PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Easton EC90SL ablabeln



billgehts
11.11.2007, 19:23
hallo,

hat jemand nen tip wie ich die easton gabel ablabeln kann? oder selbst schon eine easton abgelabelt?

Efix
11.11.2007, 19:25
hallo,

hat jemand nen tip wie ich die easton gabel ablabeln kann? oder selbst schon eine easton abgelabelt?
Aufkleber schön warmmachen, am besten mit einem Fön, abziehen, Klebereste mit Spiritus entfernen

billgehts
11.11.2007, 19:29
Aufkleber schön warmmachen, am besten mit einem Fön, abziehen, Klebereste mit Spiritus entfernen

bist du dir sicher, dass das bei der ec90sl aufkleber sind?

Efix
11.11.2007, 19:32
bist du dir sicher, dass das bei der ec90sl aufkleber sind?Nein.

Wenn die Aufkleber/Label unterm Klarlack sind, dann geht der oben genannte Tip nicht.

Algera
11.11.2007, 19:38
Im Zweifel hilft nur Schleifen und dann mit Klarlack behandeln.

billgehts
11.11.2007, 19:41
mit welchem papier (nass)? und wie lackiere ich drüber? gibt es speziellen lack und hält der denn auch?

Mr.Hyde
11.11.2007, 19:56
mit welchem papier (nass)? und wie lackiere ich drüber? gibt es speziellen lack und hält der denn auch?

Nassschleifpapier, Korn 320. Aufpassen, dass Du keine Fasern mit durchschleifst, also nur so weit schleifen, bis der Aufkleber weg ist. Beim Lackieren braucht es entweder einen für die Epoxydharzmatrix geeigneten Lack (z.B. Basco), oder Haftvermittler für Kunststoff unter dem eigentlichen Klarlack (keine Angst, gibts in durchsichtig das Zeug).

MicMonte
11.11.2007, 20:03
Nassschleifpapier, Korn 320. Aufpassen, dass Du keine Fasern mit durchschleifst, also nur so weit schleifen, bis der Aufkleber weg ist. Beim Lackieren braucht es entweder einen für die Epoxydharzmatrix geeigneten Lack (z.B. Basco), oder Haftvermittler für Kunststoff unter dem eigentlichen Klarlack (keine Angst, gibts in durchsichtig das Zeug).

Hatte mich bisher nicht so richtig getraut, aber mit solch klaren Anweisungen werde ich das doch in Angriff nehmen.
Danke!

Gruß,
Michael

Mr.Hyde
11.11.2007, 20:25
Hatte mich bisher nicht so richtig getraut, aber mit solch klaren Anweisungen werde ich das doch in Angriff nehmen.
Danke!

Gruß,
Michael

Sehe gerade, Bodenseeschnecken-Gründungsmitglied, wenn Du da in der Gegend bist kannst Du Dir vllt. auch vom User Anton Rat holen im speziellen fall, der hat seinen Spin mal komplett entlackt und kommt ja aus der Gegend.

MicMonte
11.11.2007, 20:43
Sehe gerade, Bodenseeschnecken-Gründungsmitglied, wenn Du da in der Gegend bist kannst Du Dir vllt. auch vom User Anton Rat holen im speziellen fall, der hat seinen Spin mal komplett entlackt und kommt ja aus der Gegend.

Klar, unseren Anton kenne ich. Ist ne gute Idee, werde ich machen.

billgehts
12.11.2007, 15:40
Nassschleifpapier, Korn 320. Aufpassen, dass Du keine Fasern mit durchschleifst, also nur so weit schleifen, bis der Aufkleber weg ist. Beim Lackieren braucht es entweder einen für die Epoxydharzmatrix geeigneten Lack (z.B. Basco), oder Haftvermittler für Kunststoff unter dem eigentlichen Klarlack (keine Angst, gibts in durchsichtig das Zeug).

gibts das lacksystem basco von basler auch in sprühflaschen oder nur in dosen?

Mr.Hyde
13.11.2007, 13:29
gibts das lacksystem basco von basler auch in sprühflaschen oder nur in dosen?

Ist 2k-Lack, meines Wissens (wäre auch nur logisch) nur in Dosen.

billgehts
14.11.2007, 13:28
Ist 2k-Lack, meines Wissens (wäre auch nur logisch) nur in Dosen.

und wie verarbeitet man den?