PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Woher Leder zum "Sattelneuüberziehen"?



scottradler
18.11.2007, 10:00
Hallo!

Ich will meinen Flite neu überziehen. Welches Leder kommt in frage, bzw. wo bekomme ich es her? Gibt es sonst noch irgendetwas zu beachten?

Martin

Sokrates
18.11.2007, 10:09
hallo,

geh mal zu 'nem (auto-)sattler. dort gibt's alles was du hierfür brauchst:

gescheiten kleber, natürlich das leder und - nicht zu vergessen/unterschätzen - klammern, mit denen du das leder richtig an
den sattelkanten fixieren kannst, bevor du klebst.

das sind zumindest meine erfahrungen!

allerdings ist das "fleißarbeit", d.h. es dauert doch einige zeit und der satteler
möchte bestimmt auch etwas (an dem material) verdienen.

ich würde keinen sattel mehr neu beziehen, obwohl "mein ergebnis" sehr gut war.

gruß

s

scottradler
18.11.2007, 10:27
Was für Klammern nimmst du? Ist 2 Komponentenkleber tauglich?

bob600
18.11.2007, 11:24
Patex, weil der flexibel bleibt und net steinhart wird

helmet
18.11.2007, 15:30
Hab kürzlich beim Polsterer "umme Ecke" Lederreste kostenfrei bekommen. Dann etwas zu großzügig die Form ausgeschnitten, mit Sprühkleber auf den Sattel gezogen, danach genaue Paßform zurechtgeschitten und die umgeschlagene Kante mit Sekundenkleber befestigt. Ging recht schnell und hält super. Sieht im übrigen auch professionell aus.

Eder Franz
20.11.2007, 10:49
empfehle speziellen Lederkleber (gibts auch beim Sattler)

außerdem: Leder unbedingt nass machen (so richtig durchnass), damit kann man es erst richtig in Form bringen. Zum fixieren reichen Wäscheklammern aus. Die Sättel, die ich so bezogen habe halten seit mehreren tausend Kilometer.

coparni
20.11.2007, 11:08
Uhu Kraft geht auch sehr gut.