PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Werkzeug (Radaufbau)



Jule
21.11.2007, 04:23
Hallo Leute!

Ich habe vor, ein älteres Rennrad auseinander zu bauen und neu zu beschrauben. Daran kommt eine Shimano 105 9-fach Gruppe. Laufräder müssten auch noch bespannt werden. Das komplette Programm eigentlich.

Frage ist, welchen Werkzeugkoffer ihr mir empfehlen würdet?
Was ist mit dem (http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=14060) hier? Oder reicht auch ein einfacher für 40,-€?
Sollte halt ein Sorglospaket sein, alles bei was man so braucht. Abgesehen von Zentrier- und Montageständer. Drehmoschlüssel ist auch irgendwie in keinem Set zu finden.

Danke, LG Jule

Tristero
21.11.2007, 04:34
Habe viele von den Teilen in dem Rosekoffer in Gebrauch und kann nichts schlechtes sagen. Für gelegentliches Schrauben voll OK. Klar ist richtig gutes Werkzeug immer nett, aber für den Hausgebrauch eben nicht nötig.

Der Koffer macht auch als solcher nen guten Eindruck. Würde den nehmen. Billiger eher nicht. Bei denen sind auch normalerweise das HTII-Tool und der Cablecutter nicht dabei, die zusammen schon um die 35,- Euro kosten, was den Preisvorteil deutlich relativiert.

Gruß,
Tristero

Brunolp12
21.11.2007, 11:07
ich finde, solche Koffer saugen

Kauf Dir das Werkzeug, das Du brauchst, wenn Du es brauchst

Jule
21.11.2007, 13:33
Kauf Dir das Werkzeug, das Du brauchst, wenn Du es brauchst Aber dadurch, dass ich ja auch noch ältere Teile demontieren muss (Kurbel etc.) und neue dran müssen, kauft man ja teilweise doppelt, oder? Ich weiß auch nicht aus dem Stehgreif, was ich nun genau benötige. Da fehlt bestimmt immer mal wieder was. Sollte ja auch nicht zuviel Zeit und Versandkosten in Anspruch nehmen, Werkzeug zu besorgen.

Naja mal anders gefragt, was aus dem Rosekoffer benötigt man denn nicht im Durchschnittsgebrauch? Und was ist nicht mit dabei?

Einblatt
21.11.2007, 13:57
Ich habe auch so einen Koffer und finde den ganz okay: Der Kurbelabzieher ist halt sehr schlecht und einen guten 5er Inbus sollte man sich denoch zulegen. Auch der Pedalschlüssel sieht beim mir schon sehr ramponiert aus, war aber auch schon oft in Gebrauch.

Noch nie benötigt habe ich die Reifenheber und die Nüsse für 6-kant Schrauben. Viele benötigen bestimmt auch die Schlüssel für das kontern der Nabenkonen nicht. Auch der Steuersatzschlüssel ist evtl. heute, bei ausschließlicher Verwendung von einem Aheadset nicht mehr nötig. Wenn klassische Steuersätze verwendet werden kann ein zweiter Steuersatzschlüssel sinnvoll sein.

gruen
21.11.2007, 14:24
Aber dadurch, dass ich ja auch noch ältere Teile demontieren muss (Kurbel etc.) und neue dran müssen, kauft man ja teilweise doppelt, oder? Ich weiß auch nicht aus dem Stehgreif, was ich nun genau benötige. Da fehlt bestimmt immer mal wieder was. Sollte ja auch nicht zuviel Zeit und Versandkosten in Anspruch nehmen, Werkzeug zu besorgen.

Naja mal anders gefragt, was aus dem Rosekoffer benötigt man denn nicht im Durchschnittsgebrauch? Und was ist nicht mit dabei?
Ich habe irgendwann mal der kleinen Bruder gekauft, den 40-EURO-Koffer.
Einiges habe ich von dem Werkzeug schon ersetzt, zB den genannten Kurbelabzieher.

Wenn Du nur einmal ein älteres Teil abschrauben und durch ein neues ersetzen willst, brauchst Du nicht unbedingt beide Werkzeuge. Viele Radhändler sind da sehr hilfsbereit, da kann man auch mal einen speziellen Schlüssel oder sowas ausleihen.

Jule
21.11.2007, 19:21
1. Ich habe irgendwann mal der kleinen Bruder gekauft, den 40-EURO-Koffer.
Einiges habe ich von dem Werkzeug schon ersetzt, zB den genannten Kurbelabzieher.

2. Wenn Du nur einmal ein älteres Teil abschrauben und durch ein neues ersetzen willst, brauchst Du nicht unbedingt beide Werkzeuge. Viele Radhändler sind da sehr hilfsbereit, da kann man auch mal einen speziellen Schlüssel oder sowas ausleihen. 1. Reicht der kleine Koffer auch aus? Oder brauche ich für die Shimano 9-fach, einen klassischen Steuersatz und Naben/ Laufräder das größere Werkzeugset?

2. Hm habe keinen guten Bekannten, der Radhändler ist. Dazu bin ich zu selten Kunde und dann mit kleineren Sachen.

ramblin'man
21.11.2007, 19:30
ich stand auch mal vor so einer entscheidung. hab dann alle teile extra gekauft. war auch nicht teurer (ok, hatte normales werkzeug). bereue es auch nicht.


nachdem du wahrscheinlich nur alle heiligen zeiten schrauben wirst, kannst du dir soeinen koffer gònnen, und die ramschteile (wenn vorhanden) mit der zeit ersetzen. zu dem koffer kann ich aber nichts sagen.

ich glaub trotzdem, dass es billiger ist, wenn man sich nur das wirklich gebrauchte zulegt.

gruen
21.11.2007, 19:58
1. Reicht der kleine Koffer auch aus? Oder brauche ich für die Shimano 9-fach, einen klassischen Steuersatz und Naben/ Laufräder das größere Werkzeugset?

2. Hm habe keinen guten Bekannten, der Radhändler ist. Dazu bin ich zu selten Kunde und dann mit kleineren Sachen.
Sollte reichen. Dass der Kurbelabzieher nix taugt, weisst Du ja schon.
Und falls was fehlt, kannst Du beim Radhändler mit den gesparten 50 Euro immer noch was ordentliches bekommen. Dann erledigt sich auch Problem Nr.2 ....

Ohne Flachs. Mal kurz eine Schraube aufdrehen oder was abschrauben ist wohl selten ein Problem. Ich finde auch nicht, dass man dabei die Leute über Gebühr ausnutzt. Man sollte es halt nicht übertreiben.

Jule
21.11.2007, 20:31
ich stand auch mal vor so einer entscheidung. hab dann alle teile extra gekauft. war auch nicht teurer (ok, hatte normales werkzeug). bereue es auch nicht. Ja aber vielleicht braucht man ja später nochmal was anderes. Außerdem weiß ich wie gesagt nicht, was ich alles brauche. Findet man Infos dazu in der Rennradwerkstatt (Buch)? Gut, man könnte sich ja auch mal an den Pc setzen und recherchieren, aber dazu hab ich grad nicht die Zeit und Geduld.

Brunolp12
21.11.2007, 21:30
Aber dadurch, dass ich ja auch noch ältere Teile demontieren muss (Kurbel etc.) und neue dran müssen, kauft man ja teilweise doppelt, oder? Ich weiß auch nicht aus dem Stehgreif, was ich nun genau benötige. Da fehlt bestimmt immer mal wieder was. Sollte ja auch nicht zuviel Zeit und Versandkosten in Anspruch nehmen, Werkzeug zu besorgen.

okay, da ists natürlich gut, wenn man einen örtlichen Händler in Reichweite hat.




Naja mal anders gefragt, was aus dem Rosekoffer benötigt man denn nicht im Durchschnittsgebrauch? Und was ist nicht mit dabei?

Keine Ahnung, was da drin ist. Ich würd sagen, ein anständiger Satz Innensechskantschlüssel schadet nie.
Je nach Naben evtl. noch Konusschlüssel (Edit: mit der Anschaffung kann man evtl. ein paar 1000km warten)
Kettenpeitsche & Kassetten-Ring-Vielzahn, evtl. ein weiterer Vielzahn fürs Innenlager (nur wenns benötigt wird),
evtl. noch Kurbel-Abzieher (nicht bei HT-2 oder neuen Campas)

Edit2: wenns nicht grad Dein erstes Rad ist, dann wirste doch wohl nen Nietendrücker eh schon daheim haben ?!

Jule
21.11.2007, 22:01
Ok also ich werd das am Wochenende mal grob überschlagen. Kann schon sein, dass ich mit einem Einzelteilkauf besser komme. Kann ja dann hier evtl. mal posten und fragen, ob ich an alles gedacht habe.

Wo würdest ihr empfehlen dann das Werkzeug zu kaufen?

Brunolp12
21.11.2007, 22:05
Wo würdest ihr empfehlen dann das Werkzeug zu kaufen?

Du brauchst nur für die Spezialwerkzeuge den Zweirad-Händler.

Sachen, die Du nicht von jetzt auf gleich brauchst, die kannste u.U. auch im Netz kaufen oder beim nächsten Besuch beim Dealer. Für son Zeugs langt mir auch manchmal der Stadler (falls einer in der Nähe ist).

Puy de Dôme
21.11.2007, 22:10
Hi, ich hab mir vor 3 oder 4 Jahren diesen Koffer gekauft: http://www.bike-discount.de/shop/k474/a1207/tool_max_werkzeugkoffer.html

Hat mir bis jetzt immer treue Dienste geleistet. Einen Kabelcutter wäre für einen Komplettaufbau sicher nützlich. http://www.bike-discount.de/shop/k476/a502/bowdenzug_und_speichenzange.html
Damit solltest du versorgt sein.

Jule
21.11.2007, 22:24
Sachen, die Du nicht von jetzt auf gleich brauchst, die kannste u.U. auch im Netz kaufen... Jo aber es wird ja nicht selten gemeckert wegen Billigzeug, das nicht hält usw. bzw. dass ihr besseres Werkzeug nachgekauft habt. Wo gibt's gutes Werkzeug zu bestellen? Rose?

Brunolp12
22.11.2007, 11:38
Jo aber es wird ja nicht selten gemeckert wegen Billigzeug, das nicht hält usw. bzw. dass ihr besseres Werkzeug nachgekauft habt. Wo gibt's gutes Werkzeug zu bestellen? Rose?

wie gesagt: wir reden nur von Spezialsachen fürs Rad

Gibt bei Rose eigentlich die Auswahl von billig bis teuer.

Ich hab da -glaub ich- einen Kurbelabzieher (Shimano) und einen Vielzahn fürs Innenlager für mein MTB gekauft und ne Kettenpeitsche (Tacx).

Nietendrücker und Konusschlüssel gabs beim Fachhandel vor Ort

chris2k
22.11.2007, 20:23
Hi, ich hab mir vor 3 oder 4 Jahren diesen Koffer gekauft: http://www.bike-discount.de/shop/k474/a1207/tool_max_werkzeugkoffer.html

Hat mir bis jetzt immer treue Dienste geleistet. Einen Kabelcutter wäre für einen Komplettaufbau sicher nützlich. http://www.bike-discount.de/shop/k476/a502/bowdenzug_und_speichenzange.html
Damit solltest du versorgt sein.

Hi, mit diesem Koffer dürfte so ziemlich alles zu machen sein was man als leihe kann oder? Also solche sachen wie Steuersatz,inennenlager... kann ich eh nicht aber ritzelpaket,kurbel,kette kann man damit wechseln bzw. abziehen?

Gruß danke chris

Puy de Dôme
22.11.2007, 22:36
So siehts aus ;) Du solltest noch einen Cablecutter, Fett und Öl dazubestellen, dann bist du grundversorgt.

Rüganer
22.11.2007, 22:47
Hallo

Ich schlage mal gerade meinen Werkzeugkoffer auf.

....

Grüße
Rüganer

Hochpass
22.11.2007, 22:59
So siehts aus ;) Du solltest noch einen Cablecutter, Fett und Öl dazubestellen, dann bist du grundversorgt.

Cablecutter braucht kein Mensch. Ein Knipex Seitenschneider erledigt die Sache genau so gut.

chris2k
22.11.2007, 23:11
Alles klar und danke!
Irgendwie sehe ich da aber nicht den "Kurbelschlüssel" bzw. bei meinem radhändler sieht das vll anderes aus? Soe ein mittelstück dann so zwei griffe sieht aus wie "" Y "" ?

Gruß chris

Hochpass
22.11.2007, 23:15
Alles klar und danke!
Irgendwie sehe ich da aber nicht den "Kurbelschlüssel" bzw. bei meinem radhändler sieht das vll anderes aus? Soe ein mittelstück dann so zwei griffe sieht aus wie "" Y "" ?

Gruß chris

Meinst Innenlagerwekzeug für die außenliegenden Innenlager?
Dann den hier:
http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=14059

Ich hab den "alten" koffer vor langer zeit mal gekauft. Nieter und Kurbelabzieher taugen nur zum werfen.

Das ist einer mögliches Werkzeug fürs Innenlager reicht:
http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=748

Rüganer
23.11.2007, 01:59
So nun mein Kofferinhalt, den ich benötigte für Dura Ace und Ultegra 9X:

8 9 10er (wird selten benötigt)

Maul/Ringschlüssel
17 er (zum Lösen der starken Konterung von Achsmutterm)

präzises gearbeitetes Inbusschlüssel fast aller Größen bis 10er

schmaler und normaler Kreuzschlitz

Schlitzschraubendreher 3 Größen richtig fett mittel schmal

Franzose/Engländer (zum Bedienen des Kassettenabziehers)

Kassettenabzieher

Kettenpeitsche (Zahnkranzzerlegewerkzeug)

Innenlagerwerkzeug 1 (und Innenlagerwerkzeug 2 falls BB 7700 (Dura Ace 2X) Innenlager verbaut)

Kurbelabzieher

Pedalzerlegewerkzeug für Shimano SPD oder ggf. für Look

Kettenblattschraubengegenhalter+Kurbelkappen(integ rierter Kurbelabzieher)montagewerkzeug

Kombizange (zum Endhülsen der Bowdenzüge abziehen und ab und an Bowdenzüge straffen )

Seitenschneider (Endhülsen Bowdenzüge präzise fixieren)

Cablecutter (Kürzen der Zughüllen und Züge)

Metalfeile (Enden der Zughülen plan und stumpf feilen)

15er Pedalschlüssel (zum demontieren hartnäckiger Pedalen, ansonsten wenn möglich (Inbusaufnahme vorhanden) besser den Inbusschlüssel nutzen )

Pinzette (hilft z.B. beim Warten der Naben, um die kleinen Kügelchen in Griff zu bekommen)

Konusschlüsselset Nr. 1 von Shimano = 13-14 x 2
(Shimano Naben warten und Konterung einstellen )
Konusschlüsselset Nr. 2 von Shimano = 15 x1; 17x1


Einwegplastikspritze (hilft beim Abfetten von Lagern)

Kettennietendrücker mit verstellbaren Anschlag (hilft beim präzisen Kürzen, Öffnen und Verschließen von Ketten)

roter Spokey Speichenschlüssel (wenn keine Kratzer in die Felgen kommen sollen und Nippel nicht rund werden sollen)

mittelgroßer Hammer (manchmal ist sanfte Gewalt nötig)

Messschieber (im Zweifelsfall hilft nur genaues messen)

Taxc (Rolle) oder vom MTB (135 mm) hinterer Schnellspanner
(zum sicheren Fixieren des Kassettenabziehers) bei Rennaben (130 mm)

große Schraubzwinge und 2 Bretter zum Fixieren des Innenlagerwerkzeuges

2 x 32 Schlüssel (zum Einstellen von vielen klassischen 1 Zoll GewindeSteuersätzen, zudem ist einer nötig um das Innenlagerwerkzeug zu bedienen )

min. 2 Plastik-Reifenheber (Michelins haben es mir angetan)

Standluftpumpe (der richtige Luftdruck schützt vor Pannen, maximiert die Lebensdauer von Reifen und sorgt gerade bei Leichtgewichten für den nötigen Komfort)

Kettenmesslehre (zur Maximierung der Laufleistung der Antriebskomponenten )




sonstiges:

Kabelbinder aller Größen (zum Kabel befestigen, demontierte Kassetten zusammenhalten, als Anzeiger zum Zentrieren im Rahmen )

Loctite 243 (kleine (Justage)schräubchen vor dem Lockern sichern)

Castrol LMX (bei ATU, gutes und günstiges Allroundfett)

WD 40/ rotes Brunox (Pflege und Schmiermittel)

Finishline Teflon (sehr gutes Kettenöl für alle Wetter)


Küchenpapier (beim Zerlegen von Naben einmal wisch und weg damit die abgewischten Metallspäne gar nicht mehr die Chance haben in das Nabeninnere zu kommen, wie es oft beim Wischen mit einem und den selben Lappen der Fall ist)

8cm lange Stücke vonReifenflanken von alten Reifen (= Flicken um einen eventuell an der Seitenwand verletzten guten Reifen wieder so zu flicken, dass der Schlauch nicht heraus quillt)

Flickzeug am besten TT02 Touring von Tip Top (Die Flicken von TT04 Sport sind recht klein und nicht druckstabil genug, hatte schon ein paar schleichende Platten mit diesen Flicken. Zudem ist mehr Vulkanisierlösung in der Tube, von der man sehr viel beim Flicken von Reifenflanken benötigt. )

Isolierband (nehme am liebsten schwarz, ist zu Fixierung der Lenkerbandenden und teils von Racebladeschutzblechen (Spiel minimieren) )

Dynamics Montagepaste (falls sensible Bauteile montiert werden oder halt die häufig angewandten 6-8 NM nicht reichen zum fixieren )

Edding (Markierungen erleichtern oft das Arbeiten)

Sekundenkleber (zum Improvisieren ab und an ganz gut, habe so einige Stopfen die vor Feuchtigkeit schützen montiert)


optional, ich arbeite sehr gern damit:

Drehmometschlüssel Würth oder Syntace plus das passenden Bitset (die 100 € können sich im Zweifelsfall ganz schnell amortisieren)

Grüße
Rüganer

Motobécane
23.11.2007, 11:00
Rüganer wieder richtig gründlich...:respekt:

OCLV
23.11.2007, 11:13
Pinzette (hilft z.B. beim Warten der Naben, um die kleinen Kügelchen in Griff zu bekommen)


Da heb ich jetzt mal interessiert die rechte Augenbraue! :) Was willst du da mit ner Pinzette? Kontermutter und Konus ab, Achse raus und dann mit nem Schraubenzieher die Kugeln rausholen, fertig.

Und die Einstellschrauben von Umwerfer und Schaltwerk musste ich noch nie sichern! :confused: Bei Campa ist da außerdem ne Feder hinter, die das verhindert (ein Vorteil ggü. Shimano) :)

chris2k
23.11.2007, 19:15
Was brauche ich eigendlich für ein Werkzeug wenn ich meine Kette selbst ab und drauf machen will?
http://www.bike-discount.de/shop/k474/a1207/tool_max_werkzeugkoffer.html
Tool Max Werkzeugkoffer

ist der hier dabei?

danke gruß chris

Puy de Dôme
23.11.2007, 21:16
Da dort ein Kettennieter enthalten ist, kannste deine Kette montieren.

Hochpass
23.11.2007, 21:26
Da dort ein Kettennieter enthalten ist, kannste deine Kette montieren.

Das ist das Problem. Der Nietdrücker taugt nur zum werfen. Hatte den auch mal und der hat sich von selbst zerlegt. :Angel:

El Barto
23.11.2007, 21:31
Was brauche ich eigendlich für ein Werkzeug wenn ich meine Kette selbst ab und drauf machen will?
http://www.bike-discount.de/shop/k474/a1207/tool_max_werkzeugkoffer.html
Tool Max Werkzeugkoffer



Also der Koffer ist schon ziemlich komplett.
Vorallem für Leute die noch kein Radwerkzeug haben -> kann sich das lohnen.

Ich hab alles so häppchenweise gekauft, bestimmt schon 250-300 € inkl Drehmo.
Ich hab letztens für ein einzelnen Konusschlüssel 10€ hingeblättert.

Einblatt
23.11.2007, 22:03
Ich hab alles so häppchenweise gekauft, bestimmt schon 250-300 € inkl Drehmo.
Ich hab letztens für ein einzelnen Konusschlüssel 10€ hingeblättert.

Mein "wertvollstes" Werkzeug ist eine Nuss, die ich außen dünner gefeilt habe um eine Kurbelschraube einer alten Ofmega Kurbel raus zu bekommen :D

Hochpass
23.11.2007, 22:11
Mein "wertvollstes" Werkzeug ist eine Nuss, die ich außen dünner gefeilt habe um eine Kurbelschraube einer alten Ofmega Kurbel raus zu bekommen :D

M3in "wichtigstes" Werkzeug ist ein Zentrierständer den ich während eines Praktikums selber gebaut habe. Der wird auch noch die nächsten Fahrradfahrergenerationen überleben.
Kruppstahl. :Applaus:

pinguin
23.11.2007, 22:24
Mein "wertvollstes" Werkzeug ist eine Nuss, die ich außen dünner gefeilt habe um eine Kurbelschraube einer alten Ofmega Kurbel raus zu bekommen :D

dito. aber, ich meine, das hätten wir besser lösen können. nämlich mit der rückseite von nem moderen kurbelabzieher. die sind dünner gefertigt und passen fast überall rein, habe ich letzte woche zufällig gesehen... hat mir beim lösen der kurbelschrauben von irgendwelchen truvativ-mtb-kurbeln (94er lochkreis) sehr geholfen, dieser geistesblitz.

ansonsten finde ich rüganers auflistung nicht übel, da finde ich mich einigermassen wieder und würde auch lieber mit der zeit gutes werkzeug kaufen statt so nene 0815-koffer...

El Barto
24.11.2007, 00:54
ja, Respekt für diese Liste Rüganer!
Da kann einem aber schon fast schwindelig werden :ü

Wobei das allermeist davon hab ich auch im Keller, ausgenommen Spezialwerkzeug für den Steuersatz.

Mein Lieblings-Tool ist die Kettenpeitsche :D

chris2k
24.11.2007, 12:05
Alles klar und danke!
Jetzt wäre natürlich noch ein "Stender" zum festigen des Rades nötig!
Mein Rad Doktor hat do so en richtig masiven in der werkstatt!
Also welche Modelle emfehlt ihr?
Er sollte masiv sein und gut stehen!
Platz hab ich genug...
Was legt man da so hin mehr als 130€?

danke gruß chris

chris2k
24.11.2007, 19:03
Der scheint ganz gut zu sein, jemand erfahrung mit dem Ständer?
http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=702

gruß chris

sickgirl
24.11.2007, 19:26
Hallo,

ich habe den Ständer seit 4 Jahren und bin ganz zufrieden. Einzig bei Arbeiten am Tretlager benutzen ich ihn nicht, da er hier nicht genug standfest ist.
Er braucht nur relativ viel Platz, da er nicht so schnell zerlegbar ist und dann einfach weggeräumt werden kann.

Gruß
Ulrike