PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : shimano 10fach kranz mit campa schaltung?



legende
06.08.2007, 17:24
servus zusammen,
hab mal eine wahrscheinlich saublöde frage,
sufu war leider nicht abschliessend aufklärend:

kann ich ein laufrad mit einer shimano 10-fach kassette ohne neueinstellung und probleme mit meiner campa chorus schaltung (ebenfalls 10fach) fahren?

vielen dank für aufklärung.

cj-747
06.08.2007, 17:29
SuFu müsste eigentlich genug Treffer geben... Ja, geht grundsätzlich, aber ohne jegliches Nachstellen wird nicht so einfach...

Muckel
06.08.2007, 17:39
Wenn Du die Schaltung sauber justierst, klappt das problemlos (kann ich aus eigener Erfahrung berichten), auch wenn hier häufig das Gegenteil berichtet wird.

jörgl
06.08.2007, 18:02
Hab' vor nicht mal 'ner halben Stunde einen Campa-Freilauf und eine Campa 10-fach Kassette bestellt, weil es eben nicht so super geht. Es schaltet zwar irgendwie, aber wenn man die Position des Schaltwerkes unter den einzelnen Ritzeln sich mal von hinten betrachtet, stellt man einen tw. doch recht ausgeprägten Schräglauf fest. V.a. Ritzel Nr. 9 und Nr. 2 lassen sich fast nicht unter einen Hut bringen. Getestet und für ungenügend empfunden mit Record 07 Schaltwerk/Umwerfer/Ergopower und Dura-Ace 10-fach Kassette und Kette.

Jörg

Eisdiele
06.08.2007, 18:09
Wenn Du die Schaltung sauber justierst, klappt das problemlos (kann ich aus eigener Erfahrung berichten), auch wenn hier häufig das Gegenteil berichtet wird.

Funktioniert definitiv nicht, da kannst Du so viel einstellen, wie Du willst.
Es ist wenig hilfreich, jemandem auf diese Frage diese Information zu geben. Wenn es bei Dir läuft, ist das nichts, worauf sich der Fred-Ersteller dann verlassen kann. Am Ende sitzt er da und ärgert sich. Ich bin nämlich auch genau dieser Fehlinfo aufgesessen und ärgerte mich rum. Irgendwo rattert es immer und ein Ritzel überspringt er komplett.

Lösung: Kauf Dir für 2 Euro das Stück drei Marchisio-Zwischenrintge für Campagnolo (2,7mm) und schiebe diese zwischen Ritzel 4+5, 5+6 und 6+7. Jetzt ist das ganze Paket einen Tick zu breit für den Freilauf, so dass der Abschlussring nicht mehr greift. Da frag' dann einfach einen Händler, ob er einen Sram-Abschlussring in einer Kramkiste hat. Die haben ein paar Gewindegänge mehr und der greift dann auch.

Damit lässt sich die Schaltung dann wirklich problemlos einstellen.

Lightweight
06.08.2007, 18:27
Hab' vor nicht mal 'ner halben Stunde einen Campa-Freilauf und eine Campa 10-fach Kassette bestellt, weil es eben nicht so super geht. Es schaltet zwar irgendwie, aber wenn man die Position des Schaltwerkes unter den einzelnen Ritzeln sich mal von hinten betrachtet, stellt man einen tw. doch recht ausgeprägten Schräglauf fest. V.a. Ritzel Nr. 9 und Nr. 2 lassen sich fast nicht unter einen Hut bringen. Getestet und für ungenügend empfunden mit Record 07 Schaltwerk/Umwerfer/Ergopower und Dura-Ace 10-fach Kassette und Kette.

Jörg

Jörg hat Recht. Es geht nur umgekehrt sehr gut. d. h. Shimano Dura
Ace STI mit Campa-10-Fach-Cassette fahren.
Nach minimalen Einstellungen an den Endanschlägen super fahrbar.

Es gibt jedoch eine Alternative: Campa 10-Fach mit Dura Ace 9 Fach-
Ritzelpaket. Diese Kombination läßt sich hervorragend fahren.
Fahre am Lightweight-HR mit Shimano-Titan-Freilauf (7700-Serie) und
9-Fach Dura Ritzelpaket und Campa Record-10-Fach-Ergos.

Ein Bekannter, der Dipl. Ing. ist, hat mal alle Ritzelabstände/Ritzelstärken
aller gruppen berechnet und mir diesen Tipp gegeben.

Gruß, LW

P.S. : Ich bin hier eh der Forums-Clown, der keine Ahnung hat, daher gebe ich wenigstens die Tipps weiter, die Leute mit Ahnung mir übermittelt haben;)

jörgl
06.08.2007, 19:01
Ich bin hier eh der Forums-Clown....

Echt?... hab' ich gar nicht mitbekommen.;) :) :Bluesbrot

Herr Sondermann
06.08.2007, 19:04
Vermutlich hat die Sufu auch nicht die endgültige Lösung gebracht, weil es keine auch nur annähernd gleichen Erfahrungswerte zu dem Thema gibt, wie die klaren Pro und Contra Aussagen hier ja zeigen...

Ich kann nur sagen, dass ich fast 2 Jahre mit Campa Gruppe und Shimanokassette gefahren bin und nicht das Gefühl hatte, dass da was nicht vernünftig läuft. Meine Freundin fährt die Kombi heute noch ohne Probleme.
Was ich jedoch bestätigen kann ist, dass dieses Ensemble etwas heikler einzustellen ist, bzw. öfter als eine "sortenreine" Schaltung nachjustiert werden muß.

Eisdiele
06.08.2007, 19:10
Das ist ein guter Anlass, auf diese meine unbeantwortete Frage hinzuweiesen:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=114754

Eisdiele
06.08.2007, 19:13
Vermutlich hat die Sufu auch nicht die endgültige Lösung gebracht, weil es keine auch nur annähernd gleichen Erfahrungswerte zu dem Thema gibt, wie die klaren Pro und Contra Aussagen hier ja zeigen...

Ich kann nur sagen, dass ich fast 2 Jahre mit Campa Gruppe und Shimanokassette gefahren bin und nicht das Gefühl hatte, dass da was nicht vernünftig läuft. Meine Freundin fährt die Kombi heute noch ohne Probleme.
Was ich jedoch bestätigen kann ist, dass dieses Ensemble etwas heikler einzustellen ist, bzw. öfter als eine "sortenreine" Schaltung nachjustiert werden muß.

Ich vermute mal, dass wir alle die gleichen Erfahrungen machen aber diese unterschiedlich bewerten. Was der eine als "problemlos" bezeichnet erscheint dem anderen vielleicht wie eine Zumutung. Der eine nimmt das Rattern auf einem Ritzel vielleicht gar nicht wahr, den anderen treibt es als Akustikästheten in den Wahnsinn.

Die paar Tage, die ich das gefahren bin, kam ich durchaus vorwärts und konnte auch einigermaßen schalten (allerdings musste ich auf das zweitgrößte Ritzel verzichten, weil er das bei jeder Einstllung übersprungen hat), aber empfehlen kann ich das niemanden. Die BAstellösung mit den Marchisio-Zwischenringen läuft hingegen einwandfrei - der Distanzunterschied kann sich auf der verbleibenden Schwenkstrecke nach oben oder unten nicht negativ bemerkbar machen.

Herr Sondermann
06.08.2007, 19:53
Das wäre ein Ansatz, ja. Aber: Geratter und Gerassel am Rad treiben mich immer schier in den Wahnsinn... Deswegen glaub ich nicht, dass ich mir das schöngeredet habe.
Auch jetzt spüre / höre ich keinen Unterschied an meinem Rad oder an dem meiner Freundin. Es läuft einfach gut.
andererseits weiß ich aus eigener Anschauung, dass der Jörgl schrauben kann. Wenn der sagt, es war nix, dann ist das so...
Hm. Woran könnte es sonst liegen?


P.S.: Das mit den Marchisio Zwischenringen ist interessant.

Oliver Corpus
06.08.2007, 19:57
Zum 55463565656565656 mal...................es geht:rolleyes:

Fahre auf den Rennlaufrädern(Fulcrum Racing 1) Campa 10-fach Kassette und auf den Trainingslaufrädern(Mavic Aksium) Shimano Ultegra 10-fach Kassette.

Einfach Laufrad getauscht und schon geht es im ruhigen Einklang von Kette und Kranz, also im Getriebe, weiter:D

Ich weiß ja nicht was ihr da für Basteleien anstellt:D

Eisdiele
06.08.2007, 20:02
Zum 55463565656565656 mal...................es geht:rolleyes:

Fahre auf den Rennlaufrädern(Fulcrum Racing 1) Campa 10-fach Kassette und auf den Trainingslaufrädern(Mavic Aksium) Shimano Ultegra 10-fach Kassette.

Einfach Laufrad getauscht und schon geht es im ruhigen Einklang von Kette und Kranz, also im Getriebe, weiter:D

Ich weiß ja nicht was ihr da für Basteleien anstellt:D

Es geht eben nicht immer und bei jedem. Insofern sollte man das wenigstens mit Vorbehalt hier posten. Ich konnte einstellen, so viel ich wollte und es lief nicht problemlos und allein in diesem Fred geht das noch jemandem so. Weitere negative Erfahrungen sind mir da auch noch bekannt.

Lone Wolf
06.08.2007, 20:10
Campa 10-fach Ergos mit Campa Schaltwerk und Shimano Freilauf mit Shimano 10-fach Kassette geht perfekt mit der Shiftmate Adapterrolle. Habe ich jetzt seit einigen Monaten an einem meiner Räder und es funktioniert wirklich perfekt.
Hier der Link zu dem alten Thread:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=97624&highlight=shiftmate

jörgl
06.08.2007, 20:20
Zum 55463565656565656 mal...................es geht:rolleyes:

Fahre auf den Rennlaufrädern(Fulcrum Racing 1) Campa 10-fach Kassette und auf den Trainingslaufrädern(Mavic Aksium) Shimano Ultegra 10-fach Kassette.

Einfach Laufrad getauscht und schon geht es im ruhigen Einklang von Kette und Kranz, also im Getriebe, weiter:D

Ich weiß ja nicht was ihr da für Basteleien anstellt:D

Keine Basteleien!........ Nuja.. fast keine ;) :D

..........ich hab es zum Schalten bekommen, alle 10 Ritzel. Aber die Einstellung war extrem fitzelig und sämtliche Toleranzen aufs Äußerste ausgenutzt.

Von hinten war das ein Anblick :( ...... da brauch ich kein Geld in einen sündhaft teuren Antrieb à la Record oder Dura-Ace stecken und an den mechanischen und akustischen Schaltkomfort, den eine Dura-Ace bzw. Record in einem 'artreinen' Antrieb enfalten, was dieser Zwitter auch meilenweit von entfernt.

Jörg

legende
07.08.2007, 12:23
hallo!

vielen dank für eure infos und die (kontroverse) diskussion!!
es ist ja also wohl nicht wirklich klar und allgemeingültig zu beantworten...
ich werde es jetzt daher einfach mal bei mir ausprobieren, es besteht ja eine chance das es bei mir geht, und euch dann berichten!
ein umbau der kassette kommt bei mir leider nicht in frage, da ich die gleichen laufräder als strassenräder in meinem ultegra-crosser sowie (daher die frage) auch gerne als trainingsräder auf meinem Campa-RR nutzen würde.

grüße
legende

Ritter
07.08.2007, 19:17
Geht denn die umgedrehte Kombination?

Ich kann ein Scheibenrad mit 9-Fach Campa günstig kaufen, meine Lenkerendschalthebel sind 3-10 Shimano.

Kann man den Freilauf von einem Scheibenrad einfach wechseln?

victim of fate
17.08.2007, 00:54
Lösung: Kauf Dir für 2 Euro das Stück drei Marchisio-Zwischenrintge für Campagnolo (2,7mm) und schiebe diese zwischen Ritzel 4+5, 5+6 und 6+7. Jetzt ist das ganze Paket einen Tick zu breit für den Freilauf, so dass der Abschlussring nicht mehr greift. Da frag' dann einfach einen Händler, ob er einen Sram-Abschlussring in einer Kramkiste hat. Die haben ein paar Gewindegänge mehr und der greift dann auch.

Könnte ich für den Fall, dass ich keinen Sram-Abschlußring organisiert bekomme einfach das kleinste Ritzel weglassen oder wäre es dann zu schmal? Falls es zu schmal wäre: Was für einen Spacer bräauchte ich dann hinter dem größten Ritzel, damit es wieder mit dem normalen Abschlußring passen würde?

Eisdiele
17.08.2007, 09:27
Könnte ich für den Fall, dass ich keinen Sram-Abschlußring organisiert bekomme einfach das kleinste Ritzel weglassen oder wäre es dann zu schmal? Falls es zu schmal wäre: Was für einen Spacer bräauchte ich dann hinter dem größten Ritzel, damit es wieder mit dem normalen Abschlußring passen würde?

Du kannst das kleinste auf keinen Fall weglassen, da es Teil des Abschlussmechanismus' ist. Beim großen Ritzel kannst Du in Zeiten von Spiderarm leider auch nix machen. Ansonsten kannst Du das rechnerisch herleiten. Shimano-Distanzringe haben 2,45 mm und Campa 2,7 mm. Also verbreiterst Du durch die Aktion das ganze Paket um 0,75 mm.

victim of fate
18.08.2007, 16:08
Ok, danke für die Antwort :-)
Da ich auf diesem Gebiet nicht sonderlich viel Ahnung habe muss ich mit noch eine Frage nerven :-/...
Gibt es irgendeinen Unterschied zw. den Sram Abschlußringen der Rennradkasseten und der MTB-Kassetten und zw. hochwertigen und minderwertigen Sramkasetten?
Oder ganz konkret: könnte ich den Abschlußring dieser Kassette nehmen:
http://www.bike24.de/1.php?content=8;product=3584;group=54;page=1;ID=1b 6c28be80eff53a3e444a2a92b9d950

?

Ich brauche eh ne neune Kassette für mein MTB und da da auch nur Unterklassenmaterial dran kommt könnte ich auch diese Kassette auf mein MTB machen, mit dem Shimanoabschlußring festziehen und den Sramring dann am RR nehmen.

edit:
Ich finde es schon erstaunlich, dass wegen nichtmal einem Millimeter mehr breite der Ring nicht mehr greifen soll.

Eisdiele
18.08.2007, 17:42
Ok, danke für die Antwort :-)
Da ich auf diesem Gebiet nicht sonderlich viel Ahnung habe muss ich mit noch eine Frage nerven :-/...
Gibt es irgendeinen Unterschied zw. den Sram Abschlußringen der Rennradkasseten und der MTB-Kassetten und zw. hochwertigen und minderwertigen Sramkasetten?
Oder ganz konkret: könnte ich den Abschlußring dieser Kassette nehmen:
http://www.bike24.de/1.php?content=8;product=3584;group=54;page=1;ID=1b 6c28be80eff53a3e444a2a92b9d950

?

Ich brauche eh ne neune Kassette für mein MTB und da da auch nur Unterklassenmaterial dran kommt könnte ich auch diese Kassette auf mein MTB machen, mit dem Shimanoabschlußring festziehen und den Sramring dann am RR nehmen.

edit:
Ich finde es schon erstaunlich, dass wegen nichtmal einem Millimeter mehr breite der Ring nicht mehr greifen soll.

Kann ich Dir leider nicht sicher sagen. :( Mein Händler hat einen Schuhkarton voller Abschlussringe. Da habe ich einen besonders tiefen genommen und dann lief das. Zufälligerweise war das ein Sram.

victim of fate
18.08.2007, 17:56
hm...schade.
Naja, ich bestell dann einfach die Kassette (also, irgendwann in den nächsten 2 Monaten, wenn ich es mir leisten kann (Schüler halt *rolleyes* ) und wenns nicht merklich tiefer ist als der Shimano auch egal.

TonySoprano
18.08.2007, 23:11
Jörg hat Recht. Es geht nur umgekehrt sehr gut. d. h. Shimano Dura
Ace STI mit Campa-10-Fach-Cassette fahren.
Nach minimalen Einstellungen an den Endanschlägen super fahrbar.

Es gibt jedoch eine Alternative: Campa 10-Fach mit Dura Ace 9 Fach-
Ritzelpaket. Diese Kombination läßt sich hervorragend fahren.
Fahre am Lightweight-HR mit Shimano-Titan-Freilauf (7700-Serie) und
9-Fach Dura Ritzelpaket und Campa Record-10-Fach-Ergos.

Ein Bekannter, der Dipl. Ing. ist, hat mal alle Ritzelabstände/Ritzelstärken
aller gruppen berechnet und mir diesen Tipp gegeben.

Gruß, LW

.............in dem Zusammenhang würde mich mal interessieren ob sich SRAM 10fach Griffe mit Shimano 9fach Kassette problemlos schalten läßt?

victim of fate
18.08.2007, 23:17
^da die Sram-10fach Griffe uneingeschränkt mit den Shimano 10fach Kassetten kompatibel sind wäre das genau so, als würdest du Shimano 9 fach Kassette mit Shimano 10fach Hebel fahren, was ehre nicht gehen dürfte.