PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibt es eigentlich moderne Rahmen die ohne integriertem Steuersatz sind



warmalschneller
30.07.2007, 15:15
sondern immer noch klassisch 1 1/8 Ahead haben?

Anton
30.07.2007, 15:18
sondern immer noch klassisch 1 1/8 Ahead haben?

SPIN

OCLV
30.07.2007, 15:19
Trek Madone (bis 2007), Colnago, Parlee und halt die ganzen Titanrahmenhersteller und die kleinen und großen Rahmenbauer die dir den Rahmen so bauen, wie du ihn haben willst.

Stimmt aber: es ist schon verdammt schwer was zu bekommen, das keinen int. Steuersatz hat. Die Auswahl wird immer kleiner, was eigentlich schade ist...

fausto-coppi
30.07.2007, 16:01
War bei mir ein Argument für einen Maßrahmen :D

cone-A
30.07.2007, 16:10
Bianchi Pinella!

Ansonsten wird es in der Großserie - von den genannten abgesehen - echt dünn.

Aber wieso fahren, was alle haben?

Gruß cone-A

kedo
30.07.2007, 20:43
OCCP bzw. Corpus

i-flow
30.07.2007, 20:43
Ich habe im Jahre 2007 zwei nagelneue RR-Rahmen mit 1 1/8 'normal' erstanden, zum einen einen sauteuren Titanrahmen auf Bestellung :eek: (www.setavento.com ), zum anderen einen CrMo-Singlespeedrahmen aus den USA, der relativ billig war.
Reihum informieren, da findet sich schon was ;)

Grundsaetzlich ist es ein bisschen das Problem, dass bei den RRs der AHeadset lange verpennt wurde, und als man ihn dann endlich doch implementiert hat, stand schon die Integraloptik auf der Matte ;)

Aber ich sag mal: Suchen, informieren, es findet sich schon was.
Wenn Du das Kleingeld uebrig hast und es Dir auch nicht pressiert, kann ich den Titanrahmen durchaus weiterempfehlen. Richtig vernuenftig ist es nicht :D

LG ... Wolfi ;)

Gandalf
30.07.2007, 21:07
bei cust-tec.de gibt es einen Rennrad Rahmen für nicht integrierte Steuersätze, der geht allerdings etwas in Richtung Radonneur.

bei bike-components:
Rahmen von Salsa und Surly

beí Bike24.de
Gios Compact Pro und der Gios Cinquantenario

Von Simoncini bekommt man recht günstig Rahmen für nicht integrierte Steuersätze, auch auf Maß.

P.S.:
Patria Profi, www.patria.net

Colnagix
31.07.2007, 17:26
SPIN


Trek Madone (bis 2007), Colnago, Parlee ...

gibt es eingentlich (ausser tradition) einen grund, daß diese hersteller am nichtintegrierten festhalten?
ich meine, spin würde ich ja sogar in die absolute hightech-ecke einordnen.

vielleicht weiss anton mehr?

fausto-coppi
31.07.2007, 17:31
IMHO ist der nicht-integrierte dem integrierten technisch überlegen, da er nicht den Rahmen als Lagerschale verwendet. Daß integrierte Steuersätze leichter sind, ist ebenfalls eine Milchmädchenrechnung, da zwar der Steuersatz an sich leichter ist, aber dafür das Steuerrohr i.d.R. schwerer.

a x e l
31.07.2007, 20:21
...IMHO ist der nicht-integrierte dem integrierten technisch überlegen, da er nicht den Rahmen als Lagerschale verwendet...


Über die Ästhetik eines klassischen, nichtintegrierten Ahead-o. Gewindesteuersatzes möchte ich gar nicht diskutieren. Die finde ich auch schön.

Aber ich möchte gerne eine weitere "urban legend" bekämpfen. Für mich ist eine Lagerschale ein Teil, in dem oder auf dem die Kugeln, Rollen oder Kegel direkt laufen.

Und das ist m. W. bei keinem Rahmen der Fall. Die Lager von integrierten Steuersätzen sind meistens als Cardridge ausgeführt o. es gibt sep. Schalen ( z.B. Campa), die in die Sitze im Rahmen gelegt werden.

Der schlechte Ruf dieser Lager kommt wohl daher, dass einige Rahmenhersteller es mit diesen eingefrästen Sitzen nicht so genau nehmen.

Kann der Steuersatz was dafür?

Gruß, Axel

P.S. Ich verstehe ja CK, wenn die gegen die integrierten Steuersätze wettern. Da sieht man ja nicht, dass sie verbaut sind und wer gibt die Kohle dafür aus, wenn es keiner sieht:rolleyes:

Ferrit
31.07.2007, 20:32
www.vannicholas.com
Bezahlbare Titanrahmen > Vertrieb in Holland > Made in China, aber wohl mit ansprechender Verarbeitungsqualität.
Haben durch die Bank traditionelle Steuersätze 11/8" (Non-Integrated).

PS.: Wenn nur meine Stahlrahmen nicht so lange halten würden...:rolleyes:

fausto-coppi
01.08.2007, 09:42
Über die Ästhetik eines klassischen, nichtintegrierten Ahead-o. Gewindesteuersatzes möchte ich gar nicht diskutieren. Die finde ich auch schön.

Das ist - wie immer eben - Geschmackssache. Mir gefällt die klassische Optik auch, vor allem bei "fetten" 1 1/8"-Steuerrohren ergibt sich häufig gar kein so schlechter Anschluß zwischen Steuerrohr und Steuersatz.


Aber ich möchte gerne eine weitere "urban legend" bekämpfen. Für mich ist eine Lagerschale ein Teil, in dem oder auf dem die Kugeln, Rollen oder Kegel direkt laufen.

Und das ist m. W. bei keinem Rahmen der Fall. Die Lager von integrierten Steuersätzen sind meistens als Cardridge ausgeführt o. es gibt sep. Schalen ( z.B. Campa), die in die Sitze im Rahmen gelegt werden.

Ok, gebe ich dir recht. Trotzdem "arbeitet" auch ein solches Cartridge-Lager gegen den Rahmen, was bei einem klassischen Steuersatz nicht der Fall ist.


Der schlechte Ruf dieser Lager kommt wohl daher, dass einige Rahmenhersteller es mit diesen eingefrästen Sitzen nicht so genau nehmen.

Das Problem ist ja auch, daß man diese Lagersitze um einiges schlechter nachfräsen kann als den Lagersitz eines klassischen Steuersatzes.

a x e l
01.08.2007, 10:06
Trotzdem "arbeitet" auch ein solches Cartridge-Lager gegen den Rahmen, was bei einem klassischen Steuersatz nicht der Fall ist.

Das Problem ist ja auch, daß man diese Lagersitze um einiges schlechter nachfräsen kann als den Lagersitz eines klassischen Steuersatzes.


Der klassische Steuersatz hat diese Einpresslagerschalen o. Cadridge-Aufnahmen. Da können doch auch Toleranzprobleme auftreten und da gibt es auch nichts mehr nachzufräsen o. -reiben am Steuerrohr.

Mein Litespeed Jg. 05 hat im Steuerrohr aus Titan eingesetzte Sitze aus ?? (Stahl o. Titan). Da könnte man diese Sitze im Falle einer Beschädigung austreiben und neue einsetzen. An die Optik des integrierten Steuersatzes habe ich mich gewöhnt. Ja, ein klassischer Steuersatz, wie Litespeed sie wieder einbaut, wäre mir auch lieber:rolleyes:


Es kommt halt immer darauf an, wie sorgfältig/aufwendig ein Rahmenhersteller arbeitet.

Was mich an den integrierten Steuersätzen stört, ist die Vielfalt der unterschiedlichen, inkompatiblen Maße/Winkel. Das nervt mich.:( Da war es früher besser (vor allem war ich früher jünger;) ).

arrakis
01.08.2007, 10:13
Vollintegrierte Steuersätze sind ja doch eher selten, meistens handelt es sich um semiintegrierte Steuersätze, also mit separat eingepressten Lagerschalen. Vom Technischen her kein Unterschied zu klassischen AHead-Steuersätzen.