PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Komfortunterschied Ritcheystützen WCS Alu vs. Pro Carbon vs. WCS Carbon



Lion
30.09.2007, 19:54
Hi Leute! Da an meinem Zweitrenner nur eine häßliche 27,2mm Stütze mit Einschraubenklemmung montiert war, muß nun Ersatz her.

Was meint ihr, welche Stütze hat den besseren Flex? Wo passt das Gebotene für´s Geld besser? Muß es eine teure WCS Carbon sein, oder reicht auch die kleine Pro Carbon Schwester? Unterschied dürfte eh nur der Alukopf vs. Carbonkopf sein. Oder ist gar die Alu WCS die bessere Wahl? Preislich nimmt sich Pro Carbon und Alu WCS sogut wie nichts!

hendrix1971
30.09.2007, 20:56
Habe vor kurzem von einer Alu auf eine Carbon WCS gewechselt im Durchmesser 31.6 mm.
Das mit dem Dämpfen und zusätzlichem Komfort ist ein Märchen:rolleyes:
Vielleicht schon eher bei 27,2 Stützen
H.

Lion
30.09.2007, 21:03
Danke dir. Ich hab am Trekkingbike auch keinen Unterschied festgestellt, obwohl 27,2mm. Ist aber auch eine Billig-Promax Carbonstütze dran, die mich mit 90 wie auch mit 80 Kilo getragen hat.

Also alles nur ein Märchen?

Da aber hier scheinbar keine alte *au ne Pro Carbon hat, stell ich die Warterei ein und bestelle einfach ne WCS Alu und aus! :rolleyes:

PAYE
30.09.2007, 21:03
...
Vielleicht schon eher bei 27,2 Stützen
H.

Und bei w e i t e m Auszug der Stütze aus dem Rahmen.

grilli
30.09.2007, 21:31
Fahre auch WCS Alu auf einem Rad und WCS Carbon auf einem anderen, Unterschied kennt man da wirklicht überhaupt keinen, vielleicht erst ab einer Auszuglänge von 50cm :D

Mr.Hyde
30.09.2007, 21:32
Sagt das mal nicht, ein Kunde von mir hat eine Reduzierhülse kaputt bekommen, weil die AX-Stütze (31.6mm) doch so ordentlichen Flex hatte, dass es den Rand der Reduzierhülse angerissen hat auf dauer. Und das am Punkt der geringsten Auslenkung, sozusagen ;)

varenga
01.10.2007, 01:43
Ich hatte ebenfalls das Vergnügen, die Pro Carbon und die WCS auf die Waage zu legen:

Ernüchterndes Fazit: Beide gleich schwer...

Wenns nicht um die immerhin 40 g zwischen Pro (bzw. WCS Alu) geht, dann kann man die WCS als günstige Variante durchaus fahren.

Ist bei diesem Gewicht völlig ok und seinen Preis wert.

Will jetzt auch keine Sattelstützen-Diskussion anfachen (Thomson ist sowieso die geilste bis auf den Preis und die Knick-Optik, falls man diese nicht mögen sollte ;), aber bei der WCS Alu hat man auf jeden Fall einen real deal. Weil-im Vergleich zu allen anderen in diesem Preis und Gewichts-Segment- sieht sie auch noch recht gut aus für ne gekröpfte Stütze und hat nicht diese "Billig"-Optik, auch wenn der Begriff "Billig-Optik" nicht näher erklärbar ist.

Deshalb, als budget-schonende Variante ist die WCS Alu die vernünftigste Stütze von Ritchey und danach hatte der Threadersteller ja gefragt.

Gruß,

Varenga

gozilla
01.10.2007, 06:57
Habe vor kurzem von einer Alu auf eine Carbon WCS gewechselt im Durchmesser 31.6 mm.
Das mit dem Dämpfen und zusätzlichem Komfort ist ein Märchen:rolleyes:
Vielleicht schon eher bei 27,2 Stützen
H.

Moin moin,
ich behaupte jetzt mal Du merkst sogar einen Unterschied zwischen 27,2 und 31,6 Alustützen egal,ob gekröpft oder gerade...hängt natürlich vom Gewicht, Fahrstil und dem Stützenauszug ab...allerdings sind andere Parameter am Rad deutlich mehr dafür verantwortlich welcher Komfort herscht...einfaches Beispiel...Xentis Mark 1 mit 22er Conti und 10 bar oder 8 bar oder konventionel gespeichte 32 Loch LR mit Drahtreifen in 23 und 7,5 bar;)

On Topic...die 31,6 WCS Carbon Stütze finde ich doch deutlich komfortabler als z.B.eine gerade Thomson...allerdings schaut die bei mir auch mal fast 20 cm aus dem Rahmen;)

Zur Alu WCS und der Pro Carbon...Gewicht naja und der Kopf mit 2 Schraubenklemmung verlangt doch nach viel Sorgfalt bei der Montage sonst nervt das Teil

Gruß G

Marotte
01.10.2007, 08:55
Bezogen auf 27,2 ist zwischen der Alu Version und der Carbon ein Unterschied spürbar. Die Carbon flext etwas mehr. Aber der Unterschied würde ich als gering bezeichnen. Auszugslänge bei mir 13cm.

Gruß M

Lion
01.10.2007, 12:11
Also hab die WCS Alu gekauft und weil ich gleich dabei war, auch was für´s MTB mitgenommen. Nämlich ne Thomson Elite in 410mm (wovon fast 300mm rausschauen werden :D )

Die WCS ist in Sachen Preis/Optik und Gewicht, wohl unerreicht im gekröpften Segment. Wenn ich da nur an ne gekröpfte Easton oder Thomson denke... :ybel:

Hifly
01.10.2007, 15:26
Ich hatte eine WCS Carbon 31,6 die vieleicht 15cm aus meinem alten Rahmen schaute, beim Aktuellen sind es 23,5cm und es ist die gleiche Stütze in 27,2, ich kann keinen besonderen Unterschied spüren, da mach für mich der wechseln von Speedneedle auf Arione schon ehr einen Unterschied :-P

nimm die WCS Alu, der Alukopf an der Carbon Pro sieht nicht wirklich gelungen aus finde ich. Das ist so eine "Ich will unbedingt Carbon haben auch wenn es keien Sinn macht" Lösung ;-)

Lion
01.10.2007, 15:29
Ich hatte eine WCS Carbon 31,6 die vieleicht 15cm aus meinem alten Rahmen schaute, beim Aktuellen sind es 23,5cm und es ist die gleiche Stütze in 27,2, ich kann keinen besonderen Unterschied spüren, da mach für mich der wechseln von Speedneedle auf Arione schon ehr einen Unterschied :-P

nimm die WCS Alu, der Alukopf an der Carbon Pro sieht nicht wirklich gelungen aus finde ich. Das ist so eine "Ich will unbedingt Carbon haben auch wenn es keien Sinn macht" Lösung ;-)

Du hast schon meinen Post #10 gelesen? :confused: :D

KönigJohan
01.10.2007, 15:46
Also hab die WCS Alu gekauft und weil ich gleich dabei war, auch was für´s MTB mitgenommen. Nämlich ne Thomson Elite in 410mm (wovon fast 300mm rausschauen werden :D )

Die WCS ist in Sachen Preis/Optik und Gewicht, wohl unerreicht im gekröpften Segment. Wenn ich da nur an ne gekröpfte Easton oder Thomson denke... :ybel:

ich hätte jetzt, wie immer , die PMP ins rennen geworfen, aber ist ja nun zu spät.
wiegt in 350 mm und 27,2 reale gewogene 211 g und ist sowas von megagut verarbeitet... und das ganze für knapp über 100,-

Principe
01.10.2007, 15:50
ich hätte jetzt, wie immer , die PMP ins rennen geworfen, aber ist ja nun zu spät.
wiegt in 350 mm und 27,2 reale gewogene 211 g und ist sowas von megagut verarbeitet... und das ganze für knapp über 100,-

100 Euro?
Da bekomm ich ja eine HCS II dafür.
Aber die ist ja nicht gekröpft:(

Lion
01.10.2007, 15:54
ich hätte jetzt, wie immer , die PMP ins rennen geworfen, aber ist ja nun zu spät.
wiegt in 350 mm und 27,2 reale gewogene 211 g und ist sowas von megagut verarbeitet... und das ganze für knapp über 100,-

Gegen ne 300mm (reicht mir an dem 57er Rahmen) WCS, die auch nicht viel mehr wiegt und nur die Hälfte kostet? :confused: http://clemenzo.com/images/stories/pmpcarbon3.jpg

Außerdem gefällt mir der geschwungene (genau deswegen ;) ) Kopf bei der WCS besser. In meinen Augen gibt es bei gekröpften Stützen keinen ernsthaften Konkurrent, auch wenn Ritchey langweilig und Standard ist. Entweder zu teuer (ax), zu schwer (deda,FSA) oder zu häßlich (easton, thomson brrrr).