PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Preise noch normal?



seat shifter
04.08.2007, 19:58
Mit Bestürzung sehe ich die Preisentwicklung bei Fahradteilen. Die neue Tour bietet da wieder schöne Beispiele. Die Aufrüstung aufs 11te Ritzel für knapp 800€, Lenkerenschalthebel von SRAM für fast 200€ etc., und die Leute scheinen sich daran zu gewöhnen. Auch in der Tour werden solche Preise nicht kritisch kommentiert. Ein schönes Beispiel für den Trend sind die DA-Kassetten. Kosteten sie bei der 8-fach noch 50DM, so waren es bei der 9-fach schon 50€ und bei der 10-fach 100€. Also werden es bei der Folgegruppe wohl 200€ sein. Auch hier im Forum wird nicht mit der Wimper gezuckt, wenn sich jemand Laufräder jenseits der 3000€ leistet. Zumindest der 800€-Satz wird als völlig normal empfunden. Das ist doch alles nicht mehr normal. Ich habe das Gefühl, die Hersteller wollen die Schmerzgrenze der Käufer ausloten, und wundern sich wahrscheinlich, dass die offensichtlich noch immer nicht erreicht ist. Wie ist eure Meinung dazu? Bin ich da der einzige, der kopfschüttelnd dasteht?:confused:

Zegger
04.08.2007, 20:02
die Nachfrage regelt den Preis und ein für´s Hobby kann nicht´s teuer genug sein :Bluesbrot
und solange noch jemand 2500€ für eine Satz LR ausgibt, kann es Deutschland noch nicht soooo schlecht gehen


warum kosten ein Paar Laufschuhe 100€, wenn sie in China für 5 geklöppelt werden, Fragen über Fragen :)

Principe
04.08.2007, 20:05
11 Speed ist halt Handarbeit und keine Serienarbeit.
Einzelanfertigungen im Sinne der Stückzahlen haben halt ihren Preis.

Die DA Kassette war doch damals im Verhältnis zu Deinem Gehalt auch schon teuer, oder?
Heute ist das nicht anders.

Und Du darfst die UVP Preise nicht mit den realen vergleichen.

arrakis
04.08.2007, 20:05
Solange es noch preiswerte Alternativen gibt, wird ja keiner gezwungen so viel Geld auszugeben. Und eine aktuelle Dura Ace Kassette ist eben auch hochwertiger als eine alte 8fach. Von daher hinken solche Vergleiche.
Aber ich finde die aktuellen Preise vor allem für Verschleissteile schon auch ziemlich krass. Ein Grund, warum ich nach wie vor 9fach fahre.

Principe
04.08.2007, 20:06
UND:

Wären die Teile nicht so teuer. hätten sie auf dem Markt keine Chance.
Es geht um die Exclusivität.
Hast Du schonmal nen Hartz 4 emfänger mit Lighties gesehen?

Ein billiger 911 würde auch nicht verkauft werden.

seat shifter
04.08.2007, 20:15
Solange es noch preiswerte Alternativen gibt, wird ja keiner gezwungen so viel Geld auszugeben. Und eine aktuelle Dura Ace Kassette ist eben auch hochwertiger als eine alte 8fach. Von daher hinken solche Vergleiche.
Aber ich finde die aktuellen Preise vor allem für Verschleissteile schon auch ziemlich krass. Ein Grund, warum ich nach wie vor 9fach fahre.

Dito, und ich werde auch die nächste Zeit dabei bleiben ... Bei der Technik gibt es natürlich Fortschritte, die eine gewisse Preiserhöhung rechtfertigen, aber das Doppelte von Gruppe zu Gruppe ist schon Abzocke, und ist sicherlich nicht durch die Fertigungskosten zu begründen.

seat shifter
04.08.2007, 20:18
Die DA Kassette war doch damals im Verhältnis zu Deinem Gehalt auch schon teuer, oder?
Heute ist das nicht anders.



Das wärs, mein Gehalt an die Preisentwicklung von Fahrradteilen zu koppeln:D Muss ich mal meinem Arbeitgeber vorschlagen.

fire-fighter
04.08.2007, 20:20
UND:



Ein billiger 911 würde auch nicht verkauft werden.

Der Grundpreis für einen Porsche 911 Carrera hat sich die letzten 15 Jahre nicht erhöht.

Lag Anfang der 90er bei 150 000 DM. Liegt jetzt bei 75 000 Euro.

Principe
04.08.2007, 20:22
Das wärs, mein Gehalt an die Preisentwicklung von Fahrradteilen zu koppeln:D Muss ich mal meinem Arbeitgeber vorschlagen.

Aber war es nicht so?

medias
04.08.2007, 20:23
Reich,richtig reich wird in dem Metier keiner.
Abzocke ist da fehl am Platz.
Für 1000 Euro kriegt man heute ein wunderbares RR.

Principe
04.08.2007, 20:23
Der Grundpreis für einen Porsche 911 Carrera hat sich die letzten 15 Jahre nicht erhöht.

Lag Anfang der 90er bei 150 000 DM. Liegt jetzt bei 75 000 Euro.

Also, war damals sau teuer, wurde gekauft.
Heute immernoch teuer, wird immernoch gekauft.

Würde der sich immernoch so gut verkaufen, wenn er nur noch 40000€ kosten würde?

Nö, dann hätte ihn jeder.

fire-fighter
04.08.2007, 20:27
Also, war damals sau teuer, wurde gekauft.
Heute immernoch teuer, wird immernoch gekauft.

Würde der sich immernoch so gut verkaufen, wenn er nur noch 40000€ kosten würde?

Nö, dann hätte ihn jeder.


Mir gings um die Preissteigerung.

Preise für Fahrradteile haben sich in den letzten 15 Jahren mindestens verdoppelt.

Teilweise wurde durch die bessere Haltbarkeit ein Ausgleich geschaffen. Dennoch halte ich die Preise für Ketten, Reifen, Schuhe etc für fragwürdig.

seat shifter
04.08.2007, 20:31
Reich,richtig reich wird in dem Metier keiner.
Abzocke ist da fehl am Platz.
Für 1000 Euro kriegt man heute ein wunderbares RR.

Ich denke schon, dass einige sehr gut dabei verdienen. Mich nerven ja auch nicht die 1000€ - Vernunfträder, sonder die unkritische Vorstellung neuer Produkte mit (aus meiner Sicht) Mondpreisen: Schalthebel 200, Vorbauten für 300, Tialenker für 1000 usw. Da ist doch Null Verhältnismäßigkeit dabei.

Kranich
04.08.2007, 20:32
Der Grundpreis für einen Porsche 911 Carrera hat sich die letzten 15 Jahre nicht erhöht.

Lag Anfang der 90er bei 150 000 DM. Liegt jetzt bei 75 000 Euro.

sicher nicht!

seat shifter
04.08.2007, 20:33
Also, war damals sau teuer, wurde gekauft.
Heute immernoch teuer, wird immernoch gekauft.

Würde der sich immernoch so gut verkaufen, wenn er nur noch 40000€ kosten würde?

Nö, dann hätte ihn jeder.

Wenn ihn jeder hätte, hätte er sich auch gut verkauft, oder?

Principe
04.08.2007, 20:34
Mir gings um die Preissteigerung.

Preise für Fahrradteile haben sich in den letzten 15 Jahren mindestens verdoppelt.

Teilweise wurde durch die bessere Haltbarkeit ein Ausgleich geschaffen. Dennoch halte ich die Preise für Ketten, Reifen, Schuhe etc für fragwürdig.

Die Haltbarkeit ist ein wichtiger Punkt.
Wie hoch ist das Durchschnittsgehalt?

Laut Cubeteam hält eine DA Kassette, mit der richtigen Handhabung, ca. 15000 km.

100 Euro sind dann schon gerechtfertigt, 15tkm sind für manche mehrere Saisons.

Und dann schaue man sich Campa an, was die für ne Recordkassette verlangen.
Deswegen ist Campa auch was besonderes und die Leute zahlen die Preise.

Kranich
04.08.2007, 20:35
Preise für Rohstoffe sind in den letzten Monaten massiv gestiegen.

Principe
04.08.2007, 20:35
Wenn ihn jeder hätte, hätte er sich auch gut verkauft, oder?

Das wär es dann aber gewesen für den 911er.

fire-fighter
04.08.2007, 20:36
sicher nicht!

Kostet aktuell 81 000 Euro.

Wegen der 19% MwSt hat sich der Preis wohl erhöht - Entschuldigung für die Fehlinformation.

Dafür 325 PS statt 265 PS.

medias
04.08.2007, 20:36
Ich denke schon, dass einige sehr gut dabei verdienen. Mich nerven ja auch nicht die 1000€ - Vernunfträder, sonder die unkritische Vorstellung neuer Produkte mit (aus meiner Sicht) Mondpreisen: Schalthebel 200, Vorbauten für 300, Tialenker für 1000 usw. Da ist doch Null Verhältnismäßigkeit dabei.

Ist es nicht,da hast du recht.
Nur wieviele fahren,brauchen solche Teile wenn du den Gesamtmarkt betrachtest.Was denkst du wieviele DA Gruppen werden Weltweit verkauft.
Pro Gramm leichter kostet halt schnell mal 2 Euro und mehr.

Kranich
04.08.2007, 20:37
Kostet aktuell 81 000 Euro.

Wegen der 19% MwSt hat sich der Preis wohl erhöht - Entschuldigung für die Fehlinformation.

Dafür 325 PS statt 265 PS.

Das sind 6t€!!! Da fehlts dann fürs Rennrad! ;)

coparni
04.08.2007, 20:48
Mir ist diese extreme Preisentwicklung auch aufgefallen. Ich habe zwar auch ein teures Rad aber ich bin nicht mehr gewillt die durchgedrehten Preisvorstellungen der Hersteller mitzumachen. Dann bleibt mein Rad eben schwerer. Ein Freund von mir hat ein Ciclib Fly mit Ultegra (3fach) und WCS-Teilen. Ein Top Rad. So ein Teil mit Dura Ace und ein paar KCNC-Teilen, AC Laufrädern und einer schönen leichten Kompaktkurbel, SLR-Sattel sollte wohl nur knapp über 7 Kilo wiegen, uneingeschränkt fahrbar sein und nicht allzuviel kosten. Wenn ich damals schon die gleiche Einstellung gehabt hätte wie jetzt dann würde ich wohl sowas fahren.

Minifutzi
04.08.2007, 20:50
Ich habe eher das Gefühl, dass die Preise nach unten gehen. Das wird aber mehr als ausgeglichen indem immer "raffiniertere" oder "bessere" Konstruktionen auf den Markt geworfen werden die offensichtlich auch gekauft werden.

Am besten wird es bei den Rahmen deutlich. Das Spitzenmodell vom letzten Jahr ist nur noch Mainstream. Ein 0-8-15 Rahmen von heute wäre vor fünf Jahren ein Spitzenmodell, vor zehn Jahren hätte man davon nicht einmal zu träumen gewagt.

Trotzdem ist natürlich die Tendenz bei der Preisfindung wie bei allem, wo testosteronschwangere Entscheidungen getroffen werden, nicht zu übersehen.

seat shifter
04.08.2007, 20:51
Ist es nicht,da hast du recht.
Nur wieviele fahren,brauchen solche Teile wenn du den Gesamtmarkt betrachtest.Was denkst du wieviele DA Gruppen werden Weltweit verkauft.
Pro Gramm leichter kostet halt schnell mal 2 Euro und mehr.

Brauchen tun nur wenige diese Teile, aber schau mal in die Wechselzone eines Triathlons, wer sonst noch meint, dass er die Sachen braucht, was ihm sicherlich auch durch einschlägige Zeitschriften beigebracht wird.

Algera
04.08.2007, 20:53
Verbesserungen von Teilen, die sich bereits auf einem hohen Niveau befinden, sind halt teuer. Weil man den Aufwand der Herstellung und/oder das know-how bezahlen muß.

Wie medias schon sagte: Für 1.000,00 EUR erhält man ein gutes Rad. Will man aber ein 6 kg Rad "abspecken" bewegt man sich in einem Bereich, wo es an den Geldbeutel geht. Hier stellt sich auch nicht die Frage, ob man es braucht, sondern es geht nur darum, ob man bereit ist, das Geld für den Spaß, den solche Produkte bereiten können, aufzuwenden.

Als Beispiel braucht man sich nur einmal die HiFi-Szene anzusehen. Man kann ein ordentlichen CD-Player für 500,00 EUR, Lautsprecherboxen für vielleicht 800,00 EUR das Paar, um nur zwei Beispiele zu nennen, erwerben.

Dann gibt es aber auch die sog. High-End Produkte. Und in diesem Bereich gibt es dann CD-Spieler für 20.000,00 EUR (oder mehr) und Boxen für 30.000,00 EUR aufwärts.

Braucht man sowas? Nein. Aber diejenigen, die solche Geräte schätzen, haben unendlich viel Freude damit...

medias
04.08.2007, 20:54
Die Hersteller lieben die Trias,die greifen gerne in die Vollen.:D

Principe
04.08.2007, 20:55
Verbesserungen von Teilen, die sich bereits auf einem hohen Niveau befinden, sind halt teuer. Weil man den Aufwand der Herstellung und/oder das know-how bezahlen muß.

Wie medias schon sagte: Für 1.000,00 EUR erhält man ein gutes Rad. Will man aber ein 6 kg Rad "abspecken" bewegt man sich in einem Bereich, wo es an den Geldbeutel geht. Hier stellt sich auch nicht die Frage, ob man es braucht, sondern es geht nur darum, ob man bereit ist, das Geld für den Spaß, den solche Produkte bereiten können, aufzuwenden.

Als Beispiel braucht man sich nur einmal die HiFi-Szene anzusehen. Man kann ein ordentlichen CD-Player für 500,00 EUR, Lautsprecherboxen für vielleicht 800,00 EUR das Paar, um nur zwei Beispiele zu nennen, erwerben.

Dann gibt es aber auch die sog. High-End Produkte. Und in diesem Bereich gibt es dann CD-Spieler für 20.000,00 EUR (oder mehr) und Boxen für 30.000,00 EUR aufwärts.

Braucht man sowas? Nein. Aber diejenigen, die solche Geräte schätzen, haben unendlich viel Freude damit...

So isses.
Nüchtern betrachtet, reicht eine Centaur für jeden von uns gut aus.
Oder aber, man kauft eine Record, weil man einfach richtig Freude an ihr hat!

PAYE
04.08.2007, 21:00
Ein schöner Aspekt am Radfahren ist wohl (für Materialfetischisten), dass es hier für Normalverdiener noch relativ bezahlbar ist, die edelsten Teile zu bezahlen, die der Markt hergibt (falls man diese haben will). Das dürfte auch nach der Preissteigerung der letzten Jahre noch immer so sein.

In anderen Bereichen wie Auto, Segeln, HiFi etc. ist es dem "Normalverdiener" in der Regel nicht mehr möglich, die edelsten Teile, die der Markt hergibt, zu bezahlen.

seat shifter
04.08.2007, 21:02
Die Hersteller lieben die Trias,die greifen gerne in die Vollen.:D

Stimmt, der Giro Aerohelm macht sich auch bei bei einem Kilometerschnitt von unter 30 sehr gut. Macht halt nen schlanke Fuß:)

PAYE
04.08.2007, 21:04
Stimmt, der Giro Aerohelm macht sich auch bei bei einem Kilometerschnitt von unter 30 sehr gut. Macht halt nen schlanke Fuß:)

Bestimmt auch witzig bei kräftigem Seitenwind! :D

Lion
04.08.2007, 21:06
Alles geht um den schönen Schein. Man möchte gefallen und das schafft man mit Markenartikeln. Das fängt bei der Kleidung an, schlägt sich im Hobby nieder und wandert vom Auto über die Wohnungs-/Hauseinrichtung bis zu anderem Luxuskram. Je teurer desto mehr hebt man sich vom verhassten Otto-Normal-Verbraucher ab, dem man unter keinen Umständen gleichen will. Man fühlt sich einfach als "höherwertig", wenn man morgens im Gucci Anzug seinen 911er aus der großzügigen Garage rausfährt. It´s all about the money!

Das wird sich nie ändern! Lass Rennräder 4 Kilo wiegen und 50 000 Euro kosten. Sie werden gebaut und gekauft werden! Lass Trikots 250 Euro und Hosen 400 Euro kosten. Sie werden gekauft werden. Warum? Weil es immer wieder Leute gibt, die sich durch ihren Lebensstil, ihre Ausbildung und nicht zuletzt ihren wohl proportionierten Geldbeutel abheben WOLLEN!

Und das ist auch gut so. Machen wir uns nichts vor. Luxus macht Spass und mich, als Student freut mein Renner ungemein! Auch das neue MTB wird mich sehr freuen und mein 5er BMW tut es sowieso.

Was mich aber am meisten freut, ist die Tatsache, dass ich für all dies weder Eltern noch staatliche Hilfen gebraucht habe, sondern einfach bereit war, neben dem Studium zu arbeiten und mir das alles aus der eigenen Kasse zu leisten. DAS unterscheidet mich schonmal von 80-90% der Jungs und Mädels in meinem Alter! Und darauf bin ich stolz! ;)

Zegger
04.08.2007, 21:09
was mich halt am meisten aufregt, das man bei Adidas und Konsorten nur noch für das Marketing bezahlt, die Produkte werden in China geklöppelt :heulend:

Prometeo
04.08.2007, 21:13
Als Beispiel braucht man sich nur einmal die HiFi-Szene anzusehen. Man kann ein ordentlichen CD-Player für 500,00 EUR, Lautsprecherboxen für vielleicht 800,00 EUR das Paar, um nur zwei Beispiele zu nennen, erwerben.

Dann gibt es aber auch die sog. High-End Produkte. Und in diesem Bereich gibt es dann CD-Spieler für 20.000,00 EUR (oder mehr) und Boxen für 30.000,00 EUR aufwärts.

Braucht man sowas? Nein. Aber diejenigen, die solche Geräte schätzen, haben unendlich viel Freude damit...

Halt halt. Die zwei Dinge kann man grundsätzlich nicht vergleichen!

Eine gute Anlage kann viel mehr als eine schlechte. Definitiv. Das ist eine andere Welt und das kann jeder mit gesunden Ohren hören. Auf einer guten Anlagen hört man mehr Instrumente, das ganze wirkt natürlicher, plastischer, transparenter, spannender, der Sound ist relaxt und nicht nervig. Komplexe, live aufgenommene akkustische Musik (Klassik, Jazz, Blues) wird erst auf teureren Anlagen wirklich geniessbar.

Im Gegensatz dazu ist ein Rennrad eben ein Rennrad. Und die Beine machen den Unterschied, nicht das Rad. Alles über 2000 Euro ist Hobby. Praktisch ohne Auswirkung auf das Leistungsniveau.

Dass Argument, dass man 30'000 Ero Boxen nicht braucht (was ich zT nachvollziehen kann), belegt zudem noch lange nicht dass 800 Euro Boxen und 500 Euro Player alles können was ein Musikfan sich vorstellen kann. Boxen um 800 Euro sind Basic. Aber wiirklich Musik machen die noch nicht. :ü

Leider ist es so, dass echtes Hifi erst ab einem gewissen Preisniveau beginnt. Aber es ist wie überall auch: Auf tiefem Niveau sind Fortschritte günstig zu haben. Je höher man kommt umso teurer wird der Hifi-Fortschritt.

fire-fighter
04.08.2007, 21:14
Verbesserungen von Teilen, die sich bereits auf einem hohen Niveau befinden, sind halt teuer. Weil man den Aufwand der Herstellung und/oder das know-how bezahlen muß.

Wie medias schon sagte: Für 1.000,00 EUR erhält man ein gutes Rad. Will man aber ein 6 kg Rad "abspecken" bewegt man sich in einem Bereich, wo es an den Geldbeutel geht. Hier stellt sich auch nicht die Frage, ob man es braucht, sondern es geht nur darum, ob man bereit ist, das Geld für den Spaß, den solche Produkte bereiten können, aufzuwenden.

Als Beispiel braucht man sich nur einmal die HiFi-Szene anzusehen. Man kann ein ordentlichen CD-Player für 500,00 EUR, Lautsprecherboxen für vielleicht 800,00 EUR das Paar, um nur zwei Beispiele zu nennen, erwerben.

Dann gibt es aber auch die sog. High-End Produkte. Und in diesem Bereich gibt es dann CD-Spieler für 20.000,00 EUR (oder mehr) und Boxen für 30.000,00 EUR aufwärts.

Braucht man sowas? Nein. Aber diejenigen, die solche Geräte schätzen, haben unendlich viel Freude damit...


Ist schon okay, aber ein wenig sollte auch der Gegenwert für das viele Geld für die "High-End" Teile stimmen.

Aber man muss es ja nicht kaufen - hasse räääscht ;)

relaxer2
04.08.2007, 21:16
Alles geht um den schönen Schein. Man möchte gefallen und das schafft man mit Markenartikeln. Das fängt bei der Kleidung an, schlägt sich im Hobby nieder und wandert vom Auto über die Wohnungs-/Hauseinrichtung bis zu anderem Luxuskram. Je teurer desto mehr hebt man sich vom verhassten Otto-Normal-Verbraucher ab, dem man unter keinen Umständen gleichen will. Man fühlt sich einfach als "höherwertig", wenn man morgens im Gucci Anzug seinen 911er aus der großzügigen Garage rausfährt. It´s all about the money!

Das wird sich nie ändern! Lass Rennräder 4 Kilo wiegen und 50 000 Euro kosten. Sie werden gebaut und gekauft werden! Lass Trikots 250 Euro und Hosen 400 Euro kosten. Sie werden gekauft werden. Warum? Weil es immer wieder Leute gibt, die sich durch ihren Lebensstil, ihre Ausbildung und nicht zuletzt ihren wohl proportionierten Geldbeutel abheben WOLLEN!

Und das ist auch gut so. Machen wir uns nichts vor. Luxus macht Spass und mich, als Student freut mein Renner ungemein! Auch das neue MTB wird mich sehr freuen und mein 5er BMW tut es sowieso.

Was mich aber am meisten freut, ist die Tatsache, dass ich für all dies weder Eltern noch staatliche Hilfen gebraucht habe, sondern einfach bereit war, neben dem Studium zu arbeiten und mir das alles aus der eigenen Kasse zu leisten. DAS unterscheidet mich schonmal von 80-90% der Jungs und Mädels in meinem Alter! Und darauf bin ich stolz! ;)

ohne dich angreifen zu wollen wie kann man sich ein 5 er bmw, ein scott leisten wenn man nix oder kaum etwas von den eltern bekommt, wie viel verdient du bei deinem nebenjon pro stunde und wieoft machst du das? darf man das mal fragen?

fire-fighter
04.08.2007, 21:18
ohne dich angreifen zu wollen wie kann man sich ein 5 er bmw, ein scott leisten wenn man nix oder kaum etwas von den eltern bekommt, wie viel verdient du bei deinem nebenjon pro stunde und wieoft machst du das? darf man das mal fragen?

Da musste halt die Semesterferien - circa 5 bis 6 Monate - malochen gehen. Am besten auf Schicht, am Band.

[k:swiss]
04.08.2007, 21:20
Ist schon okay, aber ein wenig sollte auch der Gegenwert für das viele Geld für die "High-End" Teile stimmen.

Aber man muss es ja nicht kaufen - hasse räääscht ;)


Genau. wenn dann ein Teures Teil nicht den Erwartungen entspricht wird es ärgerlich....
Aber es gab und wird immer Menschen geben die bereit sind hohe Summen für Ihr Hobby auzugeben. Sonst würden die Teile ja auch nicht angeboten.

relaxer2
04.08.2007, 21:20
Da musste halt die Semesterferien - circa 5 bis 6 Monate - malochen gehen. Am besten auf Schicht, am Band.

ah ok dann wirklich glückwunsch, aber die wohnung zahlen schon deine eltern oder du wohnst noch daheim oder?

fire-fighter
04.08.2007, 21:22
ah ok dann wirklich glückwunsch, aber die wohnung zahlen schon deine eltern oder du wohnst noch daheim oder?


Bin nicht Lion ;) :D

Kenne aber Studenten, die so eine recht erklägliche Summe verdienen.

Lion
04.08.2007, 21:24
ohne dich angreifen zu wollen wie kann man sich ein 5 er bmw, ein scott leisten wenn man nix oder kaum etwas von den eltern bekommt, wie viel verdient du bei deinem nebenjon pro stunde und wieoft machst du das? darf man das mal fragen?

Mein Gott ich habe vor meinem Studium gearbeitet, war kein verschwenderischer Mensch, sondern wollte immer schon ein gutes, sicheres Auto haben, das einen gewissen Komfort und eine Souveränität an den Tag legt und so kaufte ich mir einen gebrauchten 5er für das halbe Geld, was heute ein neuer Golf kostet. Das Rad hab ich mir während des Studiums mit Wochenendjobs finanziert und nun habe ich wieder etwas auf der Seite, um ein ordentliches MTB zu kaufen und zu individualisieren. Ich bin wie gesagt kein Verschwender, ich muß nicht jedes WE weggehen, meine Freundin ist keine anspruchsvolle Ziege, die ständig Geschenke will und kauft sich ihren Kram selber und meine Wohnung und mein Essen sind auch im erträglichen Kostenrahmen. Wenn man Zeit + Geduld hat, schafft man mit wenig Geld ohne groß zurückstecken zu müssen! ;)

Aber wenn man natürlich jeden Schaizz kaufen muss und in der Disco jedesmal nen Huni lässt, muß man weiterhin Canyon und Golf fahren und daheim bei Mama wohnen...:D

Algera
04.08.2007, 21:30
Ein CD Player für 20 k€? .

Schau Dir mal das Spitzenmodell von Accuphase an. :D


Das einzig relevante Teil ist der DA-Wandler. Diesen fein zu justieren kostet etwas Aufwand aber es ist und bleibt ein Bauteil für ein paar Euros. Also da sind für mich die Preise von Radteilen eindeutig nachvollziehbarer.

Na ja, ganz so simpel ist die Konstruktion eines CD-Players auf höchstem Niveau (leider) nicht. ;)

Diman
04.08.2007, 21:33
Alles geht um den schönen Schein. Man möchte gefallen und das schafft man mit Markenartikeln. Das fängt bei der Kleidung an, schlägt sich im Hobby nieder und wandert vom Auto über die Wohnungs-/Hauseinrichtung bis zu anderem Luxuskram. Je teurer desto mehr hebt man sich vom verhassten Otto-Normal-Verbraucher ab, dem man unter keinen Umständen gleichen will. Man fühlt sich einfach als "höherwertig", wenn man morgens im Gucci Anzug seinen 911er aus der großzügigen Garage rausfährt. It´s all about the money!

Das wird sich nie ändern! Lass Rennräder 4 Kilo wiegen und 50 000 Euro kosten. Sie werden gebaut und gekauft werden! Lass Trikots 250 Euro und Hosen 400 Euro kosten. Sie werden gekauft werden. Warum? Weil es immer wieder Leute gibt, die sich durch ihren Lebensstil, ihre Ausbildung und nicht zuletzt ihren wohl proportionierten Geldbeutel abheben WOLLEN!

Und das ist auch gut so. Machen wir uns nichts vor. Luxus macht Spass und mich, als Student freut mein Renner ungemein! Auch das neue MTB wird mich sehr freuen und mein 5er BMW tut es sowieso.

Was mich aber am meisten freut, ist die Tatsache, dass ich für all dies weder Eltern noch staatliche Hilfen gebraucht habe, sondern einfach bereit war, neben dem Studium zu arbeiten und mir das alles aus der eigenen Kasse zu leisten. DAS unterscheidet mich schonmal von 80-90% der Jungs und Mädels in meinem Alter! Und darauf bin ich stolz! ;)und das alles glaubst Du wirklich? :eek:

Minifutzi
04.08.2007, 21:38
Ein CD Player für 20 k€? Das einzig relevante Teil ist der DA-Wandler. Diesen fein zu justieren kostet etwas Aufwand aber es ist und bleibt ein Bauteil für ein paar Euros. Also da sind für mich die Preise von Radteilen eindeutig nachvollziehbarer.

Bei den Audiofreaks ist Hopfen und Malz verloren. Wer 2000EUR für 1m Kabel hinlegt wo doch für 2,50EUR dasselbe tut oder wer seine CDs mit einem Lack behandelt weil es angeblich den Klang verbessert, hat irgend etwas von Digital falsch verstanden aber sie schwören darauf, dass es besser klinge. Habe es schon länger nicht mehr verfolgt, aber haben sie schon angefangen Spezialgehäuse für Festplatten zu bauen?

Ich hatte gedacht die Umstellung auf Digitaltechnik wäre der Tod der Audio-Voodoo-Industrie aber da habe ich sie unterschätzt.

Ist wahrscheinlich bei einigen handystrahlgeschädigten dasselbe. Gab ja schon ein Fall, dass nur ein Turm hochgezogen wurde und noch bevor der Turm einen Stromanschluss geschweige den Antennen hatte, meldeten sich schon die ersten Handystrahlopfer.

Algera
04.08.2007, 21:40
Dass Argument, dass man 30'000 Ero Boxen nicht braucht (was ich zT nachvollziehen kann), belegt zudem noch lange nicht dass 800 Euro Boxen und 500 Euro Player alles können was ein Musikfan sich vorstellen kann. Boxen um 800 Euro sind Basic. Aber wiirklich Musik machen die noch nicht. :ü



Sehe ich ebenso.

Vielen genügt aber eine billigere Anlage und sie haben damit viel Freude.

Mit "nicht brauchen" meine ich etwas anderes: Keineswegs will ich zum Ausdruck bringen, daß eine 30.000,00 EUR Box überflüssig sei, weil billigere Lautsprecher ebensogut seien. Das wäre, wie jeder Musikfan bestätigen kann, Unsinn. Mit "brauchen" meine ich: Man muß essen, schlafen und meist auch noch arbeiten. Das Hobby und der Luxusartikel sind aber Dinge, die das Leben schöner machen... obwohl (oder gerade weil) man sie nicht braucht.

PAYE
04.08.2007, 21:40
Schau Dir mal das Spitzenmodell von Accuphase an. :D



Na ja, ganz so simpel ist die Konstruktion eines CD-Players auf höchstem Niveau (leider) nicht. ;)

Auch der da sollte z.B. in die gesuchte Preisklasse fallen (ohne dass ich den aktuellen Preis recherchiert habe):

http://www.audioclub.it/h/audio/prodotti/MARKLEVINSON/PICSML/ml39.jpg

:)

Oliver73
04.08.2007, 21:44
Aber es ist doch eigentlich so einfach.

Du bekommst von jedem Teil des täglichen Lebens mittlerweile eine Billige, eine Normal und eine Luxusausführung.

Und jeder nimmt oder kauft sich das was ihm der Geldbeutel erlaubt bzw. was er bereit ist dafür auszugeben.

Würde es denn eine Campa Mirage/Xenon oder Shimano Sora/Tiagra bzw. sogar A2200 geben wenn die Leute alle nur die höherwertigen Gruppen kaufen würden?

Oder gäbe es die 08/15 Alu Rahmen wenn jeder auf einmal nur noch Carbon kaufen wollte?

SRAM hat keine Einsteigergruppe weil sie keinen Markt dafür sehen?

Insofern sind doch die Preise immer dann als nicht normal zu betrachten wenn man nur ein gewisses Niveau erwartet bzw. kaufen will.

Man kann aber fast alles auch ein oder zwei Stufen darunter kaufen.

Das man das bei gewissen Sachen nicht machen möchte weil man sich etwas gönnen will, völliges Einverständnis.


Und leider ist die Preissteigerung ja nie wegzudiskutieren:ü

PAYE
04.08.2007, 21:47
Bei den Audiofreaks ist Hopfen und Malz verloren. Wer 2000EUR für 1m Kabel hinlegt wo doch für 2,50EUR dasselbe tut ...

Das klingt alles sehr vernünftig, was du sagst.
Trotzdem ist es überraschenderweise so, dass dir bei einem direkten Hörvergleich deine Ohren einen Unterschied mitteilen werden. Auch wenn dein Verstand dies für unmöglich/unerklärlich hält. Erst wer es selbst erlebt hat, sollte sich ein Urteil darüber bilden.

Ist vielleicht etwas vergleichbar mit der Hömöopathie, die vernunftsmäßig eigentlich Unsinn ist, trotzdem ihre Erfolge selbst an Nutztieren gezeigt hat ...

Algera
04.08.2007, 21:47
Bei den Audiofreaks ist Hopfen und Malz verloren. ..., hat irgend etwas von Digital falsch verstanden aber sie schwören darauf, dass es besser klinge.

Als 1983 die ersten CD-Spieler auf den Markt kamen, waren auch Fachleute der Meinung, aufgrund der Digitaltechnik gäbe es keinerlei Klangunterschiede bei diesen Geräten mehr.

Heute bestreitet niemand mehr ernsthaft, daß es bei CD-Playern bezüglich der Klangqualität ganz erhebliche Unterschiede gibt.

;)

Algera
04.08.2007, 21:50
Auch der da sollte z.B. in die gesuchte Preisklasse fallen (ohne dass ich den aktuellen Preis recherchiert habe):

http://www.audioclub.it/h/audio/prodotti/MARKLEVINSON/PICSML/ml39.jpg

:)

Na ja Mark Levinson ist natürlich High End. :Angel:

Den Preis des von Dir gezeigten Geräts kenne ich nicht. Ich schätze aber, daß man den Player kaum unter 15.000,00 EUR bekommen dürfte. Wie gesagt: nur eine Schätzung.

PAYE
04.08.2007, 21:52
Als 1983 die ersten CD-Spieler auf den Markt kamen, waren auch Fachleute der Meinung, aufgrund der Digitaltechnik gäbe es keinerlei Klangunterschiede bei diesen Geräten mehr.

Heute bestreitet niemand mehr ernsthaft, daß es bei CD-Playern bezüglich der Klangqualität ganz erhebliche Unterschiede gibt.

;)

Selbst die Sache mit dem grünen/schwarzen Filzstift-Strich am seitlichen Rand der CD (der klangverbessernd wirken sollte/wirkt) wurde mittlerweile physikalisch mit der Verhinderung des Austritts von Streulicht mit damit verbundenen Irritationen der Linse hinreichend erklärt. Früher wurde dieser Effekt auch als Voodoo abgetan ...

Dafür gibt's mittlerweile auch die schwarzen CD-Rohlinge, um besagten Effekt zu nutzen. Wird z.B. von Brennprogramm-Profis wie feurio.de auch empfohlen.

Oliver73
04.08.2007, 21:53
Als 1983 die ersten CD-Spieler auf den Markt kamen, waren auch Fachleute der Meinung, aufgrund der Digitaltechnik gäbe es keinerlei Klangunterschiede bei diesen Geräten mehr.

Heute bestreitet niemand mehr ernsthaft, daß es bei CD-Playern bezüglich der Klangqualität ganz erhebliche Unterschiede gibt.

;)

Ich schon, ich bin ein Grobmotoriker was das Hören angeht:D

Ich hab z.b auch nur ein 7 Euro HDMI Kabel für meinen DVD Player gekauft wo doch alle Welt auf 100 Euro Kabel von Oehlbach schwört:rolleyes:
Deswegen seh ich trotzdem nicht viel schlechter. (Vermute ich zumindest) :confused:

Oder Scartkabel mit vergoldeten Kontakten etc. etc.

Der Begriff Voodoo beschreibt bei manchen Sachen das Geschen schon richtig.

PAYE
04.08.2007, 21:53
Na ja Mark Levinson ist natürlich High End. :Angel:

Den Preis des von Dir gezeigten Geräts kenne ich nicht. Ich schätze aber, daß man den Player kaum unter 15.000,00 EUR bekommen dürfte. Wie gesagt: nur eine Schätzung.

Ups, nur 15k? Also ein regelrechtes Schnäppchen! ;)



Edith sagt: wir driften geringfügig in den off-topic Bereich ab! :D

seat shifter
04.08.2007, 21:56
Na ja Mark Levinson ist natürlich High End. :Angel:

Den Preis des von Dir gezeigten Geräts kenne ich nicht. Ich schätze aber, daß man den Player kaum unter 15.000,00 EUR bekommen dürfte. Wie gesagt: nur eine Schätzung.

Dann mal nix wie rein, mit der Benjamin Blümchen Hörspiel-CD. Ist aus meiner sicht ein guter Vergleich zu Touristikerwaden auf einem Cervelo-Nobelrenner:D

PAYE
04.08.2007, 21:58
Dann mal nix wie rein, mit der Benjamin Blümchen Hörspiel-CD. Ist aus meiner sicht ein guter Vergleich zu Touristikerwaden auf einem Cervelo-Nobelrenner:D

Sein Trörö wird in niemals dagewesener Qualität durch das Zimmer schallen ... :D

Oliver73
04.08.2007, 22:01
http://www.br-online.de/bayern-heute/thema/circus-krone/foto/elefant-faehrt-fahrrad.jpg

So was:eek:

Prometeo
04.08.2007, 22:03
Sehe ich ebenso.

Vielen genügt aber eine billigere Anlage und sie haben damit viel Freude.

Mit "nicht brauchen" meine ich etwas anderes: Keineswegs will ich zum Ausdruck bringen, daß eine 30.000,00 EUR Box überflüssig sei, weil billigere Lautsprecher ebensogut seien. Das wäre, wie jeder Musikfan bestätigen kann, Unsinn. Mit "brauchen" meine ich: Man muß essen, schlafen und meist auch noch arbeiten. Das Hobby und der Luxusartikel sind aber Dinge, die das Leben schöner machen... obwohl (oder gerade weil) man sie nicht braucht.

OK. Hab ich Dich falsch verstanden.

:proost:

Ich spare zur Zeit für ein paar gute Boxen. Verstehen tut das nur der Hifi Händler. :D

seat shifter
04.08.2007, 22:03
http://www.br-online.de/bayern-heute/thema/circus-krone/foto/elefant-faehrt-fahrrad.jpg

So was:eek:

Das könnte uns wieder zum Thema zurück bringen:Applaus:

Bonsai
04.08.2007, 22:06
Auch der da sollte z.B. in die gesuchte Preisklasse fallen (ohne dass ich den aktuellen Preis recherchiert habe):

http://www.audioclub.it/h/audio/prodotti/MARKLEVINSON/PICSML/ml39.jpg

:)


Genau dieser Player spielt bei mir seit Jahren zuverlässig und mit super Klang :) 15'000 Euro sind aber schon ein wenig zuviel. CHF 15'000.- kommen da eher hin.

Minifutzi
04.08.2007, 22:11
Als 1983 die ersten CD-Spieler auf den Markt kamen, waren auch Fachleute der Meinung, aufgrund der Digitaltechnik gäbe es keinerlei Klangunterschiede bei diesen Geräten mehr.

Heute bestreitet niemand mehr ernsthaft, daß es bei CD-Playern bezüglich der Klangqualität ganz erhebliche Unterschiede gibt.

;)

Natürlich gibt es da Unterschiede, weil in der Regel ein DA Wandler in CD-Player eingebaut ist. Der DA Wandler hat einen entscheidenden Einfluss auf den Klang aber die CD nicht mehr.

Wer meint durch Bearbeitung der CD mit irgendwelchen Mitteln den Klang verbessern zu können, so schlechte Laufwerke sollte überhaupt nicht auf dem Markt sein, denn sie sind kaputt. Schaut euch mal die CD und DVD Beilagen in Zeitschriften an. Zum Teil zerkratzt bis zum geht nicht mehr und selbst von denen können die meisten 30EUR Laufwerke die Daten korrekt herunterlesen, sonst würden z.B. die Programme den Rechner abstürzen lassen.

luftschwimmer
04.08.2007, 22:31
hallo,
ganz ehrlich teures materail muss nicht sein. ich würde sagen ein renner um die 2000 euro is völlig ausreichend selbst für einen profi, noch einen "trainingslaufradsatz" dazu, gute klamotten.......ein wenig fachliteratur, was braucht man mehr um spass am rennrad zu haben! wer dann noch an der effektivität seines sportgerätes arbeiten will, soll sich gedanken machen ob es nicht klüger wäre das tretlager vor das vorderrad zu verlegen! mal ehrlich wer fährt schon ne dura ace cassette? ultegra tuts genauso! die kostet ca 40 euro!
wenn ihr mal ausrechnet bei einem neuanschaffungspreis von 3650 euro....dann fahrt ihr im schnitt jeden tag ne std, dann seit ihr bei 10euro die std! das issn sau guter wert, aber man fährt sein renner ja vielleicht auch 2-3 jahre.......biliger könnt ihr nur noch fkk machen im sommer! man muss doch den materialwahn nicht mitmachen!:D

relaxer2
04.08.2007, 22:46
hallo,
ganz ehrlich teures materail muss nicht sein. ich würde sagen ein renner um die 2000 euro is völlig ausreichend selbst für einen profi, noch einen "trainingslaufradsatz" dazu, gute klamotten.......ein wenig fachliteratur, was braucht man mehr um spass am rennrad zu haben! wer dann noch an der effektivität seines sportgerätes arbeiten will, soll sich gedanken machen ob es nicht klüger wäre das tretlager vor das vorderrad zu verlegen! mal ehrlich wer fährt schon ne dura ace cassette? ultegra tuts genauso! die kostet ca 40 euro!
wenn ihr mal ausrechnet bei einem neuanschaffungspreis von 3650 euro....dann fahrt ihr im schnitt jeden tag ne std, dann seit ihr bei 10euro die std! das issn sau guter wert, aber man fährt sein renner ja vielleicht auch 2-3 jahre.......biliger könnt ihr nur noch fkk machen im sommer! man muss doch den materialwahn nicht mitmachen!:D

mein rad: ultegra 10 fach whr 550 und ridley pegasus rahmen mit look cx6 pedallen für ca 1800 bekommen, eher noch weniger, noch einnen ebsseren laufradsatz gehabt und fertig war das und das kostet keine 3650 euro und ist auch sehr gut.

luftschwimmer
04.08.2007, 22:57
mein rad: ultegra 10 fach whr 550 und ridley pegasus rahmen mit look cx6 pedallen für ca 1800 bekommen, eher noch weniger, noch einnen ebsseren laufradsatz gehabt und fertig war das und das kostet keine 3650 euro und ist auch sehr gut.

hallo,
war auch nur ein rechenbeispiel!1800 euro dann verbrauchst du 5 euro die std wenn du in einem jahr jeden tag eine std fährst! im 2. jahr schon nur noch 2,50euro! gibts ein billigeres schöneres hobby?

coparni
04.08.2007, 23:02
Das klingt alles sehr vernünftig, was du sagst.
Trotzdem ist es überraschenderweise so, dass dir bei einem direkten Hörvergleich deine Ohren einen Unterschied mitteilen werden. Auch wenn dein Verstand dies für unmöglich/unerklärlich hält. Erst wer es selbst erlebt hat, sollte sich ein Urteil darüber bilden.

Ist vielleicht etwas vergleichbar mit der Hömöopathie, die vernunftsmäßig eigentlich Unsinn ist, trotzdem ihre Erfolge selbst an Nutztieren gezeigt hat ...

Das ist einfach zu erklären. Oft spielt das Gehirn dir einen Streich. Die Erwartungshaltung gegenüber einem so teuren Objekt ist sehr sehr hoch und dein Gehirn will dich nicht enttäuschen. Die Psychologiestudenten hier können evtl. mehr dazu erzählen.

Da gibt es so ein lustiges Beispiel zu einem Lied in dem die Textzeile "All in all you can stop" vorkommt. Dir wird vorher eine gruselige Geschichte dazu erzählt wie ein Typ aus dem Plattenstudio das Lied zusammen gemixt hat und sich dann auf dem Dachboden erhängt hat. Vorher hat er noch den Text "Hol ihn, hol ihn unters Dach" ins Lied gemixt. Dann wird dir das ORIGINAL-Lied vorgespielt und alle hören plötzlich "hol ihn, hol ihn unters Dach" anstatt des wirklichen Textes "All in all you can stop". Nichts anderes als eine Geistestäuschung. Und so ist es oft bei diesen "Luxusgütern". Der Glaube versetzt Berge und das nützt die Industrie aus.

Weiterhin, warum soll ich 50.000 Euro investieren um Musik möglichst live zu erleben wenn ich für deutlich weniger reale Live-Musik haben kann? :raar:

coparni
der mit seinem Supermarkt-Surround-Boxen an seinem 30-Euro-DVD-Player einfach nur zufrieden ist.

Cyclomaster
04.08.2007, 23:34
Mit Bestürzung sehe ich die Preisentwicklung bei Fahradteilen. Die neue Tour bietet da wieder schöne Beispiele. Die Aufrüstung aufs 11te Ritzel für knapp 800€, Lenkerenschalthebel von SRAM für fast 200€ etc., und die Leute scheinen sich daran zu gewöhnen. Auch in der Tour werden solche Preise nicht kritisch kommentiert. Ein schönes Beispiel für den Trend sind die DA-Kassetten. Kosteten sie bei der 8-fach noch 50DM, so waren es bei der 9-fach schon 50€ und bei der 10-fach 100€. Also werden es bei der Folgegruppe wohl 200€ sein. Auch hier im Forum wird nicht mit der Wimper gezuckt, wenn sich jemand Laufräder jenseits der 3000€ leistet. Zumindest der 800€-Satz wird als völlig normal empfunden. Das ist doch alles nicht mehr normal. Ich habe das Gefühl, die Hersteller wollen die Schmerzgrenze der Käufer ausloten, und wundern sich wahrscheinlich, dass die offensichtlich noch immer nicht erreicht ist. Wie ist eure Meinung dazu? Bin ich da der einzige, der kopfschüttelnd dasteht?:confused:

Nicht aufregen!!!

Hier ist dir ein SChnäpchen entgangen.
http://cgi.ebay.de/NEU-ALU-RENNRAD-ALU-RAHMEN-KOMPLETT-SHIMANO-BLAU_W0QQitemZ300136562058QQihZ020QQcategoryZ9194Q QssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem


Wo gab es bitte vor 15jahren ein Rad für 130€ mit Scheibenbremsen!!

OCLV
04.08.2007, 23:40
Oh man, da lernt man gerade für die VWL Klausur am Montag (keine Angst, studiere nicht VWL, muss es aber trotzdem machen :) ) und schon kommt ein Thread der wunderbar dazu passt :D

Wie schon gesagt wurde: niemand ist gezwungen, sich so ein Rad oder Teil für x Tausend EUR zu kaufen. Hängt sowohl vom zur Verfügung stehendem Budget als auch von den individuellen Präferenzen im Konsum (und nichts anderes ist das Kaufen und benutzen von Rädern) ab. Und bezüglich der Preise: schaut mal bei Wikipedia und Snop-Effekt nach! ;) Das ist schon ein wichtiger Faktor dabei. Denn mis muss wirklich niemand erzählen, dass er z.B. den Unterschied zwischen LW Standard und LW Obermayer erFAHRen kann. Das sollte selbst für geübte Fahrer wenn überhaupt nur äußerst schwer sein.... Ist aber nur ein Beispiel.

Was den Hifi-Markt angeht: mein Vater hat irgendwann damit aufgehört sich dafür zu begeistern, als in irgendwelchen aberwitzigen für 45 Jahre alte Menschen nicht mehr hörbaren Bereichen des Frequenzbandes minimales Störrauschen gemessen (nicht gehört!!!) wurde, im gleichen Test aber kein Wort über laute Lüfter im Gerät selbst o.ä. verloren wurde.... Man kann ja nicht immer davon ausgehen, dass man ein eigenes Hifi-Zimmer hat und dann noch eines extra für die Geräte, nur damit man diese nicht mehr hört :rolleyes:

So wie Lion das handhabt finde ich das gut! :) Warum es ein 5er sein musste, ist mir zwar ein Rätsel, aber gut: "was der Mensch braucht, muss er haben!" :D Gibt halt so viel Einsparpotenzial im täglichen Leben, sodass halt für die Güter (Auto, Rad) die einem wichtig sind, am Ende mehr Geld übrig bleibt.

Wobei halt immer die Qualität stimmen sollte. Und das ist mir in letzter Zeit aufgefallen: die Hersteller versuchen uns richtig gehend zu veräppeln! Da wird was von neuester Technologiewahl gefaselt, aber wenn man sich das Produkt dann mal genauer ansieht (nicht fur Radteile, sondern ganz besonders auch Autos!), dann sieht man, wo sie mächtig eingespart haben, um die Kosten im Vgl zum Vorgänger mindestens zu halten, wenn nicht gar zu verringern: Beispiel DA STI: bei den 9fach war das Alu noch besser poliert, der kleine Hebel war ebenfalls aus Metall und poliert und der Bremshebel hat auch von innen/hinten noch sehr gut geglänzt. Bei 10fach: mehr billiges Plastik und de Hebel glänzt von innen/hinten längst nicht mehr so bzw. gar nicht. Die Politur an sich ist auch schlechter geworden. Das is dann die Kompensation zur Investition von Shimano, dass man die Form ergonomischer gestaltet hat und der Mechanismus im Inneren angeblich robuster geworden ist.
Ein Beispiel aus der Autobranche: Mein Vater hat einen Mercedes C-Klasse (Typ W202). Wenn man den mal neben den ganz neuen Typ W204 stellt, sieht man sehr sehr schnell, dass die Investitionen sich verlagert haben. Und zwar von der reinen Hardware auf die Elektronik. Das neue Ding mag zwar ein nettes Gefährt sein, aber die (konstruktive) Verarbeitung der Karrosserie ist deutlich unter dem des W202. Macht mal im Autohaus die Motorhaube auf und schaut euch an, wie die von innen aussieht: die Pfalze sind nicht wirklich dicht, sodass Feuchtigkeit eintreten kann, der Lack ist auch nicht wirklich glatt wobei das beim W203 noch schlimmer war. Die Motorhaube wird jetzt nur noch von oben eingepasst, nicht mehr seitlich. Was die Filzmatten in den Radkästen genau sollen, weiß ich auch noch nicht.... Naja, gibt vieles, was irgendwo erkennen lässt, wo DC den Rotstift angesetzt hat um noch etwas mehr Elektronik rein zu quetschen.

Ähnlich sehe ich das bei neuen Trek Madone: das wird in der Herstellung bestimmt billiger sein als das alte 2007er Modell: weniger Aluteile sind anzufertigen, stattdessen heißt jetzt "precision fit socket" das Zauberwort der Marketingleute. Also versucht man nur, beim "Backen" besser auf die Form zu achten, sodass eine Hülse hinterher nicht mehr notwendig sein soll. Toll, und wenns trotzden nicht passt? Mit Nachfräsen ist da nix! Mal abgesehen davon, dass die gewählten Insellösungen wie eigene Lager für die Kurbel, eine eigene Sattelstütze oder das unübliche Maß der Steuersatzlager auch Mist sind. Da schauen sich die Radhersteller auch immer mehr was von den Autoherstellern ab: jeder hat seinen eigenen Standard, sodass nix zusammenpasst... Die Krönung des ganzen ist der Ferrari Enzo, bei dem man sogar eigenes Werkzeug braucht, um dran schrauben zu können, weil die Italiener extra Normen für den Wagen entwickelt haben. Naja, wie gesagt: schaut mal bei Wikipedia, was unter Snop-Effekt steht. ;)

Gruß Thomas

showdown
05.08.2007, 00:43
Oh man, da lernt man gerade für die VWL Klausur am Montag (keine Angst, studiere nicht VWL, muss es aber trotzdem machen :) ) und schon kommt ein Thread der wunderbar dazu passt :D
...
Naja, wie gesagt: schaut mal bei Wikipedia, was unter Snop-Effekt steht. ;)

Gruß Thomas



Sehr aufschlußreich!!! Das steht doch glatt ..... gar nix :DMan sollte Snob halt richtig schreiben ... und dann auch nicht unter Snob-Effekt, sondern unter Veblen-Effekt nachgucken. Denn der Gedanke hat auch einen dogmenhistrischen Papa.

Thorste(i)n Veblen war zu Beginn des letzten Jahrhunderts der erste, der inverse Nachfragekurven (also mehr Nachfrage bei höherem Preis) mit einem besonderen Sozialverhalten, dem demonstrativem Konsum, bgründete. Ein Konsum, mit dem der Konsument seiner Umgebung einen hohen sozialen Status öffentlich vorühren will.

Also demonstrativer Konsum als Spezialform von posen, wofür sich naturgemäß nur Güter eignen, deren Preise nicht zu tief liegen.

OCLV
05.08.2007, 08:45
Ich habe in meinem ganzen Leben noch keinen einzigen CD Player mit Lüftern gesehen!


Seit wann werden da arme Pfälzer verbaut? :eek: Das ist doch ein eklatanter Verstoß gegen die Menschenrechte!!!


Wirklich böse, böse! Alleine, das machen auch "Billigmarken" wie z.B. Ford schon seit Jahrzehnten. Was also willst Du uns mitteilen?


Sehr aufschlußreich!!! Das steht doch glatt ..... gar nix :D


Ging ja auch nicht nur um CD Player ;) Da hängt ja immernoch etwas mehr dran außer einem Player und den Boxen oder? ;)

Sorry, wenn ich das ein oder andere Wort falsch geschrieben habe. Bin im Moment etwas durch den Wind, weil VWL so ein bescheidenes Fach ist :ü Ich meine bei der Motorhaube die Kanten, die dann umgeknickt werdenm, um eine gerade äußere Kante und mehr Steifigkeit in die Haube zu bringen. Nur kann man diese Kante eben gut oder weniger gut verarbeiten.

Beim Enzo kannst du (fast) kein normales Werkzeug ansetzen! :) Nix da mit Torx T-25 o.ä. :ä Wenn was gemacht werden muss, dann gibt es nur eine Hand voll offiziell akkreditierte Werkstätten auf der Welt, die das Werkzeug haben und da Hand an legen können. Abe so viele Enzos gibts ja auch nicht...

Was den Snob-Effekt und den Veblen-Effekt angeht: Im Allgemeinen hast du mit deiner Aussage, dass es sich um den Veblen-Effekt handelt natürlich Recht. Für den Snob-Effekt gibt es aber auch ein gutes Beispiel: die LR von Speedcomposites: wie mir Robelz erzählte, der mit dem Besitzer sprach, hatte der massive Probleme, seine LR zu verkaufen, als sie noch unter 1000 EUR kosteten. "Zu billig, das kann nicht gut sein" war oft das Argument, das er hörte. Als der den Preis anhob, konnte er sich vor Aufträgen (Nachfrage) kaum retten, was jetzt nochmal zu einer weiteren Preissteigerung führte. Aber das Anheben des Preises auf über 1000 EUR und die sprunghafte Nachfragesteigerung ist für mich Teil des Snob-Effektes und bezieht sich besonders auf diese Teiltherorie des Effektes: "Ein weiterer Grund kann darin liegen, dass der Verbraucher den Preis als Maßstab für Qualität nutzt." Ähnlich sehe ich das bei vielen anderen Sachen auf dem Radsektor - wie z.B. einer Nobelbekleidungsmarke, die aus de Schweiz kommt und mit A anfängt :rolleyes: . Wobei man dabei immer anführen muss das VWL eine meist empirische "Wissenschaft" ist und somit die Entscheidungssituation des Konsumenten und auch des Produzenten nicht zu 100% vorher gesagt werden kann. Es geht lediglich um Tendenzen.

Aber nun Genug von all der gauen Theorie und ab aufs Rad! :D

Profiamateur
05.08.2007, 10:45
Das ist einfach zu erklären. Oft spielt das Gehirn dir einen Streich. Die Erwartungshaltung gegenüber einem so teuren Objekt ist sehr sehr hoch und dein Gehirn will dich nicht enttäuschen. Die Psychologiestudenten hier können evtl. mehr dazu erzählen.
....


..haben die Nutztiere eigentlich auch diese Erwartungshaltung an die homöopathischen Mittel???

coparni
05.08.2007, 10:56
..haben die Nutztiere eigentlich auch diese Erwartungshaltung an die homöopathischen Mittel???

Hab ich von homöopathie gesprochen?:confused:

Aber ich will euch doch eure Anlagen nicht fusselig reden. Ihr könnt doch weiterhin mit euren gepimpten Autos, mit ner 15.000 Euro Anlage drin, mit offenem Fenster und Ellebogen raus durch die City fahren. Andere haben nen großen P... und andere halt ein dickes Auto.:D

Edit: Bei irgendwelchen Studien bin ich immer vorsichtig. Manchmal steht das gewollte Ergebnis schon im ******* fest.

Minifutzi
05.08.2007, 11:13
..haben die Nutztiere eigentlich auch diese Erwartungshaltung an die homöopathischen Mittel???

Nein, aber die Besitzer.

ramblin'man
05.08.2007, 11:17
Also, war damals sau teuer, wurde gekauft.
Heute immernoch teuer, wird immernoch gekauft.

Würde der sich immernoch so gut verkaufen, wenn er nur noch 40000€ kosten würde?

Nö, dann hätte ihn jeder.
den hätt jeder, aber verkaufen würd er sich nicht?
:gettingnu :gettingnu :gettingnu :gettingnu

coparni
05.08.2007, 11:30
Nein, aber die Besitzer.

:goodpost:

Profiamateur
05.08.2007, 11:46
Nein, aber die Besitzer.

Und das wirkt sich auf die Genesung der Tiere aus? Krass!

luftschwimmer
05.08.2007, 12:37
Das ist einfach zu erklären. Oft spielt das Gehirn dir einen Streich. Die Erwartungshaltung gegenüber einem so teuren Objekt ist sehr sehr hoch und dein Gehirn will dich nicht enttäuschen. Die Psychologiestudenten hier können evtl. mehr dazu erzählen.

Da gibt es so ein lustiges Beispiel zu einem Lied in dem die Textzeile "All in all you can stop" vorkommt. Dir wird vorher eine gruselige Geschichte dazu erzählt wie ein Typ aus dem Plattenstudio das Lied zusammen gemixt hat und sich dann auf dem Dachboden erhängt hat. Vorher hat er noch den Text "Hol ihn, hol ihn unters Dach" ins Lied gemixt. Dann wird dir das ORIGINAL-Lied vorgespielt und alle hören plötzlich "hol ihn, hol ihn unters Dach" anstatt des wirklichen Textes "All in all you can stop". Nichts anderes als eine Geistestäuschung. Und so ist es oft bei diesen "Luxusgütern". Der Glaube versetzt Berge und das nützt die Industrie aus.

Weiterhin, warum soll ich 50.000 Euro investieren um Musik möglichst live zu erleben wenn ich für deutlich weniger reale Live-Musik haben kann? :raar:

coparni
der mit seinem Supermarkt-Surround-Boxen an seinem 30-Euro-DVD-Player einfach nur zufrieden ist.

hallo,
dazu fällt mir noch folgendes ein,
IN DER GESELLSCHAFT IST JEDER NUTZEN VERZERRT UND BEHEXT:
DASS DIE GESELLSCHAFT DEN ANSCHEIN ERWECKT; ALS OB DIE DINGE FÜR DIE MENSCHEN EXISTIEREN; DARIN LIEGT DIE LÜGE; SIE WERDEN UM DES PROFIT WILLENS ERZEUGT UND BEFRIEDIGEN NUR NEBENBEI BEDÜRFNISSE; BEDÜRFNISSE DIE IHRERSEITS WIEDER DURCH PROFITINTRESSEN VERURSACHT UND BESTIMMT SIND:

Th.W.Adorno 1966

Principe
05.08.2007, 14:03
den hätt jeder, aber verkaufen würd er sich nicht?
:gettingnu :gettingnu :gettingnu :gettingnu

Wie lange würde er sich denn verkaufen?
Ein Jahr?

Dann hat ihn jeder.
Dann wird es sogar dem Normalverbraucher zu blöd und der vorrige, potentielle Porschekunde wechselt zu Lamborghini oder Ferrari.

ramblin'man
05.08.2007, 14:42
Wie lange würde er sich denn verkaufen?
Ein Jahr?

Dann hat ihn jeder.
Dann wird es sogar dem Normalverbraucher zu blöd und der vorrige, potentielle Porschekunde wechselt zu Lamborghini oder Ferrari.

ja, dann stößt porsche in einen anderen markt, mit weniger kaufkraft, aber mehr kunden. natürlich wird porsche das nicht wollen, aber dein argument zieht daher meiner meinung nach nicht.

Principe
05.08.2007, 14:54
ja, dann stößt porsche in einen anderen markt, mit weniger kaufkraft, aber mehr kunden. natürlich wird porsche das nicht wollen, aber dein argument zieht daher meiner meinung nach nicht.

Mein Argument war eben extra auf Porsche bezogen, gerade weil die das eben nicht wollen.
Mir ging es um die Exclusivität und um Leute, die dafür gerne bereit sind, zu zahlen.

seat shifter
05.08.2007, 15:13
Gerade noch ein schönes Beipiel für Oversized in der Tour entdeckt. Da sieht man ganzseitig einen Radler beim Transalp auf einem Cervelo mit LW's und das mit Dreifachkettenblatt, Riesenritzel auf dem Zahnkranz und MTB-Schaltwerk. Nicht das ich damit sagen möchte, dass diese Übersetzung dort nicht sinnvoll ist, aber an dem Rad mit der Ausstattung sieht das echt sch....e aus. :D

nikerider
05.08.2007, 15:53
Gerade noch ein schönes Beipiel für Oversized in der Tour entdeckt. Da sieht man ganzseitig einen Radler beim Transalp auf einem Cervelo mit LW's und das mit Dreifachkettenblatt, Riesenritzel auf dem Zahnkranz und MTB-Schaltwerk. Nicht das ich damit sagen möchte, dass diese Übersetzung dort nicht sinnvoll ist, aber an dem Rad mit der Ausstattung sieht das echt sch....e aus. :D

Ausgabe und Seite:D

seat shifter
05.08.2007, 15:57
Ausgabe und Seite:D

8/2007 Seite 64, und er hat die kleinste Übersetzung drauf:rolleyes:

brodie
05.08.2007, 16:06
Mit Bestürzung sehe ich die Preisentwicklung bei Fahradteilen. ...............
Auch hier im Forum wird nicht mit der Wimper gezuckt, wenn sich jemand Laufräder jenseits der 3000€ leistet. Zumindest der 800€-Satz wird als völlig normal empfunden. Das ist doch alles nicht mehr normal. Ich habe das Gefühl, die Hersteller wollen die Schmerzgrenze der Käufer ausloten, und wundern sich wahrscheinlich, dass die offensichtlich noch immer nicht erreicht ist. confused:

Kapitalismus pur: Angebot und Nachfrage.
Wie beim Benzin, da wird ja auch nicht weniger getankt/gefahren, nur weil es teurer wird.

Warum etwas nicht anbieten, wenn es doch genug Deppen gibt, die vermeintliche "Neuerungen" (=mehr Ritzel, geringeres Gewicht, höhere Steifigkeit) teuer bezahlen.
Sieh es positiv: was heute angesagt ist wird spätestens nächstes Jahr drastisch reduziert angeboten, weil veraltet. So kriegt man gute Teile für wenig Geld.

nikerider
05.08.2007, 16:07
8/2007 Seite 64, und er hat die kleinste Übersetzung drauf:rolleyes:

Gut, hab ich gerade zur Hand.

Naja, ich erkenn ja nich wirklich viel^^
Langes Schaltwerk, vorne wrsh 3-Fach, neuer hässlicher flite, überteuerte assosklammotten die ich auch gerne hätte:D , lw´s natürlich und carbon spielzeug:D , aber was das für ne Kassette ist, ka, könnte genau so eine normale sein......

Edit: was sind das denn für Bündchen überm arsch, vom Trikot? Assos macht ja nur Trägerhosen, oder? W außenvor;)

Gruß Sven

brodie
05.08.2007, 16:09
8/2007 Seite 64, und er hat die kleinste Übersetzung drauf:rolleyes:

Sieht immer noch besser aus als der Troll auf Seite 116.
Abgesehen davon, überteuerten Leichtbaudünger a la LW kauft man doch eh nur aus Spaß an der Freud, und nicht weil es notwendig ist.

seat shifter
05.08.2007, 16:16
Kapitalismus pur: Angebot und Nachfrage.
Wie beim Benzin, da wird ja auch nicht weniger getankt/gefahren, nur weil es teurer wird.

Warum etwas nicht anbieten, wenn es doch genug Deppen gibt, die vermeintliche "Neuerungen" (=mehr Ritzel, geringeres Gewicht, höhere Steifigkeit) teuer bezahlen.
Sieh es positiv: was heute angesagt ist wird spätestens nächstes Jahr drastisch reduziert angeboten, weil veraltet. So kriegt man gute Teile für wenig Geld.

Du meinst, du willst die Trendschlampen schamlos ausnutzen?:eek: :ä

nikerider
05.08.2007, 16:19
Sieht immer noch besser aus als der Troll auf Seite 116.
Abgesehen davon, überteuerten Leichtbaudünger a la LW kauft man doch eh nur aus Spaß an der Freud, und nicht weil es notwendig ist.

Dort fallt mir eig nix auf, bis auf die hässlichen Beine des Tour-Reporters:D

Und noch was zum ersten Bild, solang man da noch nicht selbst hoch ist oder weiß wie es dort beschaffen ist, sollte man eig keinen fertig machen.
Kann ja auch sein, das der Anstieg nach 200km 20km lang ist und eine Steigung von 15% schnitt und 25 max hat, von dem her:rolleyes:

Gruß Sven

seat shifter
05.08.2007, 16:24
Habe ja nicht gesagt, dass ich die Übersetzung falsch finde. Nur in Kombination zum restlichen Material etwas ... sagen wir "irritierend":)

Sean Kelly
05.08.2007, 16:57
Es gibt Menschen die besitzen einen Porsche und fahren trotzdem nicht immer schnell...
Es gibt Menschen die fahren nen dicken Benz und trotzdem nur 3000 km im Jahr...
Es gibt Radfahrer (sind auch Menschen) die kaufen sie Top-Material und sind trotzdem nicht fit...

Warum machen die das alle?
Weil sie einfach Spaß daran haben etwas exklusives zu besitzen!!!
Natürlich ist es bei vielen auch Prestige, Penisersatz etcetcetc

Sollen sie doch!

Menschen die sich darüber mokieren, sind einfach nur neidisch, leider auch ein Phänomen unserer Gesellschaft.
Neid ist übrigens eines der sieben Charakterschwächen (Todsünden)!!!!

Skadieh
05.08.2007, 17:04
Man muss die Preisentwicklung des "Premium"sektors in Verhältnis zu seinem Marktanteil sehen. Wenn man den restlichen Markt anscheut geht der Preis tendeziell runter - insbesondere in der Brot und Butter Ultegraklasse.
Habe gestern gerade die Tour 5/2002 gefunden. Was dort als Sonderangebot angepriesen wurde. Heute lächelt man darüber :D

Canyon: Alurahmen mit 9fach DA und "Citec3000Plus" für 2699€
Stadler: Alu Trek mit 9fach Ultegra mit "federleichten" 8,9kg für 1999€

Heute, in Tour 8/07 S.78:

Rose: Carbonrahmen mit neuer Ultegra SL mit 7,3 kg für 1990€!

5 Jahre mehr, 1,6 kg weniger und ein stagnierender Preis - ohne Inflationsbereinigung.

Ich habe nicht das Gefühl, dass die Preise explodieren. Wer nur auf das Hochpreissegment schaut, leidet an verzerrter Wahrnehmung.

seat shifter
05.08.2007, 17:04
Menschen die sich darüber mokieren, sind einfach nur neidisch, leider auch ein Phänomen unserer Gesellschaft.
Neid ist übrigens eines der sieben Charakterschwächen (Todsünden)!!!!

Sind sie nicht, ich jedenfalls nicht, ich finds eher lustig, Dann darf man doch ruhig mal auf so etwas hinweisen ohne gleich in die Neiderecke gestellt zu werden.

rider
05.08.2007, 17:48
Menschen die sich darüber mokieren, sind einfach nur neidisch, leider auch ein Phänomen unserer Gesellschaft.Du leidest unter mangelnder Vorstellungs- und Einfühlskraft. Ich kann nachvollziehen, dass jemand Lightweights, Cervélo und Dreifach mit MTB-Schaltwerk und Riesenritzel als unproportioniert ansieht. Da braucht kein Neid mitzuschwingen.

Das heisst nun nicht, dass ich diese Ansicht teile. Mir ist das Wurst. Im Zweifelsfall fänd' ich's sinnvoller, mit dem ganzen Gelumpe inkl. Dreifach den Berg in gerader Linie mit vernünftiger Tretfrequenz rauf zu fahren (wie auf Seite 64) als mit Zweifach an der steilen Stelle Zick-Zack und mit kaum 40 U/min zu fahren (Seite 116).

martl
05.08.2007, 17:52
Auch hier im Forum wird nicht mit der Wimper gezuckt, wenn sich jemand Laufräder jenseits der 3000€ leistet.
Das allerdings ist falsch, die Neidfraktion hüpft hier doch regelmässig aus den Löchern.


Die DA Kassette war doch damals im Verhältnis zu Deinem Gehalt auch schon teuer, oder?
Heute ist das nicht anders.

Das ist Quark, mein Gehalt hat sich in der Zeit nicht vervierfacht.


Und eine aktuelle Dura Ace Kassette ist eben auch hochwertiger als eine alte 8fach.
Auch das möchte ich mal bezweifeln.

ich finde, seat shifter hat durchaus recht. Die Käufer haben sich an die höheren Preise ohne groß zu Murren gewöhnt, und ich sehe keinen großen Grund dafür, warum ein Rahmen vor wenigen Jahren 1800DM gekostet hat und heute 2000€ verlangt werden.

ramblin'man
05.08.2007, 17:57
Man muss die Preisentwicklung des "Premium"sektors in Verhältnis zu seinem Marktanteil sehen. Wenn man den restlichen Markt anscheut geht der Preis tendeziell runter - insbesondere in der Brot und Butter Ultegraklasse.
Habe gestern gerade die Tour 5/2002 gefunden. Was dort als Sonderangebot angepriesen wurde. Heute lächelt man darüber :D

Canyon: Alurahmen mit 9fach DA und "Citec3000Plus" für 2699€
Stadler: Alu Trek mit 9fach Ultegra mit "federleichten" 8,9kg für 1999€

Heute, in Tour 8/07 S.78:

Rose: Carbonrahmen mit neuer Ultegra SL mit 7,3 kg für 1990€!

5 Jahre mehr, 1,6 kg weniger und ein stagnierender Preis - ohne Inflationsbereinigung.

Ich habe nicht das Gefühl, dass die Preise explodieren. Wer nur auf das Hochpreissegment schaut, leidet an verzerrter Wahrnehmung.

:goodpost:

Machiavelli
05.08.2007, 18:01
8/2007 Seite 64, und er hat die kleinste Übersetzung drauf:rolleyes:

Langes Schaltwerk kann ich erkennen, aber vorne denke ich Campa/FSA Compact.

seat shifter
05.08.2007, 18:27
Langes Schaltwerk kann ich erkennen, aber vorne denke ich Campa/FSA Compact.

Mea culpa, du hast recht.Ich hatte da einen Schatten für das große Blatt gehalten. Der fährt also nur das mittlere und das kleine von der Dreifachgarnitur:D Da muss man aber richtig Frequenz fahren können, um die Aeros im Flachen oder den Berg runter ausnutzen zu können:eek:
Bitte nicht zu ernst nehmen, ich will ja die Leistung des Kollegen nicht madig machen. Meine Kritik richtet sich nur auf das Rad.

PAYE
05.08.2007, 19:29
Mea culpa, du hast recht.Ich hatte da einen Schatten für das große Blatt gehalten. Der fährt also nur das mittlere und das kleine von der Dreifachgarnitur:D ...

Ich denke, es handelt sich um ein übliches 34-50 Compact-System. Evt. trügt die Perspektive ein wenig, da ja auch das Vorderrad
schon nach 24 Zoll aussieht. ;)

rider
05.08.2007, 20:03
Assos macht ja nur Trägerhosen, oder?Nö:
http://www.veloplus.ch/images/shop/artikelimg_gross/4094_05g.jpg
http://www.veloplus.ch/AlleProdukte/BekleidungMaenner/Velohosenkurz/FIMILLEBundhosevonASSOS.aspx

nikerider
05.08.2007, 21:38
Nö:
http://www.veloplus.ch/images/shop/artikelimg_gross/4094_05g.jpg
http://www.veloplus.ch/AlleProdukte/BekleidungMaenner/Velohosenkurz/FIMILLEBundhosevonASSOS.aspx

Na dan.
Kann es sein, dass der sein Trikot in der Hose hat:D
Oder hat das Trikot so ein abschlussbündchen:rolleyes:

Gruß Sven

Algera
05.08.2007, 21:44
Ich spare zur Zeit für ein paar gute Boxen. Verstehen tut das nur der Hifi Händler. :D

Das kann ich nur allzu gut verstehen.

Viel Freude bei der Auswahl wünsche ich Dir. :)

brodie
06.08.2007, 18:37
Es gibt Menschen die besitzen einen Porsche und fahren trotzdem nicht immer schnell...
Es gibt Menschen die fahren nen dicken Benz und trotzdem nur 3000 km im Jahr...
Es gibt Radfahrer (sind auch Menschen) die kaufen sie Top-Material und sind trotzdem nicht fit...

Warum machen die das alle?
Weil sie einfach Spaß daran haben etwas exklusives zu besitzen!!!
Natürlich ist es bei vielen auch Prestige, Penisersatz etcetcetc



Das ist auch ein guter Grund!
Lachhaft wird es nur, wenn der jeweilige Käufer nicht genug Eier in der Hose hat um genaudas auch so zu sagen.
Stattdessen wird, unabhängig von jedweder physikalischen Realität, ernsthaft behauptet das der im Tretlager steifere Rahmen zu höherer Beschleunigung verhilft oder die superleichte LR das Bergauffahren einfacher gestalten.

seat shifter
06.08.2007, 18:52
Das ist auch ein guter Grund!
Lachhaft wird es nur, wenn der jeweilige Käufer nicht genug Eier in der Hose hat um genaudas auch so zu sagen.
Stattdessen wird, unabhängig von jedweder physikalischen Realität, ernsthaft behauptet das der im Tretlager steifere Rahmen zu höherer Beschleunigung verhilft oder die superleichte LR das Bergauffahren einfacher gestalten.

Ein steifer Rahmen als Penisersatz, das klingt doch plausibel :D

War einfach zuviel Sonne heute, sorry.

Lone Wolf
06.08.2007, 19:20
Ein guter Thread von Seat Shifter. Auch ich mache mir oft so meine Gedanken über die Preisentwicklung im Bereich Rennräder und MTB. Besonders Schuhe (als Beispiel) sind in den letzten Jahren unverschämt teuer geworden. Wenn ich vergleiche was meine DMT und SIDI im Jahre 2001 gekostet haben und wie die Preise heute sind. Zum Teil 100% teurer.

Auch die Preise für Brillen stoßen mir übel auf, für ein paar Gramm Plastik 200 Euro sind doch ein schlechter Scherz.

PAYE
06.08.2007, 19:20
Ein steifer Rahmen als Penisersatz, das klingt doch plausibel :D

...

Wie mag das dann bei denjenigen sein, die auf "weiche" bzw. "komfortable" Rahmen schwören, d.h. "wider dem Steifigkeits-Wahn" argumentieren? :D

Herr Sondermann
06.08.2007, 19:31
Wie mag das dann bei denjenigen sein, die auf "weiche" bzw. "komfortable" Rahmen schwören, d.h. "wider dem Steifigkeits-Wahn" argumentieren? :D

:Applaus: :Applaus: :Applaus:
Und ich will mir gerade einen Stahlrahmen kaufen! :eek: Ich hab Angst!!!


PAYE
06.08.2007, 19:36
:Applaus: :Applaus: :Applaus:
Und ich will mir gerade einen Stahlrahmen kaufen! :eek: Ich hab Angst!!!



Keine Panik!
Was dir immer noch bleibt ist ein schönes Fahrrad ... ;)

Algera
06.08.2007, 19:36
Auch die Preise für Brillen stoßen mir übel auf, für ein paar Gramm Plastik 200 Euro sind doch ein schlechter Scherz.

Vielleicht ist der Euro die Ursache. :hmm:

Die gute alte D-Mark sitzt halt noch tief im Gedächtnis und so assoziiert man mit 200 den Preis in DM. Gar nicht so teuer, drängt sich einem auf. Bis man die "Gegenprobe" macht und realisiert, daß man 400 DM berappen muß.

Algera
06.08.2007, 19:39
Oh man, da lernt man gerade für die VWL Klausur am Montag...



Die normative Kraft des Faktischen.

Das ist das Einzige was bei mir aus diesem Fachgebiet haften geblieben ist. :D

seat shifter
06.08.2007, 19:47
Wie mag das dann bei denjenigen sein, die auf "weiche" bzw. "komfortable" Rahmen schwören, d.h. "wider dem Steifigkeits-Wahn" argumentieren? :D

und dann nem Mädel gestehen, dass sie nen Weichen haben,oh je:ü

Herr Sondermann
06.08.2007, 19:49
Vielleicht ist der Euro die Ursache. :hmm:

Die gute alte D-Mark sitzt halt noch tief im Gedächtnis und so assoziiert man mit 200 den Preis in DM. Gar nicht so teuer, drängt sich einem auf. Bis man die "Gegenprobe" macht und realisiert, daß man 400 DM berappen muß.

Wenigstens mal einer, der zugibt, dass es ihm auch so geht...
25€ gebe ich doch recht gedankenlos aus. Bei 50 Mark gab es schon eine gewisse Hemmschwelle.
Eine Radhose für 60€? Ein Schnäppchen! Aber.....Verdammt! Das sind immer noch 120 Mark!!!
Heftig, dass das immer noch nicht richtig "sitzt".

seat shifter
06.08.2007, 19:51
Ein guter Thread von Seat Shifter. Auch ich mache mir oft so meine Gedanken über die Preisentwicklung im Bereich Rennräder und MTB. Besonders Schuhe (als Beispiel) sind in den letzten Jahren unverschämt teuer geworden. Wenn ich vergleiche was meine DMT und SIDI im Jahre 2001 gekostet haben und wie die Preise heute sind. Zum Teil 100% teurer.

Auch die Preise für Brillen stoßen mir übel auf, für ein paar Gramm Plastik 200 Euro sind doch ein schlechter Scherz.

Schon 200 DM damals für die Brillen mit dem großen O fand ich unverschämt. Ich hab mir mal den Spaß gemacht nach einer mit Korrekturgläsern zu fragen.Hätte mich 900€ gekostet:party:

PAYE
06.08.2007, 19:56
Wenigstens mal einer, der zugibt, dass es ihm auch so geht...
25€ gebe ich doch recht gedankenlos aus. Bei 50 Mark gab es schon eine gewisse Hemmschwelle.
Eine Radhose für 60€? Ein Schnäppchen! Aber.....Verdammt! Das sind immer noch 120 Mark!!!
Heftig, dass das immer noch nicht richtig "sitzt".

Wie mag das den Italienern dann erst ergehen?
Im Vergleich zu deren früheren Lire-Millionen sind die Euro-Beträge ja scheinbare Peanuts!

Algera
06.08.2007, 19:57
Wenigstens mal einer, der zugibt, dass es ihm auch so geht...
25€ gebe ich doch recht gedankenlos aus. Bei 50 Mark gab es schon eine gewisse Hemmschwelle.
Eine Radhose für 60€? Ein Schnäppchen! Aber.....Verdammt! Das sind immer noch 120 Mark!!!
Heftig, dass das immer noch nicht richtig "sitzt".

Genau so ist es. :Applaus:

Ich mache immer die "DM-Probe" und fahre damit nicht schlecht.

Wenn ich z. B. ein Sakko zum Preis von 299,00 EUR sehe, ist der erste Gedanke "na geht ja". Aber 600,00 DM: nein danke.

seat shifter
06.08.2007, 19:58
Eine Radhose für 60€? Ein Schnäppchen! Aber.....Verdammt! Das sind immer noch 120 Mark!!!
Heftig, dass das immer noch nicht richtig "sitzt".
Hey, wie wäre es mit einem Flaschenhalter zum gleichen Preis ..... ein F L A S C H E N
H A L T E R ... natürlich aus Carbon

Herr Sondermann
06.08.2007, 20:02
Hey, wie wäre es mit einem Flaschenhalter zum gleichen Preis ..... ein F L A S C H E N
H A L T E R ... natürlich aus CarbonJa... :heulend:
Bleibt noch die Freude am schönen Material. :ü Aber das sind schon komische Preise.
Was ich mich immer mal wieder frage (in den philosophischen 5 Minuten :rolleyes: ). Warum spring ich eigentlich so auf feines Material, am besten italienisch, an? Warum fahr ich nicht einfach den Taiwan-Alu mit 105, der besser zu meinen fahrerischen Fähigkeiten passen würde, als der Italorenner, für dessen Gegenwert manche einen Gebrauchtwagen kaufen?
Naja, so wirklich tiefenpsychologisch beantwortet will ich das eigentlich gar nicht haben... :D :D :D

seat shifter
06.08.2007, 20:05
Ja... :heulend:
Bleibt noch die Freude am schönen Material. :ü Aber das sind schon komische Preise.
Was ich mich immer mal wieder frage (in den philosophischen 5 Minuten :rolleyes: ). Warum spring ich eigentlich so auf feines Material, am besten italienisch, an? Warum fahr ich nicht einfach den Taiwan-Alu mit 105, der besser zu meinen fahrerischen Fähigkeiten passen würde, als der Italorenner, für dessen Gegenwert manche einen Gebrauchtwagen kaufen?
Naja, so wirklich tiefenpsychologisch beantwortet will ich das eigentlich gar nicht haben... :D :D :D

Du bist Opfer:D

fischerx
06.08.2007, 20:06
Der Grundpreis für einen Porsche 911 Carrera hat sich die letzten 15 Jahre nicht erhöht.

Lag Anfang der 90er bei 150 000 DM. Liegt jetzt bei 75 000 Euro.


Ähm - das stimmt jetzt aber nicht! Ein 94er 993 Coupe hat ca. 94.000 DM neu gekostet. Heute kostet ein 997 Coupe genau 81.900 EUR. Heute muss man allerdings noch ein paar mehr Extras in dem Wagen versenken: es gibt fast keinen 11er, der unter 90.000 EUR kostet.
Ein gut ausgestatteter 997 S als Cabrio geht locker durch die 120.000 EUR Grenze. Ein vergleichbarer 993 hat ca. 155.000 DM gekostet.


So und jetzt sag noch mal, das da keine Preiserhöhung war.

Ich sprech da (leider) aus Erfahrung.

_FX

Herr Sondermann
06.08.2007, 20:06
Du bist Opfer:DGenau. Und ich hab auch nie jemanden betrogen, und das ist ganz groß!

...ach nee. Das war was anderes...:D

Algera
06.08.2007, 20:06
Ein solches "Opfer" ist der Mensch meist nicht ungern. :)

Herr Sondermann
06.08.2007, 20:08
Ein solches "Opfer" ist der Mensch meist nicht ungern. :)hehe. in der Tat. Gibt schlimmeres.


A props: Was macht die Anfrage nach dem Time-Crossrahmen? *sabber* :D

seat shifter
06.08.2007, 20:09
Ein solches "Opfer" ist der Mensch meist nicht ungern. :)

Da bin ich mir nicht sicher. Sondermann ist laut Wohnort Schwabe, und da ist das schon hart:rolleyes:

Zegger
06.08.2007, 20:10
der schei... Euro hat aber die Schmerzgrenze ganz schön ach oben befördert


wer hätte denn mal 200DM für eine Radhose oder 300Dm für ne Brille ausgegeben




was sind noch 100€:eek:

Cubeteam
06.08.2007, 20:12
Hätte mich 900€ gekostet:party:

:confused: Was für eine soll das sein? Vergoldet?

Klar, die O Preise sind recht hoch... aber die Rahmen einer M Frame kosten "nur"66€, das Know How steckt in den Gläsern, die sind teuer, aber auch von ganz anderer Qualität, als bei anderen Herstellern

Algera
06.08.2007, 20:14
hehe. in der Tat. Gibt schlimmeres.


A props: Was macht die Anfrage nach dem Time-Crossrahmen? *sabber* :D

Eine Antwort habe ich leider noch nicht erhalten. :kweetnie:

Gerade habe ich mir nochmals das Foto von dem Crossrahmen in dem Forumsbeitrag angeschaut. Könnte mir schon gut gefallen... :)

Principe
06.08.2007, 20:16
Eine Antwort habe ich leider noch nicht erhalten. :kweetnie:

Gerade habe ich mir nochmals das Foto von dem Crossrahmen in dem Forumsbeitrag angeschaut. Könnte mir schon gut gefallen... :)

Man, ich finde DAS ist wirklich pervers.
Mit einem Rahmen, der wahrscheinlich mehrere tausend Euro kosten wird, geht man nicht in den Dreck.
Wenn etwas wirklich pervers ist, dann DAS!

seat shifter
06.08.2007, 20:17
:confused: Was für eine soll das sein? Vergoldet?

Klar, die O Preise sind recht hoch... aber die Rahmen einer M Frame kosten "nur"66€, das Know How steckt in den Gläsern, die sind teuer, aber auch von ganz anderer Qualität, als bei anderen Herstellern

Ja ja, die üblichen Argumente "besondere Qualität" Allein die Gläser über 700€. Habe mir dann gedacht, dass die ihre Qualität sonstwo hinstecken können, aber nicht auf meine Nase.

Algera
06.08.2007, 20:22
Man, ich finde DAS ist wirklich pervers.
Mit einem Rahmen, der wahrscheinlich mehrere tausend Euro kosten wird, geht man nicht in den Dreck.
Wenn etwas wirklich pervers ist, dann DAS!

Was soll daran pervers sein? :confused:

Preislich dürfte der Rahmen - nach meiner Einschätzung - etwa im Bereich des Colnago C50 Cross angesiedelt sein.

CDR
06.08.2007, 20:26
Früher hat ne Kugel Eis 50 Pfennig gekostet :6bike2:

seat shifter
06.08.2007, 20:26
Ein Crossrahmen für mehrere tausend Euro.Ihr seid doch nicht ganz dicht .... tschullegung

Principe
06.08.2007, 20:26
Was kostet ein C50 Cross?

3000€?
Dazu noch die Gruppe und Laufräder, am besten auch noch aus Carbon und schon kostet die Maschine 4500-5000€.

Damit fährt man dann in den Dreck.
Sorry, aber solche Leute haben für mich jeglichen Bezug zum Geld verloren.

Als ob man mit dem Alurahmen langsamer ist...oder mit nem No Name Carbon...

Principe
06.08.2007, 20:27
Ein Crossrahmen für mehrere tausend Euro.Ihr seid doch nicht ganz dich .... tschullegung

:goodpost: :goodpost: :goodpost: :goodpost: :goodpost: :goodpost: :goodpost:

Cyclomaster
06.08.2007, 20:28
Früher hat ne Kugel Eis 50 Pfennig gekostet :6bike2:

nö 30 Pfennig

Algera
06.08.2007, 20:31
Ein Crossrahmen für mehrere tausend Euro.Ihr seid doch nicht ganz dicht .... tschullegung

Das sagt auch der Hollandrad-Gelegenheitsradfahrer über jemanden, der sich ein Rennrad für 1.500 Euro kauft. ;)

Principe
06.08.2007, 20:36
Das sagt auch der Hollandrad-Gelegenheitsradfahrer über jemanden, der sich ein Rennrad für 1.500 Euro kauft. ;)

Vielleicht,
aber irgendwann hörts dann auch auf.
Das ist sowas von realitätsfremd und imo nicht mehr normal.

Spaß hin oder her, aber in dieser Beziehung ticken manche für mich nimmer richtig.

328
06.08.2007, 20:37
Vielleicht ist der Euro die Ursache. :hmm:

Die gute alte D-Mark sitzt halt noch tief im Gedächtnis und so assoziiert man mit 200 den Preis in DM. Gar nicht so teuer, drängt sich einem auf. Bis man die "Gegenprobe" macht und realisiert, daß man 400 DM berappen muß.


Ja, der € hat da auch kräftig zur Preisteigerung beigetragen. Ihr Deutschen
habt ja das "Glück" das 1€ ~ca 2 mark sind. Was ja zum schnellen
umrechnen/Preiskontrolle sehr praktisch ist. Auch bei den Münzautomaten,
etc,..muss man da nicht viel verstellen.

Uns (Ösis :rolleyes: ) hats da wesentlich mehr "einigschissn".

1€ = 13,7603 Schilling. Das konnte man auf die Schnelle nie wirklich
umrechenen. Und das wurde schamlos ausgenützt. Jeder Automat
der früher 10 Schilling geschluckt hat braucht jetzt 1€ -also 13,76 Schilling.

Und das zog/zieht sich überall durch. Ich hab mir immer eine Leberkässemmel
um 10 Schilling (0,75€) gekauft, jetzt bekommst unter 1 € gar nix mehr.
Und das ist gerade mal 7 Jahre aus ???:eek: :eek:

Das einzige was sich nicht geändert hat war mein Lohnzettel :heulend:

CDR
06.08.2007, 20:38
Gott musst du Alt sein :eek:


nö 30 Pfennig

seat shifter
06.08.2007, 20:39
Das sagt auch der Hollandrad-Gelegenheitsradfahrer über jemanden, der sich ein Rennrad für 1.500 Euro kauft. ;)

Dann lass die mal 100km mit ihrem Rad fahren. Da merkt man einen Unterschied. Beim matschbepackten Crosser merkst du dem Unterschied zwischen 3000 und 300 Euro sicherlich nicht.

Algera
06.08.2007, 20:43
Was kostet ein C50 Cross?

3000€?

In etwa.


Sorry, aber solche Leute haben für mich jeglichen Bezug zum Geld verloren.

Als ob man mit dem Alurahmen langsamer ist...oder mit nem No Name Carbon...

Ist eben alles relativ. ;)

Wer dem Autofahren nichts abgewinnt und mit seinem Kleinwagen (zu Recht) zufrieden ist, wird das vielleicht ebenso über jemanden sagen, der sich einen 911er kauft und daran Spaß hat.

Wem es bei einer Schreibtischlampe nur darauf ankommt, daß sie Licht "macht", wird vermutlich über den Käufer einer Tizio mit dem Kopf schütteln.

Wer mit der Musik in Kofferradioqualität zufrieden ist, wird nie verstehen, daß es Leute gibt, die für einen CD-Spieler 5.000 €, für ein Paar Lautsprecherboxen 10.000 € (oder mehr) ausgeben.

Wer .... Ja und hier kann man unendlich viele Beispiele aneinanderreihen. :)

Cubeteam
06.08.2007, 20:45
Ja ja, die üblichen Argumente "besondere Qualität" Allein die Gläser über 700€. Habe mir dann gedacht, dass die ihre Qualität sonstwo hinstecken können, aber nicht auf meine Nase.

ich weiß ja nicht, wo du warst, aber bei ner 200€ Oakley kostet es normal "nur" 400-450€.... nix 700

Algera
06.08.2007, 20:47
Beim matschbepackten Crosser merkst du dem Unterschied zwischen 3000 und 300 Euro sicherlich nicht.

Nur darf man es halt nicht nur auf diesen Gesichtspunkt reduzieren.

Wir betreiben den Radsport als Hobby und jeder muß für sich selbst entscheiden, wieviel Geld er in sein Hobby investieren will. Liebhaberei entzieht sich eben der nüchternen Kosten-Nutzen-Relation. Hier steht, und das ist meine Meinung, die Freude an schönen Dingen im Vordergrund.

Principe
06.08.2007, 20:48
Nein,
bei einer Hifi Anlage hört man den Unterschied.
Einen Kleinwagen kann man auch nicht mit einem 911 vergleichen.

Ein 1000 Euro Crossrad mit einem 5000 Euro Crossrad schon.

Eine Centaur hält genauso gut wie die Record im Dreck.

Laufräder aus Carbon?
32 Loch gut eingespeicht sind auch komfortabel.

3000 Euro Rahmen, der im Dreck nichts besseres kann wie ein guter Alu oder No Name Carbon?

Sorry, aber das alles ist lächerlich.
Deine Vergleiche ziehen nicht, bzw, wirklich rechtfertigen kannst Du es auch nicht.

Principe
06.08.2007, 20:49
Nur darf man es halt nicht nur auf diesen Gesichtspunkt reduzieren.

Wir betreiben den Radsport als Hobby und jeder muß für sich selbst entscheiden, wieviel Geld er in sein Hobby investieren will. Liebhaberei entzieht sich eben der nüchternen Kosten-Nutzen-Relation. Hier steht, und das ist meine Meinung, die Freude an schönen Dingen im Vordergrund.

Sicherlich.

Es steht nunma aber eins fest:

MAN FÄHRT DAMIT IN DEN DRECK !

Wie eill ein Mensch mit klarem Menschenverstand das rechtfertigen?

Cyclomaster
06.08.2007, 20:50
Gott musst du Alt sein :eek:

Fakt ist das wir mit der Einführung des Euro real die niederigste reale Inflation haben seit langem.

OK derzeit ist sie wieder etwas höher aber die letzten jahre war es so!

Algera
06.08.2007, 20:52
Wie eill ein Mensch mit klarem Menschenverstand das rechtfertigen?

Muß man es denn rechtfertigen?

Gegenüber wem ist man Rechenschaft schuldig?

Algera
06.08.2007, 20:54
Vielleicht,
aber irgendwann hörts dann auch auf.


Und wer bestimmt, wo das ist? ;)

Principe
06.08.2007, 20:54
Deinem Gewissen und Deinem Verstand?

CDR
06.08.2007, 20:54
Ich fahr nur auf sauberen Straßen ;)


Sicherlich.

Es steht nunma aber eins fest:

MAN FÄHRT DAMIT IN DEN DRECK !

Wie eill ein Mensch mit klarem Menschenverstand das rechtfertigen?

Principe
06.08.2007, 20:55
Und wer bestimmt, wo das ist? ;)

Das einfache Denken oder Bewusstsein?

Principe
06.08.2007, 20:55
Ich fahr nur auf sauberen Straßen ;)

Mit nem Crossrad?

Cyclomaster
06.08.2007, 20:57
Nein,
bei einer Hifi Anlage hört man den Unterschied.
Einen Kleinwagen kann man auch nicht mit einem 911 vergleichen.warum nicht? beides Auto

Ein 1000 Euro Crossrad mit einem 5000 Euro Crossrad schon.

Eine Centaur hält genauso gut wie die Record im Dreck. Beides Rad

Laufräder aus Carbon?
32 Loch gut eingespeicht sind auch komfortabel.

3000 Euro Rahmen, der im Dreck nichts besseres kann wie ein guter Alu oder No Name Carbon? Was kann ein 3000€ Rahmen auf der Straße besser als ein guter Alu?

Sorry, aber das alles ist lächerlich. Deine Vergleiche ziehen nicht, bzw, wirklich rechtfertigen kannst Du es auch nicht.

Warum soll ein MTBler keinen Carbon Rahmen fahren?
bzw wo ist dann noch der Unterschied zum Cross?

Bei Campa kenne ich mich nicht aus aber im MTB hält eine XTR einfach länger als eine Deore!

Wenn auf der Straße eine DA länger halt als eine 105er hält sie das auch beim Cross.
OK die Oberfläche ist bei dem ein oder anderen Teil schnell matt how cares?

seat shifter
06.08.2007, 20:57
Nur darf man es halt nicht nur auf diesen Gesichtspunkt reduzieren.

Wir betreiben den Radsport als Hobby und jeder muß für sich selbst entscheiden, wieviel Geld er in sein Hobby investieren will. Liebhaberei entzieht sich eben der nüchternen Kosten-Nutzen-Relation. Hier steht, und das ist meine Meinung, die Freude an schönen Dingen im Vordergrund.

Es liegt mir fern, hier jemandem vorschreiben zu wollen, wieviel Geld er für sein Hobby ausgibt, aber genau das ist ja der Ausgangspunkt der Diskussion, Trialenker für 1000, Crossrahmen für 3000, usw. Ich nehme mir einfach das Recht heraus, dass nicht als normal sondern als Schwachsinn zu bezeichnen, und finde, das bei der Vorstellung solcher Produkte in einer Fahrradzeitschrifft, die Sache ruhig kritisch kommentiert werden sollte.

seat shifter
06.08.2007, 21:00
Und wer bestimmt, wo das ist? ;)

Niemand und nicht genau, aber ihr seid deutlich drüber

Principe
06.08.2007, 21:02
Warum soll ein MTBler keinen Carbon Rahmen fahren?
bzw wo ist dann noch der Unterschied zum Cross?

Bei Campa kenne ich mich nicht aus aber im MTB hält eine XTR einfach länger als eine Deore!

Wenn auf der Straße eine DA länger halt als eine 105er hält sie das auch beim Cross.
OK die Oberfläche ist bei dem ein oder anderen Teil schnell matt how cares?

Wer von uns ist denn in der lage, eine 105 wirklich kaputt zu fahren?
Bei guter Pflege hält die neue auch locker 60TKM.
Warum dann DA im Dreck?

Es spricht auch niemand gegen einen Carbonrahmen, schau mal meine vorrigen Beiträge an.
Es geht hier um einen Cross Rahmen, der 3000 Euro kostet!

Algera
06.08.2007, 21:04
Sorry, aber das alles ist lächerlich.
Deine Vergleiche ziehen nicht, bzw, wirklich rechtfertigen kannst Du es auch nicht.

Zunächst: Ich habe nicht einmal ansatzweise die Absicht, irgendetwas zu rechtfertigen.

Vielmehr wollte ich nur verdeutlichen, daß es für manchen Dinge gibt, die jenseits der Frage angesiedelt sind, "was nützt mir das".

Und so verhält es sich schon mit dem mir beispielhaft genannten Porsche und der HiFi-Anlage: Klar merkt man Unterschiede, nur wenn jemand keinerlei Wert darauf legt, wird er den "Fan" rasch als Spinner abkanzeln.

Nochmals: Jeder muß selbst entscheiden, wofür er wieviel Geld ausgibt. Einer obersten "Moralinstanz", die festlegt, was noch normal oder schon "pervers" (das Wort gefällt mir in diesem Zusammenhang überhaupt nicht) ist, bedarf es bestimmt nicht. ;)

Algera
06.08.2007, 21:06
Deinem Gewissen und Deinem Verstand?

Och nö, jetzt nicht das Wort zum Sonntag! :eek:

Cyclomaster
06.08.2007, 21:06
Es geht hier um einen Cross Rahmen, der 3000 Euro kostet!

NA und?

Gibt auch Straßen Rahmen für 3000€

Wenn ich das Geld hätte würd ich mir ein Spin MTB gönnen. Habs leider nicht :heulend:

Principe
06.08.2007, 21:08
NA und?

Gibt auch Straßen Rahmen für 3000€

Wenn ich das Geld hätte würd ich mir ein Spin MTB gönnen. Habs leider nicht :heulend:

Wie gesagt, ich gönne jedem sein Straßenrad, aber für mich ist es nunmal pervers, mit einem Carbonrahmen für 3000 Euro und boras in den Dreck zu fahren.

Algera
06.08.2007, 21:08
Das einfache Denken oder Bewusstsein?

Tja, offensichtlich denken nicht alle Menschen gleich.

Und das ist, meine ich, auch gut so. "Einheitsdenke"? Nein Danke. :)

Principe
06.08.2007, 21:09
Tja, offensichtlich denken nicht alle Menschen gleich.

Und das ist, meine ich, auch gut so. "Einheitsdenke"? Nein Danke. :)

Nö, aber eine gesunde Richtung wäre nicht schlecht:)

Algera
06.08.2007, 21:11
Ich nehme mir einfach das Recht heraus, dass nicht als normal sondern als Schwachsinn zu bezeichnen, ...

Das bleibt Dir selbstverständlich unbenommen. ;)

Algera
06.08.2007, 21:12
Nö, aber eine gesunde Richtung wäre nicht schlecht:)

Gegenfrage: Wer legt fest, welche Richtung gesund und welche ungesund ist?

Amboss
06.08.2007, 21:14
Wie gesagt, ich gönne jedem sein Straßenrad, aber für mich ist es nunmal pervers, mit einem Carbonrahmen für 3000 Euro und boras in den Dreck zu fahren.

Was ist daran mehr pervers als auf der Straße?

Hätte ich das Geld, würde ich sowas auch machen. Hab leider nur ne 600€ Gurke

Cyclomaster
06.08.2007, 21:15
Wie gesagt, ich gönne jedem sein Straßenrad, aber für mich ist es nunmal pervers, mit einem Carbonrahmen für 3000 Euro und boras in den Dreck zu fahren.

Der Rahmen wird geputzt und dann ist er wieder sauber! Das gleiche gilt für die Boras.

was warscheinlich etwas schneller verschleisst ist die Bremsflanke. OK wenn jemdand das Geld über hat warum nicht!


Worüber ich mich mehr aufregen kann sind die Cayenne Fahrer.

Principe
06.08.2007, 21:18
Gegenfrage: Wer legt fest, welche Richtung gesund und welche ungesund ist?

Jetzt komm doch nicht so.
Willst Du denn wirklich auf dieser Art Deinen Luxus rechtfertigen?
Wirklich rechtfertigen kannst du das alles eh nicht, musst du ja aber auch garnicht.
Jedem das Seine.

Will nur noch eins bringen, dann halt ich mich raus.

Es gibt Leute, die bauen sich ein Rad auf, das 4000€ kostet, mit Komponenten, die in der Lage sind über 100000KM zu halten.

Dann gibts Leute, die bauen sich ein ähnliches Rad auf und verrossen das im Dreck.

Und jetzt kommt ein Satz, den ich eigentlich immer Ablehne, weil er mit zu weit her gegriffen ist.
Aber es verhungern täglich kleine Kinder, die die 5K€ gut brauchen könnten.
Andere fahrebn damit lieber im Dreck rum.

Aber Jungs,
Jeder so wie er will!

seat shifter
06.08.2007, 21:19
Ich glaube, diese Grundsatzdiskussionen führen zu nichts, ausserdem werden wir in 10 Jahren über solche Rahmenpreise nur noch müde lächeln:ü

Principe
06.08.2007, 21:20
Der Rahmen wird geputzt und dann ist er wieder sauber! Das gleiche gilt für die Boras.

was warscheinlich etwas schneller verschleisst ist die Bremsflanke. OK wenn jemdand das Geld über hat warum nicht!


Worüber ich mich mehr aufregen kann sind die Cayenne Fahrer.

Und die Boras und der Rahmen zerkratzen nicht, wegen Ästen und Steinchen im Dreck?

Wieso regen Dich die Porsche Fahrer auf?
Ein Cayenne ist in der Lage, im Gelände zu fahren.
Ein Jeep auch.

Nur kostet der Jeep ein Bruchteil.
Aber dann mit dem Time Cross Rad in den Matsch!

Algera
06.08.2007, 21:25
Willst Du denn wirklich auf dieser Art Deinen Luxus rechtfertigen?


Ich spreche nicht von mir, sondern stelle nur ganz allgemeine Betrachtungen an.

Und: Ich spare gerade auf ein Rad vom ALDI für 199 €. 150 € habe ich schon zusammen. Im November wird's dann endlich soweit sein.... :Angel:

Principe
06.08.2007, 21:28
Ich spreche nicht von mir, sondern stelle nur ganz allgemeine Betrachtungen an.

Und: Ich spare gerade auf ein Rad vom ALDI für 199 €. 150 € habe ich schon zusammen. Im November wird's dann endlich soweit sein.... :Angel:

Mein letztes:

Ich habe wirklich nichts gegen euch, auch nix gegen einen Gewissen Luxus, denn ich hätte oder habe gerade bei meiner Hifi Anlage auch gerne welchen.

Nur wenns ums crossen geht, oh je!:Applaus:

Cyclomaster
06.08.2007, 21:29
Und die Boras und der Rahmen zerkratzen nicht, wegen Ästen und Steinchen im Dreck?

Wieso regen Dich die Porsche Fahrer auf?
Ein Cayenne ist in der Lage, im Gelände zu fahren.
Ein Jeep auch.

Nur kostet der Jeep ein Bruchteil.
Aber dann mit dem Time Cross Rad in den Matsch!

Der Cayenne regt mich deshalb auf weil die Karre 66Liter unter Vollast braucht.
Deibei sind mir die Benzinkosten sowas von egal. Die Kiste ist einfach ein Auto für Assos. Wie fast alle SUV.

clemenzo
06.08.2007, 21:35
ähem, ich muss sagen, ich verfolge Eure Diskussion mit großem Interesse.
Ihr habt sicher Recht, dass sich in Sachen Preisgestaltung einiges getan hat
und dass es böse Ausreißer gibt - und zwar in beide Richtungen.
Es ist ja nicht so, dass die Preise alleine ins Unendliche wüchsen, auch der
Low-Budget Markt ist heiß umkämpft. Wer jemals einen Satz Laufräder
eingespeicht hat, wird schwer nachvollziehen können, wie sich so etwas
zu einem Ladenpreis um die 100 EUR realisieren läßt.
Gutes Geld für gute Qualität zu geben ist schon lange nicht mehr in.
Als Hersteller mußt Du es entweder schaffen, Dir im High End Bereich
einen Namen zu machen oder Du importierst Material aus Fernost, das Du
(aus Kostengründen, namentlich Frachtkosten) in Europa zu Dumpinglöhnen
montieren läßt. Mit dem entsprechenden Geld und Know-How läßt sich sogar
beides kombinieren.

Algera
06.08.2007, 21:38
Nur wenns ums crossen geht, oh je!:Applaus:

Crossen verbinden viele (nicht ganz zu Unrecht) mit Matsch bis zum Hals und Laufen, das Rad geschultert.

Cross fahren kann aber auch heißen, daß man abseits der asphaltierten Straße im Wald auf unbefestigten Wegen fährt - im Sommer meist (relativ) trocken - und dabei genauso viel Freude empfindet wie auf der Straße. Und ein Top-Rahmen macht in solchem Terrain ebensoviel Spaß wie ein Top-Rahmen auf der Straße.

Wenn man einer Oma den Sinn eines Rennrades erklären wollte, könnte ich mir vorstellen, daß das bisweilen Schwierigkeiten machen kann. Aber hier? In einem Radsportforum? :confused:

Herr Sondermann
06.08.2007, 23:03
@principe: Sauber reingesteigert. Bis zur Peinlichkeit ausgetreten. Nix kapiert...

Principe
06.08.2007, 23:32
@principe: Sauber reingesteigert. Bis zur Peinlichkeit ausgetreten. Nix kapiert...

Okay, wenn Du meinst...
Kannst Du mir das bitte genauer erklären?

Ich fand die Diskussion eigentlich garnicht schlecht, niemand hat sich im Ton vergriffen, es ist doch alles gut gegangen?

Wüsste jetzt auch nicht, wo ich mich reingesteigert habe.
Aber kann es sein, dass Du auch Crosser fährst, die mehrere tausend Eiro wert sind?:rolleyes:

Herr Sondermann
06.08.2007, 23:42
Na, du hast dich an der Sache mit dem Crosser für x-tausend Euronen m.E. ganz schon festgebissen, oder seh ich das falsch? Ich verstehe so was nicht so recht. Wenn ein Straßenrad für den hoen Betrag X okay ist, warum nicht ein Crosser? Weil DU damit nix anfängst? Wie Algera ja richtig meinte: Meine Mutti findet auch schon 1000 € für ein Rad aberwitzig. bei Lichte betrachtet hat sie ja auch recht... Es ist doch immer eine Frage der Perspektive.
Und darum ging es (vermutlich) dir und letztlich Algera auch: Wir alle wissen, dass man kein RR um 4000 euro braucht, um glücklich zu sein. Genau genommen bracht man nicht mal ein Rennrad.... die Frage ist halt, wo ist es "vernünftig" und wo wirds "komisch" und wer definiert das.

Ich finde halt, die ganze Diskussion hat sich kräftig im Kreis gedreht.

Herr Sondermann
06.08.2007, 23:45
Ach so, nein. Ich habe keinen Crosser für einen Haufen Geld. Meiner war "normalteuer". ;) Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir allerdings sehr gerne den De Rosa Crosser mal genauer ansehen. :rolleyes: Es wird immer eine Schwärmerei bleiben.

Principe
06.08.2007, 23:45
Joah, im Kreis gedreht hat sie sich schon.

Wie gesagt, ich habe nichts gegen den Luxus, ich finde ihn sogar schön.
Wenn sich jemand ein Rad aufbaut, das 4k€ kostet, dann sind meist Komponenten dran, die ewig und drei Tage halten.

Anders sehe ich das nunmal im Cross.
Natürlich muss Cross nicht Schlamm heissen, nur ob man dann so ein Rad braucht ist wieder die andre sache.

Aber lassens wir gut sein, ich denke jeder hat die einzelnen Standpunkte verstanden.

Jedem das Seine!

Principe
06.08.2007, 23:46
Ach so, nein. Ich habe keinen Crosser für einen Haufen Geld. Meiner war "normalteuer". ;) Wenn ich das Geld hätte, würde ich mir allerdings sehr gerne den De Rosa Crosser mal genauer ansehen. :rolleyes: Es wird immer eine Schwärmerei bleiben.

Das könntest Du einem De Rosa antun;) :rolleyes:

Principe
06.08.2007, 23:47
Also, Gute Nacht mal für heute!

Herr Sondermann
06.08.2007, 23:47
Das könntest Du einem De Rosa antun;) :rolleyes:Hehe. bin mir nicht sicher. Glaub aber schon... :D

warmalschneller
07.08.2007, 09:34
Aus Marketingsicht sind "hochgesetzte" Preise dem Verkaufserfolg nicht hinderlich solange es sich um Produkte für spitze Zielgruppen handelt. der Käufer dieser Produkte will sich differenzieren und das funktioniert über Image/hoher Preis, vernünftige Qualität voraugesetzt.
Wieviel Leute in Deutschland legen Wert aufs Image und gehen bis an den Rand des Bezahlbaren? Darüber gibt es Auswertungen die einem die Haare zu Berge stehen lassen :eek:
Ein 911er Porsche wird von den wenigsten Leuten gekauft um auf dem Nürburgring zu fahren und jeder erfahrende RRler weiss das auch mit 105er Gruppe ein Rennen gewonnen werden kann. Und nicht jeder sieht im Armanianzug auch gut aus.

brodie
08.08.2007, 16:57
Wenn ich vergleiche was meine DMT und SIDI im Jahre 2001 gekostet haben und wie die Preise heute sind. Zum Teil 100% teurer.

Auch die Preise für Brillen stoßen mir übel auf, für ein paar Gramm Plastik 200 Euro sind doch ein schlechter Scherz.

Man muß ja nicht Schuhe mit Carbonsohlen und irgendeinem Mikroklapperatismus kaufen. Bis 100,- tuts auch und man ist genauso schnell mit klettverschluß und Plastiksohlen.
Dito Brillen.
In den letzten Jahrzehnten hat sich dchon einiges bei den Preisen geändert. Man bekommt absurd teures Zeug, andererseits aber auch für relativ wenig Geld jede Menge Qualität.

Lest mal diese Produktbeschreibungen:

Er verbindet die Leistungsfähigkeit und Passform unserer High-end-Rennradschuhe mit einem etwas gemäßigteren Styling – ideal für Rennrad-Einsteiger oder Freizeit- Biker • Alle BG-Features in Fußbett und Außensohle: Unsere exklusive Mittelfußstütze und die Fußlängsgewölbestütze vermeiden Fußbrennen und geschwollene Füße, der Varus-Keil verbessert die Ergonomie, indem er Fuß und Knie in eine optimale Stellung zueinander bringt • Bewährter 3fach-Klettverschluss • Glasfaser-verstärkte Nylonsohle • Oberschuh aus Echtleder mit Netzeinsätzen • 2- und 3-Schrauben-Befestigung für Pedalplatten (passend für Time, Look, SPD, SPD-SL, SPD-R) • Gewicht: 345g/Schuh (in Größe 42).

Komplett neues Rennrad-Modell mit Passform und Leistung eines High-End Schuhs zu einem günstigeren Preis. • Steife Spritzguss-Sohle mit Karbon-Verstärkungsplatte und großen Lüftungsöffnungen vorne und hinten. Steifigkeitsindex 7.0 • Leistungssteigernde BG Form der Sohle und BG Fussbett • Überschuh aus echtem Leder • Bombenfester Sitz dank 3 Klettriemen • 3-Loch-Cleatbefestigung für Shimano SPD-SL, Look, Time & Speedplay • Gewicht 320g/Schuh (Gr. 42)

Ausstattung und Passform wie unsere Pro-Schuhe, aber günstiger. • Steife Spritzguss-Sohle mit Karbon-Verstärkungsplatte und großen Lüftungsöffnungen vorne und hinten. Steifigkeitsindex 7.0 • M-Lock-Schnalle mit Feineinstellung für bombenfesten Sitz • Leistungssteigernde BG Form der Sohle und BG Fussbett • Oberschuh aus echtem Leder • 3-Loch-Cleatbefestigung für Shimano SPD-SL, Look, Time & Speedplay • Gewicht 300g/Schuh (Gr. 42)

Die Wahl der Top-Fahrer. Unser phänomenal gut sitzender Rennrad-Schuh wurde für noch bessere Leistung überarbeitet. Das X-link" Verschluss-System (zum Patent angemeldet) sorgt für sichere Knöchelführung und perfekte Anpassung. Neue M-Lock-Pro Schnalle für bombenfesten Sitz Leichte FACT Vollkarbonsohle - 10.0 (=maximale) Steifigkeit Das speziell entworfene Oberteil aus Micromatrix ist leicht, haltbar und passt komfortabel. Leistungssteigernde BG Form der Sohle und BG+ High Performance Fussbett 3-Loch-Cleatbefestigung für Shimano SPD-SL, Look, Time & 5peedplay Gewicht 280g/Schuh (Gr. 42)

Preise: 80,- ; 116,- ; 130,- ; 200,-
Wer glaubt denn, das man mit dem teuersten besser fährt oder gar nur ein besseres Preis-Leistungsverhältniss bekommt