PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Xentis Problem



hwaibel
02.09.2007, 21:44
Hallo,

habe Probleme mit meinem Xentis Mark1 VR (Drahtreifen). Hat nach 300 km 2 Seitenschläge von ca. 5-6/10 gehabt, welches ab 35 km/h zu erheblicher Laufunruhe beim Aerolenker führt.

Die Xentis Leute meinten, dies sei System immanent (eben Carbon), haben dann aber begonnen den Aluring weiter abzudrehen und so auf 2-3/10 zu reduzieren. Gaben aber zu, daß das Rad auf der Straße unruhig sei, wüßten aber nicht, was sie besser machen sollten, da auch neue Räder diese Toleranz hätten.

Damit nicht zufrieden bat ich um weitere Arbeiten / Überlegungen, ggf. neuen Aluring. Nun höre ich seit einem Monat nichts mehr. (vermutlich auf der Eurobike verschollen........):(

Wer hat solche oder ähnliche Erfahrungen ?

Gruß.
Helmut

PS: Das HR (ebenfalls Draht) läuft OK, das sind die Bremsbacken sogar sehr eng gestellt.

coparni
02.09.2007, 21:55
deja vu

gregi78
03.09.2007, 10:23
Ein Freund hatte das gleiche Problem. Dort hatt Xentis ebenfalls mal drübergdreht, aber besser war es nicht. Er hat die Laufräder dann an einen Grobmotoriker verkauft - Ist und bleibt einfach Schrott das Zeugs:heulend:

Holsten
03.09.2007, 16:59
Hallo,

habe Probleme mit meinem Xentis Mark1 VR (Drahtreifen). Hat nach 300 km 2 Seitenschläge von ca. 5-6/10 gehabt, welches ab 35 km/h zu erheblicher Laufunruhe beim Aerolenker führt.



Wer hat solche oder ähnliche Erfahrungen ?



Meine laufen seid 5400km einwandfrei.Hab sie jetzt 3 Jahre und wirklich

nicht geschont.

Da bist du bestimmt irgendwo gegengebrettert:zuiperd:

hwaibel
07.09.2007, 16:11
Ich gebe zu, meine 83 KG haben keine Kanaldeckel oder Schlaglöcher ausgelassen -> gemäß Xentis Beschreibung dürfte das aber kein Problem sein......
"dagegengebrettert":confused: => da wäre wohl wenig vom Xentis VR noch mir übrig - oder ......??