PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : klassische rahmengeo - welcher vorbauwinkel?



floh
20.11.2007, 21:45
n'abend die herren ästhetik-dozenten

kurze frage, die bereits mehrfach diskutiert wurde, aber auf die schnelle leider grade nicht auffindbar war:

ich hab hier nen klassischen stahlrahmen mit horizontalem oberrohr. welcher vorbauwinkel gehört hier montiert, damit der tradition genüge getan ist?

7, 10, 17 oder was weiss ich wieviele grade und minuten?

danke im voraus und schönen abend, f.

Rex500
20.11.2007, 21:50
Hallo!

Da normalerweise die Rahmen einen Steuerrohrwinkel von ca. 73 Grad haben -> 17 Grad Vorbau nach unten montiert und der Vorbau steht genau horizontal.

Gruß,
Christian

robelz
20.11.2007, 21:58
17°, sonst nix!

floh
20.11.2007, 22:01
der hier müsste laut herstellerangabe auch einen 73° winkel haben. ergo zeigt ein 7°-vorbau leicht nach unten? :eek:

ich seh schon, ich werd pröbeln müssen...

robelz
20.11.2007, 22:03
der hier müsste laut herstellerangabe auch einen 73° winkel haben. ergo zeigt ein 7°-vorbau leicht nach unten? :eek:

ich seh schon, ich werd pröbeln müssen...

Nein. Denkfehler. Ein 7° Vorbau am 73° Steuerrohr zeigt 10° nach OBEN...

floh
20.11.2007, 22:05
Nein. Denkfehler.
das war bei mir in der sparte jetzt auch nicht anders zu erwarten :ä

Ein 7° Vorbau am 73° Steuerrohr zeigt 10° nach OBEN...
gut, immer noch besser als nach unten...

in dem fall würde ein 10°-teil weniger nach oben zeigen als eines mit 7°? oder steh ich schon wieder aufm schlauch?

robelz
20.11.2007, 22:10
das war bei mir in der sparte jetzt auch nicht anders zu erwarten :ä

gut, immer noch besser als nach unten...

in dem fall würde ein 10°-teil weniger nach oben zeigen als eines mit 7°? oder steh ich schon wieder aufm schlauch?

Das ist korrekt (also nicht das mit dem Schlauch ;) )

floh
20.11.2007, 22:40
das hier (http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=82727&d=1183208702) finde ich allerdings noch vollkommen in ordnung. müsste laut deda-hp ein 8° newton sein.

also müsste alles zwischen 10 und 8° optisch noch zu verkraften sein. da ginge ein f99 vielleicht gerade noch durch.

edith meint: nö, der hat 6 grad...

robelz
20.11.2007, 22:57
das hier (http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=82727&d=1183208702) finde ich allerdings noch vollkommen in ordnung. müsste laut deda-hp ein 8° newton sein.

also müsste alles zwischen 10 und 8° optisch noch zu verkraften sein. da ginge ein f99 vielleicht gerade noch durch.

edith meint: nö, der hat 6 grad...
Es GEHT auch ein 6er, aber es wurde ja nach "Tradition genüge tun" und "Ästhetik" gefragt...

floh
20.11.2007, 23:00
Es GEHT auch ein 6er, aber es wurde ja nach "Tradition genüge tun" und "Ästhetik" gefragt...
recht hat er. die frage, was gerade noch so geht liegt natürlich auch im auge des betrachers...

robelz
20.11.2007, 23:02
recht hat er. die frage, was gerade noch so geht liegt natürlich auch im auge des betrachers...

Also gerade noch geht für mich ein 6er. Wenn Du aber nen Nuller verbaust zwinge ich Dich, den zu essen :Angel: :D

floh
20.11.2007, 23:07
hier (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=96009&page=13) an dem roten ist ein sünteis verbaut, also ein 6er. ein sehr schönes rad, ob der vorbau noch "geht" weiss ich grad nicht. ;)

guts nächterl...

robelz
20.11.2007, 23:08
hier (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=96009&page=13) an dem roten ist ein sünteis verbaut, also ein 6er. ein sehr schönes rad, ob der vorbau noch "geht" weiss ich grad nicht. ;)

guts nächterl...

Nein, schön isses nicht. Aber dann glaube ich auch nicht, dass der Deda nur 2° davon weg ist. Kann es auch ein 10er sein?

floh
20.11.2007, 23:15
laut deda gibt's den newton nur in: Angolo: 82° (ergo 8°) und in 4°. ist aber schon ein älterer; vielleicht gab's den früher mal in 10°.

ich hoffe, frodo haut mich jetzt nicht dafür, dass ich sein rad in zweifel gezogen habe. war grad kein anderes beispiel zur hand, sorry...

messenger
22.11.2007, 20:45
n'abend die herren ästhetik-dozenten

............

ich hab hier nen klassischen stahlrahmen mit horizontalem oberrohr. welcher vorbauwinkel gehört hier montiert, damit der tradition genüge getan ist?

7, 10, 17 oder was weiss ich wieviele grade und minuten?

.........., f.

An klassische Stahlrahmen gehören vor allem Schaftvorbauten, vorzugsweise poliert und natürlich in 17°.

Hat man sich stil(ver)brecherisch mit ner Ahead-Gabel aus Carbon versorgt, macht ein leicht ansteigender Vorbau auch nix mehr....
Im Gegenteil, bei 6° oder 8° wird der systembedingte flachere Bau von ahead für die Überhöhung ausgeglichen.
Bei ahead ist leichter Anstieg inzwischen eh akzeptierte Sehgewohnheit und eben technisch sinnvoll (jedenfalls viel besser, als aufzuspacern)

Gruß messi

Tobias S
22.11.2007, 22:13
Hat jemand zufällig ein Bild von einem etwas längerem Syntace mit -17°?

cone-A
23.11.2007, 08:33
Im Gegenteil, bei 6° oder 8° wird der systembedingte flachere Bau von ahead für die Überhöhung ausgeglichen.
Bei ahead ist leichter Anstieg inzwischen eh akzeptierte Sehgewohnheit und eben technisch sinnvoll (jedenfalls viel besser, als aufzuspacern)

Wahre Worte. Bei meinem 2000er Cannondale kamen noch 3 cm Spacer unter den 17°-Vorbau. Kann heute keiner mehr sehen.

Gruß cone-A

OCLV
23.11.2007, 09:00
@ cone-A: dann lass doch die 3 cm weg und schon sieht es besser aus! ;)

MicMonte
23.11.2007, 12:12
Hat jemand zufällig ein Bild von einem etwas längerem Syntace mit -17°?

Hab den F139 (120mm, -17°) an meinem Nevi verbaut.

http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?pos=-1459

Gruß,
Michael

pinguin
23.11.2007, 12:19
An klassische Stahlrahmen gehören vor allem Schaftvorbauten, vorzugsweise poliert und natürlich in 17°.

Hat man sich stil(ver)brecherisch mit ner Ahead-Gabel aus Carbon versorgt, macht ein leicht ansteigender Vorbau auch nix mehr....
Im Gegenteil, bei 6° oder 8° wird der systembedingte flachere Bau von ahead für die Überhöhung ausgeglichen.
Bei ahead ist leichter Anstieg inzwischen eh akzeptierte Sehgewohnheit und eben technisch sinnvoll (jedenfalls viel besser, als aufzuspacern)

Gruß messi

ich stimme zu.

mein grüner frosch war diesbezüglich perfekt.

nun hat er halt auch eine plastikgabel bekommen und einen -17er in 120 mm - das taugt schon auch, meiner meinung nach...

bild habe ich keines zur hand, müsste ich vllt. mal machen...

cone-A
23.11.2007, 12:34
@ cone-A: dann lass doch die 3 cm weg und schon sieht es besser aus! ;)

Aber nur, so lange kein cone-A draufsitzt!

;)

Gruß cone-A

Thomas H
23.11.2007, 12:42
ich stimme zu.

mein grüner frosch war diesbezüglich perfekt.

nun hat er halt auch eine plastikgabel bekommen und einen -17er in 120 mm - das taugt schon auch, meiner meinung nach...

bild habe ich keines zur hand, müsste ich vllt. mal machen...

Ich dachte, Du hättest etwas gegen Plastikteile am Rad?

Colnagix
23.11.2007, 13:46
hallo floh!

schliesse mich prinzipiell robelz meinung zu 100% an.
würde es, wenn es rein um das ästhetische empfinden geht, noch dogmatischer sehen: gerades oberrohr -> waagrechter vorbau, also 17°. sloping: KEIN gerader vorbau, sondern nach möglichkeit etwa den winkel des oberrohres fortführen.
basta! :D
deshalb finde ich die kombination an dem geposteten Nevi von MicMonte auch eher seltsam: slopend und dann wieder ein 17°...warum?

nochwas anderes: wieviel zoll hat die gabel? 1" oder 1 1/8"?
denn: von colnago gabs für die 1" star-fork und den ergostem (nix anderes als ein pantographter ITM millennium) eine asymmetrische reduzierhülse (1 1/8" Vorbau, 1" gabel), die den vorbau um ca. 5° nach unten kippt in der maximalstellung.
damit erreiche ich an meinem klassischen C40 mit dem ergostem (10°) nicht ganz aber annähernd die waagrechte.
diese reduzierhülse müßte bei den meisten colnago-händlern zu bekommen sein und müßte auf alle vorbau/gabel-kombis dieser art passen.

damit hast du auch gleich 5mm spacer gewonnen, denn sie hat nach unten einen wulst..
den spacerturm finde ich, solange er nicht unhöhen annimmt, nicht so schlimm. optisch schummeln kann man z.b. auch, wenn man einen steuersatz nimmt, der eine hohe abschlusskappe hat, wie z.b. den stronglight A9 oder ähnliches. damit gewinnt man länge ohne zu viele spacer reinbauen zu müssen.

beste grüße, colnagix

pinguin
23.11.2007, 14:17
Ich dachte, Du hättest etwas gegen Plastikteile am Rad?

Richtig... Der grüne Frosch hat jetzt Plastikstütze und Gabel, im Moment. Und jedesmal, wenn ich drauf hock, habe ich das undeutliche Gefühl, dass der Kram irgendwann zusammenbricht... :D Ich vertraue dem Zeug nicht.

MicMonte
23.11.2007, 14:54
hallo floh!

deshalb finde ich die kombination an dem geposteten Nevi von MicMonte auch eher seltsam: slopend und dann wieder ein 17°...warum?

beste grüße, colnagix

Die Frage ist berechtigt. Ich hatte zuvor einen Vorbau mit -10° angebaut, was mir auch nicht gefallen hat. Idealerweise sollten es -14° sein, was ich aber bisher nicht gefunden habe. Den F139 habe ich unter anderem mir auch zum Testen drangeschraubt. Der kommt an ein Rad mit einer klassischen Diamantrahmengeo, das ich gerade aufbaue. Dem Nevi werde ich dann ein Titanvorbau verpassen, der im entsprechenden Winkel gefertigt wird.

Gruß,
Michael