PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schneidöl



rider
20.08.2007, 09:58
Ich habe mir ein Fräswerkzeug und ein Gewindeschneidwerkzeug für Tretlagergehäuse gekauft (relativ preisgünstig bei Bike Components).

In der spärlichen Anleitung ist zu lesen, dass das für das zu bearbeitende Material richtige Schneidöl benutzt werden soll.

Kann mir jemand sagen, welches Öl für Alugehäuse benutzt werden kann / muss und ob allenfalls auch normales, dickflüssiges Kettenöl ausreicht?

medias
20.08.2007, 10:02
Werkzeughandlung,Baumgartner Schaffhauserplatz.

Dramato
20.08.2007, 10:07
Der Thread ist bei den Profis eindeutig falsch. Verschiebe ihn doch in Teile Test und Technik oder Dies und Alles!

Ich glaube nicht, daß Kettenöl bei den hohen Temperaturen optimal ist. Schau doch im Notfall einfach im Baumarkt, bei welchem Schneidöl steht, daß es für Alumium geeignet ist.

Aber wahrscheinlich wirst du im Technik Bereich detailiertere Infos bekommen!

:) Dramato

rider
20.08.2007, 10:12
Der Thread ist bei den Profis eindeutig falsch. Verschiebe ihn doch in Teile Test und Technik oder Dies und Alles!Sorry, da habe ich nicht aufgepasst!

Edit: verschoben.

Dramato
20.08.2007, 10:27
Sorry, da habe ich nicht aufgepasst!

Edit: verschoben.

Sorry auch für meinen schulmeisterischen Ton! Hatte mir gerade überlegt den Beitrag zu ändern:)

rider
20.08.2007, 10:44
Sorry auch für meinen schulmeisterischen Ton! Hatte mir gerade überlegt den Beitrag zu ändern:)Kein Problem, ich habe dein Posting als rein informativ und als korrekt aufgefasst.

345
20.08.2007, 10:55
Hallo
Da reicht stink normales Motoröl,Spezielles Schneidöl benutzt man eigentlich
nur wenn maschinell geschnitten wird .
Mfg.Micha:)

victim of fate
20.08.2007, 11:35
^von Cyclus gibt es Schneideöl in 100ml Abpackung für etwa 10€. Um sein gewissen zu beruhigen kann man das ruhig nehmen.

rider
20.08.2007, 11:57
Hab mir ohne die letzten Messages ("braucht's net") zu lesen, zwischenzeitlich Schneidöl gekauft, 400 ml à 20 CHF (~12 €). Offenbar ein Fehlkauf, andererseits in einem vertretbaren Preisumfang - halb so wild.

medias
20.08.2007, 12:02
Hab mir ohne die letzten Messages ("braucht's net") zu lesen, zwischenzeitlich Schneidöl gekauft, 400 ml à 20 CHF (~12 €). Offenbar ein Fehlkauf, andererseits in einem vertretbaren Preisumfang - halb so wild.

Das genügt dann auch wenn du noch lange fährst.
Rehm,Rüegger gaben immer Schneidöl verwendet.

rider
20.08.2007, 12:11
Das genügt dann auch wenn du noch lange fährst.
Rehm,Rüegger gaben immer Schneidöl verwendet.In erster Linie geht's mir darum, die Werkzeugeinsätze zu schonen. Und da stehen die 20 Stutz sicherlich in einem vernünftigen Verhältnis.

A propos Rüegger: war am Freitagabend rasch in seinem (ehemaligen?) Geschäft. Da war jemand anders, der mir Speichen verkauft hat. Arbeitet Rüegger nicht mehr?

Mount Ti
20.08.2007, 12:14
Handelsüblicher Spiritus hätte es auch getan!

Spiritus als Schneidölersatz zum Gewindeschneiden?!? Ähm, ich glaube du postet hier einfach unter falschen Rubrik...

Roxer
20.08.2007, 12:20
Hallo,

meine Lehrzeit ist zwar schon lange her, aber bei Alu haben wir normalerweise immer mit Spiritus geschmiert.

Bei Stahl nehme ich für einzelne Löcher dann immer das Öl, das ich gerade in die Finger bekomme. Richtiges Schneidöl ist da aber sicher am Besten.

Grüße
Robert

medias
20.08.2007, 12:26
In erster Linie geht's mir darum, die Werkzeugeinsätze zu schonen. Und da stehen die 20 Stutz sicherlich in einem vernünftigen Verhältnis.

A propos Rüegger: war am Freitagabend rasch in seinem (ehemaligen?) Geschäft. Da war jemand anders, der mir Speichen verkauft hat. Arbeitet Rüegger nicht mehr?

Hat eine kleine Werkstatt,5 min.
Findest du unter Werner Rüegger im Buch.

rider
20.08.2007, 12:31
Hat eine kleine Werkstatt,5 min.
Findest du unter Werner Rüegger im Buch.Finde keine Einträge, weder bei http://tel.search.ch/ noch via Twixtel...

rider
20.08.2007, 12:40
Bei Stahl brauchst du mehr die Schmierwirkung, als die Kühlwirkung. Bei Aluminium ist es umgekehrt.
Bei Aluminium bilden sich durch die Wärme eher Aufbauschneiden durch die mangelnde Kühlung.
Wenn ein Betrieb viel Aluminium auf seinen Maschinen bearbeitet, lohnt sich ein spezielles Aluminium-Schneidöl im Kühlsystem der jeweiligen Maschine. Bei Betrieben die wenig Aluminium verarbeiten, wird meist mit Spiritus (von Hand) gekühlt.Um das rasch klar zu stellen: es wird meiner Einschätzung nach nicht gewaltig viel Wärme entstehen:
- es wird von Hand gedreht
- die Gewinde bestehen schon, sie müssen nur nachgeschnitten werden
- dto. bezüglich des Planfräsens

Vielleicht bin ich naiv, aber ich denke, bezüglich der Kühlung wird es reichen, nicht wie ein Stier zu drehen. Und präziser sollte es mit Ruhe und Vorsicht wohl auch werden.

medias
20.08.2007, 12:41
Finde keine Einträge, weder bei http://tel.search.ch/ noch via Twixtel...

Schreibe dir bei Gelegenheit die Mobile Nr.
Werni ist immer noch eine grosse Kapazität,jetzt in Pension,arbeitet noch aus Freude.