PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennrad komplett oder lieber Einzelteile für 1.500 Euro



veloworld.tv
08.08.2007, 18:22
Hallo!

Habe derzeit noch ein Aspin Race mit der "guten" Shimano Tiagra. Jetzt war ich am Überlegen, auf Ultegra zu wechseln, einen neuen Sattel samt Stütze zu verbauen sowie nen anderen Vorbau mit Lenker.
Mein jetziges Rad ist nämlich auch sehr schwer.
Mein Radhändler sagte mir dann noch, dass meine Laufräder auch nur ganz einfach seien.
Kurzum: Da lohnt sich schon eher ein Neukauf als alle Parts an meinem jetzigen Rahmen auszutauschen.

Was lohnt sich mehr, wenn man ungefähr 1.500 euro ausgeben möchte? Auf ein gutes Angebot im Herbst warten und ein Komplettrad nehmen oder lieber nach einzelnen Schnäppchen Ausschau halten und sich dann alles einzeln bestellen? Hat jemand Erfahrungen?

danke!

i-flow
08.08.2007, 18:30
(...) Mein jetziges Rad ist nämlich auch sehr schwer. (...)
Wenn daran der Rahmen schuld ist, waere zu einem besseren Komplettrad zu raten. Wenn der Rahmen gut, aber die Komponenten das Rad schwer machen, waeren neue Teile evtl. sinnvoller.
NB was ist fuer Dich 'schwer'?

LG ... Wolfi ;)

The Scrub
08.08.2007, 18:33
Ich würde mir im "SSV" ein Neues kaufen,und das jetzige als Schlechtwetterrad/Winterrad nutzen.

showdown
08.08.2007, 18:34
Für € 1.500,- bekommst Du als Neurad flotte 7,5kg mit komplett Ultegra. Im Herbst vmtl. auch noch mehr.

Mein Vorschlag: komplett neu.

Dann haste 2 vollständige Räder und kannst das alte wie scrub sagt für´s grobe behalten. Oder ggf. auch noch für´n paar Taler verscherbeln. :)

maniac
08.08.2007, 18:40
Hi,

naja was besser ist ist nicht so einfach zusagen, kenne das Stevens genau da nicht, nur wenn du das tauschen möchtest wie oben steht, bleibt ja eig. nicht viel mehr als der Rahmen über, und was ich so mit bekommen habe möchtest du ein halbwegs leichtes Rad da wäre es sicher keine schlechte Lösung ein Neuesrad zu kaufen!

Um 1500€ könnte man das Rad aber auch sinnvoll aufrüsten, nur alles einzel kaufen ist nicht vl. die beste Lösung, dann man muss auch immer Versandkosten etc. bedenken, da ist es oft nicht schlecht sich einen Händler bzw. Shop zu suchen der 1. ziemlich alles hat was man sucht und 2. auch alles zu einem fairen Preis hat..das läuft meisten aufs selbe hinaus als wen man überall alles einzeln zusammen sucht und dann hat man mit der Garantie weniger Probleme, ist ja nicht lustig wenn man 5 Händler abklappern muss oder so...

Aber wenn dir der Rahmen gefällt und er halbwegs leicht ist wäre ich fürs Aufrüsten...denn du müsstest bedenken du bekommst ja auch für die alten Teile noch bisschen was:D !

Wenn ich jetzt mal so rechne:Angel: :

LRS ~400€-500€
Sattel: ~70-100€
Sattelstütze,Lenker, Vorbau: ~250€(ev. Carbonlenker?)
Kurbel: ~300€ (was leichtes )

dann wären wir bei ca. 1150€+ Ultergra Gruppe (ohne Kurbel)+Kleinzeugs wie Bereifung etc.

Da sparst du dir schon einiges an Gewicht!

Ein Neurad um 1500€ ist sicher toll und auch leicht ( um die 7,5kg wenns gut geht), aber meistens ist da kein besonderer LRS verbaut! Aber ich denke das musst du wissen, schau dich mal um wegen einem Neurad aufrüsten kannst ja immer noch!

So genug gschrieben puhhh...



mfg

veloworld.tv
08.08.2007, 19:09
schon mal danke für die ersten Anregungen! Würde mein altes Bike dann verkaufen. Eins reicht mir. ;) Als Student muss man ja auch sehen, wo das Geld bleibt.

War halt die Überlegung, was insgesamt billiger kommt. Komplettrad oder Einzelteile und dann selber zusammenbauen.

Wo bleibt der SSV??? :)

Herr Sondermann
08.08.2007, 19:22
Der Stevens Aspin (um den geht es doch, oder?) ist ja nun mal kein schlechter und auch kein ultraschwerer Rahmen.

Wenn du hier in der Börse etwas stöberst und die einschlägigen Anbieter im I-Net ab und zu abklapperst,
wenn es dir nicht eilig ist mit dem Umbau
und das auch Stück für Stück vonstatten gehen kann
wenn dir dein Rahmen grundsätzlich noch gut gefällt.....

....dann bau um.

Wenn du dich innerlich schon von dem Teil verabschiedet hast und eh Bock auf was ganz neues hast: Dann verkaufe den Hobel und schieß dir einen Neuen.

Grüße
Frank