PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Shimano-Kurbel mit FSA-Kettenblättern?



rheinlaender
30.08.2007, 10:31
Hallo,

ích fahre eine Ultegra-3fach-Kurbel (jaja, ich will an dieser Stelle aber nicht über den (Un-)Sinn von 3fach gegen Kompakt diskutieren - ich hab eben einfach eine 3fach...) und habe mir in diesem Jahr ein neues Rad zugelegt.

Früher hatte die Ultegra 3fach als mittleres Kettenblatt ein 42er, heute gibt es von Shimano standardmäßig nur noch 39er Blätter.
Da sich die Gänge damit teilweise "dramatisch" verschieben und ich meine alten Gänge gewohnt bin, hatte ich nun den Gedanken, das 39er einfach durch ein 42er auszutauschen. Und, siehe da: FSA bietet "FSA Road Shimano Kettenblätter 130" auch für Triple an,

zu sehen z.B. unter:

http://www.bike24.net/1.php?content=8;product=175;group=16;page=1;ID=7d2 eaa726b22ec2b41a724b16bfbe987

Nun meine Frage: Ist es möglich, ein einzelnes Kettenblatt der Ultegra-10fach-Kurbel FC-6603 (Triple), also z.B. das mittlere 39er, gegen eines von FSA auszutauschen oder wird´s Probleme geben, etwa mit Schraubverbindungen, schalten, Kettenbreite usw.?

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten!

Euer Rheinländer

prince67
30.08.2007, 10:44
Hallo,
du kannst ohne Probleme auch die Kettenblätter von FSA verwenden. Ich habe erst gestern bei mir ein Shimano gegen eins von FSA ausgetauscht.

Probleme mit der Schaltqualität kann es geben, wenn du ein 39iger gegen ein 42iger austauscht.
1. Die Steighilfen des großen Kettenblatts (52/53) von Shimano sind abgestimmt auf ein 39iger.
2. Der Umwerfer ist optimiert für ein 39iger.
3. Es kann passieren, dass der Umwerfer eine 42 Kettenblatt beim Hochschalten auf das große Kettenblatt berührt.

Glücki
30.08.2007, 12:29
Nun meine Frage: Ist es möglich, ein einzelnes Kettenblatt der Ultegra-10fach-Kurbel FC-6603 (Triple), also z.B. das mittlere 39er, gegen eines von FSA auszutauschen oder wird´s Probleme geben, etwa mit Schraubverbindungen, schalten, Kettenbreite usw.?
[/B]

Ist grundsätzlich möglich - ich habe es vor kurzem gemacht.

Ich musste dafür den Umwerfer etwas höher stellen, weil sonst die Unterseite des Umwerfers am mittleren Kettenblatt geschleift hätte, wenn man auf dem großen Kettenblatt ist.

Die Schaltqualität hat bei mir gelitten. Kompensiert wird dies dadurch, dass man seltener das Kettenblatt wechseln muss, weil praktisch alles auf dem mittleren 42 er gefahren werden kann.

Ciao

Glücki

Dukesim
30.08.2007, 15:00
ob fsa oder nicht.. steig auf kompakt um...
:qullego:

rheinlaender
10.09.2007, 14:19
Wollte mal eine positive Rückmeldung geben!:)

42er FSA-Kettenblatt wie oben beschrieben passt zur Ultegra-3fach-Kurbel und trägt lässt eine Menge Schaltarbeit entfallen, da der meist relevante Bereich nun auf dem 42er gefahren werden kann.

Wie Glücki aber geschrieben hat, leidet die Schaltqualität ein bisschen, liegt wohl daran, dass FSA andere Steighilfen benutzt als Shimano, sehen zumindest anders (kleiner und weniger ausgeprägt) aus.

Trotzdem kann ich diesen kleinen Umbau jedem mit einer 3fach-Schaltung und ´nem mittleren 39er-Blatt wärmstens ans Herz legen!

Dukesim
10.09.2007, 14:32
mit einer anderen kassette hättest du deinen alten schaltbereich wahrscheinlich auch bekommen. es ist z.b so, das folgende zwei kettenblatt-kassettenkombinationen den selben kleinsten und größten gang haben:
56-44/13-29(so eine unorthodoxe kassette gibts von campagnolo "record") und 48-34/11-21 (wobei die kombi mit der kompaktkurbel sogar einen minimal höheren höchsten und kleinsten gang hat, als die kombi mit der überdicken zeitfahrkurbel)
hier sieht man die sehr, sehr große einflußnahme der kassette. die drei popel, die du in der mitte geänder hast wirken sich eigentlich nur auf die sprünge deutlich aus. so merkt man, dass es von 52 auf 42, um einiges weniger ist, als von 52 auf 39.