PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ritchey Hammerhead vs. Pro Missile Carbon



Doubleyou
07.10.2007, 20:09
http://picture.yatego.com/images/44fd90fc34e256.5/Ritchey_Hammerhead_Carbon.jpg

oder

http://www.bike2build.nl/fotogroot/pro07pr510035.jpg


Für welchen würdet ihr euch entscheiden und warum...?

pinguin
07.10.2007, 20:26
schauen beide gleich beknackt aus...

gozilla
07.10.2007, 20:35
Sooo...
naja nachdem Pingu für sowas keine Verwendung hat kann ich seine Meinung zwar verstehen aber nicht teilen...mir gefällt der Pro besser...aber das Problem bei solchen TT Lenkern ist das "Passen" das A und O und da ist der Ritchey natürlich suboptimal, genauso beiden Pads

...außerdem brauchst Du für einen geraden Lenker wie den Hammerhead eine wahnsinns Überhöhung und das Lenkfeeling ist komplett anders als mit dem Pro...das ist der Griff am Basislenker in etwa so wie an den Ergos/STI

...und ich meine zu wissen daß die Montage von Bremshebeln am Pro irgendwie geschmeidiger geht

Sonst noch was??? Vielleicht fällt mir noch was ein:D :D

Gruß G

Lapierre
07.10.2007, 20:38
Also ich finde den von Ritchey richtig gut sieht agressiv aus und denke das der aerodyamisch auch top ist der Pro hat den vorteilö das du wenn du außen greifst sehr tief bist und aerodynamischer

varenga
07.10.2007, 20:59
Wenn Du ein Bastler bist: Für keinen von beiden...

Die leichtere und wesentlich billigere Variante fahr ich selbst:

Basislenker: Ritchey WCS MTB, wiegt 106g! Dazu kommen noch die Smica Lenkerhörnchen, wiegen knapp über 50g ohne Plastik-Endstopfen

Also 155g für den Basislenker für wenig Geld.

WIE DURCH EIN WUNDER passen nämlich die Triathlon Bremshebel (Tektro 4.x oder sonstiges) schön innen in die Lenkerhörnchen...

Dann kommt noch der Ritchey Proloque Lenkeraufsatz, den man hervorragend pimpen kann (z.B. durch andere Rohre aus Carbon oder halbierten MTB-Lenker)

Und ich kenne definitiv KEINEN Lenkeraufsatz, egal welche Preisklasse, welcher besser verstellbar ist als der Ritchey Proloque Clip On.

Wie dem auch sei, ich hab meinen Lenkeraufsatz gewogen:

komplett mit allen Zügen und Hüllen (Shimano), mit Dura Ace 9-fach Endschalthebeln (also SL-BS77 oder so ähnlich) und Tektro 4.0 Bremsen, gekürzter Ritchey MTB Lenker mit Smica Hörnchen:

1020g !!!

Dann fangen wir an zu rechnen:

SL-BS77 Shifter 178g
Bremsen Tektro RX 4. 171g
Züge und Hüllen 100g

Dann wären wir mal bei 570g, die mein kompletter Lenkeraufsatz mit Lenker wiegen.
Das ist leichter als der Ritchey Hammerhead und in etwa 90 g schwerer als der Pro komplettlenker, wahrscheinlich sind die

Kostenpunkt: Smica Hörnchen 30 Euro Lenker Ritchey WCS 40 Euro, Proloque Clip On Aufsatz bei Bornmann 50 Euro. Leichtbau-Schrauben 20 Euro. Macht zusammen 140 Euro.


140 Euro!!!! Für die am besten verstellbare Kombi überhaupt. Merkst Du den Unterschied?

Wenn mir irgendwas durch Sturz am Lenker kaputt geht, kostet mich dessen Austausch maximal 50 Euro. Egal was. Beim Sturz auf den hippen Ritchey oder den Pro kostet Dich der Spaß wieder den Neupreis....

Und der liegt deutlich beim dreifachen meiner Lenkerkombi.

Überlegs Dir nochmal, für was Du bereit bist, 350 Euro mehr für den Triathlon-Lenker auszugeben.

Gruß,

Varenga

Doubleyou
08.10.2007, 10:30
Den pro will ich auch mit geraden Flügeln, nicht mit den tiefen. (Gibt es ab 2008) von daher scheidet dieser Punkt schonmal aus...

Scheinbar erlaubt der Hammerhead mehr Positionen als der Pro, oder?

coparni
08.10.2007, 10:53
http://fotoalbum.freenet.de/mediapool1/56/21/92/00/49/D3/11/DC/AC/B0/84/8E/B1/D3/C2/47/oma/10/53D1F5D0573E11DC8780E925593A1B78.jpg

http://fotoalbum.freenet.de/mediapool1/56/21/92/00/49/D3/11/DC/AC/B0/84/8E/B1/D3/C2/47/oma/10/5FC33610573E11DCB9BF4103593A1B78.jpg

jeff
08.10.2007, 10:55
Kannst du mal ein Foto machen?

Wenn Du ein Bastler bist: Für keinen von beiden...

Die leichtere und wesentlich billigere Variante fahr ich selbst:

Basislenker: Ritchey WCS MTB, wiegt 106g! Dazu kommen noch die Smica Lenkerhörnchen, wiegen knapp über 50g ohne Plastik-Endstopfen

Also 155g für den Basislenker für wenig Geld.

WIE DURCH EIN WUNDER passen nämlich die Triathlon Bremshebel (Tektro 4.x oder sonstiges) schön innen in die Lenkerhörnchen...

Dann kommt noch der Ritchey Proloque Lenkeraufsatz, den man hervorragend pimpen kann (z.B. durch andere Rohre aus Carbon oder halbierten MTB-Lenker)

Und ich kenne definitiv KEINEN Lenkeraufsatz, egal welche Preisklasse, welcher besser verstellbar ist als der Ritchey Proloque Clip On.

Wie dem auch sei, ich hab meinen Lenkeraufsatz gewogen:

komplett mit allen Zügen und Hüllen (Shimano), mit Dura Ace 9-fach Endschalthebeln (also SL-BS77 oder so ähnlich) und Tektro 4.0 Bremsen, gekürzter Ritchey MTB Lenker mit Smica Hörnchen:

1020g !!!

Dann fangen wir an zu rechnen:

SL-BS77 Shifter 178g
Bremsen Tektro RX 4. 171g
Züge und Hüllen 100g

Dann wären wir mal bei 570g, die mein kompletter Lenkeraufsatz mit Lenker wiegen.
Das ist leichter als der Ritchey Hammerhead und in etwa 90 g schwerer als der Pro komplettlenker, wahrscheinlich sind die

Kostenpunkt: Smica Hörnchen 30 Euro Lenker Ritchey WCS 40 Euro, Proloque Clip On Aufsatz bei Bornmann 50 Euro. Leichtbau-Schrauben 20 Euro. Macht zusammen 140 Euro.


140 Euro!!!! Für die am besten verstellbare Kombi überhaupt. Merkst Du den Unterschied?

Wenn mir irgendwas durch Sturz am Lenker kaputt geht, kostet mich dessen Austausch maximal 50 Euro. Egal was. Beim Sturz auf den hippen Ritchey oder den Pro kostet Dich der Spaß wieder den Neupreis....

Und der liegt deutlich beim dreifachen meiner Lenkerkombi.

Überlegs Dir nochmal, für was Du bereit bist, 350 Euro mehr für den Triathlon-Lenker auszugeben.

Gruß,

Varenga

gozilla
08.10.2007, 11:21
Den pro will ich auch mit geraden Flügeln, nicht mit den tiefen. (Gibt es ab 2008) von daher scheidet dieser Punkt schonmal aus...

Scheinbar erlaubt der Hammerhead mehr Positionen als der Pro, oder?

Also...wenn Du die Bildern von der Eurobike genau anschaust , dann wirst du sehen daß der Pro etwas spezieller ist als der Ritchey...und Du ihn entweder vorher mal Testen solltest oder Dein bisheriges Material auf den Pro aufmessen...bevor Du die Kohle raushaust...

Meine Präferenz ...neben den bewährten Syntaceprodukten wäre der Pro oder weiterhin der Hed den ich aber wieder verkauft habe:Bluesbrot

Gruß G

Doubleyou
09.10.2007, 02:20
Leider gefallen mir weder HED noch Syntace.

Kennt jemand die genauen Maße des Pro? Kann ich leider nirgends finden...(z.B. den Abstand der beiden Lenkerendstangen, usw.)

Doubleyou
09.10.2007, 23:15
Habe mal einen Vergleich des Pro und meinem derzeitigen Lenker. Könnte ziemlich gut hinhauen. Mit dem Pro könnte ich sogar einen Tick (vielleicht einen Zentimeter) breiter fahren...

Wobei ich den Hammerhead schon gerne mal ausprobieren würde. Allerdings wer hat den...?