PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polar USB unter WindowsXP x64 Edition



hans30031968
21.08.2007, 17:19
Hallo,

ich weiß, nerviges Thema. Hat Jemand Erfahrung bei der Instalierung des Treibers für das Polar USB Interface unter WindowsXP 64bit Edition ? Die normalen, von Polar empfohlenen Einstellungen bringen keinen Erfolg.

Welche Alternativen zur Übertragung habe ich ?

Gruß
Hans

LukeNRG
21.08.2007, 17:47
Hi,
welches Interface meinst Du genau?

1. Das weiße Polar Infrarot Interface USB oder
2. Den silbernen Polar IrDA USB 2.0 Stick

Ersterer lässt sich mangels signierter Treiber unter Win Vista 64bit nicht installieren und zweiterer sollte beim einstecken automatsich erkannt und installiert werden.

Warum benutzt Du überhaupt eine 64bit Version??? Die Allternativen hängen von Deinem Polar Empfänger ab!

Gruß LukeNRG

hans30031968
21.08.2007, 18:05
Hallo Luke,

64bit Version läuft stabil und schnell.

Du schreibst: zweiterer sollte beim einstecken erkannt werden. Sollte ist leider etwas wage .... ist ja in der Anschaffung nicht billig.

Ich benutze (bzw. benutzte) das weiße USB Interface. Das kann ich also getrost verkaufen. Als benutze ich ein S625x (Rad- & Lauffunktionen).

Wenn Du mir ein paar Alternativen nennen könntest, wäre ich dankbar.

Hans

LukeNRG
21.08.2007, 18:30
Hallo Luke,

64bit Version läuft stabil und schnell.


momentan ist der einzige wirkliche Grund auf ein 64bit System umzusteigen Folgender: Mehr als 3,5GB Arbeistpreicher. Wer braucht mehr als 3,5GB Arbeitsspeicher? Hardcore Gamer oder Anwender im professionellen Videoschnitt bzw. Bildbearbeitung sowie in der CAD Modellierung!

Alle anderen holen sich deutlich mehr Probleme (wie z.B. es werden nur signierte Treiber akzeptiert) als Vorteile ins Haus... (Ist aber meine bescheidene Meinung...) Viele Besitzer der 64bit Version habe diese nur, weil sie immer das neueste und vermeintlich Beste haben wollen... ...zzz... Ist jetzt nicht persönlich gemeint, sondern für diejenigen, die sich diesen Thread durchlesen und einen neuen PC kaufen wollen! ;-)


Du schreibst: zweiterer sollte beim einstecken erkannt werden. Sollte ist leider etwas wage .... ist ja in der Anschaffung nicht billig.

Ja ich hab bis jetzt mit rund 2 Duzend Vista Rechnern zu tun gehabt. Bei einigen läuft die Hardware Erkennung nicht wirklich gut. So werden oft nicht automatisch die Treiber erkannt, gibt man hingegen C:/windows/system32 als Verzeichniss in dem expliziet gesucht werden soll an, so werden die Treiber dann doch gefunden! :confused: Ist ein Bug der vermehrt bei Business Installationen auftritt!


Ich benutze (bzw. benutzte) das weiße USB Interface. Das kann ich also getrost verkaufen. Als benutze ich ein S625x (Rad- & Lauffunktionen).

Wenn Du WinVista 64 benutzt kannst Du das direkt machen. Wie schon gesagt, akzeptiert Vista in den 64bit Editionen im Gegensatz zu den 32bit Versionen, kein unsegnierten Treiber. Der XP Treiber vom weißen Interface kann den 32bit Versionen untergejubelt werden. Der 64bit Version nicht...



Wenn Du mir ein paar Alternativen nennen könntest, wäre ich dankbar.

Hans

Polar IrDA USB 2.0 Interface

Gruß LukeNRG

hans30031968
21.08.2007, 22:10
Hi Luke,

ich bin kein Hardcore Gamer - im Gegenteil. Ich habe noch nicht 1 Spiel gespielt. Meinen neuén PC hat mir einer zusammengeschraubt und installiert, der von Beruf Programmierer ist. Noch Fragen ?

Und Du bist sicher, daß das Polar IrDA USB 2.0 Interface zu WindowsXP x46 Edition kompatibel ist ?

Hans

LukeNRG
21.08.2007, 22:45
Hi Luke,

ich bin kein Hardcore Gamer - im Gegenteil. Ich habe noch nicht 1 Spiel gespielt. Meinen neuén PC hat mir einer zusammengeschraubt und installiert, der von Beruf Programmierer ist. Noch Fragen ?

Und Du bist sicher, daß das Polar IrDA USB 2.0 Interface zu WindowsXP x46 Edition kompatibel ist ?

Hans

Die Frage ist nicht ob Polar 64bit unterstützt sondern ob Windows Vista diese Art von Standart Hardware unterstützt. Windows Vista in der 64bit Edition wird in den nächsten ein bis zwei Jahren noch ein Nischendasein fristen mit einem ähnlich Marktanteil wie Mac OS X (ca. 6%)

Da ist es für die Hersteller nicht wirklich wichtig/zu teuer/uninteressant Treiber und vorallem Support zu leisten. Mein Polar USB Stick wurde ohne Treiberinstallation von Windows Vista 32bit erkannt. Auch bei einem 64bit System hat es bei mir geklappt. Dafür hat ein Rechner mit Vista Business 32bit den Polar Stick nicht erkannt!

Ich fürchte da hilft nur ausprobieren bzw. der Polar Support (http://support.polar.fi/PKBSupport.nsf/42256c2b001e0f6ac22567cb001ee534/42256c2b001e0f6ac22572ec00263427?OpenDocument)!

LG LukeNRG

svollmer
22.08.2007, 07:45
Hallo Hans und Luke,

ich glaube, Ihr redet aneinander vorbei. :)

Es ging um die 64-Bit-Version von Windows XP, nicht Windows Vista.

LukeNRG
22.08.2007, 09:19
Hi,
Oh... Windows XP 64bit! Das ist ja noch exotischer als Win Vista 64bit! Wei Microsoft das so stiefmütterlich zwischengeschoben hat, hab ich mir das nicht wirklich angeschaut...

Kleiner Tipp: Du wartest bis im Herbst das erst Service Pack von Vista erschienen ist und kaufst Dir eine Systembuilder Version von Windows Vista Home Premium mit 32bit für ca. 100 Euro im Fachhandel. Dann läuft auch die Polarsoftware mit dem alten weißen Interface wieder!

Gruß LukeNRG

Brunolp12
22.08.2007, 09:59
momentan ist der einzige wirkliche Grund auf ein 64bit System umzusteigen Folgender: Mehr als 3,5GB Arbeistpreicher. Wer braucht mehr als 3,5GB Arbeitsspeicher?(...)
Alle anderen holen sich deutlich mehr Probleme (wie z.B. es werden nur signierte Treiber akzeptiert) als Vorteile ins Haus... (Ist aber meine bescheidene Meinung...) Viele Besitzer der 64bit Version habe diese nur, weil sie immer das neueste und vermeintlich Beste haben wollen...

volle Zustimmung, 64Bit Betriebssysteme (und zwar egal ob XP oder Vista) sind derzeit nur für besondere Anwendungszwecke interessant (meinetwegen z.B. noch für Server, die viel Speicher nutzen).
Für den Heimanwender ohne diese besonderen Anwendungszwecke überwiegen Nachteile wie z.B. Treiberprobleme.

(ich bin übrigens auch "Programmierer" -eigentlich heisst das "Software-Entwickler"- und weiss trotzdem nicht so genau, was das damit zu tun haben soll)