PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unterstützung bei Kaufentscheidung



quäldichdusau
20.08.2007, 11:24
Hallo zusammen,

ich möchte mir ein neues Rennrad kaufen und wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich auch die Qual. Nach längerem Informieren und Suchen habe ich nun ein paar Favoriten und wollte Eure Meinung dazu einholen.
Ich fahre übrigens keine Rennen. Brauche meine Räder also nur zum Training und bin 1,90 groß und wiege ca. 86 kg. (Spielt auch immer eine Rolle)
Also in Betracht kommen:

Bianchi 1885 mit Centaur
Basso Reef mit Centaur
Simplon Phasic mit Ultegra
Trek 1500T mit Ultregra
Cannondale CAAD9 mit Ultegra

LR: Würde bei denen mit Campa Gruppen auch Campa LR nehmen. Bei denen mit Ultegra Mavic Ksyrium Equipe u.ä.

Übrigens: Wer weitere Ideen hat, kann mir diese gerne nennen. Allerdings habe ich mir eine Budgetgrenze von 2.200 Euro gesetzt, will aber keinen Internethändler wie Canyon oder Red Bull.

Vielen Dank im Voraus

Brunolp12
20.08.2007, 11:37
ich bin der Meinung, diese Entscheidung muss Du selbst fällen.

Aber hier meine Statements dazu:

das Phasic richtet sich -glaub ich- speziell an grosse/schwere Fahrer (wobei 86 Kg ja nicht dramatisch schwer ist) ...

die grossen Grössen sehen bei manchen Rahmen nicht sonderlich toll aus, vllt. kannst Du Dir die Räder (zumindest Bilder) mal in Deiner tatsächlichen Grösse betrachten ...

aber mir gefallen eigentlich alle 5 Kandidaten ganz gut (rein subjektiv)

cc1
20.08.2007, 11:37
Kenne nur Cannondale aus eigener Erfahrung, allerdings den CAAD 5. Kann nur sagen, dass diese Rahmen kaum kaputt zu kriegen sind. Sehr stabil, sehr gut verarbeitet. Geometrie ist halt immer auch Geschmackssache, mir hats sehr gut gepasst. Ich würde auch eher zur Ultegra denn zur Centaur tendieren. Bin immer nch der Meinung, dass das Campa-Pendant zur Ultegra eigentlich die Chorus ist - einfach teuerer. Will hier aber keinen Glaubenskrieg lostreten! Vorsicht ist bei Cannondale (abgesehen von den Kurbeln) bei den hauseigenen Coda-Parts angebracht, ich finde die nicht sooo dolle (hab die mal an einem MTB verbaut gehabt, Hinterrad nach 500 km futsch).
Bei dem von Dir gsetzten Limit muss ich wieder einmal ein Giant empfehlen, das 06er Advanced oder ISP könntest Du mit etwas Glück sogar mit einer DuraAce ergattern. Bin zwei Jahre ein Giant gefahren und hatte bezüglich Geometrie und dynamischem Fahrverhalten nie etwas besseres! Verarbeitet sind die Dinger (Taiwan hin oder her) auch top.

cc1
20.08.2007, 11:38
Obwohl ein Giant bei 86Kilo vielleicht doch etwas ZU dynamisch ist. Sorry hab Deine Gewichtsangabe ganz vergessen. Giant so wohl eher nicht!

paulix
20.08.2007, 11:41
Als Idee für ein Rad vom Händler:
Cube Agree GTC, mit Ultegra ca. 2100 Tacken.
Ist ein Carbon-Rahmen, dürfte komplett bei ca. 8,5 kg landen.

Brunolp12
20.08.2007, 11:48
Als Idee für ein Rad vom Händler:
Cube Agree GTC, mit Ultegra ca. 2100 Tacken.
Ist ein Carbon-Rahmen, dürfte komplett bei ca. 8,5 kg landen.

ich denke, die Genannten (und einige andere) geben sich alle nicht viel. Weiss nicht genau, wieso wir die Liste nun noch erweitern sollten ?!

bobberle3001
30.08.2007, 15:31
Den cube agree gtc gibt es gerade bei fun-corner.de für 1399€. Auf wunsch (und gegen Aufpreis) bauen sie auch andere komponente an das rad. Wollte jetzt keine werbung machen sondern nur einen tipp zum geld sparen geben.

dr.eiweiß
30.08.2007, 15:48
auch mit 86kg kann man noch lockerst giant fahern!!!

cc1
30.08.2007, 15:58
Das freut mich. Ich (70 Kg) finde die Giants vom Fahrverhalten, Sitzposition, Rahmenkonzept, und Preis-Leistung das gelungenste, was mir bisher unter den Hintern gekommen ist! :Applaus: Kanns halt aber nicht guten Gewissens für 86Kg empfehlen, weil damit (86Kg) logischerweise keine Erfahrung... Und dass es stabilere/steifere Rahmen gibt möchte ich bei aller Begeisterung für Giant nicht abstreiten.. Wenns vom Gewicht geht für das Geld (2200) nach einem Giant-Schnäppchen Ausschau halten!

maxe
30.08.2007, 16:12
Hallo zusammen,

ich möchte mir ein neues Rennrad kaufen und wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich auch die Qual. Nach längerem Informieren und Suchen habe ich nun ein paar Favoriten und wollte Eure Meinung dazu einholen.
Ich fahre übrigens keine Rennen. Brauche meine Räder also nur zum Training und bin 1,90 groß und wiege ca. 86 kg. (Spielt auch immer eine Rolle)
Also in Betracht kommen:

Bianchi 1885 mit Centaur
Basso Reef mit Centaur
Simplon Phasic mit Ultegra
Trek 1500T mit Ultregra
Cannondale CAAD9 mit Ultegra

LR: Würde bei denen mit Campa Gruppen auch Campa LR nehmen. Bei denen mit Ultegra Mavic Ksyrium Equipe u.ä.

Übrigens: Wer weitere Ideen hat, kann mir diese gerne nennen. Allerdings habe ich mir eine Budgetgrenze von 2.200 Euro gesetzt, will aber keinen Internethändler wie Canyon oder Red Bull.

Vielen Dank im Voraus

Hi,

ich habe ungefähr Deine Maße (193cm, 85-90kg) und fahre den Vorgänger vom 1885. Also den SL3, auch mit einer Centaur. Seit jetzt fast 20000 km, und ich bin sehr zufrieden. Sowohl mit der Geometrie, als auch mit Aussehen und Fahrverhalten. Der Rahmen ist relativ lang, bei (sloping) theoretischer Rahmenhöhe 63 ist das Oberrohr 60cm lang, der Vorbau nochmal 130mm, damit ist das Rad perfekt.
Trotz der Rahmenhöhe sieht es elegant aus und es wackelt auch bei >80 km/h nichts. Der Lack ist allerdings eher mäßig, aber das ist bei Nasslack eben so.

Alternativ, weil etwas besonderes, und gar nicht teuer, würde ich auch an ein Tommasini denken. Hier (http://www.bikesport2000.de) mit Centaur für ab 1629,-€. Mit besseren Laufrädern gepimpt geht das immer noch deutlich unter 2000,-€.

Gruß,

Max

tigger1403
30.08.2007, 16:19
Hi,

das sind ja alles renomierte Hersteller, wobei ich eher ins klassische italienische tendiere, sowohl für´s Rad als auch für die komponeten. Aber das ist Geschmacksache bzw. wäre einfach mal bei einer Probefahrt zu ermitteln.

Bei Deinen Preisvorstellungen solltest du auf jeden Fall was gutes finden. Wobei es z.B. bei "bikeonline24" 2006er Bianchi Modelle 1885 für 1399,-- oder das Bianchi 928 für 1.999,-- gibt. Hab keine Erfahrungen mit dem Laden, kaufe auch lieber beim kleinen Händler, aber man kann sich ja mal schlau machen was so geht.

Grüße
tigger

cc1
30.08.2007, 16:22
Jop, wenn man für 2200 Euro lieber einen (technisch bestenfalls Mittelklasse) Renner mit 9 kg und Stahlgabel ziehen will, als ein 7kg-Teil, das geht wie die Hölle, dann solte man unbedingt ein Tommasini kaufen - denn es steht TOMMASINI auf dem Rahmen und... ach so, war schon das einzige Argument.;)

maxe
30.08.2007, 17:02
Jop, wenn man für 2200 Euro lieber einen (technisch bestenfalls Mittelklasse) Renner mit 9 kg und Stahlgabel ziehen will, als ein 7kg-Teil, das geht wie die Hölle, dann solte man unbedingt ein Tommasini kaufen - denn es steht TOMMASINI auf dem Rahmen und... ach so, war schon das einzige Argument.;)
Mach mal ein Update auf Deine Vorurteile.
Der Tommasini den ich meine ist ein Alurahmen und wiegt 1450g. Was in der Preislage (800,-€ für das Rahmenset) sicher konkurrenzfähig ist.
Und den 7 kg Renner für 1600,-€ würde ich gerne sehen.

tigger1403
30.08.2007, 17:08
Jop, wenn man für 2200 Euro lieber einen (technisch bestenfalls Mittelklasse) Renner mit 9 kg und Stahlgabel ziehen will, als ein 7kg-Teil, das geht wie die Hölle, dann solte man unbedingt ein Tommasini kaufen - denn es steht TOMMASINI auf dem Rahmen und... ach so, war schon das einzige Argument.;)

Es gibt eben auch noch was anderes als die absoluten technischen Werte, es gibt auch xy-Produkte aus Fernost die annähernde Leistungen eines Ferrari erzielen, besser ausgestattet und erheblich günstiger sind ....das muss jeder selber für sich entscheiden. Dein Hinweis ist natürlich richtig, die Polemik aber fehl am Platz.

Grüße
tigger

tigger1403
30.08.2007, 17:10
Mach mal ein Update auf Deine Vorurteile.
Der Tommasini den ich meine ist ein Alurahmen und wiegt 1450g. Was in der Preislage (800,-€ für das Rahmenset) sicher konkurrenzfähig ist.
Und den 7 kg Renner für 1600,-€ würde ich gerne sehen.

dazu fehlten mir die Infos, macht aber die Polemik noch überflüssiger:D

maxe
30.08.2007, 17:14
dazu fehlten mir die Infos, macht aber die Polemik noch überflüssiger:D
Den Link habe ich ja oben gegeben. HIER NOCHMAL FÜR DICH (http://www.bikesport2000.de) einfach anklicken, deutsche Fahne und Tommasini wählen. der einfachste Alurahmen mit Centaur kostet als Komplettrad 1629,-€. Ein auch aus rein rationalen Gesichtspunkten durchaus konkurrenzfähiger Preis, wie ich finde.

drivebyshouter
30.08.2007, 17:27
Kenne nur Cannondale aus eigener Erfahrung, allerdings den CAAD 5.
Aha...

wenn man für 2200 Euro lieber einen (technisch bestenfalls Mittelklasse) Renner mit 9 kg und Stahlgabel ziehen will, als ein 7kg-Teil, das geht wie die Hölle, dann solte man unbedingt ein Tommasini kaufen - denn es steht TOMMASINI auf dem Rahmen und... ach so, war schon das einzige Argument.
Kennt ja doch mehr als CAAD5! Aus eigener Erfahrung? Die Carbongabel die im genannten Tommasini steckt wurde dann eventuell übersehen? Ich glaube da wirft jemand mit Vorurteilen über italienische Hersteller um sich...

Will hier aber keinen Glaubenskrieg lostreten!
Sieht aber ganz danach aus:rolleyes:

Zum Thema: Der Tommasini ist sicher ein sehr guter Rahmen, im übrigen kann man sich sein Design und die Farben selbst zusammenstellen. Hier zum spielen: http://www.tommasini.com/telai/racingalloy.html

LG
Drivebyshouter

tigger1403
30.08.2007, 17:35
Den Link habe ich ja oben gegeben. HIER NOCHMAL FÜR DICH (http://www.bikesport2000.de) einfach anklicken, deutsche Fahne und Tommasini wählen. der einfachste Alurahmen mit Centaur kostet als Komplettrad 1629,-€. Ein auch aus rein rationalen Gesichtspunkten durchaus konkurrenzfähiger Preis, wie ich finde.

Vielen Dank!

Bin sehr zufrieden mit meinem Casati Sphera Rahmen, aber auch da spielt sicher der Name ne kleine Rolle beim Preis;)

Ich finde eben eine etwas individuellere Marke, wie auch Tommasini einfach schicker als was von der Kleiderstange. Aber wie schon oben gesagt, dass muss einfach jeder für sich selbst entscheiden und aber auch die Entscheidung der anderen akzeptieren.

Grüße
tigger

cc1
30.08.2007, 17:36
Aber immer mit der Ruhe, so bitterernst war das nun echt nicht gemeint. :Angel:

Ich bin bei der 7Kg Rakete auch nicht von 1600, sondern von 2200 (plus vielleicht nochmals 150? ;) ) Euro ausgegangen! Hab vor 2Wochen ein ISP 06 mit DuraAce und AMClassic LR (gut, über die kann man streiten...) für 2400Euro gesehen. 6.6 Kilo angeblich.... Jedenfalls ist 7Kg für diesen Preis zu realisieren, auch ohne Rose&Co.

Zum Tommasini: Hab ich doch nix gegen! Finde sogar dass die z.T. sehr hübsche Rädschen bauen. Würde dann aber eins in Stahl nehmen. Aber das vorgeschlagene Rad (die 1450Gramm würd ich dann gerne noch sehen wollen) hat nun mal eine Stahlgabel verbaut (und was wiegt die?! 700Gramm?!) und kommt mit Centaur. Selbst Mavic Aksium-LR kosten da Aufpreis! Ich meine, was is denn da sonst noch verbaut :eek:

@drivebyshouter: von den vom Fragesteller genannten kenn ich nur CAAD5 aus eigener Erfahrung!!! Und wenn das im Alu-Radl, das mit Centaur mit 1600 Euro zu buche schlägt eine Carbon-Gabel is, dann sollte ich mit Radfahren aufhören - zu gefährlich wenn man blind ist

cc1
30.08.2007, 17:53
@drivebyshouter: auf dem Bild IST eine Stahlgabel abgebildet - beschrieben wird freilich anders. Die Zitate von mir sind dermassen aus dem Zusammenhang gerissen - einfach nur unglaublich :respekt: Ist das Absicht (hoff ich für Dich), oder hast Du Probleme beim Leseverständnis? Ne echt, unglaublich was hier abgeht! Hab ich doch einzig und allein gesagt, dass meiner ganz persönlichen Meinung nach das P/L-Verhältnis der Italo-Beauty nicht gerade berauschend ist...

Abgesehen von der Farbgebung hab ich bis jetze immer noch kein Argument für das Tommasini gehört;) Zur Individualität: Ein erster Schritt zu Individualität wäre für mich ein Radl, bei dem nicht der Markenname auf dem Geröhr prangt...

OCLV
30.08.2007, 17:54
Würde sagen: entweder das Cannondale oder das Basso. Ersteres ist eher spurstabil, das Basso ist ziemlich wendig.

Dann ist da die Glaubensfrage bezüglich Campa vs. Shimano. Dazu kann ich nur sagen: bin jetzt insgesamt ca. 6 h mein neues De Rosa mit Campa gefahren und kann nur sagen: damit kann man auch schalten. :) Ist halt Geschmackssache.

Achso: das Cannondale hat sehr dünnwandige Rohre und ist entsprechend beulenempfindlich. Beim CAAD 5 war das noch nicht so, aber das war ja auch schwerer und irgendwo muss man ja das Material einsparen.

Gruß Thomas

maxe
30.08.2007, 19:44
Aber immer mit der Ruhe, so bitterernst war das nun echt nicht gemeint. :Angel:

Ich bin bei der 7Kg Rakete auch nicht von 1600, sondern von 2200 (plus vielleicht nochmals 150? ;) ) Euro ausgegangen! Hab vor 2Wochen ein ISP 06 mit DuraAce und AMClassic LR (gut, über die kann man streiten...) für 2400Euro gesehen. 6.6 Kilo angeblich.... Jedenfalls ist 7Kg für diesen Preis zu realisieren, auch ohne Rose&Co.

Zum Tommasini: Hab ich doch nix gegen! Finde sogar dass die z.T. sehr hübsche Rädschen bauen. Würde dann aber eins in Stahl nehmen. Aber das vorgeschlagene Rad (die 1450Gramm würd ich dann gerne noch sehen wollen) hat nun mal eine Stahlgabel verbaut (und was wiegt die?! 700Gramm?!) und kommt mit Centaur. Selbst Mavic Aksium-LR kosten da Aufpreis! Ich meine, was is denn da sonst noch verbaut :eek:

@drivebyshouter: von den vom Fragesteller genannten kenn ich nur CAAD5 aus eigener Erfahrung!!! Und wenn das im Alu-Radl, das mit Centaur mit 1600 Euro zu buche schlägt eine Carbon-Gabel is, dann sollte ich mit Radfahren aufhören - zu gefährlich wenn man blind ist

Warum soll das eine Stahlgabel sein?
Kann ja sein daß die ein altes Katalogfoto haben, die Gabel sieht ein bischen dünn für Karbon aus, aber auch Karbon kann man lackieren, oder?
Die Angabe auf der Seite ist jedenfalls eindeutig.

Einsteiger Alurahmen aus Columbus ZONAL Aluminium Rohrsatz mit FKT24 Carbongabel
* Gewicht minimal 1420 g
* in Sloping Ausführung
* auf Maß
* Preis Rahmen+Gabel: 800,-

die 1420g würde ich auch gerne sehen, aber das ist bei anderen Herstellern ja auch so.
Insgesamt ist das für den Preis jedenfalls nicht hoffnungslos überteuert, man zahlt sicher ein bischen für den Namen und die optisch schönere Verarbeitung, aber das weiss man ja vorher. Und wenn der Threadersteller schon ein Bianchi und ein Basso in der engeren Wahl hat, ist dieses Tommasini imho eine noch etwas individuellere Alternative.

Im übrigen war Dein obiges Posting polemisch.

Edith sagt:

was die sonst noch verbaut haben steht auf der Seite:
* Vorbau: ITM Forged Lite
* Lenker: ITM Superover
* Sattelst.: ITM Forged Lite
* Sattel: Selle Italia Filante
* Felgen: Mach 1
* Speichen: DT Competition
* Reifen: Conti GP

Lauter Krempel, der für den verlangten Preis angemessen ist.

cc1
30.08.2007, 22:03
Oh Mann, Du kenst ja echt keine Gnade, Maxe!
Ich sagte doch schon:

Aber immer mit der Ruhe, so bitterernst war das nun echt nicht gemeint.


Zum Tommasini: Hab ich doch nix gegen! Finde sogar dass die z.T. sehr hübsche Rädschen bauen. Würde dann aber eins in Stahl nehmen.

Ist das nicht genug versöhnlich?

Und darf es nicht meine persönliche Meinung sein, dass Aufpreis für Aksium LR bei über 1600 Euro heftig ist?
Und das aufm Bild ist immer noch eine Stahlgabel. ;)


die 1420g würde ich auch gerne sehen, aber das ist bei anderen Herstellern ja auch so.
Da hast Du recht. Nur kenne ich halt viele Rahmen, bei denen ich zu diesem Preis WEISS, dass sie leichter sind...


Insgesamt ist das für den Preis jedenfalls nicht hoffnungslos überteuert, man zahlt sicher ein bischen für den Namen
Auch da hast Du recht, da gibt es schlimmere Bsp. aus Bella Italia. Wollte ja auch nur drauf hinweisen, DASS mann eben auch für den Namen zahlt...
Weisst Du (darfst Du jetzt nicht in den falschen Hals kriegen), gerade Leute wie Du, die ein bisschen aufs Geld schauen müssen, weils Familienbudget knapp ist ;) sollten eigentlich sogar Dankbar um solche Hinweise sein.

maxe
31.08.2007, 10:35
Oh Mann, Du kenst ja echt keine Gnade, Maxe!

Niemals :Angel:

Der Punkt ist halt: Es gibt aus Italien womöglich Hersteller, die sich ihren Namen und das Image teuer bezahlen lassen. Es gibt aber auch welche, die solide Räder mit Flair für faire Preise bieten. Keine Superduperschnäppchen, aber so daß die gelieferte Leistung stimmt. Und die vor allem auch technisch nicht rückständig sind. Das Tommasini gehört imho dazu. Sooooviel besser ist ein Canyon oder Red Bull für den Preis jetzt auch nicht, und für die vielleicht 200,-€ mehr kaufe ich eben die Schönheit und das Image.

Das mit den Laufrädern auf der Seite kommt mir übrigens auch spanisch vor, auch die Aufpreise für andere Laufräder können so nicht stimmen. Ich kenne den Laden auch nicht. Womöglich ist die Seite mies gepflegt, die abgebildete Gabel (o.K. wenn Du sagt Stahl ist's Stahl) ist ja ein weiteres Indiz.


Weisst Du (darfst Du jetzt nicht in den falschen Hals kriegen), gerade Leute wie Du, die ein bisschen aufs Geld schauen müssen, weils Familienbudget knapp ist ;) sollten eigentlich sogar Dankbar um solche Hinweise sein.
Oh, da hast Du mich mistverstanden. Ich habe nicht von mir geredet. Meine Frau und ich leben getrennt, und wir geben erheblich mehr aus als meine Beispielfamilie.

cc1
31.08.2007, 11:12
Siehst Du, alles i.O.

Die Seite des Geschäfts ist mir auch alles andere als geheuer... Schätze mich selber ja als Compter-Dummie ein, aber das würde ich besser hinkriegen!Hoffe einfach mal, dass es um deren Kompetenz anderweitig besser bestellt ist.

Und wenn das so ist

und wir geben erheblich mehr aus als meine Beispielfamilie., darf man ja auch ruhig was in ein schönes Hobby (will heissen Rad) investieren ohne nach jedem Cent zu schielen.

QuasiMoDoLo
02.09.2007, 17:16
Hallo zusammen,

ich möchte mir ein neues Rennrad kaufen und wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich auch die Qual. Nach längerem Informieren und Suchen habe ich nun ein paar Favoriten und wollte Eure Meinung dazu einholen.
Ich fahre übrigens keine Rennen. Brauche meine Räder also nur zum Training und bin 1,90 groß und wiege ca. 86 kg. (Spielt auch immer eine Rolle)
Also in Betracht kommen:

Bianchi 1885 mit Centaur
Basso Reef mit Centaur
Simplon Phasic mit Ultegra
Trek 1500T mit Ultregra
Cannondale CAAD9 mit Ultegra

LR: Würde bei denen mit Campa Gruppen auch Campa LR nehmen. Bei denen mit Ultegra Mavic Ksyrium Equipe u.ä.

Übrigens: Wer weitere Ideen hat, kann mir diese gerne nennen. Allerdings habe ich mir eine Budgetgrenze von 2.200 Euro gesetzt, will aber keinen Internethändler wie Canyon oder Red Bull.

Vielen Dank im Voraus
Warum kein Red Bull?
Hab allerdings nur den Rahmen (Team Sl) gekauft und den Rest selbst aufgebaut(Columbus Tusk Light Gabel,WCS Anbauteile,Ultegra Gruppe,Ksyriums)und bin vollstens zufrieden.Sieh´Dir vielleicht mal die Testberichte an und fang`nochmal an zu Überlegen.Ich bin sogar noch 200€ unter dem ehem.VK Preis von 1800€ geblieben.Bilder vom Rad werde ich demnächst einstellen:zwaai007: