PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mai - Spin 3,3 kg



Anton
21.08.2007, 23:47
Spin - 3,3kg (http://www.light-bikes.de/website/new/2007/08/21/alles-leicht-macht-der-mai-projekt-33#more-1502)

viel Spaß beim Lesen :D :Angel:

Teileliste (http://www.lightbike.de/Lightbike_3_3_KG/Liste/liste.html)

http://www.light-bikes.de/website/new/wp-content/uploads/2007/08/0017-1-gr.jpg

http://www.light-bikes.de/website/new/wp-content/uploads/2007/08/0012-1-gr.jpg

Skadieh
21.08.2007, 23:49
Mal schauen wie Darth Smolik und das Canyon Imperium zurückschlägt :D

Anton
21.08.2007, 23:51
Mal schauen wie Darth Smolik und das Canyon Imperium zurückschlägt :Des gilt aber nur wenn HCS und RA selbst fahren wie der Günther :D:D:D

Diman
21.08.2007, 23:51
:eek: no comments

johnparka
21.08.2007, 23:51
hässlich!

kdanny1
21.08.2007, 23:56
fein fein..habs auch grad auf lb.de gesehn.
wirklich geil...aber auch sündhaft teuer:) hätt ich aber auch sehr sehr gerne so ein teil:)

feelparadise
21.08.2007, 23:56
Wow......extrem!
Was wiegt denn dieser Günther???
Ich hätt schon Angst mich so drauf zu setzen ........fahren würd ich damit nicht :ü

Mr.Hyde
22.08.2007, 00:00
schaut aus wie ein rennrad, viel mehr aber auch nicht. am ehesten traue ich noch rahmen, gabel und kurbel zu dass sie irgendwie fahrbar sind... und der sattelrohrschelle, die hat aber auch 1g übergewicht.

kdanny1
22.08.2007, 00:01
mich würde mal intressieren was so ein rad auch kostet..? sind ja alles sonderanfertigungen die man ja nur mit beziehungen etc..bekommt...
muss er sich die teile selbst finanzieren? ich meine mal so 6000 euro für nen spin rahmen hinlegen?
bin gespannt...

Anton
22.08.2007, 00:02
Wow......extrem!
Was wiegt denn dieser Günther???
Ich hätt schon Angst mich so drauf zu setzen ........fahren würd ich damit nicht :üGünther wiegt 62kg, 173cm, Brillenträger,... :D

Saseral
22.08.2007, 00:03
Für so en leichtes Rad gefällt es mir sogar noch ganz gut,
aber zum richtigen fahren wohl nicht geeignet.
Trotzdem, wenn ich das nötige Kleingeld hätte, wäre Leichtbau auch bestimmt ein Hobby von mir.

gruß

medias
22.08.2007, 05:45
Ich weiss ich bin dieser Beziehung etwas dünnhäutig.

Schön muss es ja nicht sein,ein Lenkerband hätte man spendieren können und mit den Reifen wird er nicht viel fahren.

Mett_Igel
22.08.2007, 07:01
wie man/frau diese hüftgelenksdysplasie-geo schön finden kann, wird mir immer ein rätsel bleiben:5bike:

brulp
22.08.2007, 07:03
wieso nicht? also wenn es leicht sein soll hätte ich mir tufo elite jet 120g geholt :D

marathonisti
22.08.2007, 07:25
hässlich!

:goodpost: :goodpost: Mir gefällt es auch nicht :nietgoed: :nietgoed:

Einblatt
22.08.2007, 07:36
Dass er auch selbst Hand angelegt hat, um das letzte überflüssige Gramm zu entfernen, sollte auch bekannt sein. So wurden auch die Speichen nicht verschont.

Heißt das, es wurde an den Speichen gefeilt:confused:
Da hätte ich dann doch ein wenig Bedenken.

stoked
22.08.2007, 08:18
Also die minimalistische Optik hat schon was! Alltagstauglichkeit des Rades... - naja.
Schade dass nirgends aufgeführt ist welche Teile genau verbaut sind.
Aber am Gewicht der Sattelstützenkombi wage ich zu zweifeln!

Cubeteam
22.08.2007, 08:25
Schneller als mit nem 8Kg bock ist man damit selbst bergauf nicht:rolleyes:

paulix
22.08.2007, 08:32
Vorsprung durch (Leicht-)Technik : ja
Freude am Fahren : nein

Minifutzi
22.08.2007, 08:35
Wenn man schon soweit geht hätte man auch die Sattelstütze integrieren sollen. :)

Gibt es davon auch eine Bahn-Version?

Oimrausch
22.08.2007, 08:43
Interessantes Projekt :respekt: am meisten wundert mich das vergelichsweise hohe Gewicht der Kette, da kommt ja meine KMC bis auf 5g heran! Gibts da nix custom made, was deutlich leichter ist? Schreibe jetzt bitte niemand was von Alltagstauglichkeit ..... :D Gruß!

marvin
22.08.2007, 08:45
Schneller als mit nem 8Kg bock ist man damit selbst bergauf nicht:rolleyes:
Stimmt nicht ganz - man spart ziemlich genau 4 Minuten auf einem 15km langen 10%igen Anstieg.

Aber bitte nur mit Bergankunft, denn bergab möchte ich mit dieser ratzehässlichen 3,3kg-Schrottmöhre keinen Meter fahren.

stoked
22.08.2007, 08:48
Schätze das ist auch ne KMC. Ne leichtere Kette hab ich noch nicht gesehen und ich denk mit Kettenglieder weiter aufbohren oder so ist wohl auch nix.

Daddy yo yo
22.08.2007, 09:05
Vorsprung durch (Leicht-)Technik : jawas zu definieren wäre. vorsprung=gewichtsvorsprung: ja. vorsprung=qualitäts-/sicherheits-/geschwindigkeits-/alltagsteuglichkeitsvorsprung: wohl eher nicht. :ü

NACHTRAG: boah, is des ding schiach!!! :nonono:

arrakis
22.08.2007, 09:05
Was sind denn da für Züge verbaut, dass das ganze Set nur 16,3 Gramm wiegt?

Oliver Corpus
22.08.2007, 09:20
Absolut furchtbar sieht das Teil in meinen Augen aus......dieses unsinnige "immer leichter" Hirngespinst, produziert mit Abstand die häßlichsten Räder die das Licht der Welt erblicken:D

De Vingard
22.08.2007, 09:21
@Anton: Richte dem Günther mal schöne Grüsse aus von mir und bereite ihn schonmal seelisch und moralisch darauf vor, dass wenn er wirklich sein Rad mal hier bei mir testen will, er:

a) mit der Übersetzung nur bis zur Hofausfahrt kommt (da muss er noch ein paar Zähne investieren, lieber ein paar Gramm mehr :eek: )

b) er noch verschiedene Teile hinzukaufen muss: Klingel, Schloss, Reflektoren vorne / hinten, Licht vorne / hinten

...dann ist das Gewicht schon nicht mehr sooo beeindruckend! Dürfte dann wohl um die 3.4 kg liegen! :Angel:

Zu seiner Beruhigung kannst Du ihm aber auch noch sagen, dass dafür die Radwege hier so glatt wie ein Babypopo sind! :Applaus:

Oimrausch
22.08.2007, 09:23
was zu definieren wäre. vorsprung=gewichtsvorsprung: ja. vorsprung=qualitäts-/sicherheits-/geschwindigkeits-/alltagsteuglichkeitsvorsprung: wohl eher nicht. :ü

NACHTRAG: boah, is des ding schiach!!! :nonono:

Ich sehe das als eine Art Machbarkeitsstudie nach dem Motto: einfach mal schauen, was geht. Damit ist wohl kein weiterer höherer Gültigkeitsanspruch verbunden. Gruß!

Minifutzi
22.08.2007, 09:28
Ich sehe das als eine Art Machbarkeitsstudie nach dem Motto: einfach mal schauen, was geht. Damit ist wohl kein weiterer höherer Gültigkeitsanspruch verbunden. Gruß!

Geht mir genauso. Ausserdem hat man dadurch das Gefühl, dass ein durchschnittlicher 7 bis 8kg Renner wohl doch etwas solides sein muss.

Kathrin
22.08.2007, 09:28
gibt es irgendwo Detailbilder?

Avernarista
22.08.2007, 09:31
ein Rad zum bergab schieben...

rider
22.08.2007, 09:35
Stimmt nicht ganz - man spart ziemlich genau 4 Minuten auf einem 15km langen 10%igen Anstieg.Höchstens, wenn man nicht nach ein paar Kilometern Reifendefekt hat.

pjotr
22.08.2007, 09:50
Wenn man schon soweit geht hätte man auch die Sattelstütze integrieren sollen. :)



Man hätte die Stütze auch weglassen können. :Applaus:




Fürchterliches Gestell

Kletterkönig
22.08.2007, 09:56
Ich sehe das als eine Art Machbarkeitsstudie nach dem Motto: einfach mal schauen, was geht. Damit ist wohl kein weiterer höherer Gültigkeitsanspruch verbunden. Gruß!

So kann man es auch nicht betrachten, zumindest meines Erachtens, da ein solches Rad im Grunde nichts mit einem Rennrad gemein hat, bis auf Rahmenform die zwei Räder und eventuell der Lenker( in diesem Fall aber auch nicht)

Wenn ich eine Machbarkeitsstudie produzieren will, versuche ich ein Rad zu bauen, was man auch richtig fahren kann.

Zur Optik sage ich mal nichts, nur soviel die 600€ Da Vinci Räder von Ebay wären mir lieber :D

Der Günther Mai wohnt bei mir in der Gegend, wenn ich ihn treffe fährt er ein Endorfin mit LW

cluso
22.08.2007, 10:00
ein Rad zum bergab schieben...

Off:

Schön das du neuerdings auch was hier reinschreibst. :D

On Topic:

Schließe mich der Meinung von Oimrausch an.

Allerdings mit der Einschränkung des Lenkerbands (das gehört für mich einfach dazu).

Oimrausch
22.08.2007, 10:04
Wenn ich eine Machbarkeitsstudie produzieren will, versuche ich ein Rad zu bauen, was man auch richtig fahren kann.


Das wäre dann eine Studie zum Thema 'Alltagstauglichkeit', war wohl nicht Prio 1 bei diesem Projekt ;) Gruß!

Quarkwade
22.08.2007, 10:11
...sicher gibt es Räder die mir besser gefallen aber so ein Projekt hat eine wichtige Funktion.

" Weil es geht" :Applaus:

Die Detaillösungen sollte man sich mal genauer anschauen - da kann man sicher auch für "schwerere" Räder was übernehmen. Und damit meine ich nicht den weitgehenden Verzicht auf Lenkerband - nach der Teileliste muss er ja 12,3 Gramm irgendwo verlegt haben,

Merlin
22.08.2007, 10:14
Günther wiegt 62kg, 173cm, Brillenträger,... :D

Genau wie ich :rolleyes:

Aber auf dem Schwarz-Weiss Bild kann man ja nichts erkennen.
Und die Teileliste ist auch nicht wirklich Aussagekräftig.

Prometeo
22.08.2007, 10:17
Wie Medias schon sagte, die Ausdrücke "viel fahren" und "Reifen 218 Gramm", resp "Lenkerband 13Gramm" beissen sich extrem.

Und schön ist es nicht besonders.

Lord Vader
22.08.2007, 10:21
Bäh, gefällt mir überhaupt nicht.

espresso
22.08.2007, 10:26
Warum postet ihr hier immer rein, es sei nicht schön? :confused: :rolleyes:

Wenn etwas nach nur einem Parameter (hier das Gewicht) optimiert ist, dann wäre es der reinste Glücksfall, wenn ein anderer Parameter auch noch gut wäre. Mal davon abgesehen, dass Schönheit eh im Auge des Betrachters liegt.

Wenn hier einen einen Fred mit seinem "superschönen Rad" eröffnen würde, wären es wahrscheinlich wieder die gleichen Leute hier, die posten würden, es wäre zu schwer... :D :ä

Mount Ti
22.08.2007, 10:30
Wie Medias schon sagte, die Ausdrücke "viel fahren" und ......., resp "Lenkerband 13Gramm" beissen sich extrem.

Und schön ist es nicht besonders.

Es gibt zumindest einen MTBler der fährt seit Jahren Unmengen von Marathons ohne Griffgummis und z.T. auch ohne Federgabel, in der Bike war schon mal ein Bericht über ihn drin und mich hat der Hund auch schon mal überholt. Also warum sollte es dann ausgerechnet beim Rennrad nicht möglich sein ohne Lenkerband zu fahren? Meine Philosophie ist allerdings auch nicht, ich verzichte lieber auf Handschuhe...
Das Spin zeigt nunmal was geht, wobei ich solche Projekte ohne die heutigen Standards wie 10fach und Bremsschaltgriffe als eher weniger gelungen betrachte...

M*A*S*H
22.08.2007, 10:33
mind. genau so hässlich wie ein Storck Fa. ...ich Frage mich echt wann anstatt super leichten Rädern mal wieder hübsche gebaut werden.

Dieser Leichtbau-Wahn nervt langsam total...:5bike:

medias
22.08.2007, 10:34
Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters,was aber wenn er keine Augen hat.:rolleyes:

Anton hat ein schönes Rad und es ist leicht und fahrbar.

Solche Projekte sind wie Wettbewerbe im Luftgitarre spielen.

jambo
22.08.2007, 10:38
na ja, ... sowas handgedengeltes gehört wohl eher ins Spezialforum "modernes Kunsthandwerk" unter der Rubrik "leicht gemacht" und man könnte damit sicher einige schöne Volkshochschulwochenden verplanen.

[
Kurs 283
Werkstatt Raum 311, Töpferei
"leichte Rennräder selbstgebastelt"
Herr Mai
max. Teilnehmerzahl: 8

Wir wollen uns in diesem Kurs gemeinsam mit dem Thema Leichtbau Im Radsport beschäftigen. Es sind nur geringe Vorkenntnisse erforderlich, eine gewisse Handfertigkeit beim Umgang mit Bastelmaterialien sollte vorhanden sein. Herr Mai wird uns an diesem Wochenende in die traditionelle kunsthandwerkliche Arbeitsweise des Laminieres und Formens einführen. Am Ende des Wochenendes steht eine kleine Ausfahrt im Hofe der VHS zur Erprobung des gemeinsachftl. hergestellten Prototypen. Wir wollen keine Hochleistung im Wettbewerb erbringen, sondern in einem gemeinsam erlebten Arbeitsprozess mit Freude das zusammen Erlebte sinnlich erfahren und den Prozess der Schöpfung nachempfinden.

Bitte Gummihandschuhe, warme Socken und eine Decke mitbringen. Das Material wird gestellt und am Ende des Kurses per Umlage (ca. 500,-) abgerechnet.

Der Kurs kann für Arbeitnehmer als Weiterbildung gem. WBG18§4a angerechnet werden.

JB

espresso
22.08.2007, 10:39
Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters,was aber wenn er keine Augen hat.:rolleyes:

Nur ja keine andere Meinung gelten lassen! :D

Poste doch mal Bilder von deiner Wohung und ich werde dich gnadenlos zerlegen.... :D


Anton hat ein schönes Rad und es ist leicht und fahrbar.

Stimmt zwar, aber nur für jemand, der selber nicht mehr viel abnehmen kann!


Solche Projekte sind wie Wettbewerbe im Luftgitarre spielen.

Ich kann Gitarre spielen und lasse trotzdem Leute gelten, die nur Luftgitarre können! :ä

Mount Ti
22.08.2007, 10:42
...ich Frage mich echt wann anstatt super leichten Rädern mal wieder hübsche gebaut werden.


Warum überkommt mich dieser Gedanke beim Anblick deines isaac....;)
:Angel: :ä

Carazow
22.08.2007, 10:43
des is´ zum abspr***** alltagstauglich
f-beep-ck die hühner is´ des alltagstauglich...

marc m.

hartmut :D

medias
22.08.2007, 10:46
A Ist meine Einrichtung nicht von IKEA.
B Schreiben wir hier über Räder.
C Meine Schuhe sind von Nebuloni,Reiter,Rossi,Bally Scribe.:D

pinguin
22.08.2007, 10:50
Echt hübsch, das Rad.

(zum Glück ist kein Lügendetektor in der Nähe...)

espresso
22.08.2007, 10:51
A sind wahrscheinlich trotzdem nix! :D
B "fahrbar" bezieht sich eindeutig nicht nur aufs Rad, sondern auch auf den Fahrer
C lasse ich jetzt mal gelten im Sinne von Tutti-Frutti-Länderpunkten :D

De Vingard
22.08.2007, 10:51
Warum überkommt mich dieser Gedanke beim Anblick deines isaac....;)
:Angel: :ä

...oder vom Ridley... :rolleyes:

Überschlägig betrachtet, haben ca. 90% der Poster hier nicht verstanden, dass hier nicht das SCHÖNSTE sondern das LEICHTESTE Rad gesucht wurde. Ein paar Geschichten würde ich auch ändern wollen, mit ein paar Kleinigkeiten würde das Rad auch schnell wesentlich besser aussehen, aber SCHÖNHEIT WAR NICHT SINN UND ZWECK DES AUFBAUS!

Irgendwe hat geschrieben, das Rad müsse bergab geschoben werden, das ist Quatsch, der Günther ist ein recht guter Abfahrer und mit dem Rad würde ich auch jederzeit abfahren.

medias
22.08.2007, 10:52
A sind wahrscheinlich trotzdem nix! :D
B "fahrbar" bezieht sich eindeutig nicht nur aufs Rad, sondern auch auf den Fahrer
C lasse ich jetzt mal gelten im Sinne von Tutti-Frutti-Länderpunkten :D

Anton ist stark,alles andere ist eine Negierung von Tatsachen.:ä

medias
22.08.2007, 10:54
...oder vom Ridley... :rolleyes:

Überschlägig betrachtet, haben ca. 90% der Poster hier nicht verstanden, dass hier nicht das SCHÖNSTE sondern das LEICHTESTE Rad gesucht wurde. Ein paar Geschichten würde ich auch ändern wollen, mit ein paar Kleinigkeiten würde das Rad auch schnell wesentlich besser aussehen, aber SCHÖNHEIT WAR NICHT SINN UND ZWECK DES AUFBAUS!

Irgendwe hat geschrieben, das Rad müsse bergab geschoben werden, das ist Quatsch, der Günther ist ein recht guter Abfahrer und mit dem Rad würde ich auch jederzeit abfahren.

Offenbar nehmen die Leute die Botschaft nicht an,sie wollen lieber schöne als leichte Räder.

pinguin
22.08.2007, 10:55
das rad ist technisch inkonsequent. wenn es nur ums gewicht geht und nirgendwo steht, welche steigungen oder andere herausforderungen mit dem aufbau bewältigt werden können, dann wäre in letzter konsequenz ein eingängiges rad gefragt. somit könnte reichlich überflüssiger plunder abgespeckt werden bzw. das rad wirklich z.b. langstreckentauglich bei gleichem gewicht ausgelegt werden. und einen durchschnittl. alpenpass wie furka oder nufenen kann man damit auch noch hochstrampeln...

Mount Ti
22.08.2007, 10:55
A Ist meine Einrichtung nicht von IKEA.
B Schreiben wir hier über Räder.
C Meine Schuhe sind von Nebuloni,Reiter,Rossi,Bally Scribe.:D

A Bis auf eine Ausnahme meine auch nicht
B möchte ich doch hoffen
C Meine von SIDI, Pearl Izumi, DMT, Asics, New Balance, Dr. Martens, LLOYD, Galizio Torresi
Un nu? Geh ich mtblen, viel Spaß noch hier! Ich hab da so was im Urin, daß das noch ein Spitzenfredchen wird und ich heute Nachmittag viel zum nachlesen habe. :ä :ä :ä :ä

cluso
22.08.2007, 10:57
Anton ist stark,alles andere ist eine Negierung von Tatsachen.:ä


Hier im Forum hat es noch andere Benutzer die ähnlich leichte Räder fahren.

Warum wird aber immer nur Anton posen, mangelnde Leistungsfähigkeit und geringe Kilometerumfänge unterstellt und das von wildfremden Leuten?

Und das obwohl es eindeutige Hinweise und Beweise gibt, dass das Rad gefahren wird.

:confused:

espresso
22.08.2007, 10:58
Offenbar nehmen die Leute die Botschaft nicht an,sie wollen lieber schöne als leichte Räder.

Hässliche Männer suchen in Heiratsanzeigen auch immer eine Hübsche Frau! :Applaus:

Das ist jetzt nicht auf dich bezogen! :) ;)


Wenigstens ist noch DeVingard meiner Meinung! :oke:

Edit: Übrigens hat medias das Wort fahrbar benutzt und ich habe nur in allgemeinem Sinne darauf hingewiesen, nicht auf Anton speziell.

johnparka
22.08.2007, 10:59
das rad ist technisch inkonsequent. wenn es nur ums gewicht geht und nirgendwo steht, welche steigungen oder andere herausforderungen mit dem aufbau bewältigt werden können, dann wäre in letzter konsequenz ein eingängiges rad gefragt. somit könnte reichlich überflüssiger plunder abgespeckt werden bzw. das rad wirklich z.b. langstreckentauglich bei gleichem gewicht ausgelegt werden. und einen durchschnittl. alpenpass wie furka oder nufenen kann man damit auch noch hochstrampeln...

Seh ich auch so. Weg mit dem Schaltungsrotz (Das hier verbaute ist meinen Augen eh Müll) und dann ist es wirklich konsequent auf Leichtigkeit getrimmt.

medias
22.08.2007, 10:59
Hier im Forum hat es noch andere Benutzer die ähnlich leichte Räder fahren.

Warum wird aber immer nur Anton posen, mangelnde Leistungsfähigkeit und geringe Kilometerumfänge unterstellt und das von wildfremden Leuten?

Und das obwohl es eindeutige Hinweise und Beweise gibt, dass das Rad gefahren wird.

:confused:

Meine Rede.

Carazow
22.08.2007, 10:59
nachtrag:
dieser fred ist allemal interessanter und unterhaltender als die in letzter zeit überhand nehmenden
welches rad würdet ihr nehmen (um dann auch noch zwischen 2 übelkisten wählen zu müssen :D ) diskussionen...

hartmut

De Vingard
22.08.2007, 11:00
Offenbar nehmen die Leute die Botschaft nicht an,sie wollen lieber schöne als leichte Räder.

Geht mir ja genauso (ok, zumindest das SHIMANO-Geraffel muss man sich bei meinen Rädern wegdenken und die Satteltasche und die Nokons undundund :Angel: ), aber wenn jemand die Priorität anders legt, so what? Ist doch nicht unser Bier, über Schönheit zu urteilen bei einem Rad, bei dem die Eigenschaft "Schönheit" zuallerletzt eine Rolle spielt...

Jedenfalls ist es in meinen Augen konsequent und bekommt von mir diesen hier: :respekt:

De Vingard
22.08.2007, 11:03
...und einen durchschnittl. alpenpass wie furka oder nufenen kann man damit auch noch hochstrampeln...

Da arbeite ich bei Günther noch hin! Ich will das Rad auch mal in den Alpen sehen! :Applaus:

götterbote
22.08.2007, 11:04
Seh ich auch so. Weg mit dem Schaltungsrotz (Das hier verbaute ist meinen Augen eh Müll) und dann ist es wirklich konsequent auf Leichtigkeit getrimmt.
konsequenterweise müsste ein fixie ohne bremsen gebaut werden - DAS ist dann extremleichtbau. oder eben ein rad, das den heute geltenden technischen gegebenheiten entspricht, da sind dann aber die rahmenschalthebel fehl am platz. im moment ist es nicht fisch, nicht fleisch.

Prometeo
22.08.2007, 11:06
Es gibt zumindest einen MTBler der fährt seit Jahren Unmengen von Marathons ohne Griffgummis und z.T. auch ohne Federgabel, in der Bike war schon mal ein Bericht über ihn drin und mich hat der Hund auch schon mal überholt. Also warum sollte es dann ausgerechnet beim Rennrad nicht möglich sein ohne Lenkerband zu fahren? Meine Philosophie ist allerdings auch nicht, ich verzichte lieber auf Handschuhe...

Keine Federgabel, Lenkerband oder Griffgummis sind nicht das gleiche wie Schlauchreifen mit 109 Gramm. Entweder haben diese eine Karkasse oder dann eine Lauffläche wie ein Blatt Papier. Beides ist nicht zielführend wenn man "viel" fahren will. Es kommt nicht von ungefähr dass alle alltagstauglichen Schleichreifen über 200 Gramm wiegen. Wenn der Reifen platt ist ist er platt.

Ich hoffe er hat Dich ohne Federgabel berghoch überholt und nicht bergrunter. :D

El Barto
22.08.2007, 11:07
Hey
auf den Bildern sind leider noch keine Pedale zu sehen, oder sind die aus farblosem Plastik?
Den Lenker sollte man mal gerade montieren, aber dann würde man wohl merken dass das Ding übelst abgesägt ist.
Das hintere Schaltwerk würde mich auch mal interessieren, wieviele Ritzel sind da drauf? 11-12-13 ?
ein Freak-Bike.

Thomas H
22.08.2007, 11:08
Seh ich auch so. Weg mit dem Schaltungsrotz (Das hier verbaute ist meinen Augen eh Müll) und dann ist es wirklich konsequent auf Leichtigkeit getrimmt.

Stimmt. Schaltung braucht man nicht wirklich, man kann bei einem Uphill die Übersetzung ja jeder Steigung perfekt anpassen, falls nötig und möglich.

Und man könnte den Berg z.b. mit 20/12 hochfahren, das wäre dann mal wirklich leicht und die Kette könnte man auch kürzen.

Evtl. könnte man auch noch eine Bremse (oder beide :eek: ) einsparen...


Aber Achtung: Das fahren von Eingangrädern kann zu Muskelzuwachs an den Beinen führen, der dann die Gewichsteinsparung durch Verzicht auf die Schaltung zunichte macht :D

cluso
22.08.2007, 11:08
Hey
auf den Bildern sind leider noch keine Pedale zu sehen, oder sind die aus farblosem Plastik?


Pedale sind denke ich M2racer ORBs (oder so ähnlich heißen die).

Da hast du nur eine Achse mit Nuten.

rider
22.08.2007, 11:11
konsequenterweise müsste ein fixie ohne bremsen gebaut werden - DAS ist dann extremleichtbau.Oder zum Fixie halt einen Cross-Zusatzbremshebel (42 g), ein kurzes Stück Kabel mit Hülle (ein paar Gramm) und eine leichte Vorderbremse (88 g).

Puy de Dôme
22.08.2007, 11:14
Ein Reifen wiegt 109g? Ein Kieselsteinchen und es fängt an zu zischen...

marvin
22.08.2007, 11:15
...und mit dem Rad würde ich auch jederzeit abfahren.
Kommt wohl sehr drauf an, was man unter "bergab fahren" versteht. Einen Alpenpass im Renntempo mit hart angebremsten Serpentinen ist jedenfalls nicht drin. Da hol ich die vier Minuten ruckzuck wieder rein, die mir der 3,3kg Fahrer bergauf abgenommen hat.

Aber das ist im Grunde vollkommen egal. Es handelt sich um einen Technologieträger, der das technisch machbare aufzeigen kann - nicht mehr und nicht weniger.
In meinen Augen ist so ein Projekt allerdings nur hilfreich, wenn vorab konkrete Mindestanforderungen an Sicherheit und Komfort zugrunde gelegt werden.


Aber es ist müssig, sich darüber die Köpfe heisszureden...

...bei einem Formel1-Wagen beschwert sich ja auch keiner über den fehlenden Kofferraum und dass er beim Parken immer am Bordstein hängenbleibt. So what.

pinguin
22.08.2007, 11:24
Da arbeite ich bei Günther noch hin! Ich will das Rad auch mal in den Alpen sehen! :Applaus:

für mich ist das auch der kasus knacksus oder wie das heißt...

die ritzelchen hinten dürften wohl auch dafür sorgen, dass Hr. Mai sich mal in den wiegetritt begeben könnte und dann hängt er auf der lenker-/bremshebel"ergonomie" wie ein sack mehl... das ist für meine augen einfach net bequem, was er da zusammengesteckt hat. lenkerband hin oder her, das ist mir ja grad wurschtegal...

ich hab' die teileliste nicht gelesen. vermutlich plastikkettenblätter? hält das dann 12 km passauffahrt überhaupt aus?

pinguin
22.08.2007, 11:26
Stimmt. Schaltung braucht man nicht wirklich, man kann bei einem Uphill die Übersetzung ja jeder Steigung perfekt anpassen, falls nötig und möglich.

Und man könnte den Berg z.b. mit 20/12 hochfahren, das wäre dann mal wirklich leicht und die Kette könnte man auch kürzen.

Evtl. könnte man auch noch eine Bremse (oder beide :eek: ) einsparen...


Aber Achtung: Das fahren von Eingangrädern kann zu Muskelzuwachs an den Beinen führen, der dann die Gewichsteinsparung durch Verzicht auf die Schaltung zunichte macht :D

hihi...

20/11 wurde übrigens anno dunnemals tatsächlich gekettet - nachzulesen in einem dieser schönen bücher über alte TdFen. wäre also zumindest historisch korrekt, auf solche übersetzungen zu gehen. und fix natürlich.

cluso
22.08.2007, 11:32
für mich ist das auch der kasus knacksus oder wie das heißt...

die ritzelchen hinten dürften wohl auch dafür sorgen, dass Hr. Mai sich mal in den wiegetritt begeben könnte und dann hängt er auf der lenker-/bremshebel"ergonomie" wie ein sack mehl... das ist für meine augen einfach net bequem, was er da zusammengesteckt hat. lenkerband hin oder her, das ist mir ja grad wurschtegal...

ich hab' die teileliste nicht gelesen. vermutlich plastikkettenblätter? hält das dann 12 km passauffahrt überhaupt aus?


Was erstaunlich ist, dass man (so denke ich) mit normalen leichten Teilen immer noch ein Rad mit vielleicht 4,3kg realisieren kann mit dem man schon deutlich besser/länger fahren kann. Auf Basis diese Rahmengabel Sets.

rider
22.08.2007, 11:36
hihi...

20/11 wurde übrigens anno dunnemals tatsächlich gekettet - nachzulesen in einem dieser schönen bücher über alte TdFen. wäre also zumindest historisch korrekt, auf solche übersetzungen zu gehen. und fix natürlich.
allerdings mit Blockkette - das ist dann halt 40/22. ;-)

Und möglicherweise wog die Kette schon über 33 % des Maibaums, äh: -rads.

pjotr
22.08.2007, 11:36
Ist doch nicht unser Bier, über Schönheit zu urteilen bei einem Rad, bei dem die Eigenschaft "Schönheit" zuallerletzt eine Rolle spielt...


Es verbietet uns aber auch keiner :D

De Vingard
22.08.2007, 11:37
Es verbietet uns aber auch keiner :D

Ok, Feuer frei! :D

.chris
22.08.2007, 11:37
Unglaublich hässlich!!!

Fahrbar ist das Teil sowieso nicht - zumindest solange keine Pedale dran sind :ä

Diman
22.08.2007, 11:48
Fahrbar ist das Teil sowieso nicht - zumindest solange keine Pedale dran sind :ä:rolleyes: Die Pedale sind dran, schon von cluso o.g. M2racer ORBs.

http://togoparts.com/items/images/item-20050711222015789.jpg

Anton
22.08.2007, 11:52
:rolleyes: Die Pedale sind dran, schon von cluso o.g. M2racer ORBs.

http://togoparts.com/items/images/item-20050711222015789.jpg

es sind modfizierte aerolite

http://www.aerolitepedals.com/images/pedalangle.jpg

Diman
22.08.2007, 11:54
es sind modfizierte aerolite

http://www.aerolitepedals.com/images/pedalangle.jpg

danke fürs Info, ist schwer zu erkennen von der Seite.

ps: aber die Pedale sind dran :D

cc1
22.08.2007, 11:54
Vorweg mal: Cooooles Rad. Unbestritten. Technisch wohl 1a, mir gefällts abgesehen vom Lenker auch optisch sehr gut. :Applaus:
Damit ist dann aber auch gut oder? Ich meine, ich kann die Leute hier echt verstehen, die sich aufregen. Denn das Rad wird/wurde eben nicht als reine Machbarkeitsstudie in Bezug auf Extremleichtbau angekündigt, sindern es wird behauptet, dass die Kiste eigentlich fast uneingeschränkt alltagstauglich sei!!!Und das ist sie mit Bestimmtheit nicht! Wenn jemand glauben will, dass man mit diesen 109 Gramm-Reifen lange am Stück in normaler Fahrweise über normale Beläge rollt, bitte, diesen Glauben kann und will ich niemandem nehmen. Und wenn jemand glaubt, der Besitzer radle mit der gezeigten Übersetzung echt voll häufig die steilsten Berge hoch, bitte, auch das soll glauben, wers galuben mag. Vielleicht sollten sich die betreffenden Personen mal die entsprechende Übersetzung ausrechnen (so mit u/min, Geschwindigkeit, Gewicht, einer 12% Steigung.. = wieviel Watt?!?) und sich fragen, warum im Vergleich zum Herrn Mai alle Profis so unglaubliche Luschen sind. Von da her: Schöne Grüsse ins Märchenland. :ä
Ist echt schade, denn das Rad wäre auch richtig toll ohne diese doofen Behauptungen.

jambo
22.08.2007, 11:55
es sind modfizierte aerolite

sind das schon diese neuen Dinger die nur noch mittels Magnetismus funktionieren, ganz ohne Mechanik? Sollen ja krass sein, diese Ultralite-Magnetpedale.

;)
JB

cluso
22.08.2007, 11:56
es sind modfizierte aerolite

http://www.aerolitepedals.com/images/pedalangle.jpg

Knapp vorbei ist auch daneben...

:Angel:

pjotr
22.08.2007, 11:56
...bei einem Formel1-Wagen beschwert sich ja auch keiner über den fehlenden Kofferraum und dass er beim Parken immer am Bordstein hängenbleibt. So what.

Für eine Formel1-Wagen ist erkennbar, für welchen klar definierten Einsatz der gebaut wurde, für das Teil da oben ist das nicht zu sehen. Die angeblichen 4 Minuten Ersparnis bei einer 15km/10%-Steigung sind völlig weltfremd. Mag ja sein dass das Rad tatsächlich soviel Zeit an solch einem Anstieg einsparen würde gegenüber einem 8kg-Hobel, dumm nur, dass es solche Anstiege nicht mal in Alpen gibt. Mit einem Formel1-Wagen kann man zwar nich Parken, aber wenigsten das Ziel erreichen. Der Beweis, dass man mit dem Teil da oben bei einem Alpenmarathon das Ziel erreicht muss erst noch erbracht werden.

So ein Rad ist was für Freaks, das Gewicht einziger und Selbstzweck. Das ist ok (!), wer aber schnell die Berge hochfahren will investiert sein Kohle besser in Trainingspläne, LDs, ggf. SRM usw.

.chris
22.08.2007, 11:59
...
So ein Rad ist was für Freaks, das Gewicht einziger und Selbstzweck. Das ist ok (!), wer aber schnell die Berge hochfahren will investiert sein Kohle besser in Trainingspläne, LDs, ggf. SRM usw.


Muss ich absolut zustimmen!

Die Pedale sind doof, weil auf Anhieb nicht erkennbar :D

toboxx
22.08.2007, 12:01
schön ist was anderes. aber in sachen leichtbau geht's wohl kaum besser. ein gut fahrbares rad von 3,3kg! das muss sich ja anfühlen wie luftradeln.

De Vingard
22.08.2007, 12:02
Unglaublich hässlich!!!

Kurz eine Verständnisfrage, weil das mMn aus deinem Post nicht genau hervorgeht:

Meinst Du damit das 3.3 kg - Rad oder das Rad in deiner Signatur? :confused:

pjotr
22.08.2007, 12:05
Ich meine, ich kann die Leute hier echt verstehen, die sich aufregen. Denn das Rad wird/wurde eben nicht als reine Machbarkeitsstudie in Bezug auf Extremleichtbau angekündigt, sindern es wird behauptet, dass die Kiste eigentlich fast uneingeschränkt alltagstauglich sei!!!

Mich errinert dieses Rad iirgendwie an diese Leute, die Endstufenleistung von ein paar 1000 Watt in Ihre Autos verbauen um damit bei irgendwelchen Wettbwerben Dezibel-Zahlen zu produzieren, die das menschliche Gehör nicht mehr aushält. Da käme auch keiner auf die Idee zu behaupten, dass man die Leistung braucht um seine Lieblings-MP3s zu hören.

Efix
22.08.2007, 12:07
... auch wenn ich keine Ahnung von Leichtbau habe:rolleyes: Der Günther fährt viel. Wer ihn kennt oder zumindest mal getroffen hat, sieht es ihm auch an, dass er die eine und andere Stunde mit Rad verbringt. Und er muss ja auch nicht in der-und-der Zeit irgendwelchen Berge hoch oder runter.

Interessant finde ich die Leichtbau-Lösung mit der Rahmenschaltung. Unglücklich sieht das Thema Lenkerstellung aus.

jambo
22.08.2007, 12:08
Mich errinert dieses Rad iirgendwie an diese Leute, die Endstufenleistung von ein paar 1000 Watt in Ihre Autos verbauen um damit bei irgendwelchen Wettbwerben Dezibel-Zahlen zu produzieren, die das menschliche Gehör nicht mehr aushält

also so eine sehr spezielle Art von Onanie? bzw. evtl. Lite-Masturbation? die leichteste Handentspannung ever, schwimmt sogar auf Milch?

JB

espresso
22.08.2007, 12:12
Hier im Forum hat es noch andere Benutzer die ähnlich leichte Räder fahren.

Warum wird aber immer nur Anton posen, mangelnde Leistungsfähigkeit und geringe Kilometerumfänge unterstellt und das von wildfremden Leuten?

Und das obwohl es eindeutige Hinweise und Beweise gibt, dass das Rad gefahren wird.

:confused:


Meine Rede.

Sagt mal, gehts noch ihr beiden? :mad:

Ich habe mit keinem Wort den Anton erwähnt, nur der medias hat das selber getan und ausgerechnet der tut nun auch noch so als würde er sich bestätigt fühlen.

cc1
22.08.2007, 12:17
Hey Efix, es wird zwar nichts bringen, trotzdem EIN Versuch: Hast Du die von mir vorgeschlagene Rechnung gemacht? Sag mir doch mal mit wie Günters Trittfrequenz aussieht? Kannst ruhig von gut 400 Watt ausgehen, wäre ja frech zu behaupten, dass er weniger tritt wie die Pros :D . Und?
Es wurde eben gerade behauptet, DASS der Besitzer damit Berge fährt! Aber eben: Wer lieber glaubt anstatt den Taschenrechner und gesunden Menschenverstand auszupacken, dem ist schwer zu helfen...

Anton
22.08.2007, 12:23
Die meisten wissen, dass ich sloping meide, wie der Engel das Fegefeuer, oder so :D

Ich finde die Optik aber gelungen und konsequent, weil alle* Linien Stimmen, damit finde ich es auch im gesamten schön, das entschuldigt auch die fehlenden Farbakzente

Ausahme die einzige Linie* die mir nicht gefällt ist der obere Lenkerbogen und die daraus resulierende Lenkerform, der abgeschnittene Winkel stimmt allerdings wieder. Ich habe aber auch schon gemeint gehört zu haben, dass sich ein bekannter Lenkerbauer schon der Sache annehmen wollte :D

Alle die jetzt von Günther Mai Leistungen einfordern, die nur von 1A Profis erbracht werden, dürfen sich gerne mal fragen, ob sie das auch schaffen würden, von mir aus auch gedopt :D Ich denke dennoch, dass seine fahrerischen Möglichkeiten für einen Vergleich mit uns gut reichen :D

Zur Übersetzung 18 hinten, vorne 34 bzw. 36

De Vingard
22.08.2007, 12:28
Es wurde eben gerade behauptet, DASS der Besitzer damit Berge fährt! Aber eben: Wer lieber glaubt anstatt den Taschenrechner und gesunden Menschenverstand auszupacken, dem ist schwer zu helfen...

Alpenpässe ist er mit seinen Rädern noch nicht gefahren (nach eigener Auskunft). Bei einer Radtour bin ich aber mit ihm zusammen gefahren im Hinterland vom Bodensee mit Rampen >15%. Da ist er gut hochgekommen (auch wenn er sich auf den letzten Metern vielleicht ein leichteres Rad gewünscht hätte :Angel: ). Von der Gruppe war er immer vorne mit dabei sobald es hoch ging (bei den Abfahrten übrigens genauso!)

Aber eben: wer lieber dem Tachenrechner glaubt als den eigenen Augen, dem ist schwer zu helfen!

cluso
22.08.2007, 12:28
Sagt mal, gehts noch ihr beiden? :mad:

Ich habe mit keinem Wort den Anton erwähnt, nur der medias hat das selber getan und ausgerechnet der tut nun auch noch so als würde er sich bestätigt fühlen.

Tschuldigung,

da habe ich wohl zuviel interpretiert.

marvin
22.08.2007, 12:28
Für eine Formel1-Wagen ist erkennbar, für welchen klar definierten Einsatz der gebaut wurde...
Schrob ich ja ^ ;)
Ohne definierte Vorgaben hinsichtlich Sicherheit und Komfort kann man sich gewichtsmässig ins Unendliche austoben (z.B. ein Fixie ohne Bremse und mit fixer Gabel ohne Steuersatz - Kurven kann man schliesslich auch "umhoppeln").

Die angeblichen 4 Minuten Ersparnis bei einer 15km/10%-Steigung sind völlig weltfremd.
Die 4 Minuten Zeitersparnis kommen raus, wenn Du die Daten an Kreuzotter verfütterst
-> Gewichtsersparnis 4,7kg (8kg Rad gegenüber 3,3kg Rad). Die 10% bei 15km hab ich einfach mal so aus der Luft gegriffen, weil halt irgendein Wert eingetragen sein muss. Und natürlich gibt es in den Alpen 15km lange 10%er - schon mal dagewesen ?

Aber unterm Strich sind wir ja vollkommen einer Meinung: es ist eine grosse SPINnerei - weit entfernt von jeglicher Praxistauglichkeit. Es taugt halt zum Diskutieren und der Fred wird mindestens 15 Seiten lang...

pjotr
22.08.2007, 12:50
Und natürlich gibt es in den Alpen 15km lange 10%er - schon mal dagewesen ?

Es gibt 15 km lange Pässe die auch mal 10% aufweisen aber keine 10% Durchschnittssteigung auf 15 km. Wenn Du da andere Meinung bist nenne bitte welche, die Pässe würde ich dann gerne mal fahren. Selbst der Mortirolo hat die 10% nur auf 12-13 km.

Übrigens: Ja ich bin schon mal dagewesen, schon öfter :ä

De Vingard
22.08.2007, 12:56
Es gibt 15 km lange Pässe die auch mal 10% aufweisen aber keine 10% Durchschnittssteigung auf 15 km. Wenn Du da andere Meinung bist nenne bitte welche, die Pässe würde ich dann gerne mal fahren. Selbst der Mortirolo hat die 10% nur auf 12-13 km.


...such Dir bei quaeldich.de halt was raus, zB. das hier:

http://www.quaeldich.de/Paesse.pl?PassID=652

Anton
22.08.2007, 13:03
...such Dir bei quaeldich.de halt was raus, zB. das hier:

http://www.quaeldich.de/Paesse.pl?PassID=652

was machen der gemeine Forenuser in so einem Fall? Er schraubt sich eine 29+ Kassette, sofern nicht Standard ans RR und fähr das Ding hoch. Das gleiche kann dann auch der geneigte Leichtbauer tun, klar das Rad wird dann um 50g schwerer, aber was soll man machen :D

De Vingard
22.08.2007, 13:11
was machen der gemeine Forenuser in so einem Fall? Er schraubt sich eine 29+ Kassette, sofern nicht Standard ans RR und fähr das Ding hoch. Das gleiche kann dann auch der geneigte Leichtbauer tun, klar das Rad wird dann um 50g schwerer, aber was soll man machen :D

Leider ist ja die Sache nicht so einfach, wie wir hier von Leuten erfahren haben, die das Wort "Alpenpass" vermutlich nicht einmal richtig buchstabieren können... :)

Die Sache ist doch so: alles was leicht ist, kann einfach nicht funktionieren, weil nicht sein kann, was nicht sein darf! Daher haben wohl auch nur die Draisinen erster Bauart gut funktioniert, alles was danach kam und leichter war, ist jetzt im Nachhinein betrachtet technischer Schnickschnack und hat nie richtig funktioniert! :Angel:

pjotr
22.08.2007, 13:28
...such Dir bei quaeldich.de halt was raus, zB. das hier:

http://www.quaeldich.de/Paesse.pl?PassID=652

Da sehe ich auch nix was auf 15 km 10% hat (nichts desto trotz ist der Berg beeindruckend). Bevor das aber hier abdriftet: Der oben genannte Zeitvorteil ist 'ne kalkulatorische Größe die an den allermeisten Alpenpässen, zumal den größeren und bedeutenden, so nicht realisiert werden wird.

cc1
22.08.2007, 13:28
Von Umbauaktionen war hier nie die Rede. Und es wurde gesagt, dass Herr Mai mit dem gezeigten Rad problemlos in berigigem Gelände rumfährt. Also geh ich mal davon aus, dass da auch Anstiege dabei sind, die länger als 200-300 Meter sind, ja? Hab die ganze Sache jetzt mal kurz berechnet. Wenn Herr Mai seine 36-18 Übersetzung mit 70 u/min kurbelt, resultieren dabei 18,5 km/h. Bei 12% Steigung macht das beim Systemgewicht (Mai+3,3 Kilo) und einem durchschnittlichen Rollwiderstand eine Leistung von jenseits der 400 Watt. Punkt! Da drängt sich mir die Frage auf, wie lange Herr Mai das treten kann... Als Vergleich: Rasmussen blieb bei den TdF Schlussanstiegen im Schnitt unter 400 Watt, der Hungerhaken. Contador kam auf 420 Watt , ist halt aber auch fetter. Allein Armstring, Ullrich oder Indurain kamen in Richtung 500 Watt, allerdings auch bei mehr Körpergewicht. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass entweder Herr Mai einen neuen Weltrekord in Watt pro Kg Körpergewicht aufgestellt hat, oder das Rad eben NICHT praxistauglich ist (zumidest für Versager wie mich, die 400 Watt gerade mal ein paar wenige Minuten zu drücken imstande sind). So!

pjotr
22.08.2007, 13:35
was machen der gemeine Forenuser in so einem Fall? Er schraubt sich eine 29+ Kassette, sofern nicht Standard ans RR und fähr das Ding hoch. Das gleiche kann dann auch der geneigte Leichtbauer tun, klar das Rad wird dann um 50g schwerer, aber was soll man machen :D

Wie wärs mit gleich ein Rad bauen, was für den vorgeblichen Einsatzzweck auch geeignet ist? :rolleyes:

De Vingard
22.08.2007, 13:39
Soooooo geil, sich die Leute hinter den Nicknamen vorzustellen, wie sie mit Taschenrechner bestückt nach Gründen suchen, warum das Rad nicht fahrbar sein kann!

Jungs, gebt alles! Macht richtig Spass hier mitzulesen! Genialer Thread! :Applaus:

Isaac
22.08.2007, 13:40
Ich finde es einfach nur häßlich, was sicherlich subjektiv ist.


Mal eine ganz andere Frage:
Verdient der Herr Mai eigentlich sein Geld mit solchen Projekten? Oder wie finanziert er so was?

cluso
22.08.2007, 13:41
Wie wärs mit gleich ein Rad bauen, was für den vorgeblichen Einsatzzweck auch geeignet ist? :rolleyes:

Wieviele der Forumsuser montieren hier eine andere Kassette oder Kurbel wenn es richtig in die Berge (Alpen) geht?

Bei Light-bikes.de wurde was von Frankfurter Gegend geschrieben, und da ist es soweit ich weis ziemlich flach.

Anton
22.08.2007, 13:46
Von Umbauaktionen war hier nie die Rede. Und es wurde gesagt, dass Herr Mai mit dem gezeigten Rad problemlos in berigigem Gelände rumfährt. Also geh ich mal davon aus, dass da auch Anstiege dabei sind, die länger als 200-300 Meter sind, ja? Hab die ganze Sache jetzt mal kurz berechnet. Wenn Herr Mai seine 36-18 Übersetzung mit 70 u/min kurbelt, resultieren dabei 18,5 km/h. Bei 12% Steigung macht das beim Systemgewicht (Mai+3,3 Kilo) und einem durchschnittlichen Rollwiderstand eine Leistung von jenseits der 400 Watt. Punkt! Da drängt sich mir die Frage auf, wie lange Herr Mai das treten kann... Als Vergleich: Rasmussen blieb bei den TdF Schlussanstiegen im Schnitt unter 400 Watt, der Hungerhaken. Contador kam auf 420 Watt , ist halt aber auch fetter. Allein Armstring, Ullrich oder Indurain kamen in Richtung 500 Watt, allerdings auch bei mehr Körpergewicht. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass entweder Herr Mai einen neuen Weltrekord in Watt pro Kg Körpergewicht aufgestellt hat, oder das Rad eben NICHT praxistauglich ist (zumidest für Versager wie mich, die 400 Watt gerade mal ein paar wenige Minuten zu drücken imstande sind). So!wer hat geschrieben, dass er 70U/min fährt? und wer sgat, dass es für ihn einProblem ist weniger Umdrehungen zu kurbeln? Problemlos bezieht sich aber auch mehr auf das Material, weil es ihn aushält, wenn er sich dabei qüalen muss, so soll er das doch tun, reduziert auf alle Fälle das Systemgewicht :D:D:D

Halten wir fest, das Rad ist für Günther Mai konzipiert und hält seinen Anforderungen stand. Für mich oder andere könnte eine Grenze überschritten sein.

Efix
22.08.2007, 13:46
Mal eine ganz andere Frage:
Verdient der Herr Mai eigentlich sein Geld mit solchen Projekten? Oder wie finanziert er so was?
Ist das wichtig? Fragt dich einer, wo du Geld für zB ein R3 mit LWs hast:confused:

Diman
22.08.2007, 13:47
Wie wärs mit gleich ein Rad bauen, was für den vorgeblichen Einsatzzweck auch geeignet ist? :rolleyes:und wer definiert dann den Einsatzzweck? :confused:

vllt. jmd., der das Rad auch fährt. :D

De Vingard
22.08.2007, 13:49
und wer definiert dann den Einsatzzweck? :confused:

vllt. jmd., der das Rad auch fährt. :D

STOP! Wer welches Rad fahren darf und warum, entscheidet immer noch der TF-User! Notfalls wird da auch auf modernste Hilfsmittel (Taschenrechner) zurückgegriffen! :Applaus:

cluso
22.08.2007, 13:51
und wer definiert dann den Einsatzzweck? :confused:



Einsatzzweck für ein Rennrad (nach Forumslesart):

Es muss von eisigen Höhen über 3500m bis zum Meeresstrand allen Anforderungen standhalten. Das Rad muss 28000km im Jahr bei 0 Pflege halten. Und Fahrer mit 145kg und 800Watt Leistung klaglos vorantragen.

Und die Besten Rennräder sind auch zum Truppentransport im Irak geeignet.

(Komisch warum wird bei anderen "Projekten" diese Lesart nicht auch angewendet?).

Isaac
22.08.2007, 13:52
Ist das wichtig? Fragt dich einer, wo du Geld für zB ein R3 mit LWs hast:confused:

Ja das fragt mich einer, nämlich ich selbst!;)

Ich finde es immer wieder fazinierend welche Unsummen für Dinge ausgeben werden, die man nicht wirklich braucht. Ich schließe mich da mit ein.:heulend:

Efix
22.08.2007, 13:53
(Komisch warum wird bei anderen "Projekten" diese Lesart nicht auch angewendet?).

OT @ cluso
Du hast ja gut reden! Mit dir als Yak kann der gemeine Forums-User ja nur im Himalayagebirge herumzockeln - wahrlich kein Leichtbau:ä

Quarkwade
22.08.2007, 13:55
das wir alle bekloppt sind ist ja wohl klar :D

Die ganz Bekloppten treffen sich ja am 13.10. bei Bernd Langerbein (btp)

cone-A
22.08.2007, 14:09
Ist doch ein tolles Teil!

Über die Optik kann man streiten, aber danach wurden die Teile offensichtlich nicht ausgesucht.

Und die Funktion: Ich sehe ein Rad vor mir mit einem einigermaßen praxistauglichen Übersetzungsspektrum, zwei Bremsen, Luftreifen, klassichem Rennlenker usw. Ein Rad, mit dem man ein Straßenrennen bestreiten kann, also ein Rennrad.

Klar, da geht noch einiges: Lenker absägen, ich kann auch am Vorbau greifen, Bremse weg, man wird mit der fixen Nabe langsamer, seidenbezogene Carbonfelgen statt Reifen :rolleyes: , dann ist es aber mbmn kein Rennrad mehr.

Also, Glückwunsch zu einem verdammt leichten Rennrad! :Applaus:

Gruß cone-A

.chris
22.08.2007, 14:19
Kurz eine Verständnisfrage, weil das mMn aus deinem Post nicht genau hervorgeht:

Meinst Du damit das 3.3 kg - Rad oder das Rad in deiner Signatur? :confused:


Kurze Verständnisfrage:
Schon dem Kindergarten entsprungen?

Mike Stryder
22.08.2007, 14:24
:eek:

wat is dat denn ???

geschenkt ist bei dem ding noch zu teuer !!!

heute nacht habe ich bestimmt alpträume.

......hätte ich diesen thread bloß nicht geöffnet.

De Vingard
22.08.2007, 14:55
Kurze Verständnisfrage:
Schon dem Kindergarten entsprungen?

Aus dem Kindergarten bin ich schon ein paar Jahre raus. Wieso fragst Du? Suchst Du einen Spielpartner? :confused:

Indem Du meine Frage mit einer Gegenfrage konterst, lässt Du mir natürlich Raum für Interpretationen... :D

.chris
22.08.2007, 15:02
Aus dem Kindergarten bin ich schon ein paar Jahre raus. Wieso fragst Du? Suchst Du einen Spielpartner? :confused:

Indem Du meine Frage mit einer Gegenfrage konterst, lässt Du mir natürlich Raum für Interpretationen... :D

Ich verkneife es mir deine Beiträge weiterhin zu kommentieren. Möge sich der mündige user selbst eine Meinung zu deinen Wortmeldungen bilden :rolleyes:

Kingtom
22.08.2007, 15:15
ich bin mir nicht sicher, ob dieser thread jetzt wirklich amüsant oder einfach trostlos ist.... :rolleyes:

unglaublich, was für helden sich hier wieder tummeln. geschrieben wurde ja eigentlich schon alles, von der pro- und der contraseite.

ich persönlich möchte mich der proseite anschliessen. erklärungen dazu möchte ich keine abgeben. wurde alles schon geschrieben.

aber um die jederzeitallwissenden allenfalls doch noch belehren zu können würde ich mich als testfahrer opfern. ich würde mich also anbieten, das rad auf einer (sehr) anspruchsvollen alpenrunde zu testen... wenn also jemand kontakt zum mai (auch jetzt im august ;)) hat, darf das gerne weitergereicht werden. danach wäre hier sicher mal schicht im schacht.

Merlin
22.08.2007, 15:43
Gibts jetzt eigentlich noch ein paar Detail vom Mai-Spin ?
Ich wüsste schon gerne, was da genau verbaut wurde.
:kneel: :vertel: :eten:

marvin
22.08.2007, 16:08
Bei Light-bikes.de wurde was von Frankfurter Gegend geschrieben, und da ist es soweit ich weis ziemlich flach.
Jaja, dieser Irrglaube ist komischerweise sehr weit verbreitet :D

Guckst Du z.B. hier:
http://www.quaeldich.de/Paesse.pl?PassID=72


Oder meintest Du Frankfurt/Oder ?

espresso
22.08.2007, 16:33
..
aber um die jederzeitallwissenden allenfalls doch noch belehren zu können würde ich mich als testfahrer opfern. ...

ja gell, ich würde mich da auch gerne als Tester opfern! :Applaus:

Würde mich ja zu sehr interessieren, wie sich so ein Teil fährt und wie sich das anfühlt, noch mal über 4kg weniger Gesamtgewicht zu haben, was ich selber ja unmöglich noch abnehmen kann...

CarbonSports
22.08.2007, 16:57
Ich wüsste schon gerne, was da genau verbaut wurde.

Man munkelt, der Steuersatz habe keinen Lagerkonus sondern anstelle dessen sei Tesaband verwendet worden...

@Anton: Das ist doch wohl nicht wahr, oder? :eek:

Oliver Corpus
22.08.2007, 16:59
Man munkelt, der Steuersatz habe keinen Lagerkonus sondern anstelle dessen sei Tesaband verwendet worden...

@Anton: Das ist doch wohl nicht wahr, oder? :eek:

Das ist ein Witz;) Oder:eek: ?

Mount Ti
22.08.2007, 17:10
Man munkelt, der Steuersatz habe keinen Lagerkonus sondern anstelle dessen sei Tesaband verwendet worden...

@Anton: Das ist doch wohl nicht wahr, oder? :eek:

Lagerkonus? Meinst du damit Kugeln oder Wälzlager? Ehrlich gesagt habe ich mir das auch schon überlegt einen Steuersatz mit Gleitlager (Teflonscheiben / POM) auf den Markt zu bringen, würde schon ein paar Gramm bringen. :ä

@all: Übrigens was hab ich euch versprochen ,das wird ein Spitzenthread und ihr habt Wort gehalten! :respekt:
@ Prometeo: Natürlich berghoch, wo denkst du hin?!

jörgl
22.08.2007, 17:23
Interessantes Projekt... eine Art Machbarkeitsstudie. Gefällt mir gut... :Applaus:

Noch interessanter finde ich allerdings, wie sich hier einige über den Sinn oder Unsinn eines Rades ereifern, zu dessen Klärung wohl aber einzig und alleine nur der Besitzer was beizutragen hätte.

Erinnert mich an meine Zeit als Ferienjobber in der Leiterplatten-Produktion eines weltweit operierenden US-Unternehmens. Dort gab es unter der meist dickbäuchigen, unsportlichen und multikulti Stamm-Belegschaft in den Pausen meist nur 3 Themen:

1) Autos: Es wurde über Geschosse wie Ferrari, Porsche, BMW M-irgendwas mit faszinierendem Insiderwissen und reichhaltigem Erfahrungschatz diskutiert.. draussen standen dann Ford Mondeo, VW Passat und Mercedes W123 rum :Applaus:

2) Frauen: Crawford, Bündchen, Schiffer, Evangelista.... boah, was für aufgetakelte, operierte und hochnäsige Mähren.. aber was hätten die Kerle dafür gegeben, auch nur einmal an einem von den o.g. Damen benutzen Toilettenpapier zu schnuppern :Bluesbrot

3) Fußball: Junge Junge, was sind unsere Fußballer für Idioten. Jeder in der Kantine wußte genau, was Sache war und die Trainer sowieso die größten Pfeifen.... selber aber solche sportlichen Nieten, daß sie Probleme hatten, in der Toilette am Pissoir ihren Diddel unterm Schmerbauch hervorzukramen.... :D

Meine Güte..... ein wenig fühle ich mich hier an diese lustige Zeit erinnert.

Jörg

Oimrausch
22.08.2007, 17:25
Ich sehe da noch Optimierungsmöglichkeiten: dieses ORB Pedal legt ja einiges seiner Technik (wie auch Speedplay) in den Bereich der Platte, somit hat man ein leichtes :rolleyes: Pedal, über Platten spricht man nicht :ä . Könnte man nicht irgendwie den ganzen Kurbelmechanismus als Teile der Schuhsohle definieren, damit wir das Rad nominell noch leichter, das wäre dann sozusagen über Quersubventionen eine politische Leichtbauvariante :Applaus: Gruß!

328
22.08.2007, 17:43
Spin - 3,3kg (http://www.light-bikes.de/website/new/2007/08/21/alles-leicht-macht-der-mai-projekt-33#more-1502)

viel Spaß beim Lesen :D :Angel:



Ich werd auch bald so ein "Rekord Rad" bauen. Aber ich werd
unter 1 Kg bleiben, denn ich werde nur BU-Schaum und Balsaholz
verwenden.....

....von der Alltagstauglichkeit her dürfte da nicht viel Unterschied
zu diesem Gerät sein :rolleyes:

jambo
22.08.2007, 17:49
Iich werde unter 1 Kg bleiben, denn ich werde nur BU-Schaum und Balsaholz verwenden....

zeigen :D ich hab meine hochalpintaugliche Leichtbau-Ikone bereits fertig gestellt und gebe sie zur Kritik frei:

http://www.bruegelmann-shop.de/shop/bilder/7261320.jpg

:eek: 296,56 Gramm

:Applaus:
Einsatzgebiet: allterrain / allweather GA 1 + 2 für meine beiden jungen Zuchtschaben (Blatteria Orientalis)


JB

Anton
22.08.2007, 17:59
Man munkelt, der Steuersatz habe keinen Lagerkonus sondern anstelle dessen sei Tesaband verwendet worden...

@Anton: Das ist doch wohl nicht wahr, oder? :eek:

:Applaus: :Applaus: :Applaus: :lol: :lol: :lol:

im Steuersatz, natürlich von Marc passgenau angefertigt, dreht sich ein extralite Lager,

Ich werd auch bald so ein "Rekord Rad" bauen. Aber ich werd
unter 1 Kg bleiben, denn ich werde nur BU-Schaum und Balsaholz
verwenden.....

du stellst dann aber hoffentlich Bilder ein?


....von der Alltagstauglichkeit her dürfte da nicht viel Unterschied
zu diesem Gerät sein :rolleyes:ich kenn mich mit Balsaholz nicht so aus, mit Bauschaum ein wenig, daher weiss ich wofür man die unterschiedlichen Sorten einsetzt. Ich denke die Grenze bei deinem Projekt liegt bei 1,23 kg, Schaumbedingt :D:D:D

Minifutzi
22.08.2007, 18:10
Wäre doch mal ein Projekt. Balsaholz, Bauschaum, Styropor, Bindfaden. Daraus ein Rad bauen das funktioniert und allein stehen kann. Dann wüßten wir, leichter geht es nicht.

CarbonSports
22.08.2007, 18:23
Wäre doch mal ein Projekt. Balsaholz, Bauschaum, Styropor, Bindfaden. Daraus ein Rad bauen das funktioniert und allein stehen kann. Dann wüßten wir, leichter geht es nicht.

Hiermit vielleicht doch (http://de.wikipedia.org/wiki/Aerogel)

Es geht immer noch was :D

Cubeteam
22.08.2007, 18:28
Stimmt nicht ganz - man spart ziemlich genau 4 Minuten auf einem 15km langen 10%igen Anstieg.

Aber bitte nur mit Bergankunft, denn bergab möchte ich mit dieser ratzehässlichen 3,3kg-Schrottmöhre keinen Meter fahren.

ja nee... weißt du, wieviel kraft bergauf durch die Karre verloren geht?
1: fehlende rotierende Masse... kann sich auch negativ auswirken
2: das Tretlager wird auch nicht grade so steif sein.
Ich bleib bei meiner Behauptung
Leichtbau sub 5Kg ist imho fahrtechnisch nicht sinnvoll

islaender
22.08.2007, 18:32
Kann man das Rad auch fahren!:eek: :eek: :eek:

Oliver73
22.08.2007, 18:36
Ein Fahrrad, kurz auch Rad, in der Schweiz Velo (v. frz.: vélocipède = „Schnellfuß“, lat.: velox = schnell und pes = Fuß), ist ein in der Regel zweirädriges, einspuriges Landfahrzeug, das mit Muskelkraft durch das Treten der Pedale angetrieben wird. Es wird bei höherem Tempo durch stabilisierende Kreiselkräfte der Räder sowie Gewichtsverlagerung und Lenkbewegungen des Fahrers im Gleichgewicht gehalten

Ich finde diese Wikiquote immer wieder traumhaft :)

Da steht nichts über Gewicht und Aussehen.
Bedeutet für mich, das jeder das Thema auf seine Weise interpretieren darf, kann und soll und Diskussionen über die Auslegung desselbigen irgendwie zu nichts führen weil sich an den Standpunkten nichts ändern wird.

Aber wer wie ich unter anderem 2Danger fährt sieht das Thema Rad sowieso gaaanz entspannt.:rolleyes:


Und ja trotzdem Respekt fürs Gewicht von dem Rad.

Mount Ti
22.08.2007, 18:42
ja nee... weißt du, wieviel kraft bergauf durch die Karre verloren geht?
1: fehlende rotierende Masse... kann sich auch negativ auswirken
2: das Tretlager wird auch nicht grade so steif sein.
Ich bleib bei meiner Behauptung
Leichtbau sub 5Kg ist imho fahrtechnisch nicht sinnvoll

1. Kann ,muß aber nicht
2. der werte Herr hat ne Clavicula verbaut, die ist ja geradezu berüchtigt unglaublich weich zu sein - oh man....
Ich finde diesen Leichtbau mal richtig interessant, da spürst du beim Umstieg von einer 8kg Schleuder auf das Gefährt wenigstens was und mußt dir nichts einreden wie bei einer 6,...kg Möhre...

Cubeteam
22.08.2007, 18:55
1. Kann ,muß aber nicht
2. der werte Herr hat ne Clavicula verbaut, die ist ja geradezu berüchtigt unglaublich weich zu sein - oh man....
Ich finde diesen Leichtbau mal richtig interessant, da spürst du beim Umstieg von einer 8kg Schleuder auf das Gefährt wenigstens was und mußt dir nichts einreden wie bei einer 6,...kg Möhre...

Was bringt dir eine super steife Kurbel, wenn das Tretlagergehäuse des Rahmens nicht steif genug ist? Ok, so steif wie nen Canyon sollte es nicht sein, aber das dieser Rahmen vergleichbar steif wie ein 1200g Rahmen ist, bezweifle ich.
Und wenn ich wieder auf ne 6 fach Schaltung wechseln muss, um ein Gewichtsersparniss zu spüren, verzichte ich lieber;)
Oder was ist da für ne Kassette drauf?

Mount Ti
22.08.2007, 19:03
Was bringt dir eine super steife Kurbel, wenn das Tretlagergehäuse des Rahmens nicht steif genug ist? Ok, so steif wie nen Canyon sollte es nicht sein, aber das dieser Rahmen vergleichbar steif wie ein 1200g Rahmen ist, bezweifle ich.
Und wenn ich wieder auf ne 6 fach Schaltung wechseln muss, um ein Gewichtsersparniss zu spüren, verzichte ich lieber;)
Oder was ist da für ne Kassette drauf?

Ein Spin mit Steifigkeitsproblemen im Tretlagerbereich?! :rolling: :rolling: :rolling: :rolling: :rolling:
Fährst du nicht Giant? Wie sieht's denn da aus? :ä :ä :ä :ä
Man muß nicht alles toll finden, aber genauso wenig muß man zwanghaft nach irgendwelchen Haaren in der Suppe suchen. ;) Übrigens würde ich lieber 6-fach fahren als von anderen hier vorgeschlagen Singlespeeder - das ist für mich die wahre Kastration eines Rades. ;)
Mit ein Paar vernünftigen Reifen wäre er immer noch bei 3,5kg - finde ich immer noch ein verdammt cooles Gewicht.

Cubeteam
22.08.2007, 19:09
Ein Spin mit Steifigkeitsproblemen im Tretlagerbereich?! :rolling: :rolling: :rolling: :rolling: :rolling:
Fährst du nicht Giant? Wie sieht's denn da aus? :ä :ä :ä :ä
Man muß nicht alles toll finden, aber genauso wenig muß man zwanghaft nach irgendwelchen Haaren in der Suppe suchen. ;) Übrigens würde ich lieber 6-fach fahren als von anderen hier vorgeschlagen Singlespeeder - das ist für mich die wahre Kastration eines Rades. ;)
Mit ein Paar vernünftigen Reifen wäre er immer noch bei 3,5kg - finde ich immer noch ein verdammt cooles Gewicht.

Ich kenne keine Testwerte von Spin, und bin noch keins gefahren, Giants (selbst die alten) sind steif genung, wenn Spin auf gleichem Niveau ist, reichts.
Als Leichtbauprojekt finde ich es auch super, nur kann man es nicht mit einem aktuellem Rennrad vergleichen.

Singlespeeder sind super Trainingsgräte. Als Wettkampfrad (sei es für Rennen oder für Marathons und co) genauso ungeeignet wie dieses Rad;)

Kingtom
22.08.2007, 19:13
Was bringt dir eine super steife Kurbel, wenn das Tretlagergehäuse des Rahmens nicht steif genug ist? Ok, so steif wie nen Canyon sollte es nicht sein, aber das dieser Rahmen vergleichbar steif wie ein 1200g Rahmen ist, bezweifle ich.
Und wenn ich wieder auf ne 6 fach Schaltung wechseln muss, um ein Gewichtsersparniss zu spüren, verzichte ich lieber;)
Oder was ist da für ne Kassette drauf?

es gibt scheinbar wirklich menschen, die sind uneinsichtig... oder wollen einfach krampfhaft nicht verstehen, warum dieses rad so gebaut wurde.

aber ich versuche es trotzdem noch einmal (vermutlich ja wieder vergebens):

der herr mai hat für sich ein leichtes rad zusammengebaut, um zu schauen, wie leicht ein rad sein kann. herr mai hat das rad nicht zusammengebaut, dass sich die wehrte forumsgemeinde über deren sinnhaftigkeit und/oder schönheit sinnieren kann.


Man muß nicht alles toll finden, aber genauso wenig muß man zwanghaft nach irgendwelchen Haaren in der Suppe suchen. ;)

:goodpost: :goodpost:

Mount Ti
22.08.2007, 19:13
Ich kenne keine Testwerte von Spin, und bin noch keins gefahren, Giants (selbst die alten) sind steif genung, wenn Spin auf gleichem Niveau ist, reichts. Sie sind steifer. ;)


Als Leichtbauprojekt finde ich es auch super, nur kann man es nicht mit einem aktuellem Rennrad vergleichen.
Hab ich ja auch schon geschrieben ohne 10-fach oder zumindest 9-fach und Schaltbremshebel ist's für mich kein richtiges Rennrad


Singlespeeder sind super Trainingsgräte. Als Wettkampfrad (sei es für Rennen oder für Marathons und co) genauso ungeeignet wie dieses Rad;)

Ehrlich gesagt würde ich lieber mit dem Ding nach Feierabend den Schauinsland oder Kandel hochfahren als mit nem Singlespeeder... ;)

Cubeteam
22.08.2007, 19:18
Ehrlich gesagt würde ich lieber mit dem Ding nach Feierabend den Schauinsland oder Kandel hochfahren als mit nem Singlespeeder... ;)

Red mal mit Medias über Fixies fürs Training;) :Applaus:

cluso
22.08.2007, 19:51
der herr mai hat für sich ein leichtes rad zusammengebaut, um zu schauen, wie leicht ein rad sein kann. herr mai hat das rad nicht zusammengebaut, dass sich die wehrte forumsgemeinde über deren sinnhaftigkeit und/oder schönheit sinnieren kann.



Wie? Nur für sich? Nicht für das Forum. Das kann ja nicht sein. :ä

Diman
22.08.2007, 20:53
Wie? Nur für sich? Nicht für das Forum. Das kann ja nicht sein. :äUnglaublich, was er sich erlauben darf! :D

Hochpass
22.08.2007, 21:33
Wow, schon soo viele Beiträge und immer noch nicht ins Plauderdings verschoben? :respekt:

kdanny1
22.08.2007, 21:35
mich würd trotzdem immer noch intressieren was so ein rad in etwa kostet.
und ob so was von firmen finanziert wird oder von privat!

Efix
22.08.2007, 21:38
Interessantes Projekt... eine Art Machbarkeitsstudie. Gefällt mir gut... :Applaus:

Noch interessanter finde ich allerdings, wie sich hier einige über den Sinn oder Unsinn eines Rades ereifern, zu dessen Klärung wohl aber einzig und alleine nur der Besitzer was beizutragen hätte.

Erinnert mich an meine Zeit als Ferienjobber in der Leiterplatten-Produktion eines weltweit operierenden US-Unternehmens. Dort gab es unter der meist dickbäuchigen, unsportlichen und multikulti Stamm-Belegschaft in den Pausen meist nur 3 Themen:

1) Autos: Es wurde über Geschosse wie Ferrari, Porsche, BMW M-irgendwas mit faszinierendem Insiderwissen und reichhaltigem Erfahrungschatz diskutiert.. draussen standen dann Ford Mondeo, VW Passat und Mercedes W123 rum :Applaus:

2) Frauen: Crawford, Bündchen, Schiffer, Evangelista.... boah, was für aufgetakelte, operierte und hochnäsige Mähren.. aber was hätten die Kerle dafür gegeben, auch nur einmal an einem von den o.g. Damen benutzen Toilettenpapier zu schnuppern :Bluesbrot

3) Fußball: Junge Junge, was sind unsere Fußballer für Idioten. Jeder in der Kantine wußte genau, was Sache war und die Trainer sowieso die größten Pfeifen.... selber aber solche sportlichen Nieten, daß sie Probleme hatten, in der Toilette am Pissoir ihren Diddel unterm Schmerbauch hervorzukramen.... :D

Meine Güte..... ein wenig fühle ich mich hier an diese lustige Zeit erinnert.

Jörg
:Applaus: extrem gute Ausführung:Applaus:

Efix
22.08.2007, 21:45
mich würd trotzdem immer noch intressieren was so ein rad in etwa kostet.
und ob so was von firmen finanziert wird oder von privat!Der Günther wird sich sein Individual-Rad so finanziert, wie sich andere Menschen ein Rad von der Stange finanzieren.

Ein Hobby unterteilt sich eben in verschiedene Bereiche. Radfahren kann heißen: C-Rennen fahren, RTFs gewinnen, Sonntags von Eisdiele zu Eisdiele zu strampeln, einfach so Kilometer zu schrubben, Leichtbau... hat ein wenig von Körpergeruch, jeder riecht anders, aber alle stinken

propain
22.08.2007, 21:52
also hobby hin oder her, ich finds 1. potthässlich und 2. sinnfrei :)

aber ok ja, andere bauen für mehrere tausend € plastikschrott an ihr auto von daher....ebenbürtig :D


lg martin

De Vingard
22.08.2007, 21:52
mich würd trotzdem immer noch intressieren was so ein rad in etwa kostet.
und ob so was von firmen finanziert wird oder von privat!

Interessante Frage, die man aber bei dem Rad wahrscheinlich gar nicht beantworten kann, da hier wahrscheinlich zig Stunden im Hobbykeller verbracht wurden. Wie gehen diese "Arbeitsstunden in die Endabrechnung mit ein? Was die Teile einzeln ab Werk kosten, kann man evtl. noch grob abschätzen, aber das fertige Produkt? Schwierig... Ich denke mal, das wird der Besitzer nicht einmal genau beziffern können!

...ein Schnäppchen war es aber wohl nicht... :eek:

kdanny1
22.08.2007, 22:28
i denk mal 15-20000 euro!
find das rad aber supergeil! da ich ja auch den hang zu extremleichtbau habe, würd ich mir wenn ich die kohle hab SOFORT ein so ein bike aufbaun!
und ich finds optisch auch erste sahne. schwarz, genau mein geschmack, der spinrahmen voriges jahr auf der eurobike war ja auch ein highlight. sündhaftgeile und teure carbonteile wie scapula und clavicula, schmolke usw...
geil geil, ich hätts schon gerne:Applaus: und selbst wenns nur im wohnzimmer steht:D
leider aber alles eine frage des geldes...mit genug kohle baut dir jeder die leichtesten sonderteile fast mit wunschgewicht, hat dann mit basteln nix mehr viel zu tun....
aber sooooooooooo geil, ein wahnsinnsbike!

desigual
23.08.2007, 00:08
Höchstens, wenn man nicht nach ein paar Kilometern Reifendefekt hat.

Es gab von ein zwei Jahren einen Artikel in der Tour bei dem mit einem Leichtbaurad bei der Transalp mitgefahren wurde. Die hatten während dieser Woche mehr Probleme als ich in 5 Jahren Radsport und im Endeffekt kostet das auch Zeit im Rennen.

Anton
23.08.2007, 02:07
Es gab von ein zwei Jahren einen Artikel in der Tour bei dem mit einem Leichtbaurad bei der Transalp mitgefahren wurde. Die hatten während dieser Woche mehr Probleme als ich in 5 Jahren Radsport und im Endeffekt kostet das auch Zeit im Rennen.

aha, ja das war ne lustige Geschichte, Leichtbau leicht gemacht :D:D:D

es ist noch gerade mal ein Jahr her

hier zum Nachlesen (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=85186&highlight=zedler) :lol:

Anton
23.08.2007, 02:10
Was bringt dir eine super steife Kurbel, wenn das Tretlagergehäuse des Rahmens nicht steif genug ist? Ok, so steif wie nen Canyon sollte es nicht sein, aber das dieser Rahmen vergleichbar steif wie ein 1200g Rahmen ist, bezweifle ich.


Ich kenne keine Testwerte von Spin, und bin noch keins gefahren, Giants (selbst die alten) sind steif genung, wenn Spin auf gleichem Niveau ist, reichts.
ach so, ja :Applaus: :D

Kingtom
23.08.2007, 09:35
aha, ja das war ne lustige Geschichte, Leichtbau leicht gemacht :D:D:D

es ist noch gerade mal ein Jahr her

hier zum Nachlesen (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=85186&highlight=zedler) :lol:

*ironiemodus*
das lässt sich aber nicht vergleichen. dieses transalpbike war ja auch auf EXTREM-leichtbau getrimmt, nicht so wie die maikutsche
*ironiemodusaus*
:rolleyes: :D :D

naja, ein bisschen aktivierte hirnmasse beim zusammenstellen der teile würde eben doch nicht schaden.

Anton
23.08.2007, 09:42
*ironiemodus*
das lässt sich aber nicht vergleichen. dieses transalpbike war ja auch auf EXTREM-leichtbau getrimmt, nicht so wie die maikutsche
*ironiemodusaus*
:rolleyes: :D :D
aber es war irgendwie total konsequent :D:D:D

auf eine gewisse Weise

cluso
23.08.2007, 09:59
aber es war irgendwie total konsequent :D:D:D

auf eine gewisse Weise

Ihr wollt aber nicht dem Autor die Kompetenz absprechen, oder?

:eek:

Quarkwade
23.08.2007, 10:38
Es gab von ein zwei Jahren einen Artikel in der Tour bei dem mit einem Leichtbaurad bei der Transalp mitgefahren wurde. Die hatten während dieser Woche mehr Probleme als ich in 5 Jahren Radsport und im Endeffekt kostet das auch Zeit im Rennen.

Hier kombiniertst Du eine ganze Reihe von falschen Aussagen.:heulend:

Der Herr Tourautor und Dipl.Ing Zedler hat sich ein relativ leichtes Rad zusammenbauen lassen (Räder mit SRM sind ja nicht wirklich leicht) mit einer Reihe fragwürdiger Parts.:confused:

Hier im Forum wurde über die wenig überzeugende Zusammenstellung der Teile ausgiebig gespottet. (SUFU) :D

Er bekam einige Probleme bei der Vorbereitung auf die Transalp.

Bei der Transalp hatte er kein Problem ("... traumhafte Woche...") :Applaus:

Anton
23.08.2007, 10:41
Ihr wollt aber nicht dem Autor die Kompetenz absprechen, oder?

:eek:als Techniker oder als Leichtbauexperte?

cluso
23.08.2007, 10:48
als Techniker oder als Leichtbauexperte?

:Angel:

:D

Light-Bikes
24.08.2007, 18:43
Ihr wollt aber nicht dem Autor die Kompetenz absprechen, oder?

:eek:

Ich hoffe nicht, es war teuer genug ihn einzukaufen....:Applaus: