30.07.2007, 13:34
Habe seit 8 Jahren DA dran (Neukauf 99), mußte diverse Male die leicht gelängte Kette wechseln (nachgemessen mit Tool), noch nie andere Teile (37 Tkm). Laß es normalerweise auch nicht Krachen beim Schalten. Habe auch noch einen Renner mit alter 105 (92), da kann man sehr anschaulich den Verschleiß von Kettenblättern studieren, auch die Schaltpräzision kann mit DA nicht mithalten.
:6bike2:

fatbiker
30.07.2007, 15:09
Ultegra langt vom technischen her ganz klar.
Die DA ist ein bischen leichter und schaltet einen kleinen Tick besser.
Ist eher der Haben wollen als der Brauchen effect.

Ich selbst würde zu nem Mix aus beiden greifen.
Alles Ultegra und nur Schaltwerk und Casette DA.

micmax
30.07.2007, 17:49
Irgendjemand hat diesen Unsinn meinen Schaltwerken erzählt. Die Gelenke entwickeln Spiel und dann rasten die Gänge beim Hochschalten nicht mehr so instantan ein, d.h. wenn man unter Last schaltet fällt man eine Stück durch. Irgendwann ist dann ein Überschalten notwendig. Nach welcher Laufleistung das der Fall ist, hängt von der Zahl der Schaltvorgänge ab und wie brutal (d.h. unter Last) oder sanft (Tritt auslassen) Du schaltest. Ich schalte viel und brutal.

Versuchs mal mit neuen Zügen, dann geht das wie am ersten Tag.

Ich fahr DA 7800 u. Ultegra 9-f., jeweils komplett. DA bremst besser u. die Hebel schalten definierter. Das merkt man aber alles nur, wenn man das jeweils andere kennt oder sich erzählen läßt. Alte STI 9-f. Form finde ich besser.
Wie schon mehrfach gesagt, alles nur Kopfsache.

Profis würden auch mit 105er nicht langsamer oder schlechter fahren als mit DA. Aber die DA gibt es eben. Das ist der Grund, warum auch ich sie am Carbon-Renner fahre.
Eigentlich Quatsch, denn meine "alte" Ultegra hat nur Vorteile außer Gewicht: viel weniger Verschleiß und z.B. die Möglichkeit Mtb-Cass. zu fahren i.V.m. Mtb. Schaltwerk.

Btw, weiß jemand, wo man noch neue 9-f. DA STI herbekommt?

Edit: Kette nur DA, die läuft einfach am Besten u. ist am besten sauber zu halten.

Lone Wolf
30.07.2007, 18:54
Ultegra langt vom technischen her ganz klar.
Die DA ist ein bischen leichter und schaltet einen kleinen Tick besser.
Ist eher der Haben wollen als der Brauchen effect.

Ich selbst würde zu nem Mix aus beiden greifen.
Alles Ultegra und nur Schaltwerk und Casette DA.

Ganz meine Meinung. Bei der Kassette würde ich aber die 105 nehmen. Die Dura Ace Kassette ist sehr teuer und das würde ich bei einem Verschleißteil nicht investieren. Die 105er Kassette ist vom Gewicht mit der Ultegra gleich. Die 105 soll aber (laut TOUR) langlebiger weil härter sein.

KönigJohan
30.07.2007, 18:56
Ultegra langt vom technischen her ganz klar.

das bestreitet auch niemand. technik ist das eine, emotion das andere. wie groß ist die preisifferenz? für die paar euro würde ich mir nicht antun, imer nach anderen rädern zu schielen.

Minifutzi
30.07.2007, 19:05
Vielleicht ein anderer Ansatz:

Wieviel kostet das Rad mit Ultegra und wieviel mehr müsstest Du für DA zahlen?

Wenn es 5000EUR -> 5300EUR ist, würde ich nicht lange fackeln.
Bei 1000EUR -> 1500EUR dürfte die Wahl auch klar sein.

PAYE
30.07.2007, 19:08
Mir ist noch niemand unter gekommen, der es bereut hat, die (teurere) Dura Ace gekauft zu haben. Einmal bezahlt und du bist zufrieden!

Allerdings geht es doch etlichen "Sparfüchsen" mit der Ultegra so, dass sie zweifeln, ob ihre Entscheidung die richtige Wahl war.

Mein Fazit:
da du dir überhaupt ja schon die Frage "DA oder Ultegra" gestellt hast, wirst du wohl Gefahr laufen, später vom Zweifel zerfressen zu werden ... ;)
Davor rettet dich nur der DA-Kauf. :)

PS.
Von Campa reden wir hier gar nicht, das war nie das Thema dieses Freds!

Cubeteam
30.07.2007, 19:25
Inwiefern ist in der Werkstatt ein Unterschied zu spüren?
Ist die Dura Ace solider oder anfälliger, weil leichter?

Gruß
dsch74

Wie denn?

Einer nach dem anderen:D

Also, Neumontage:
Kein Unterschied festellbar, aber DA läuft etwas leiser

1. Inspektion (ca. 500km):
Ultegra Schaltung hat sich deutlich mehr verstellt (Züge längen sich schneller), Kette ist meist mehr verdreckt

2. Inspektion (nach 1 Jahr)
Schaltung DA fast wie am Anfang, Ultegra wieder verstellt, etwas schwergängiger, Röllchen drehen etwas schlechter, Druckpunkt Bremse schlechter



So setzt sich dass dann immer weiter fort.

Mein Tipp:
Komplett DA, Kette im Sommer/guten Wetter alle 2500-3000km wechseln, alle 500km und nach jeder Regenfahrt Kette mit dünnflüssigen Öl (Brunox oder ähnlich) komplett säubern, neu Ölen, Kassette und Kettenblätter mit Bremsenreiniger reinigen, Schaltwerksröllchen von Dreck befreien, Innenzüge Ölen

Im Winter/schlechtem Wetter Kette alle 1500-2000km wechseln, und nach jeder Fahrt Antrieb säubern, dann sollte auch ne DA Titan Kassette ihre 15000km mitmachen (meine aufm MTB hat mitlerweile mit dieser Art Pflege 18000km runter:D )

Ausserdem sollte man die Gelenke des Schaltwerks, Umwerfers und der Bremsen regelmäßig mit Öl säubern... bei den STI's kanns auch nicht schaden.
Wenn man das alles beachtet, ist ne DA ne Investition für die Ewigkeit, ne Ultegra dagen dürfte auch bei dieser Pflege nach gut 3 Jahren oder 60000km ziemlich ausgenudelt sein:)

Soweit meine Erfahrung als Fahrradmechaniker

KönigJohan
30.07.2007, 19:28
Mir ist noch niemand unter gekommen, der es bereut hat, die (teurere) Dura Ace gekauft zu haben. Einmal bezahlt und du bist zufrieden!

Allerdings geht es doch etlichen "Sparfüchsen" mit der Ultegra so, dass sie zweifeln, ob ihre Entscheidung die richtige Wahl war.

Mein Fazit:
da du dir überhaupt ja schon die Frage "DA oder Ultegra" gestellt hast, wirst du wohl Gefahr laufen, später vom Zweifel zerfressen zu werden ... ;)
Davor rettet dich nur der DA-Kauf. :)

wie recht du hast! wer schon vor dem kauf schwankt, wird danach ein unglücklicher mensch sein.


PS.
Von Campa reden wir hier gar nicht, das war nie das Thema dieses Freds!

doch, doch gerade jetzt muß von campa geredet werden!

bin seit 2001 duraace gefahren, jetzt zurück zur record, weil die italos endlich eine anständige kurbel haben, die dem stand der technik entspricht.

ich behaupte: record ist schöner als duraace, und leichter und sowieso besser.

so! und los geht's...;)

showdown
30.07.2007, 19:30
...
Einmal bezahlt und du bist zufrieden!
...Exorbitant höhere Ersatzteil-Preise blenden wir mal einen Moment lang aus. ;)

Oliver73
30.07.2007, 19:31
DA ne Investition für die Ewigkeit, ne Ultegra dagen dürfte auch bei dieser Pflege nach gut 3 Jahren oder 60000km ziemlich ausgenudelt sein:)

Soweit meine Erfahrung als Fahrradmechaniker


Je nachdem was zuerst kommt oder:eek:

Am besten die 105er nehmen, dann drückt man sich um diese schwierige Entscheidung.:)

KönigJohan
30.07.2007, 19:35
Exorbitant höhere Ersatzteil-Preise blenden wir mal einen Moment lang aus. ;)
radfahren kostet nunmal geld.

PAYE
30.07.2007, 19:36
Exorbitant höhere Ersatzteil-Preise blenden wir mal einen Moment lang aus. ;)

Braucht man doch kaum. ;)

Kette ist ziemlich gleich zur Ultegra im Preis, Ritzel nimmt man später vielleicht doch Ultegra ("fürs Training..."), Bremsen, Naben und Schaltelemente halten ewig.
Gut, Kettenblätter sind teuer, können ggf. aber durch TA ersetzt werden im Falle des Falles.

So what?

Oliver73
30.07.2007, 19:37
radfahren kostet nunmal geld.

Den Zusammenhang kann aber keiner logisch erklären, oder etwa doch?

Können Millionen Chinesen irren?

büttgen
30.07.2007, 19:37
das bestreitet auch niemand. technik ist das eine, emotion das andere. wie groß ist die preisifferenz? für die paar euro würde ich mir nicht antun, imer nach anderen rädern zu schielen.

Stimme dir zu. Die Dura Ace gibt es mit etwas Glück schon für knapp unter 700€ und da würde ich mir die Frage nicht stellen.

KönigJohan
30.07.2007, 19:42
Den Zusammenhang kann aber keiner logisch erklären, oder etwa doch?

Können Millionen Chinesen irren?

welchen zusammenhang? daß radsport ein teures hobby ist? ist eben so. golf ist auch teuer, ferrarifahren noch schlimmer.
ich geh nicht zum händler und hinterfrage jeden preis. zu anstrengend, zu wenig lustvoll. ich lebe nur einmal und nehme nichts mit im sprichwörtlichen letzten hemd.

was mir gefällt und ein gutes gefühl erzeugt, wenn es am rad verbaut ist, wird gekauft.

KönigJohan
30.07.2007, 19:43
Stimme dir zu. Die Dura Ace gibt es mit etwas Glück schon für knapp unter 700€ und da würde ich mir die Frage nicht stellen.
so isses.

die preisdifferenz zw. duraace und record hingegen ist schmerzhaft. gut, daß der fragesteller nicht zwischen den beiden schwankt ;)

PAYE
30.07.2007, 19:44
...ich lebe nur einmal und nehme nichts mit im sprichwörtlichen letzten hemd.
....

Weisst du's gewiss? :rolleyes:

büttgen
30.07.2007, 19:44
welchen zusammenhang? daß radsport ein teures hobby ist? ist eben so. golf ist auch teuer, ferrarifahren noch schlimmer.
ich geh nicht zum händler und hinterfrage jeden preis. zu anstrengend, zu wenig lustvoll. ich lebe nur einmal und nehme nichts mit im sprichwörtlichen letzten hemd.

was mir gefällt und ein gutes gefühl erzeugt, wenn es am rad verbaut ist, wird gekauft.

Wenn ich das Geld habe, mache ich das auch gerne, nur hat die Rechnung meistens 4 Stellen.:rolleyes:

Cubeteam
30.07.2007, 19:45
Je nachdem was zuerst kommt oder:eek:


Bei mir kommts aufs gleiche raus:Angel:

büttgen
30.07.2007, 19:47
so isses.

die preisdifferenz zw. duraace und record hingegen ist schmerzhaft. gut, daß der fragesteller nicht zwischen den beiden schwankt ;)

Leider.:heulend:

Würde mich dann für die Dura Ace entscheiden, weil fast 550 € mehr ist schon heftig.

Oliver73
30.07.2007, 19:50
welchen zusammenhang? daß radsport ein teures hobby ist? ist eben so. golf ist auch teuer, ferrarifahren noch schlimmer.
ich geh nicht zum händler und hinterfrage jeden preis. zu anstrengend, zu wenig lustvoll. ich lebe nur einmal und nehme nichts mit im sprichwörtlichen letzten hemd.

was mir gefällt und ein gutes gefühl erzeugt, wenn es am rad verbaut ist, wird gekauft.

Ist ja auch jedem unbenommen. Ich will niemandem sein Kaufverhalten ankreiden.

Mich haben vielleicht die fehlenden Anführungzeichen im Titel gestört "nur" Ultegra hört sich auch angesichts einer sicher nicht schlechten 105 so merkwürdig an:)

Wenn die Technik entscheidet kanns auch etwas mehr kosten. Nur fürs Image hingegen braucht man meiner bescheidenen Ansicht nach kein Geld auszugeben.

KönigJohan
30.07.2007, 19:50
Leider.:heulend:

Würde mich dann für die Dura Ace entscheiden, weil fast 550 € mehr ist schon heftig.

ich sag es dir... bei mir war es recordgruppe plus werkzeug plus campa-freiläufe für 2 hinterräder... mannomann! gut, daß man die vorderräder ohne umbau fahren kann ;)

jetzt sind noch 2 hobel umzurüsten und 4 laufradsätze. s.c.heiß die wand an!

Cubeteam
30.07.2007, 19:55
jetzt sind noch 2 hobel umzurüsten und 4 laufradsätze. s.c.heiß die wand an!

Ich glaub, ich lad mich mal in deinen Keller ein:D

KönigJohan
30.07.2007, 19:58
Ich glaub, ich lad mich mal in deinen Keller ein:D

viel spaß. unser haus beherbergt im erdgeschoß nen juwelier. das heißt: stahlverstärkte haustür, alarmanlage. hausbesitzer ist selbst radsportler, somit: stahltür an der kellertreppe plus stahltüren an den kellerabteilen. ich liebe meinen vermieter!

also: bring gutes werkzeug mit...

Cubeteam
30.07.2007, 20:03
viel spaß. unser haus beherbergt im erdgeschoß nen juwelier. das heißt: stahlverstärkte haustür, alarmanlage. hausbesitzer ist selbst radsportler, somit: stahltür an der kellertreppe plus stahltüren an den kellerabteilen. ich liebe meinen vermieter!

also: bring gutes werkzeug mit...

So wars nicht gemeint...
Hatte an ne offizielle Besichtigung gedacht:Applaus:

KönigJohan
30.07.2007, 20:09
So wars nicht gemeint...
Hatte an ne offizielle Besichtigung gedacht:Applaus:
darüber kann man reden. bring trotzdem werkzeug mit, ich hab ein kleines problem mit nem steuersatz ;)

Cubeteam
30.07.2007, 20:11
darüber kann man reden. bring trotzdem werkzeug mit, ich hab ein kleines problem mit nem steuersatz ;)

geht klar:D

fatbiker
30.07.2007, 20:35
Ganz meine Meinung. Bei der Kassette würde ich aber die 105 nehmen. Die Dura Ace Kassette ist sehr teuer und das würde ich bei einem Verschleißteil nicht investieren. Die 105er Kassette ist vom Gewicht mit der Ultegra gleich. Die 105 soll aber (laut TOUR) langlebiger weil härter sein.

Ich hab grad die 105er und mache mir diese Woche(sofern sie endlich mal ankommt) die DA Casette drauf. Sie ist zwar einiges teurer , aber mein LRS ist etwas zu schwer und ich brauche eh ne andere Abstufung. Angeblich soll sie Schaltpräzieser sein als die 105er.Leichter auf jedenfall
mal sehen ob das stimmt.

1234321
30.07.2007, 21:12
instantan:heulend:

bernhard67
30.07.2007, 21:14
Versuchs mal mit neuen Zügen, dann geht das wie am ersten Tag.
Sind neu. Der Wechsel auf ein neues Schaltwerk hat instantan Abhilfe geschaffen. Ich fahr ja schon ein paar Jährchen Rennrad. Die 8-fach-Schaltwerke aus der 105er und Ultegra-Serie sind am rasantesten kaput gegangen. Bei meiner alten Ultegr-9-fach hab ich das dritte Schaltwerk drin.

Wenn man das alles beachtet, ist ne DA ne Investition für die Ewigkeit, ne Ultegra dagen dürfte auch bei dieser Pflege nach gut 3 Jahren oder 60000km ziemlich ausgenudelt sein
Sieht man an meiner alten 9-fach-Ultegra: STI-Hebel, 3. Schaltwerk, Gelenke der Bremsen ausgeschlagen, 2. Umwerfer, 2. Kettenblätter, 2. Innenlager ....

derwolf
31.07.2007, 18:32
Habe an meinem 11 Jahre alten Storck auch Ultegra/600 und mich jetzt am neuen Renner für die Dura-Ace entschieden (wenn schon, denn schon).

Schaltung knackig und präzise und die Bremsen der Hammer!!!
Lt. Händler Schaltrollen und Bremslagerung Kugelgelagert.

Und die Kurbelgarnitur sind in Original deutlich schöner aus als auf allen Bildern.

Würde ich sofort wieder kaufen!!!!

Bei Campa hätte mir eigentlich die Carbon-Kurbeln gefallen, aber laut Campa soll man die vor UV-Licht schützen....
Außerdem schalte ich sehr gerne mit den Shimanohebeln, da krachts beim lösen nicht so arg wie bei Campa und geht auch alles in Unterlenkerhaltung.

Ansonsten nehmen sich die Beiden Großen nicht viel (na ja, Campa hat ne schöne Kassette bis 29 Zähne, dafür Shimano dann aber mit 12-27:) ).

Außer es soll Compact verbaut werden, dann ists Campa mit Superschöner, Lichtempfindlicher Kurbelgarnitur auf Wunsch mit 50-36:Applaus:

Also ich bleibe bei Shimano DA :D :respekt:

Blue 2003
04.08.2007, 08:57
... das herz hat gewonnen... :)

Machiavelli
04.08.2007, 09:26
... das herz hat gewonnen... :)

Ich rate mal: DA?

Herr Sondermann
04.08.2007, 09:28
... das herz hat gewonnen... :):D




Gute Wahl! War aber eigentlich schon vorher (fast) klar, oder? ;)
viel Freude damit!

Frank

ramblin'man
04.08.2007, 10:50
radfahren kostet nunmal geld.
:withstupi

tschuldigung, es ist ok wenn du so handelst wie du handelst, aber es muss auch erlaubt sein, radfahren zu wollen und sich gedanken über die marie machen zu müssen.

[...] Innenzüge Ölen [...]
würd teflonspray verwenden, am öl bleibt mehr staub haften....

... das herz hat gewonnen... :)
schade, weil ich hätt den ultimativen tipp gehabt:

wenn du 600er gewohn bist, kauf dir ne ultegra. du wirst wahrscheinlich begesitert sein von der funktion (hab ich zwar nicht gemacht, aber nachdem was die leute so schreiben...)

in 5 jahren oder so wenn ein neuer renner kommt, kaufste da, und du wirst wieder begeistert sein.

somit hast du zweimal eine freude, und auf 5 jahre gerechnet ist es preislich auch oke.

aber so ists sicher auch ned ganz verkehrt ;)

ramblin'man
04.08.2007, 10:58
[...] ne Ultegra dagen dürfte auch bei dieser Pflege nach gut 3 Jahren oder 60000km ziemlich ausgenudelt sein:)
:eek: PROLET:kneel: :bluesbrot

Blue 2003
04.08.2007, 19:19
ja ich hab jetzt die dura ace genommen... auch wenn ich sie nicht wirklich "brauche" - eben eine herz entscheidung. und auch wenn mich jetzt einige steinigen - es aber am ende doch nicht so gemeint ist: das geld war an der stelle zweitrangig, man gönnt sich ja sonst nichts und es ist halt ein hobbie :)

PAYE
04.08.2007, 19:44
ja ich hab jetzt die dura ace genommen... auch wenn ich sie nicht wirklich "brauche" - eben eine herz entscheidung. und auch wenn mich jetzt einige steinigen - es aber am ende doch nicht so gemeint ist: das geld war an der stelle zweitrangig, man gönnt sich ja sonst nichts und es ist halt ein hobbie :)

Gute Entscheidung, gratuliere! :Applaus:
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass du diese Entscheidung bereust.