PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Singlespeed: Kette springt ab



StressKind
31.10.2007, 13:17
Hi!

Bei meinem Singlespeed habe ich trotz penibler Einstellung der Kettenlinie schon erlebt, daß beim "engagierten" Fahren im Wiegetritt die Kette auch mal runterkommt.
Ich benutze irgendein 39er vorne und ein 16er 9fach Camparitzel hinten mit einer einfachen KMC 7fach Kette.
Wie löse ich das Problem? Gibt es bessere Ketten? Würde es helfen, hinten ein DX Ritzel auf Shimano Freilauf zu benutzen oder gibt es vorne spezielle Singlespeed Kettenräder?

Danke und Gruß,

StressKind

Pride-Protz
31.10.2007, 13:22
Hi!

Bei meinem Singlespeed habe ich trotz penibler Einstellung der Kettenlinie schon erlebt, daß beim "engagierten" Fahren im Wiegetritt die Kette auch mal runterkommt.
Ich benutze irgendein 39er vorne und ein 16er 9fach Camparitzel hinten mit einer einfachen KMC 7fach Kette.
Wie löse ich das Problem? Gibt es bessere Ketten? Würde es helfen, hinten ein DX Ritzel auf Shimano Freilauf zu benutzen oder gibt es vorne spezielle Singlespeed Kettenräder?

Danke und Gruß,

StressKind

sollte helfen.

hate_your_enemy
31.10.2007, 21:43
die kette springt ab ...
... das problem kenne ich auch sehr gut. hab zuerst gedacht dass das an meinem schlechten rahmen lag ... rahmen gewechselt, kette springt immer noch ab ... fahre allerdings auch in der Stadt mit Klickern. wenn ich ohne gefahren passierte fast nie was

hab mittlerweile ziemlich viel durchprobiert (fahre ein 50er vorne und ich glaub ein 16er hinten - meine stadt ist sehr flach) mittlerweile habe ich eine recht alte (Baujahr, nicht abnutzung) kette für 6-fach drauf, das Singlespeed-paket aus distanzringen und dem Ritzel bombenfest zugedreht und eine recht hohe kettenspannung - zur zeit fliegt keine kette mehr runter. hab immer gedacht dass das an der verwindung von rahmen und kurbel (mit dem recht großen kettenblatt liegt)

was mir allerdings aufgefallen ist, ist dass die kettenspannung beim drehen der kurbel variiert -- nur so am rande bemerkt

was ist ein DX-Ritzel ? vielleicht wäre das noch eine weitere verbesserung ?

Cubeteam
31.10.2007, 22:02
Ritzel ohne Steighilfen sollte man definitiv verwenden. dann noch auf gute Kettenspannung achten, dann sollte sie drauf bleiben

pinguin
31.10.2007, 23:51
bei korrekter kettenlinie, steighilfenfreiem blatt und ritzel und trotz weichem rahmen und engagierter fahrweise fällt die kette nicht ab. selber erst vor wenigen tagen eine tour gemacht, wo es mir aus unerfindlichen gründen die kette gelängt hatte und ich nicht mehr nachspannen konnte. die kette war mehr als schlabbrig quasi fast schon auf der kettenstrebe aufgelegen und das terrain war ruppig - da war nix mit abwurf.

breite kette kann evtl. noch helfen, diese ketten sind seitlich nicht so flexibel wie moderne 9- oder 10-fach ketten.

Ziller
01.11.2007, 00:03
breite kette kann evtl. noch helfen, diese ketten sind seitlich nicht so flexibel wie moderne 9- oder 10-fach ketten.
Am anfang nicht, das ist wahr.
Ansonsten: DX-Ritzel oder eben das propagierte Schaltnabenritzel, mit der beschriebenen Modifikation. Gibbet in 1/8" Breite und passend für 7-fach Ketten.

K,-
01.11.2007, 11:48
was ist ein DX-Ritzel ? vielleicht wäre das noch eine weitere verbesserung ?

Haben die Herren Äkschpädden die Frage übersehen?
Was macht ein DX besonders Singlespeed tauglich?

pinguin
01.11.2007, 11:57
Haben die Herren Äkschpädden die Frage übersehen?
Was macht ein DX besonders Singlespeed tauglich?

ein DX-ritzel ist ein ritzel, welches aus der bmx-serie von shimpanso stammt. das ding hat keine steighilfen und recht ausgeprägte zähne, d.h. die kette hat weniger möglichkeiten, die sollposition zu verlassen.

ähnlich gut geeignet sind danach die nabenschaltungsritzel. diese gibt es aber nicht in den oftmals beliebten kleinen größen von 15 oder 16 zähnen. sachs hat z.b. standard 19 zähne.

danach würde ich die UG-ritzel verwenden, diese haben keine modernen steighilfen sondern nur leicht "verdrehte" zähne, die jedoch auch recht lang sind.

notlösung kann auch ein falschrum verbautes 7-/8- oder 9-fach HG-ritzel sein. dann greifen die steighilfen nicht. aber die zähne sind recht kurz.

DX sieht so aus:

http://www.bmx-onlineshop.de/images/big/shimano_dx_16.jpg

quelle: www.singlespeedshop.de

K,-
01.11.2007, 12:24
Jetzt habe sogar ich das verstanden. :knipoog: Danke dafür.
Ich habe noch einige UG-Ritzel....

i-flow
01.11.2007, 12:56
Bei meinem zum SSP degradierten Stadt-MTB fahre ich mit einem (innen abgefeilten und umgedreht montierten) Ritzel, das aus einer Mehrfach-Kassette (Schrott) ausgeschlachtet ist.
Auch das funktioniert ganz gut :) - Wenn auch diese Ritzel nicht uebertrieben lange halten ... Dafuer kosten sie nix :D

Bei meinem anderen Stadtfahrrad (MTB mit Dreigangnabe) ist mal eine Zeitlang oefters die Kette abgesprungen, der Grund dafuer war, dass das Schaltauge krumm war (Kettenspanner stand dann schief).

Aber der Tipp mit den Dreigang-Ritzeln auf Shimano-Nabe ist gut, den werde ich mal ausprobieren ...

(...) was mir allerdings aufgefallen ist, ist dass die kettenspannung beim drehen der kurbel variiert -- nur so am rande bemerkt (...)
Normal ... Kein Kreis ist perfekt ... In Wirklichkeit sind das vorne und hinten 'Eier' :D :D

LG ... Wolfi ;)

linsner666
01.11.2007, 13:40
statt dx gehts auch günstiger!! ....

http://www.ngsports.de/prod/nabe/nab_singlekit.html

;)

wil
03.11.2007, 16:49
DX-Ritzel: 4,- + 5,- Versand bei CNC, dazu alte Zwischenringe

Singlespeedkit: 12,99 + 7,- Versand bei ngsports

DX-Ritzel bei meinem örtlichen Fahrradladen 3,50 und kein Versand...