PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 26 Zoll oder doch 28 für das Winterrad?



Minifutzi
15.09.2007, 12:14
Hallo,

zu welcher Radgröße würdet ihr eher raten? 26 oder doch 28? Das Rad würde ich gerne im Sommer mit 23mm Reifen fahren und im Winter mit etwas breiteren.

Bin etwas kurz geraten, deshalb tendiere ich eher zu 26 Zoll aber habe die Befürchtung, dass dadurch die Auswahl an Material, speziell für 23mm Reifen unnötig beschnitten wird.

Danke.

i-flow
15.09.2007, 12:23
Ich gehe mal davon aus, dass Du auch noch ein Sommerrad hast, wenn Du vom Winterrad schreibst. Und das scheint wohl ein 28er zu sein?

Ich wuerde keine zwei verschiedenen Laufradgroessen wollen. Dann kannst Du z. B. nicht schnell mal am Sommerrad Dein Winter-VR einsetzen, weil Dein Sommer-VR (kann ja mal passieren) bei einem Crash beschaedigt wurde. Und so weiter.

Mit 26 meinst Du wahrscheinlich auf gut Deutsch 571 mm? Ich kann das nur vermuten, da Du ja von 23 mm Breite schreibst.
'Normal' ist 26 ja 559 mm und am allerbesten redet man ueberhaupt nicht in Zollgroessen. Gerade 26 Zoll gibt es fuenferlei: 559, 571, 584, 590 und 597 :eek:

LG ... Wolfi ;)

Minifutzi
15.09.2007, 12:36
Ich gehe mal davon aus, dass Du auch noch ein Sommerrad hast, wenn Du vom Winterrad schreibst. Und das scheint wohl ein 28er zu sein?

Ich wuerde keine zwei verschiedenen Laufradgroessen wollen. Dann kannst Du z. B. nicht schnell mal am Sommerrad Dein Winter-VR einsetzen, weil Dein Sommer-VR (kann ja mal passieren) bei einem Crash beschaedigt wurde. Und so weiter.

Mit 26 meinst Du wahrscheinlich auf gut Deutsch 571 mm? Ich kann das nur vermuten, da Du ja von 23 mm Breite schreibst.
'Normal' ist 26 ja 559 mm und am allerbesten redet man ueberhaupt nicht in Zollgroessen. Gerade 26 Zoll gibt es fuenferlei: 559, 571, 584, 590 und 597 :eek:

LG ... Wolfi ;)

Ja, bisher fahre ich zwei Räder mit 28Zoll LR. Beim Renner sieht es durch die dünnen Reifen nicht so bescheiden aus aber beim Stadtrad mit dicken Reifen sitze ich zumindest optisch quasi auf dem Hinterrad. Daher habe ich mich gefragt ob ich zumindest 26Zoll in die Rechnung berücksichtigen kann oder zu 28Zoll "verdammt" bin.

Keine Ahnung, was ich meinte als ich 26Zoll sagte. Wusste gar nicht, dass es so eine Vielfalt dabei gibt. Wollte halt breitere Reifen im Winter fahren und im Sommer die gewohnten 23mm.

i-flow
15.09.2007, 12:48
(...) Keine Ahnung, was ich meinte als ich 26Zoll sagte. Wusste gar nicht, dass es so eine Vielfalt dabei gibt. Wollte halt breitere Reifen im Winter fahren und im Sommer die gewohnten 23mm.
Ist die Frage: Wie breit? Bei 559 - also dem Mountainbikeformat - gibt es bis hinauf zu 62 mm, wenn man es breit moechte :D Schmal weiss ich nicht, 23 duerfte aber moeglich sein. Ich hab irgendwo im Keller noch 32-559 mm Slicks rumfliegen.
Da klassische Mountainbikefelgen (fuer Cross-Country, also normales Fahren, nicht Downhill wo man mit dem Sessellift bergauf faehrt :eek: ) recht schmal sind, hat man auch mit schmalen Reifen kein Passungsproblem.

LG ... Wolfi ;)

Hier der Link (http://www.schwalbe.com/ger/de/fahrrad/racing/produktgruppe/produkt/?ID_Produktgruppe=4&ID_Produkt=100&ID_Land=1&ID_Sprache=1&ID_Einsatzbereich=3&tn_mainPoint=Fahrrad&tn_subPoint=Racing) zum Schwalbe Stelvio, den gaebe es in 23-571 und in 28-559, also fuer die MTB-Groesse nicht so schmal wie fuer Tria.

kampfgnom
15.09.2007, 13:20
Das Limit wird der Rahmen sein. Bei 26" Tria kannst Du auch kleine Größen mit üblicher Geometrie realisieren, dafür bekommst Du meist max. 25mm durch den Hinterbau (und die Rennbremsen). Willst Du also >25/28mm Reifenbreite musst Du Dich mit einem 559er (MTB) anfreunden. Schlanke Rahmen mit 559er Radgröße kenne ich leider nicht. Sieht dann halt bescheiden aus, wenn in dem Rahmen für 60mm Reifen eine 23mm Trennscheibe läuft...