PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tour Festival 2008



MattDillon
09.09.2007, 14:57
Termin: 16 - 18. Mai 2008:Applaus:

King of Ping
09.09.2007, 18:05
sehr schön, werde wieder dabei sein

wolf jackskin
10.09.2007, 09:22
...da soll es laut 100jährigem Kalender aber wieder regnen :D



komme trotzdem :quaeldich

Rumsas92
15.09.2007, 12:44
...da soll es laut 100jährigem Kalender aber wieder regnen :D



komme trotzdem :quaeldich

:quaeldich

Bike-tech
16.09.2007, 19:59
Komme auch!Egal wie das Wetter wieder ist!:quaeldich

Sabway
17.09.2007, 09:07
Termin: 16 - 18. Mai 2008:Applaus:

Nur mal so der Interesse halber: aus welcher Quelle stammt denn das:confused:

Gruß
Sabway

ps: habe das event auch im Terminkalender.

OrtsSchildSprin
18.09.2007, 12:01
Nur mal so der Interesse halber: aus welcher Quelle stammt denn das:confused:

Gruß
Sabway

ps: habe das event auch im Terminkalender.

Steht auf der offiziellen Homepage! :Applaus: ;)

Sabway
21.09.2007, 16:29
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :ü

Korhil
12.10.2007, 21:33
...da soll es laut 100jährigem Kalender aber wieder regnen :D



komme trotzdem :quaeldich

Ist das nicht schon ein Naturgesetz, dass das Tour Festival kein Glück mit dem Wetter hat ?

Kurze Frage: Wie schätzen die "alten Hasen" die 104 bzw 154 km in Gerolstein im Vergleich zu Rund um Köln 100 km ein ? Die Höhenmeter sind nicht übersehbar mehr aber dafür ist die geforderte Mindestgeschwindigkeit ja auch nur 20 (?) kmh statt der 28 in Köln. Bin leider ein Wenigfahrer und habe dieses Jahr die große Runde von Köln knapp (28,8 kmh) geschafft und wollte nächstes Mal zusätzlich in Gerolstein starten.

Burt
18.10.2007, 10:29
Wenn du die 100 beim RuK mit dem Schnitt gut geschafft hast, ohne groß zu hecheln, wirst bei den 100 in Gerolstein (beim 20er Schnitt) keine Probleme haben. Ich bin auch schon beides gefahren, fand den Gerolsteiner aber viel
anstrengender (was ich dann auf das Wetter zurückschob).
Ab dem 154er wird`s aber anstrengender, weil sich die Höhenmeter summieren
und die Lücken im Feld größer werden, so dass man auch schon mal alleine im Wind und Regen ist.

Ich will im nächsten Jahr auch beides fahren und hoffe in Gerolstein zumindest mal auf trockenes Wetter.

BillyGoat
21.10.2007, 14:40
Ich war dieses Jahr sowohl bei RuK als auch in Gerolstein jeweils über die 100er am Start.
Da ich in Gerolstein ohne Ambitionen an den Start gegangen bin, weil ich zusammen mit einer Freundin gefahren bin, war Gerolstein trotz dem Wetter für mich einfacher.
Vergleicht man aber beide Veranstaltungen unter gleichen Voraussetzungen, dann ist meiner Meinung nach Gerolsteiner deutlich anstrengender. Bei RuK hat man immer nur kurze knackige Anstiege, in Gerolstein hat man deutlich längere.
Im Endeffekt kommt es auf den Fahrer an und seine Vorlieben.

Korhil
22.10.2007, 20:59
Ich bin mehr so der Typ Einzelkämpfer, der sich in großen Gruppen nicht wirklich wohl fühlt und der auch lieber bergauf als bergab fährt. Das Gewicht (64kg) spielt da eigentlich ganz gut mit, aber auf Grund einer sehr anfälligen Gesundheit (Rücken etc.) und vieler Baustellen (Familie, Verein, Arbeit) läßt bei mir gerade das ausdauernde Training über mehrere Stunden zu wünschen übrig.

@BillyGoat Was kann ich den unter den Anstiegen in Gerolstein mir vorstellen (km & %) ?

King of Ping
23.10.2007, 13:30
Ich bin mehr so der Typ Einzelkämpfer, der sich in großen Gruppen nicht wirklich wohl fühlt und der auch lieber bergauf als bergab fährt. Das Gewicht (64kg) spielt da eigentlich ganz gut mit, aber auf Grund einer sehr anfälligen Gesundheit (Rücken etc.) und vieler Baustellen (Familie, Verein, Arbeit) läßt bei mir gerade das ausdauernde Training über mehrere Stunden zu wünschen übrig.

@BillyGoat Was kann ich den unter den Anstiegen in Gerolstein mir vorstellen (km & %) ?

bin letztes jahr die 100er runde in gerolstein gefahren, richtig steil habe ich nur den ersten anstieg einige kilometer nach dem start in erinnerung, hier ist das feld noch ganz zusammen und es ist sehr eng. danach sind die steigungen manchmal lang aber nicht sehr schwer, bin alles ganz ohne probleme mit 34-21 gefahren und habe nie auf den rettungsring geschaltet, dabei hatte ich wegen eines bandscheibenvorfalls erst etwas mehr als 1000km trainiert. das besch****** wetter war ein weitaus stärkerer gegner

BillyGoat
06.11.2007, 20:57
Ich bin mehr so der Typ Einzelkämpfer, der sich in großen Gruppen nicht wirklich wohl fühlt und der auch lieber bergauf als bergab fährt. Das Gewicht (64kg) spielt da eigentlich ganz gut mit, aber auf Grund einer sehr anfälligen Gesundheit (Rücken etc.) und vieler Baustellen (Familie, Verein, Arbeit) läßt bei mir gerade das ausdauernde Training über mehrere Stunden zu wünschen übrig.

@BillyGoat Was kann ich den unter den Anstiegen in Gerolstein mir vorstellen (km & %) ?

@Korhil:
Wie ich sehe, sind wir ganz ähnliche Fahrertypen. Ich bevorzuge auch lieber die Strecke bergauf als bergab. Für das Gruppenfahren muß man Gespür entwickeln. Ich hatte damit auch anfangs Probleme.
Zu den Steigungen: Die sind alle human zu fahren, sind zwar alle längerer Natur, aber dafür nicht richtig steil. Man kann die schön rythmisch hochfahren. Dieses Jahr waren nur 2 Rampen dabei - am Anfang nach ca. 3 km und irgendwann mittendrin. Beide waren aber besser zu fahren als z.B. die Hohe Acht oder Sand!
Ich gehe davon aus, dass dieses Jahr die Strecke wieder anders gestaltet wird! War von 2006 auf 2007 auch so!

MattDillon
02.12.2007, 17:27
@BillyGoat:

Richtig , die Strecke wird sich auch diese Jahr wieder etwas ändern. Die erste Rampe (nach 3km) fällt schonmal weg.:Applaus:

BillyGoat
02.12.2007, 19:41
@BillyGoat:

Richtig , die Strecke wird sich auch diese Jahr wieder etwas ändern. Die erste Rampe (nach 3km) fällt schonmal weg.:Applaus:

:heulend: Schade, da konnte man letztes Jahr richtig viele überholen. Als Zu-spät-Kommer mußte ich letztes Jahr hinten starten.

MattDillon
09.12.2007, 17:24
In meinem Posteingang vom 02.12.2008:

Hallo Matt Dillon,

ich gehöre zum Tour Festival Orga Team. Wir stimmen die Streckenführung 2008 erst am 03.12.2007 mit den Genehmigungsbehörden und der Polizei ab.

Wie kommst Du darauf, dass wir den (schönen) Kasselburg Anstieg rausnehmen ?

Viele Grüße
Festus Team



Hallo Festus Team,

heisst das, die "schöne" Kasselburg wird doch gefahren ?

Es grüsst MattDillon:new_xmas:

radler1972
12.01.2008, 09:11
Ich finde da die Strecke eh in Gerolstein am Samstagabend abgesperrt ist, könnte man gleich noch ein Abend- oder Nachtkriterium ausrichten.

So ne Einlage von 2-3 Sprudelprofis, 2-3 (ex team telefon) plus ein paar Nachwuchsrenner. Das bringt noch extra Zuschauer an die Strecke.

Rollek
12.01.2008, 22:28
Nabend allerseits!

Hat evtl. jemand im letzten Jahr beim EZF mitgemacht? Irgendwie kann ich keinerlei Höhenprofil von dieser Strecke finden. Einzig, daß sie bei ca. 30km Länge, etwas über 600hm hat.
Mich würde interessieren, wie sich die Runde fahren lässt? Wie lang sind denn die Anstiege, wieviele sind es usw.
Es wäre nett, wenn jemand mir seine Erfahrungen mitteilen könnte.


Grüße.....

Rollek
15.01.2008, 13:07
Hallo,

keine Erfahrungen? Niemand da, der letztes Jahr beim Einzelzeitfahren fuhr?

Gruß...

RennM.
17.01.2008, 00:34
Hallo,

keine Erfahrungen? Niemand da, der letztes Jahr beim Einzelzeitfahren fuhr?

Gruß...

Anspruchsvolle Strecke, nichts für Hinterradlutscher.
Was willst Du wissen?

Rollek
17.01.2008, 08:59
Anspruchsvolle Strecke, nichts für Hinterradlutscher.
Was willst Du wissen?

Das ist gut, ich mag's nicht, wenn mir jemand am Hinterrad klebt!;)
Hast es schon im anderen Forum eigentlich erwähnt, kein Anstieg länger als 4 km.
In welchen Zeitabständen wird gestartet?

Gruß...

ulme
04.02.2008, 13:03
Hi,

hat jemand die Strecken vom letzten Jahr mit GPS aufgenommen ?
Würde die gerne auf meiner HP http://www.schneifelbike.de veröffentlichen.

Gruß
Ulme

GeroSausewind
08.02.2008, 19:16
Wie kürzlich der Internetseite zu entnehmen, soll in diesem Jahr die Marthonstrecke zu Beginn über den Radweg nach Bewingen gehen. Da diese Streckenversion inzwischen wieder vom Netz genommen wurde hoffe ich, dass dies nochmal überdacht und geändert wird !!!

Folgendes spricht dagegen: Bisher gab es bereits schon ein großes Gedränge und Geschubse beim Anstieg zur Kasselburg. Wenn ich mir vorstelle, dass in diesem Jahr das ganze auf dem engen Radweg nach Bewingen erfolgen soll, werde ich nach dem Start erstmal in Ruhe eine Tasse Kaffee trinken und dann in aller Ruhe mein Rennen beginnen. Das andere macht nämlich keinen Spass.

PS: Diese Lösung scheint mir auch nicht ganz ungefährlich zu sein, da für 1400 oder mehr Teilnehmer dieser Radweg zu eng ist und es stellenweise an der Seite sehr steil den Abhang runter geht !!:5bike:

Reiler
10.02.2008, 07:34
Wie kürzlich der Internetseite zu entnehmen, soll in diesem Jahr die Marthonstrecke zu Beginn über den Radweg nach Bewingen gehen. Da diese Streckenversion inzwischen wieder vom Netz genommen wurde hoffe ich, dass dies nochmal überdacht und geändert wird !!!

Folgendes spricht dagegen: Bisher gab es bereits schon ein großes Gedränge und Geschubse beim Anstieg zur Kasselburg. Wenn ich mir vorstelle, dass in diesem Jahr das ganze auf dem engen Radweg nach Bewingen erfolgen soll, werde ich nach dem Start erstmal in Ruhe eine Tasse Kaffee trinken und dann in aller Ruhe mein Rennen beginnen. Das andere macht nämlich keinen Spass.

PS: Diese Lösung scheint mir auch nicht ganz ungefährlich zu sein, da für 1400 oder mehr Teilnehmer dieser Radweg zu eng ist und es stellenweise an der Seite sehr steil den Abhang runter geht !!:5bike:


Also wenn das so ist, dann kenne ich einige, die nicht starten werden...:5bike::5bike::5bike:

mikula64
26.02.2008, 14:12
Mann! Ihr schafft es echt nem Neuling den Angstschweiß auf die Stirn zu treiben!!!:heulend:

Reiler
26.02.2008, 21:49
Mann! Ihr schafft es echt nem Neuling den Angstschweiß auf die Stirn zu treiben!!!:heulend:

naja, besser jetzt, als wenn nachher der neuling auf dem radweg im stau steckt,,...