PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rücklicht für Alltagsbetrieb



Andi
27.09.2007, 12:23
Hallo, an meinem Alltagsrad fahre ich aktuell mit einem Rücklicht von Sigma (Cuberider heißt es, glaub' ich) durch die Gegend. Leider stören mich ein paar Dinge, so dass ich mir gerne ein anderes zulegen möchte.

Kriterien nach ihrer Wichtigkeit:
1. muss mit (Winter-)Handschuhen problemlos zu bedienen sein (bei Sigma ein Graus)
2. handelsübliche Batterien / Akkus sollten passen (statt teurer LR1)
3. optionaler Blinkmodus
4. stabile Befestigung (gerne verschraubt)

Wer hat einen Tipp für mich. Wie gesagt, ich brauche das Licht an 5 Tagen die Woche. Der Preis ist erstmal nicht so wichtig. Die Qualität zählt. Vorne fahre ich eine Lupine, die bauen aber leider keine Rücklichter :D .

Vielen Dank für eure Tipps

Andi

K,-
27.09.2007, 12:26
Ich habe bei mir ein normales 6V Diodenrücklicht mit Kabel so an die VR-Lampe angeschlossen, dass es mitgeschaltet wird. Mit wieviel Volt arbeiet die Lupine?

Andi
27.09.2007, 12:32
Mit wieviel Volt arbeiet die Lupine?
Wenn ich es richtig im Kopf habe sind es 7,2V. Aber ich bräuchte dann auch eine Steckverbindung, da ich die Wilma nicht am Rad lassen kann. Basteln ist glaub' ich nichts für mich. Trotzdem danke für den Tipp.

Ciao

Andi

twin
27.09.2007, 12:48
Hallo,

das Cateye TL-LD 1000 erfüllt deine Kriterien bis auf die Befestigung perfekt. Leider ist es so hell, daß es in D keine Straßenzulassung bekommt :D , bei mir hat sich deshalb aber noch nie jemand beschwert. Wenn man im Dunkeln in der Gruppe unterwegs ist, dürfte es den Hintermann wohl blenden.
Zumindest bei bike-components wird es nur mit einem Gürtelclip zum einhängen verkauft; wenn man den aber wegläßt, sind in der Rückseite Bohrungen, die genau zur Befestigung eines Rückstrahlers für die Sattelstütze passen. Ich kann heute Abend mal ein Foto machen, auf dem man das sieht.

Grüßle
twin

Andi
27.09.2007, 12:59
das Cateye TL-LD 1000 ...Ich kann heute Abend mal ein Foto machen, auf dem man das sieht.
Das wäre sehr nett. Aus den Produktbildern geht nicht hervor, wie man das gute Stück ein- bzw um- bzw. ausschaltet. Wenn du da noch Infos hättest :bloemetje .

Ciao

Andi

sik
27.09.2007, 13:06
Was ist mit dem "Vistalight"? Kannst Du auch bei Lupine kaufen, ist da ein richtiges Schnäppchen. läuft bei mir mit Akkus und funktioniert tadellos. Mit Dauerlicht, Blink- und Christbaummodus.

Ok, bisschen hell ist es schon. :rolleyes: :D

crash-biker
27.09.2007, 13:14
Was ist mit dem "Vistalight"? Kannst Du auch bei Lupine kaufen, ist da ein richtiges Schnäppchen. läuft bei mir mit Akkus und funktioniert tadellos. Mit Dauerlicht, Blink- und Christbaummodus.

Ok, bisschen hell ist es schon. :rolleyes: :D


ich kann dem nur zustimmen - hatte zuvor auch einiges probiert und mich am cuberider auch am batterietyp gestört. und da ich eine wilma habe/fahre, kam ich auf das vistalight.

Andi
27.09.2007, 13:15
Was ist mit dem "Vistalight"? Kannst Du auch bei Lupine kaufen, ist da ein richtiges Schnäppchen.
Toll, und ich habe mir letzte Woche, da einen neuen Ersatzakkku bestellt, da hätte ich es ja gleich mitordern können (bei den Versandkosten :ü ). Wie steht es um die Bedienung mit Handschuhen? Geht das auch gut?

Danke

Andi

sik
27.09.2007, 13:21
Toll, und ich habe mir letzte Woche, da einen neuen Ersatzakkku bestellt, da hätte ich es ja gleich mitordern können (bei den Versandkosten :ü ). Wie steht es um die Bedienung mit Handschuhen? Geht das auch gut?

Danke

Andi


Bedienung ist von mir bis -5 °C und entsprechenden Handschuhen getestet. Funktioniert auch nach der 2. Stunde noch tadellos. :D :rolleyes:

siggi
27.09.2007, 13:25
Smart Rücklicht und fertig
http://www.holybikes.de/images/medium/smart_led_ruecklicht.jpg
Bekommt man für wenig Geld und die Batterien halten ewig. Akkus finde ich daher Quatsch an solchen Rücklichtern. Da ist die Selbstentladung ja fast grösser als der eigentliche Strombedarf.

sik
27.09.2007, 13:51
Smart Rücklicht und fertig
http://www.holybikes.de/images/medium/smart_led_ruecklicht.jpg
Bekommt man für wenig Geld und die Batterien halten ewig. Akkus finde ich daher Quatsch an solchen Rücklichtern. Da ist die Selbstentladung ja fast grösser als der eigentliche Strombedarf.

So ein Ding habe ich auch an meinem Stollengaul. Reicht durch die Stadt auf Nebenwegen bis in den Wald .. :rolleyes: Geht schon.
Wenn ich aber mit dem RR im Winter nachts (neblig, nass ...) auf Landstraßen unterwegs bin, möchte ich gesehen werden und dann habe ich LICHT am Rad. Da ist dann das Thema Energie nicht mehr zu vernachlässigen. Gute Batterien reichen bei dem Vistalight für 10 Stunden, gute Akkus noch etwas länger bevor das Licht schwächer wird. Das reicht im Winter bei mir für 2, max. 3 Fahrten. Da ich keine Lust habe jede Woche einen neuen Satz Batterien zu kaufen, sind mir die Akkus deutlich lieber.

Selbstentladung ist bei Eneloop- Akkus (Sanyo) kein Thema mehr.

sik

Brunolp12
27.09.2007, 13:55
fahre ich aktuell mit einem Rücklicht von Sigma (Cuberider heißt es, glaub' ich) durch die Gegend. Leider stören mich ein paar Dinge

das Ding ist toll, weil man es ohne Werkzeug und ohne extra-Halterung befestigen kann und damit seinen Renner also nicht verschandelt.

Als "Dauerlösung" gibs sicher besseres, dafür ists nicht gedacht. Aber die TL-LD260G von Cateye (http://www.cateye.com/de/product_detail/173) könnte evtl. Deinen Wünschen entsprechen.

gruen
27.09.2007, 14:00
Hallo,

das Cateye TL-LD 1000 erfüllt deine Kriterien bis auf die Befestigung perfekt. Leider ist es so hell, daß es in D keine Straßenzulassung bekommt :D , bei mir hat sich deshalb aber noch nie jemand beschwert. Wenn man im Dunkeln in der Gruppe unterwegs ist, dürfte es den Hintermann wohl blenden.
Zumindest bei bike-components wird es nur mit einem Gürtelclip zum einhängen verkauft; wenn man den aber wegläßt, sind in der Rückseite Bohrungen, die genau zur Befestigung eines Rückstrahlers für die Sattelstütze passen. Ich kann heute Abend mal ein Foto machen, auf dem man das sieht.

Grüßle
twin Verwende ich auch. Und ich glaube, der Gürtelclip passt gerade in eine Halterung von der smart-Leuchte ... :D
Ich probier's heut abend nochmal.

pinguin
27.09.2007, 14:03
Smart Rücklicht und fertig
http://www.holybikes.de/images/medium/smart_led_ruecklicht.jpg
Bekommt man für wenig Geld und die Batterien halten ewig. Akkus finde ich daher Quatsch an solchen Rücklichtern. Da ist die Selbstentladung ja fast grösser als der eigentliche Strombedarf.

das habe ich auch. prima licht, nur mich stört eines: das licht wackelt im halter, das geräusch geht mir aufn sack...

verwende alternativ dieses längsovale rücklicht von cateye tl-ld130 (http://www.cateye.com/de/product_detail/506), welches versch. blinkmodi hat und als sicherheitslicht definiert ist. sprich, es hat keine radbefestigung. diese befestigung kann man aber extra kaufen... ;) bin sehr zufrieden damit, batterien standard, halten ewig.

habe zwei stück davon, eines ist im ruhigen modus am rad und das andere mit dem mitgelieferten befestigungsklip am linken fuß befestigt - oft im blinkmodus. gibt mir sicherheit bzw. redundanz, falls das am rahmen befestigte licht mal ausfallen sollte.

Andi
27.09.2007, 14:13
Schon mal vielen Dank an alle, für die Tipps. Ich werde mir die einzelnen Lämpchen anschauen, tendiere momentan Richtung Vistalight.

Ciao

Andi

siggi
27.09.2007, 14:13
das habe ich auch. prima licht, nur mich stört eines: das licht wackelt im halter, das geräusch geht mir aufn sack...

verwende alternativ dieses längsovale rücklicht von cateye tl-ld130 (http://www.cateye.com/de/product_detail/506), welches versch. blinkmodi hat und als sicherheitslicht definiert ist. sprich, es hat keine radbefestigung. diese befestigung kann man aber extra kaufen... ;) bin sehr zufrieden damit, batterien standard, halten ewig.

habe zwei stück davon, eines ist im ruhigen modus am rad und das andere mit dem mitgelieferten befestigungsklip am linken fuß befestigt - oft im blinkmodus. gibt mir sicherheit bzw. redundanz, falls das am rahmen befestigte licht mal ausfallen sollte.

Den Halter verwende ich garnicht. Am Rennrad habe ich Werkzeugtaschen mit so einem Clip für die Rücklichtbefestigung, zusätzlich mit Kabelbinder gesichert hält das Rücklicht dort. Am MTB-Stadtrad habe ein Stück Fahrradschlauch um die Sattelstütze gelegt und dann das Rücklicht mit zwei Kabelbindern festgezurrt - hält.

Brunolp12
27.09.2007, 14:32
3. optionaler Blinkmodus

kann es sein, dass eine Lampe mit Blinkmodus grundsätzlich nicht zugelassen ist ?

Andi
27.09.2007, 14:41
kann es sein, dass eine Lampe mit Blinkmodus grundsätzlich nicht zugelassen ist ?
Kann schon sein. Meine Frontlampe ist grundsätzlich auch nicht zugelassen, obwohl sie nicht blinkt :ä .

Ciao

Andi

pinguin
27.09.2007, 14:51
kann es sein, dass eine Lampe mit Blinkmodus grundsätzlich nicht zugelassen ist ?

korrekt. deswegen werden diese lampen i.d.r. nicht mit radbfefestigungsmöglichkeit ausgeliefert. in D ist das halt so, dass du dich am körper mit allerlei blinkendem warnlichttand behängen darfst, dich so aufs rad hocken kannst - solange du niemanden blendest. aber das licht am rad darf nicht blinken...

als fussgänger kannste auch rumrennen wie ein krankenwagen... :D

Manitou
27.09.2007, 15:15
Fahre ich!

klein, leicht und auffällig!

http://www.light-bikes.de/website/new/2006/11/08/rucklicht-weber-mlite

Manitou

Manitou
27.09.2007, 16:11
Die Frage lautete Alltagsbetrieb!! Habe das Rücklicht immer am Rad und es fällt am Rad kaum auf! Im Gegenzug ist das LED von hinten mehr als gut erkennbar und da es an der linken Sattelstrebe hängt fahren die Autos auch nicht so dicht an mir vorbei!

siehe Sattelstrebe links

http://www.rennrad-news.de/fotos/data/500/DSCF0671.JPG


Manitou

twin
27.09.2007, 17:35
Zumindest bei bike-components wird es nur mit einem Gürtelclip zum einhängen verkauft; wenn man den aber wegläßt, sind in der Rückseite Bohrungen, die genau zur Befestigung eines Rückstrahlers für die Sattelstütze passen. Ich kann heute Abend mal ein Foto machen, auf dem man das sieht.



So, hier sind die Bilder. Über der Cateye ist der gleiche Rückstrahler montiert wie der, von dem ich die Schelle verwendet habe. Die obere Schraube ist eine gekürzte M4, die ich einfach in das vorhandene Loch im Gehäuse gedreht habe (Loch hat kein Gewinde). Das hält schon seit zwei Jahren ohne Probleme.

Andi
27.09.2007, 19:41
So, hier sind die Bilder.
Danke für die Fotos. Sag' mal war bei dir heute gutes Wetter (Hintergrund auf den Fotos)? Hier hats nur gepisst :heulend: . Da braucht man sogar tagsüber Licht, um mal wieder on-topic zu sein.

Ciao

Andi