PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrung mit PRINCIPIA Rahmen



fmoser
15.08.2003, 09:18
Hallo Liebe Gemeinde,

die Saison geht dem Ende entgegen und ich plane im Winter ein Rad selbst aufzubauen. Es soll ein PRICIPIA sein.
Nach mehreren Jahren mit Laufleistungen so um 6000 - 8000 km und einigen RTF`s, plane ich zusätzlich noch eine
größere Mehrtagestour pro Jahr zu fahren. So weit zur verwendung. Jetzt hat bestimmt jeder die Erfahrung gemacht
daß das teurere Material fast immer auch das bessere ist. Bei den Rahmen von Principia bin ich mir nich so sicher,
ob die großen Preisspannen am Ende auch so große Vorteile bringen. Lange Rede kurze Frage wer hat Erfhrungen
oder möchte mir seine Meinung zum Thema mitteilen. Fahrt Ihr einen REX (SX) oder RSL (S6) Rahmen.
Und was mich besonders interessiet wie sind die Erfahrungen mit der PRINCIPIA RC Serie? Aus den Unterlagen sind
leider für kein Modell Gewichtsangaben zu entnehmen.

Vielen Dank

Gruss fmoser

kleiner Riese
15.08.2003, 09:25
Warum benutzt Du nicht die Suchfunktion? Zu dem Thema gibts endlose Threads...

marchisio
15.08.2003, 09:56
ACS in Braunschweig macht den Vertrieb und einen super Service für Principia in Deutschland.
Ich würde dort mal anrufen.


rennradtips.de (http://rennradtips.de)

Wintermute
15.08.2003, 10:04
Hallo,
ich besitze seit 2 Jahren den REX e (Dura Ace und Neutron Laufräder) und bin super zufrieden damit.
Leicht , sehr Fahrstabil und optisch eine Augenweide. Davor bin ich den Principia R700 gefahren und der war auch schon klasse. Vom Fahrgefühl und Handling fehlt mir die Vergleichsmöglichkeit zu anderen Rädern ich würde mir aber auf jeden Fall wieder ein P. holen. (Nächstes Jahr vielleicht den REX e SX PRO; Lechz, Sabber)

Gruß, W.

ralfm
15.08.2003, 11:18
hallo, ja geht denn das überhaupt?
Also, wenn ich etwas haben möchte, davon aber nicht überzeugt bin, dann kaufe ich es doch nicht!
@marchisio: Stimmt der Vertrieb ist spitzenklasse. Habe ihn bisher zweimal kontaktiert und jedesmal war alles innerhalb 2 Tagen bei auf dem Tisch. Sportliche Anerkennung

M&M
15.08.2003, 11:31
Habe seit 4 Jahren ein Principia RSL bei ca. 4 tkm Jahreslaufleistung (habe noch ein zweites Rad :D) und bin sehr zufrieden.

Gewicht des Rades mit Campa Chorus beträgt 8,3 kg.

Rs6racer
15.08.2003, 11:44
un das ding geht wie hölle(wie mir meine beine im weg wären)

steif, leicht un wunderschön....

davor bin ich en 650 lc gefahren un muss sagen, schönes rad, wurde dann angefahren un dabei sin die ausfallenden(mittlerweile wieder gut) beschädigt worden un es HR is hin un her gerutscht!

allerdings is das 650 sc, dass du im auge hast, nicht eloxiert, ....was das beste an principiarahmen ist! nasslackiert is einfach net so schön....


gewichte kannste der homepage entnehmen un jedem handelsüblichen P-Prospekt!

acs mag schön un gut sein, aber die komplettpakete, die sie anbieten sin jawohl für'n Ar**h....zumindest für campa-fans,

mfg thomas

p.s. rs6(RH M/55cm)= 1325gr.!

Wadenkrampf
15.08.2003, 11:49
hallo,

ich finde die Prinzipias ja auch sehr schön, wenn gleich auch ebenso teuer.

ich habe mir dennnoch (schreibt man das jetzt so mit 3m´s) keins gekauft weil ich im triathlonbereich (wo die dinger ja her kommen) massenhaft gerissene rahmen gesehen habe. also die dauerhaltbarkeit war nicht besonders und die kullanz bei den dänen in den meisten fällen auch nicht.
ob das bei den neuen superleichten modellen besser ist kann man nur hoffen.

gruß

Rs6racer
15.08.2003, 11:58
also kulanz is so ne sache!

nem kollegen is en rsl im dreieck von kettenstrebe un sitzstrebe auf der schaltwerksseite gerissen, da dieses falsch konstruiert war!

da hat mein händler bei acs angerufen:

-rsl, nee hamm wa keinen mehr da!
- das is ein weltklasseathlet, der mitten in der saison ist! das kann jawohl net sein,...soll ich ihn 10m weiter zum gianthändler schicken?
-nee, wir kucken grade
wir schicken dann nen rex!
-ok, gut...

fertig..hat 3 tage gedauert! außerdem war das der einzige den ich kenne, dem einer gerissen is....also von massenhaft kann ich net sprechen!

mfg thomas

messenger
15.08.2003, 11:59
Geh mal zu "Velophil" nach Alt-Moabit, die sind bei PRINCIPIA sehr kompetent und haben meist auch ein paar da.

Für Deine Ansprüche sollte es vielleicht kein "pro" sein, ist zwar ein bißchen leichter, aber auch empfindlich (Beulen).

Das mit den "massenhaft gerissenen Principia-Rahmen"; na ja, meiner nicht, kenne auch keinen, und bei Efbe ham sie ihn auch nicht kaputt bekommen. Solang ich davon keine Bilder sehe, halt ichs mal für .....

Gruß mess.

Esco
15.08.2003, 12:04
jo, unn teuer sinn die bei
www.bike-discount.de auch nicht.

Esco

M&M
15.08.2003, 12:06
Das war während der Anfangszeit. Principia war halt sehr innovativ und hat es manchmal einfach übertrieben. Spätestens seit 1998 gibt es aber meines Wissens keine Probleme mehr.

Wadenkrampf
15.08.2003, 12:20
na dann will ich nichts gesagt haben

allerdings bin ich bei diesem extremen leichbau, der ja auch von anderen betrieben wird, im bezug auf dauerhaltbarkeit sehr vorsichtig.

ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren

schönes WE

Rs6racer
15.08.2003, 12:38
wenn man sich mal nen rsl mit 1325gr. bei 55cm nimmt, ist das ja net gerade extrem leichtbau!

da sin scott cf1, tcr composite, de rosa king un konsorten wohl gefährdeter....

nur von dem ellipse-project rate ich ab!

sieht kacke aus, is net leichter, is weicher un eine richtige schwachstelle!

fast so schlimm wie ein integrierter steuersatz!

mfg thomas

Light-Bikes
15.08.2003, 12:42
hi,
also mit etwas über 1350 gramm die mein rsl in der principia rahmenhöhe 53cm (normal 55-56) wiegt, kann man sicherlich nicht vom extremleichtbau sprechen.

die rahmen mit unter 1000, das ist für mich richtiger leichtbau, alles andere eher ober mittelklasse (vom gewicht her). :D

die principias der letzten jahre sind auf jeden fall ausgereift...mir ist auch noch kein gebrochener untergekommen. die alten 700 usw...sollen evtl. mal probs gehabt haben....aber das ist auch nur vereinzelnt genannt worden, also auch sehr unobjektiv...

bin mit meinem sehr sehr zufrieden !!!

http://www.leichtbau-konfigurator.de/neu/include.php?path=content/content.php&contentid=25&PHPKITSID=4ad7a0efe5a56f3c3252612e6cde48db

gruzz mr. tune

Regengott
15.08.2003, 12:44
Man muß bei Principia ja bedenken, daß die Rahmen eloxiert sind. Die Gewichtsersparnis gegenüber einer normalen Lackierung packen die als Zusatzmaterial in den Rahmen. Daher sind die Rahmen nicht nur leicht, sondern auch steif.

Ich fahre seit 2000 einen RCS und habe es noch keine Sekunde bereut. Zu teuer finde ich P. auch nicht. Verglichen mit dem Schrott den die Italiener für deutlich mehr Kohle abliefern sind die Rahmen fast ein Schnäppchen.

effedeluxe
15.08.2003, 12:50
Original geschrieben von Regengott
Man muß bei Principia ja bedenken, daß die Rahmen eloxiert sind. Die Gewichtsersparnis gegenüber einer normalen Lackierung packen die als Zusatzmaterial in den Rahmen. Daher sind die Rahmen nicht nur leicht, sondern auch steif.

Ich fahre seit 2000 einen RCS und habe es noch keine Sekunde bereut. Zu teuer finde ich P. auch nicht. Verglichen mit dem Schrott den die Italiener für deutlich mehr Kohle abliefern sind die Rahmen fast ein Schnäppchen.

lack wiegt vielleicht 30g....und das macht den rahmen steifer - selten so gelacht :D

gruss effe

M&M
15.08.2003, 12:51
Original geschrieben von Effedeluxe


lack wiegt vielleicht 30g....und das macht den rahmen steifer - selten so gelacht :D

gruss effe
Tja Effe, das liegst Du leider falsch. Der Lack macht ca. 200 g aus.

Im übrigen muss ich mich über die latente Ablehnung italienischer Rahmen in diesem Forum schon ein wenig wundern.

Rs6racer
15.08.2003, 12:54
lack30g???? effe, da würde ich doch mal nachwiegen gehen!

un außerdem wiegt ein durchschnittlicher rahmen 1350g. bei P.
das macht alles in allem nen steifen Rahmen! die dinger sind jawohl knüppelhart(net so hart wie mein knochenbrecherKlein, aber hart)

mfg thomas

effedeluxe
15.08.2003, 12:54
Original geschrieben von M&M

Tja Effe, das liegst Du leider falsch. Der Lack macht ca. 200 g aus.

Im übrigen muss ich mich über die latente Ablehnung italienischer Rahmen in diesem Forum schon ein wenig wundern.

ne pulverbeschichtung mag ja 200g wiegen, aber ein nasslack wiegt nicht viel.

sonst würde mein colnago dream rahmen nackt ja 1100g wiegen und das kann mir keiner erzählen :-)

ich kratz jetzt den lack mal ab und wieg dann nochmal :D

effe

effedeluxe
15.08.2003, 12:56
Original geschrieben von Rs6racer
lack30g???? effe, da würde ich doch mal nachwiegen gehen!

un außerdem wiegt ein durchschnittlicher rahmen 1350g. bei P.
das macht alles in allem nen steifen Rahmen! die dinger sind jawohl knüppelhart(net so hart wie mein knochenbrecherKlein, aber hart)

mfg thomas

klar sind die steif, aber die aussage, dass die das mehrgewicht für die lackierung in den rahmen verbauen und der rahmen deshalb so steif ist, ist absoluter unsinn.

die sind vor allem steif wegen der dicken oversized rohre, aber sie sind extrem dellenanfällig. da muss man wirklich aufpassen.

effe

De Vingard
15.08.2003, 13:02
Hi zusammen,

ich fahr einen Rex e Pro seit letztem Jahr.
Das Rad wird nur für Wettkämpfe (bzw. direkte Wettkampfvorbereitung) genutzt, ist also, wenn man so will, ein Schönwetterrad. Zur "Performance" lässt sich sagen, dass mich das rad auf jeden Fall (spürbar und messbar) schneller gemacht hat, was wohl weniger an dem Gewicht (ca. 1200gr) als vielmehr an der sehr guten Sitzposition liegt. Ich kann jedem nur zuraten, ein P. Rex o.ä. zu kaufen. Man muss sich dann aber im klaren sein, dass man kein Brot-und Butterfahrrad kauft, sondern einen sensiblen High-Tech-Rahmen, der auch so behandelt werden will. Zum Thema Preis: Ich bin der Meinung, dass andere namhafte Hersteller viel höhere Preise verlangen bei teilweise schlechterer Ware (damit sind insbesondere die meisten Italiener gemeint, aber auch z.B. C'dale).

Rs6racer
15.08.2003, 13:03
das is der grund, kein PRO-modell zu nehmen, ich habe bei meinem rahmen kein problem mit dellen! der is absolut knüppelhart un das sie mehr material un dickere wandstärken wie andre verwenden is der hauptgrund hierfür....

zu dem ganzen pro ellipse-zeug will un kann ich mich net äußern ohne mich aufzuregen!

M&M
15.08.2003, 13:11
Original geschrieben von mountainbiker


Hey,
über manche Italiener kannst du herziehen aber nicht über Cannondale!!!! (-;
Sehe ich genau umgekehrt, Cannondale ist massiv überteuert, aber italienische Rahmen sind eine Augenweide und in den meisten Fällen jeden EURO wert.

Esco
15.08.2003, 13:52
heheee sag nix!
colnagoooooooooooooooooo
des sinn die einzigen die es noch "beherrschen" carbonrahmen in muffenbauweise herzustellen, und es dann noch (hut ab!) schaffen die dinger fuer viel geld an den mann zu bringen
-reeespekt sag ich da nur!
im gegensatz zu anderen, die da billige monocoque-technik auspacken *g*

Esco

effedeluxe
15.08.2003, 13:55
Original geschrieben von Esco
heheee sag nix!
colnagoooooooooooooooooo
des sinn die einzigen die es noch "beherrschen" carbonrahmen in muffenbauweise herzustellen, und es dann noch (hut ab!) schaffen die dinger fuer viel geld an den mann zu bringen
-reeespekt sag ich da nur!
im gegensatz zu anderen, die da billige monocoque-technik auspacken *g*

Esco

also ob das trek keine muffen hätte....absolut lächerlich. aber das ist ja ein monocoque blablabla....das is schlichtweg ne lüge.

@mountainbiker:
colnagos sind nicht schwer. die cannondales sind da sicher nicht leichter.

effe

Skadieh
15.08.2003, 15:20
Original geschrieben von M&M

Tja Effe, das liegst Du leider falsch. Der Lack macht ca. 200 g aus.

Im übrigen muss ich mich über die latente Ablehnung italienischer Rahmen in diesem Forum schon ein wenig wundern.

Im übrigen muss ich mich dagegen über die religiöse Verehrung italienischer Rahmen in diesem Forum schon ein wenig wundern.

Es gilt also leben und leben lassen!

Skadieh
15.08.2003, 15:23
Original geschrieben von Effedeluxe

ich kratz jetzt den lack mal ab und wieg dann nochmal :D


Dem Italo-Klischee nach bröselt der doch von alleine weg - oder?

effedeluxe
15.08.2003, 15:26
Original geschrieben von Scott


Dem Italo-Klischee nach bröselt der doch von alleine weg - oder?

ja, stimmt ja - hätte ich fast vergessen.....

bei trek scheints ja aber nicht viel besser zu sein. allerdings muss man bei denen aufpassen, dass dann nich die muffen auseinanderfallen....oh nein....es ist ja ein monocoque hahah

Skadieh
15.08.2003, 15:44
Original geschrieben von M&M

aber italienische Rahmen sind eine Augenweide und in den meisten Fällen jeden EURO wert.

Augenweide? Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so! Ich nehme mir daher das Recht heraus, Bianchis & das neue Pinarello-Knick-Gedöns voll unsexy zu finden.

Jeden Euro wert? Einen fertigen Rohrsatz von Deda oder Columbus kann man auch in Tschechien, Spanien oder Taiwan ordentlich zusammenschweissen - für weniger Geld! Was rechtfertigt deiner Meinung nach den teils wesentlich höheren Preis?

kaskades
15.08.2003, 16:16
Bianchi aus Italien? hahaha, die werden im Karton zum Italiener gemacht! Das sind fremde Zuwanderer! Lediglich die Profimaschinen werden irgendwo in Europa zusammengeschustert!

kaskades
15.08.2003, 16:18
blinde sein, die das sagen. Wenn Du hinsiehst, sind die Muffen genau zu erkennen.

procycling
15.08.2003, 16:21
Colnao,Bianchi,Pinarello,Wilier und die alle kommen aus einem Ecken:Taiwan!

kaskades
15.08.2003, 16:22
haste keine Ahnung, aber gar keine! Titan kommen aus Russland!
Der Rest aus Italien. Pinarello alles aus Italien!

M&M
15.08.2003, 16:32
Wenn ich Italiener sage, dann meine ich Tomasini Tecno oder Foco, Colagno C40 oder Master, Pinarello Prince und ähnliche. Mir ist auch klar, dass viele "italienische" Rahmen aus Taiwan kommen. Die sind dann selbstverständlich genauso überteuert wie Cannondale oder Trek.

E.T.
15.08.2003, 16:39
Ist ein Tommasini Premier Plus ein Taiwanrahmen oder ein Maßrahmen der sein Geld wert ist?!
Behütet mich vor Verschwendung!
thx
Timo

M&M
15.08.2003, 16:45
die Rahmen von Tomasini kommen alle aus Italien. Die hatten nur zur ALU-Anfangszeit (so um 97/98) mal Rahmen importiert, bis sie selbst die Dinger schweissen konnten.

marchisio
15.08.2003, 18:35
@messenger
Principia gibt's neuerdings auch in Kreuzberg im "Ausdauertempel" (ja, so heisst der Laden): Gneisenau- Ecke Solmsstrasse.
Mein Eindruck war sehr positiv: gutes Angebot und vor allem nicht so überlaufen wie viele ander Läden im Augenblick


rennradtips.de (http://rennradtips.de)

messenger
15.08.2003, 19:03
Oh, natürlich; schäm schäm. Dabei bin ich mit dem Besitzer jahrelang für die gleiche Firma Kurier gefahren...

Zur Entschuldigung hier der Werbeblock:http://ausdauertempel.de/

Gruß mess.

Luke
15.08.2003, 19:28
Ich fahre den Rex e Pro seit anfangs Juli. In der Zwischenzeit sind 1500 km drauf (Mache noch 8'000 bis 9'000 pro Jahr). Das beste was ich je gefahren bin. Auf 29 Saison, davon 17 mit Rennen, kommen da schon ein paar Renner zusammen. Der letzte war ein (habe ich immer noch) ein Willier Alp d'Huez von 1998.

Das mit den Dellen hat etwas. Der Rahmen ist schon sehr ausgereizt, aber hat mein volles Vertrauen. Andererseits, wer wirft schon so ein teures Rad herum. So schnell verbeult man ihn ja auch wieder nicht. Das Steuerrohr hat unten 1 1/4 Zoll und oben 1 1/8 und ist wie das Trettlagerrohr elyptisch. Der Vortrieb ist sensationell. Bei Abfahrten mit hohen Geschwindigkeiten geht die Maschine wie auf Schienen.

Also, ich kann dir den Rex e oder den Rex e Pro wärmstens empfehlen.

Gruss, Luke

Esco
16.08.2003, 00:32
hier hat kein mensch gesagt, dass ein trek ein monocoque ist, aber es gibt ja noch was anderes ausser trek und colnago,
ich hoff ich muss hier jetzt keine hersteller auflisten oder dir ein beweisfoto anschleifen.

Esco

pezi
16.08.2003, 03:33
find' ich's gut, Euch einfach zuzuhören ;o))
Da geht schon einiges an Informationen heraus hervor.

Hab' vor etwas über einem Jahr ein Rex Pro Schnäppchen gebraucht von 2001 erstanden, die Kysriums dazu für einen Spottpreis vor 4 Wochen.
Jetzt wird noch für Chorus gespart und ich freu' mich schon riesig, einen sehr guten Rahmen mit tollen Laufrädern fahren zu können.
Die Bestätigung finde ich hier in diesem Forum ;o)).

Dabei geht's mir nicht so sehr um die Äthstetik, vielmehr um die Sicherheit, Steifigkeit und vielleicht ein bißchen ums Gewicht.
Momentag fahre ich ein schönes knallgelbes C4 mit Shamals und Athena. Liegt wie ein Brett auf der Strasse, ist etwas schwerer den Berg hinauf zu bringen als mein altes Zullo und wiegt mal eben sein 9,7 Kilo. Was soll's ;o))

Principia wird mein "Traumrad" werden, mehr davon wenn ich im nächsten Frühjahr den Genuß haben werde, es einmal auszuprobieren ;-))

Guten Morgen aus Köln und ein schönes Radfahrweekend!

Peter

pezi
16.08.2003, 03:35
...unter den Technikfreaks...

..aber um 3:48 Uhr morgens sei's einem vergeben ;-))

effedeluxe
16.08.2003, 10:25
Original geschrieben von Esco
hier hat kein mensch gesagt, dass ein trek ein monocoque ist, aber es gibt ja noch was anderes ausser trek und colnago,
ich hoff ich muss hier jetzt keine hersteller auflisten oder dir ein beweisfoto anschleifen.

Esco

nur trek persönlich behauptet das...

es gibt wirklich keine wirklichen monocoque-rahmen, die auch leicht und "brauchbar" sind. die meisten sind nunmal gemufft - auch die von look sind gemufft, auch wenn sie was anderes behaupten.

und die meisten hersteller verwenden alumuffen und da ist colnago dann eben einer der wenigen, die carbonmuffen verwenden. alumuffen verwendet zum beispiel:
trek, look, de rosa (zumindest die steuerrohrmuffe), cannondale usw...

gruss effe

Skadieh
16.08.2003, 15:40
Original geschrieben von Effedeluxe


nur trek persönlich behauptet das...



Wo behauptet denn Trek das deren Kiste ein Monocoque ist??


Original geschrieben von Effedeluxe


und die meisten hersteller verwenden alumuffen und da ist colnago dann eben einer der wenigen, die carbonmuffen verwenden. alumuffen verwendet zum beispiel:
trek, look, de rosa (zumindest die steuerrohrmuffe), cannondale usw...




LOL!!! Trek verwendet Alumuffen? Sorry, aber dat ist Schwachsinn³. Sorry, aber wenn man es nicht weiss, dann einfach mal am besten einmal schweigen!
Das einzige Mal wo Trek Alumuffen verwendete war beim Uralt 2300 - ungefähr zu der Zeit als Colnago seinen "weltersten Carbonrahmen C40" rausbrachte....

effedeluxe
16.08.2003, 15:48
Original geschrieben von Scott


Wo behauptet denn Trek das deren Kiste ein Monocoque ist??




LOL!!! Trek verwendet Alumuffen? Sorry, aber dat ist Schwachsinn³. Sorry, aber wenn man es nicht weiss, dann einfach mal am besten einmal schweigen!
Das einzige Mal wo Trek Alumuffen verwendete war beim Uralt 2300 - ungefähr zu der Zeit als Colnago seinen "weltersten Carbonrahmen C40" rausbrachte....


trek mag es ja nicht behaupten, aber die allermsieten händler wollen einem das weiss machen.

mir egal, ab trek jetzt noch alumuffen hat, oder nicht. colnago hat das auf jeden fall nicht schlecht gemacht. man kann ja sagen, dass die rahman zu teuer sind, aber schlecht sind sie auf keinen fall.

und ganz nebenbei:
trek waren nicht die ersten, die carbonmuffen hatten....nein, das waren andere!

gruss effe

Esco
16.08.2003, 16:28
junge effe, ueberleg doch erstma was du hier postest, bevor du dich nachher winden musst wie ein aal.

und dass die muffentechnik nicht auf der hoehe der zeit ist, ist ja klar (sowas machte vor 3 jahren noch barellia, als jeder noch einen carbon im programm haben "Musste")
monocoque ist ja wohl eindeutig besser.
und dass man weiterhin muffen verwendet, dagegen spricht ja nix, solange dann niemand behauptet, das dies ein highendrahmen ist, oder der rahmen ewig teuer ist.

Esco

Skadieh
16.08.2003, 16:30
Original geschrieben von Effedeluxe



trek mag es ja nicht behaupten, aber die allermsieten händler wollen einem das weiss machen.



Für mich ist zwischen den Händlern und "Trek persönlich" ein großer Unterschied. Aber unter uns: Eigentlich verstehe ich diesen Monocoque-Hype sowieso nüsch.



Original geschrieben von Effedeluxe


mir egal, ab trek jetzt noch alumuffen hat, oder nicht.


und warum musst Du es dann behaupten, wenn es Dir worschd ist? Du fingst doch an, Carbonmuffen zum Qualitätsmerkmal zu stilisieren.



Original geschrieben von Effedeluxe

colnago hat das auf jeden fall nicht schlecht gemacht. man kann ja sagen, dass die rahman zu teuer sind, aber schlecht sind sie auf keinen fall.


Wann habe ich denn behauptet, dass ein C40 qualitativer Mist ist? Mir scheint, als können es manche Ernesto-Jünger nicht wahrhaben, dass es mindestens ebenbürtige Carbonräder gibt.


Original geschrieben von Effedeluxe

und ganz nebenbei:
trek waren nicht die ersten, die carbonmuffen hatten....nein, das waren andere!


Kestrel? Oder heisst es in der Bibel, Ernesto 1, 2-15 anders? :D

Bis denn

Skaddieh

Rs6racer
16.08.2003, 16:33
hat cannondale en carbonrahmen????(außer raven)

Skadieh
16.08.2003, 17:10
Original geschrieben von Rs6racer
hat cannondale en carbonrahmen????(außer raven)

Zumindest fuhr der unvermeidliche Gilberto bei der Tour mit einem rum:

http://www.cyclingnews.com/photos/2003/tech/features/tourbikes1/CH2826.jpg

Aber irgendwie für das kommende Modelljahr ist er nicht im Programm - mal sehen wann/wie/ob er kommt...

Zum Rad gab´s auch mal ein Thread hier im Forum.

Rs6racer
16.08.2003, 17:14
ohh mann!

das ding is ja richtig grausam,... is das das rad, das erschwert werden musste um über 6,9kilo zu wiegen un das dem geilen saeco-rennstall anlass dazu gab en trikot anzuziehen: legalize my cannondale!un ne saftige geldstrafe anzudrücken?

cd soll die hände von allem lassen was sie net können, hauptsächlich rahmen bauen! (un kompletträdr natürlich)

procycling
16.08.2003, 17:21
Also irgendwie ist das Cannondale geil!!!Kann man das irgendwo erteigern?Gibt ja viele Tour-Räder zum steigern für nen guten Zweck!

Skadieh
16.08.2003, 17:42
Original geschrieben von Rs6racer
ohh mann!

das ding is ja richtig grausam,... is das das rad, das erschwert werden musste um über 6,9kilo zu wiegen un das dem geilen saeco-rennstall anlass dazu gab en trikot anzuziehen: legalize my cannondale!un ne saftige geldstrafe anzudrücken?

cd soll die hände von allem lassen was sie net können, hauptsächlich rahmen bauen! (un kompletträdr natürlich)

Genau dat Rad isses. Besonders schick finde ich das Zusammengeschusterte och nüsch - aber mein Gott? Deswegen was gegen alle Cd´s zu haben ist auch wieder maßlos übertrieben.

Esco
16.08.2003, 17:45
also ich find ja alle CDs ned so sonderlich, aber des teamrad da des hat ja ne aesthetik...
*zurkloschuesselrenn*
na ich habs: von diesem neuen specialized.

Esco

Rs6racer
16.08.2003, 17:59
das neue spec. hat style un das do is halt en cd!

Esco
16.08.2003, 18:26
alles leere coladosen