PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuerlagerproblem !?!?!?!



RedBull73
28.10.2007, 17:59
Ich brauch mal eure Hilfe,:confused:

hab vor einigen Wochen festgestellt, dass die Lenkung meines 6 Jahre alten Red Bull zum "Einrasten" in Mittelposition neigt. Es lief nicht mehr rund und nachdem ich nun heute die verfrühte Winterdemontage zwecks Reinigung vorgenommen habe, also Lenker samt Zügen und Vorbau entfernt, Bremsen ab, usw., hab ich festgestellt, dass die Gabel Geräusche wie eine Gewürzmühle von sich gibt. Konnte dann noch vom oberen Steuerlager den Abdeckring entfernen und habe das sichtbare Kugellager gereinigt und gefettet. Hat aber nicht viel gebracht. Irgendwie "mahlt" es wie wild weiter im unteren Lager. Aber ich komm nicht dran und bekomm auch die Gabel nicht heraus. Ich möchte nicht direkt zum Händler. Habt ihr vielleicht Tips zur weiteren Vorgehensweise ? Es handelt sich um ein klassischen Steuersatz von Ritchey. Hilfeeeeeeee !! :heulend: :heulend: :heulend:

findus
28.10.2007, 18:20
Von oben auf den Gabelschaft mit nem Gummihammer druffschlagen.

mfg
Findus

RedBull73
28.10.2007, 18:33
Also, wenn der Vorbau weg is nur noch kloppen ??? Nix mehr aufschrauben ??? Ich mein ich find auch nix zu schrauben. Aber da muss nix mehr gelöst werden oder so ????

settembrini
28.10.2007, 18:50
Oben alles wegbauen: Vorbau runter (hast Du ja eh schon), Lager rausnehmen, so das nur noch der Gabelschaft rausschaut. Und dann , wie schon gesagt, mit Gummihammer rauskloppen.

RedBull73
28.10.2007, 18:58
Seid nicht zu ungeduldig, ich hab es aber noch nie gemacht. Wie bekommt man das Lager denn raus ??

Oberschorsch
28.10.2007, 19:17
Wenn du mit ner feinen Nadel nicht unters Lager kommst, dann einfach mal das Rad auf den Kopf drehen und ein wenig schütteln, dann fällt das Lager sicherlich raus.

RedBull73
28.10.2007, 20:37
So Genossen, bin ein bisschen weiter. Mit ´ner aAdel war da nix zu machen, da da ja noch ein Ring (Lager?)drüber saß. Und der saß extrem stramm. Also, Montageständer voll Kanne zu, Rahmen auf den Kopp, ein Buch auf den Gabelschaft und mal draufgekloppt. Und siehe da, der Mut wurde belohnt. Immer weiter runter und wieder alles aufn Kopp und diesem besagten Ring (wird ein Heidenspaß den wieder drauf zu bekommen) mit dem großen Schraubendreher runtergemeißelt. Konnte dann die Gabel locker rausziehen.
Was mir allerdings da im unteren Lagerbereich entgegenkam, war richtig dunkelbrauner Fettschmand. Konnte dann ein Walzenlager entnehmen und in Augenschein nehmen. Scheint soweit i.O., auf dem Gegenstück über dem Gabelkonus sind leichte Vertiefungen. Mal sehen ob es da Ersatz gibt. Gleiches gilt für das Walzenlager. Sieht schon sehr siffig aus. Dann wird alles gereinigt, mit ordentlich Fett vollgeschmiert und dann sollte es wieder rund laufen. Schien sich schon ne Menge Schmand und Dreck angesammelt zu haben im Laufe der letzten 7 Jahre. Waren ja auch einige Regen - RTF´s dabei. War ne richtige Schmiergelpaste da drin.

Danke euch :Applaus:

marvin
28.10.2007, 21:12
Ersatz brauchst Du nicht unbedingt.
Meist reicht es, die Lagerschalen (und ggf. auch den Gabelkonus) auszuschlagen und um 90° verdreht wieder einzusetzen, dann tuts der Steuersatz nochmal etliche tausend km ohne Einrasten.

pinguin
28.10.2007, 21:44
Ersatz brauchst Du nicht unbedingt.
Meist reicht es, die Lagerschalen (und ggf. auch den Gabelkonus) auszuschlagen und um 90° verdreht wieder einzusetzen, dann tuts der Steuersatz nochmal etliche tausend km ohne Einrasten.

an den tipp habe ich mich die tage auch erinnert. das thema ist erledigt damit, mein 10 jahre alter steuersatz rennt wieder wie'd sau... :Bluesbrot

Veloce
29.10.2007, 01:06
Ersatz brauchst Du nicht unbedingt.
Meist reicht es, die Lagerschalen (und ggf. auch den Gabelkonus) auszuschlagen und um 90° verdreht wieder einzusetzen, dann tuts der Steuersatz nochmal etliche tausend km ohne Einrasten.

Der Gabelkonus muß auf jeden Fall raus und um 90 Grad versetzt werden denn er ist
das Bauteil was den größten Verschleiß aufweist . Nur die Lagerschale zu drehen reicht nicht aus .

RedBull73
30.10.2007, 21:19
So, weiter geht´s. Alles sauber gemacht, Konus runter und um 180 Grad gedreht. Alles schön geschmiert und testweise die Gabel wieder rein. Alles kopfüber im Monti. Irgendwie fühlt und hört sich das aber weiter etwas rauh an. Besser als vorher aber, nun ja. Das alles auch nicht gespannt durch den Vorbau. Ich denke, es wird doch Zeit für ein neues Walzenlager. Vielleicht auch einen neuen Konus. Habt ihr da Erfahrungen wo man so etwas bekommt und zu welchem Kurs ???

siggi
30.10.2007, 21:37
So, weiter geht´s. Alles sauber gemacht, Konus runter und um 180 Grad gedreht. Alles schön geschmiert und testweise die Gabel wieder rein. Alles kopfüber im Monti. Irgendwie fühlt und hört sich das aber weiter etwas rauh an. Besser als vorher aber, nun ja. Das alles auch nicht gespannt durch den Vorbau. Ich denke, es wird doch Zeit für ein neues Walzenlager. Vielleicht auch einen neuen Konus. Habt ihr da Erfahrungen wo man so etwas bekommt und zu welchem Kurs ???

Wenn die Lagerschalen und Lager vom oberen und unteren Lager identisch sind, dann tausche die beiden gegeneinander aus.

RedBull73
30.10.2007, 21:49
Aber die Lagerschalen haben nix abbekommen. Die Riefen sind im Konus und einer wenig im Konterring der als erstes ins Lager eingelegt wird. Die eingepressten Lagerschalen scheinen einwandfrei. Sind im übrigen auch nicht identisch.