PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : dringend - Skating Ski Fischer Junior vs Senior



Optimus
05.10.2007, 13:45
Hi,

ich bin zwar nicht mehr so richtig Junior, aber gewichtsmäßig passe ich sicher in die Kategorie. Die Ski Community scheint im Netz nicht sooo groß zu sein, bei der virtuellen Loipe habe ich noch keinen Account.
Brauche aber bis Montag ne Antwort auf folgende Fragen. Ich hoffe, ihr könnte mir auf die Schnelle helfen...

Was ist der Unterschied der Fischer RCS Skating Junior zu den normalen RCS? Hab gehört, die Junior RCS sollen vergleichbar mit den SCS sein?
Ich wiege 60kg, mit Tagesgepäck gut 70kg, mit Klamotten, Schuhen etc. knapp 75. "Lang" bin ich 167,5 :D . Welche Skating Ski-Länge benötige ich. Ich mag es wendiger, wenn man auf dem Weg nach der Tour mal wieder ne Piste runter muss... Ich will aber auch vernünftig gleiten.
Bislang bin ich mit Tourenski geskatet. Will aber mit der neuen Ausrüstung was Optimales, um mehr Spaß zu haben.

Also - funzen die RCS Junior?
Länge 172 oder 177?

Danke - hoffe, hier sind ein paar Experten :Angel:

Optimus

npk
05.10.2007, 13:48
Frage doch einfach den Händler.

Das Problem ist, das die Ski von Model und Hersteller völlig unterschiedlich sind.

Ich habe meine Sache http://stores.ebay.de/Sport-Weiss gekauft.
Da wurde ich auch am Telefon super beraten. Kann ich nur empfehlen.
Palzgang habe ich auch dahin geschickt :)

Quarkwade
05.10.2007, 14:00
Bei deinem Gewicht würde ich Dir eher von einem Junior Modell abraten- Diese Ski sind in der Regel deutlich einfacher aufgebaut und halten daher die Spannung weniger gut. Bei der Länge empfehle ich Dir die Fischer Website aufzusuchen. Ich denke da eher den kürzeren Ski nehmen.

xcbiker88
05.10.2007, 14:05
Hi,

ich bin zwar nicht mehr so richtig Junior, aber gewichtsmäßig passe ich sicher in die Kategorie. Die Ski Community scheint im Netz nicht sooo groß zu sein, bei der virtuellen Loipe habe ich noch keinen Account.
Brauche aber bis Montag ne Antwort auf folgende Fragen. Ich hoffe, ihr könnte mir auf die Schnelle helfen...

Was ist der Unterschied der Fischer RCS Skating Junior zu den normalen RCS? Hab gehört, die Junior RCS sollen vergleichbar mit den SCS sein?
Ich wiege 60kg, mit Tagesgepäck gut 70kg, mit Klamotten, Schuhen etc. knapp 75. "Lang" bin ich 167,5 :D . Welche Skating Ski-Länge benötige ich. Ich mag es wendiger, wenn man auf dem Weg nach der Tour mal wieder ne Piste runter muss... Ich will aber auch vernünftig gleiten.
Bislang bin ich mit Tourenski geskatet. Will aber mit der neuen Ausrüstung was Optimales, um mehr Spaß zu haben.

Also - funzen die RCS Junior?
Länge 172 oder 177?

Danke - hoffe, hier sind ein paar Experten :Angel:

Optimus

Bei der länge würd ich auf alle fälle 177cm nehmen!

XTR_Chris_XTR
05.10.2007, 14:31
Die Länge ist davon abhängig, wie gut du mit den Ski umgehen kannst. Klar gleitet ein längere Ski besser, aber du musst den Ski natürlich erstmal ins gleiten bringen...Und wenn man sicher draufsteht kann auch ein kürzerer Ski gut gleiten...

Ich bin 1,76 und laufe 1,84m lange Ski.

Welchen RCS meinst du denn? Auf der Fischer HP gibts 4 Stück. Die Carbonlite, der geht erst bei 177cm los und auch noch zwei andere, die gehen bei 172cm los...

Junior Ski würde ich nicht nehmen. Auch wenn du vielleicht nicht so schwer bist, hast aber sicherlich mehr kraft in den Beinen als ein "Junior"...die ski drückst du schnell mal durch, und dann ist die Spannung weg...

Anfängern würde ich zu den kürzeren Raten, Fortgeschrittenen zu den etwas längeren.

Optimus
05.10.2007, 14:56
Hi,

danke erstmal für die Antworten!
Also die Junior-Ski wurden im Laden (dort soll das Set auch gekauft werden, bin aber in Norwegen...) an einem Messgerät vermessen (Biegekraft) und waren für 65kg geeignet. Reicht das nicht für mich? Viele Junioren sind doch sicher noch schwerer als ich, oder???

Hm - der Preis ist eben verlockend...

*confused*

XTR_Chris_XTR
05.10.2007, 15:06
Junior heißt in dem Fall Kind.

Junioren laufen im Wettkampf schon die normalen Ski, auch wenn sie vielleicht noch vom Gewicht her die Junior laufen könnten...

Klar kannst du mit den Junior auch laufen, aber wie gesagt, die Spannung wird schneller zurückgehen als bei einem normalen Ski.

Es gibt aber auch Preisgünstige Ski die für Erwachsene sind. Man muss ja nicht gleich das Topmodell kaufen!

benotto
05.10.2007, 15:30
sonst kommt doch bald wieder die ganze Ski-Journaille auf den Markt, oder ?
oder folge folgendem link, da stehen immer auch alte Testberichte drin (es sei denn, Du misstraust grundsätzlich allen Testberichten (soll ja solche Leute geben))

http://www.skimagazin.net/testmodul_2/parser.php

und wenn Du weisst, was Du willst ...unter dem 2ten link hab ich immer schon mal ein Schnäppchen gemacht (gibt da auch Auslaufmodelle) -für die ganze Familie, -verschiedenste Grössen und Kategorien

http://www.skixpress.de/

gozilla
05.10.2007, 17:31
Moin moin,
ein Skating Ski muß v.a (bzw. u.a. :D :D ) zum Gewicht des Läufers dessen Vorlieben und der besvorzugten Schneeart passen...

Simples Beispiel...meinerEiner als fette Sau kann kaum normale Ski laufen sobald es in Mitteleuropa einen normalen Winter (sprich viel Kunstschnee und schmale Präperation der Loipen) gibt...d.h. ich brauche in diesem Fall einen extra harten und etwas kürzeren Ski...

Das Problem ist nur sobald der Ski deutlich zu kurz ist fängt er an zu "Bohren" und gleitet nicht mehr so wie ein passender Ski...ein zu weicher Ski hingegen verwässert den Abdruck und Du vergeudest Energie...was aber z.B. bei sehr weichen Verhältnissen vollkommen Banane ist...

Ergo...keinen Junior Ski kaufen und lieber etwas länger...oder am Besten so Du kannst Testen wobei die im Fred schon genannte www Adresse nicht so verkehrt ist...gut ist auch wenn Du nicht so viel Geld ausgeben willst eh schon in Norge bist und womöglich einen Pro aus der FIS oder WC Serie kennst dann kannst Du mglweise sogar einer Nummernski abstauben;)

Gruß G

npk
05.10.2007, 18:09
Warum muß es eigentlich unbedingt Fischer sein?

Ich fahre aktuell einen Salomon Equipe 10 (warm) und bin vorher
einen Equipe 9 gefahren. Die SKi sind absolut top und waren ein
bißchen günstiger als Fischer.

Läßt nicht Salomon sogar bei Fischer bauen? Irgendwie so ist das
doch oder?

benotto
05.10.2007, 20:18
Läßt nicht Salomon sogar bei Fischer bauen? Irgendwie so ist das
doch oder?

Das weiß in Wirklichkeit keiner ?!
Die Herstellungs-, Vertriebswege sind in dem Bereich noch (!) verschlungener als bei Fahrradherstellern.
Man kann ruhigen Gewissens nach den technischen Eckdaten und dann nach dem Design oder Preis kaufen, -der Rest ist Schnickschnack (gibt immer jemanden, der den betr. Ski geil findet, den ein anderer total ätzend findet, -da gibt´s keine richtigen Antworten, glaubt´s mir ..?!

und es gibt vor allem immer "nameless" (bei Snowboards z.B. "Factory"), die den Marken bis auf´s Dekor eben (!) völlig gleichen.
Da funktioniert der Markt aber genau so gut, wie bei Waschmaschinen (Bosch <-> Siemens) oder Vans (Galaxy <-> Sharan <-> Alhambra) ...ein Fischer-Freund will also Fischer, da ist auch nix gegen einzuwenden

...nix für ungut

npk
05.10.2007, 20:22
Vielleicht kommen die ja auch alles aus Taiwan :D

Aber ich muß sage, das ich von dem ganz günstigen Einsteiger Madshus Ski zu dem Equipe 9 einen ganz großen Unterschied gemerkt habe. Gar nicht
zu vergleichen.
Auch komme ich mit den SNS Systemen wesentlich besser zurecht als mit NNN.

Ob der Equipe 10 jetzt noch besser geht weiß ich nicht. Bin letzten Winter aufgrund der Schneelage nicht einmal zum fahren gekommen :heulend:

Optimus
07.10.2007, 21:05
weiß das jemand zuverlässig, dass die junior ski weicher werden?
sie sollen doch mit den scs (senior) vergleichbar sein.

fischer hat der händler eben noch von der letzten saison...

also mit 65kg würden die juniorski mich prinzipiell optimal tragen...
aber wenn die ski weicher werden...

*very confused*

NERVE
07.10.2007, 22:59
salomon lässt seine ski nicht (mehr) bei fischer bauen.
bisher wurden die ski bei fischer gefertigt, waren technisch aber nur begrenzt vergleichbar; lediglich die kerne waren baugleich.
wo liegen dann die unterschiede zwischen einem salomon equipe 10 skate und einem rcs ?!
- salomon hat den schnelleren belag (zeolith)
- salomon hat den besseren "rebound", d.h. der ski ist beim abdruck dynamischer (liegt an der carbonplatte unter der bindung)
- fischer ist bei weichen schneeverhältnissen (über 0 grad) leichter zu laufen, weil nicht so stark vorgespannt.

NERVE
07.10.2007, 23:08
und zu der frage ob jugend oder senior ski: ganz klar senior ski ! der junior-ski ist (hersteller unabhängig) wesentlich schneller "platt" (verliert an spannung) als ein erwachsenen ski.

Optimus
08.10.2007, 09:15
danke!

dann muss ich wohl tiefer in die tasche greifen...:(

Haddingur
08.10.2007, 16:12
Hallo,

hänge mich mal mit einer Skating Ski Frage an:Angel:

Länge habe ich für mein Gewicht schon ausgewählt, nun geht´s um den sidecut??? Wasn das?? Was ist besser mehr oder weniger?? Sorry für die Anfängerfrage :-)

Grüße

benotto
08.10.2007, 16:50
sidecut ?
-quasi die Taille, -oder besser der Schnitt der Taille
(viel heisst i.d.R. enge Kurvenradien)

ich seh´schon ...Fernkurs bringt hier nicht wirklich viel, -am besten vor Ort leihen (gibt auch Test-Leih-Angebote), dann verschiedene Modelle probieren und am Ende des Urlaubs günstig aus dem Verleih kaufen
(und wenn der Urlaub eher am Ende der Saison liegt, sind da manchmal schöne Preisnachlässe drin)

so hat´s jedenfalls mit meinen Stiefeln ganz prima geklappt :D

npk
08.10.2007, 17:59
salomon lässt seine ski nicht (mehr) bei fischer bauen.
bisher wurden die ski bei fischer gefertigt, waren technisch aber nur begrenzt vergleichbar; lediglich die kerne waren baugleich.
wo liegen dann die unterschiede zwischen einem salomon equipe 10 skate und einem rcs ?!
- salomon hat den schnelleren belag (zeolith)
- salomon hat den besseren "rebound", d.h. der ski ist beim abdruck dynamischer (liegt an der carbonplatte unter der bindung)
- fischer ist bei weichen schneeverhältnissen (über 0 grad) leichter zu laufen, weil nicht so stark vorgespannt.

Da darf ich mich ja schon richtig auf die erste Tour mit dem Equipe 10 freuen. Merkt man da noch richtig einen Unterschied zum 9? Dachte eigentlich nur das
die Carboneinlage der Unterschied ist?

NERVE
08.10.2007, 22:33
Da darf ich mich ja schon richtig auf die erste Tour mit dem Equipe 10 freuen. Merkt man da noch richtig einen Unterschied zum 9? Dachte eigentlich nur das
die Carboneinlage der Unterschied ist?

der unterschied zwischen den beiden skiern ist größer, als man glauben mag. außer der carbon-platte sind außerdem die kerne unterschiedlich, was mehr stbilität und geringeres gewicht bringt. zudem wird der 10-er in einzel-fertigung hergestellt, der 9-er in paar-fertigung, was nochmal eine erhebliche gewichtsersparnis bringt. der größte unterschied ist aber sicherlich die carbonplatte, die spürt man richtig.

zum thema sidecut:
der sidecut beim skating-ski sollte für den einsteiger/allrounder kein kriterium sein. den unterschied wirst du auf "normalem" niveau nicht spüren. schau nur, das du dir keinen rennski andrehen lässt (auch wenn der händler mit "atemberaubenden" preisnachlässen winkt). mit so einem ski solltest du schon ein halbwegs geübter läufer sein.

wichtiger ist, das du dir einen guten schuh zulegst. auch wenn er teuer ist, aber probiere (wenn möglich) mal den RACING SKATE CARBON von salomon; der kostet regulär zwar 219€, ist aber jeden euro wert (und hält dir jahrelang).
wichtig: schau, das du einen schuh mit PILOT system bekommst, das bringt deutlich mehr sicherheit und stabilität, als alle anderen systeme auf dem markt.

Optimus
08.10.2007, 22:45
so - danke nochmal für die antworten!

habe jetzt madshus hypersonic x3 (3 x 3 R) genommen, zusammen mit samomon rs carbon schuhen. scheinbar sind die schuhe zumindest eine gute wahl? wie sieht es mit den brettern aus? (erwarte natürlich nur positive antworten :Applaus: )

nun brauche ich nur noch schnee - aber der kommt hier in norwegen hoffentlich bald...

npk
08.10.2007, 22:50
@NERVE

Dann kann ja nichts mehr schiefgehen und ich werde meinen Kumpel diesen Winter an der Burgstallsteige stehen lassen :) Nur auf der Abfahrt wird es schwerer. Da macht der mit 10kg mehr Gewicht was gut. :D

Haddingur
09.10.2007, 10:05
zum thema sidecut:
der sidecut beim skating-ski sollte für den einsteiger/allrounder kein kriterium sein. den unterschied wirst du auf "normalem" niveau nicht spüren. schau nur, das du dir keinen rennski andrehen lässt (auch wenn der händler mit "atemberaubenden" preisnachlässen winkt). mit so einem ski solltest du schon ein halbwegs geübter läufer sein.

wichtiger ist, das du dir einen guten schuh zulegst. auch wenn er teuer ist, aber probiere (wenn möglich) mal den RACING SKATE CARBON von salomon; der kostet regulär zwar 219€, ist aber jeden euro wert (und hält dir jahrelang).
wichtig: schau, das du einen schuh mit PILOT system bekommst, das bringt deutlich mehr sicherheit und stabilität, als alle anderen systeme auf dem markt.

@Nerve...Erstmal danke für die Antworten! Vielleicht kannst du einen Blick auf meine wahl werfen, wie gesagt bin Anfänger und bekomme die Teile über den Grosshandel darum auch null Beratung, aber das passt schon

Ski: http://www.salomonnordic.com/de/products/Elite-8-Skate-1-1-10109-530727.html Nochmal wegen Sidecut...mehr oder weniger als Anfänger oder die goldene Mitte??

Bindung: http://www.salomonnordic.com/de/products/SNS-Pilot-Sport-Skate-1-2-10109-534954.html

Schuh: http://www.salomonnordic.com/de/products/Active-8-SKate-1-3-10109-534912.html


Danke für die Info´s!!!

Grüße

Optimus
09.10.2007, 10:16
ist das nicht die Bindung, die nur einen Steg vom Schuh fasst? Der Schuh hat zwei Metallstege. Es gibt eine Bindung (die habe ich mir gestern auch geholt :D ), die beide Stege angreift.

Lone Wolf
09.10.2007, 18:03
Was die Bindung betrifft: die Salomon Pilot Bindung hat für die zweite, hintere Stange des Schuh einen Federschnapper. Nach dem Abstoßen über die Innenkante des Ski sorgt diese Feder dafür, dass der Ski sofort wieder komplett an die Schuhsohle gezogen wird und nicht an der Spitze des Schuhs pendelt.

Finger weg von Jugendski. Die haben meist zwar das gleiche Dekor wie die Erwachsenen Ski sind aber vom Aufbau total anders. Während bei hochwertigen Erwachsenen Modellen der Kern oft aus Glasfieberwaben oder sogar aus Carbon besteht, wird bei den Jugendski zwischen Ober- und Untergurt in vielen Fällen nur ein Zweikomponentenschaum gedrückt. Der Ski verliert schnell die Spannung und bricht auch viel schneller. Die Qualitätunterschiede setzen sich beim Belag fort.

Was den Sidecut angeht. Als Anfänger eher den breiteren Ski wählen wegen der Standsicherheit.
Vor Jahren hatte Kneissl und später auch Fischer Skatingski die im vorderen Bereich (etwa 10 cm hinter der Spitze) wie bei einem Alpin Carverski eine stärkere Taillierung. Das sollte bewirken, dass der Ski am Ende der Gleitphase nicht weiter nach außen sondern wieder etwas nach vorne läuft. Leider neigten diese Modelle, besonders in weichem Schnee zum "graben".

NERVE
10.10.2007, 07:48
@haddingur
rund um gute wahl!