PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Winterhose mit Mega-Windstopper am Knie



borussenblitz
21.11.2007, 19:19
Ein MRT hat es neulich zutage befördert: ich habe Arthrose 4. Grades hinter beiden Kniescheiben. Dennoch fahre ich weitgehend problemlos Rennrad, zumindest wenn ich bestimmte Bedingungen beachte. Der größte Feind für meine Knie ist Kälte. Im Winter trage ich unter der langen Winterhose zusätzlich eine 3/4-Hose. Aber hin und wieder reicht das halt nicht. Ich habe versucht, über diesen beiden Hosen noch Knielinge anzuziehen, jedoch waren drei Schichten übereinander irgendwie Murks. Besser wäre eine Winterhose mit Mega-Mega-Mega-Windstopper im Kniebereich. Wer kann mir da mal eine Empfehlung geben? Von der Paßform her komme ich bei kurzen und 3/4-Hosen am besten mit Assos zurecht. Was bieten die denn bei Winterhosen? Reicht für Kniegeschädigte der Windstopper aus?

Herr Sondermann
21.11.2007, 19:21
Mein linkes Knie zickt auch gerne, wenn es sehr kalt ist. Ich ziehe da unter die Windstopperhose gerne so einen Angora Kniewärmer. Das hilft bisher sehr gut.

PAYE
21.11.2007, 19:25
Ich habe vor etlichen Jahren in einem MTB-Laden mal Neopren-Kniewärmer gefunden, die ich im Winter häufig über der Winterhose trage. Werden mit 2 Klettverschlüssen zu gemacht, sind in der Kniekehle offen. Sie halten sehr warm am Knie und drücken hinten nicht nennenswert, wenn man sie sinnvoll verschließt.

Vielleicht wäre das für dich ein Lösungsansatz.

Wo man so ein Produkt derzeit findet kann ich dir leider nicht sagen. Mein Kauf ist schon "ewig" her.

cluso
21.11.2007, 19:45
Die Winter- und Thermohosen von Gore sind doch ziemlich dick.

Vielleicht reicht das für deine lädierten Knie.

büttgen
21.11.2007, 19:49
Wie oben schon beschrieben würde ich noch ein Paar Knielinge drunter anziehen. Mache ich auch so, wenn es mal richtig kalt ist.

medias
21.11.2007, 20:02
Guck mal in ein Sänitätsfachgeschäft, die haben in der Regel vieles fürs Knie.
Wie es sich immer lohnt in ein Bergsteiger oder Outdoor Geschäft zu gehen.

rolli-radler
21.11.2007, 21:02
Knielinge aus Angora-Gemisch gab es letzte Woche bei ALDI-Süd für € 4,99/Paar. Vielleicht findest du noch irgendwo einen Rest. Ich benutze solche im Winter schon seit Jahren.

Herr Sondermann
21.11.2007, 21:06
Knielinge aus Angora-Gemisch gab es letzte Woche bei ALDI-Süd für € 4,99/Paar. Vielleicht findest du noch irgendwo einen Rest. Ich benutze solche im Winter schon seit Jahren.Hier gab´s gestern noch ein Paar auf dem Restegrabbeltisch. Hab ich mir gleich geholt.
Leider gabs den Chianti mit dem "Gallo Nero" drauf nicht mehr :heulend: , aber das ist ne andere Baustelle... :D

siggi
21.11.2007, 21:28
Der größte Feind für meine Knie ist Kälte. Im Winter trage ich unter der langen Winterhose zusätzlich eine 3/4-Hose. Aber hin und wieder reicht das halt nicht.

Darum fahre ich im Winter meistens MTB. Im Gelände hat man nicht so viel Fahrtwind.

borussenblitz
24.11.2007, 08:48
Vielen Dank für die zahlreichen Tips.

Eine weitere Winterhose wäre da schon mein klarer Favorit. Nach Erfahrungen mit Knielingen befürchte ich, daß alles andere nur halbwegs befriedigende Kompromisse sind. Wer kann mir denn sagen, welches Modell von Gore am besten die Knie schützt? Sonstige Vorschläge bzgl. Winterhosen, die besonders im Kniebereich Windstopper aufweisen?

jott_ka
24.11.2007, 10:47
Probier doch mal ne Protective, da ist die ganze Front aus 3- lagen- Softshellmembran und die Rückseite bis zur Wade auch. Die ist schon ziemlich warm und ich trag sie nur, wenn es wirklich saukalt ist.
Das Modell aus dem Vorjahr gabs mal recht günstig bei nanopreise.de

borussenblitz
25.11.2007, 08:16
Danke für den Hinweis auf Protective. Aber: Protective paßt mir nicht so richtig. Ich habe von denen eine 3/4 in L. Fast alles perfekt, aber die schneidern offensichtlich für Leute mit kürzeren Oberschenkeln. Die zusätzlichen Lagen fürs Knie bedecken nur teilweise die Kniescheibe. Und in XL ist die Hose dann zu groß für mich. Außerdem bin ich mit dem Service nicht zufrieden. Die haben nämlich keinen im herkömmlichen Sinne. Ich wollte da mal das Sitzpolster neu vernäht haben. Da haben die mir zu verstehen gegeben, daß die keinen Näher/keine Näherin an der Hand haben. Das fand ich total schwach, da lobe ich mir doch den tollen Service von Assos, die so etwas auch außerhalb der Gewährleistung zumeist kostenlos gemacht haben.

DonRon
25.11.2007, 08:43
Santini-Winterhosen sollen sehr warm sein.
Ich fahre Gore und bei großer Kälte (< -5° ) mit Knielingen drunter.
Die Assos Airblock finde ich nicht so warm, da der Windschutz nicht die ganze Front abdeckt, sondern nur Knie und seitliche Oberschenkelmuskulatur. Sonst ist sie aber sehr warm gefüttert. Ich fahre sie bis 8°. Darunter eben die Gore.

Bin jetzt aber auch als Winteralternative zum Crossen übergegangen.
Wie schon gesagt: da ist der Fahrtwind nicht so stark.


DonRon

jott_ka
25.11.2007, 13:06
Ich wollte da mal das Sitzpolster neu vernäht haben. Da haben die mir zu verstehen gegeben, daß die keinen Näher/keine Näherin an der Hand haben. Das fand ich total schwach, da lobe ich mir doch den tollen Service von Assos, die so etwas auch außerhalb der Gewährleistung zumeist kostenlos gemacht haben.
Für die Versandkosten hätte Dir das aber auch der Schneider an der Ecke gemacht, wenn er flexibles Garn zur Verfügung hätte.

Veto
25.11.2007, 15:15
nach 20 Jahren Wintersport Rad und vielen Hosen; wenns richtig muschelig sein soll einfach Angora Knielinge unter die Hose. Is uncool, ja....

wemu
25.11.2007, 21:31
Vielen Dank für die zahlreichen Tips.

Eine weitere Winterhose wäre da schon mein klarer Favorit. Nach Erfahrungen mit Knielingen befürchte ich, daß alles andere nur halbwegs befriedigende Kompromisse sind. Wer kann mir denn sagen, welches Modell von Gore am besten die Knie schützt? Sonstige Vorschläge bzgl. Winterhosen, die besonders im Kniebereich Windstopper aufweisen?

Fahre jetzt den 2. Winter eine Sugoi Firewall RS Bib Tigth. Dies ist bis jetzt die
einzige Winterhose die rundum mit Windstoppermaterial gefertigt ist. Bis -2° nur
mit kurzer Radunterhose. Der zweite große Vorteil der Hose, sie hält ne ganze Menge an Regen aus. Habe vor dieser Sugoi mehrere Jahre eine Gore Bikewear gefahren, da kam der Regen relativ schnell durch, außerdem hats ab 0° dann immer mächtig von der rückseite reingezogen, da das windstoppermaterial nur auf der frontseite war.

Das Material der Sugoi fühlt sich im ersten Moment nicht besonders warm an, sobald du aber in Bewegung bist wirst du eines besseren belehrt.


Im Vergleich zu den warmen Gore Winterhosen für mich eindeutig besser!

Gruß wemu