PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASSOS Airblock LL



Dave Gahan
25.11.2007, 10:53
Hallo allerseits.
Ich habe lange nach einer passenden Winterhose für 0 - 10 Grad gesucht und kam nach ewigem probieren im Geschäft zum Schluss mir die Assos Airblock LL zu kaufen. (Fußschlaufen, keine Reissverschlüsse am Bein, optimal hoch geschnitten bis über Nabel, angenehme Träger, super Passform)

Ich habe mich für das Modell ohne Sitzpolster entschieden.

Nach meiner ersten MTB Ausfahrt kam nun die Ernüchterung:

+2°C feuchtes Wetter: 21 km / 1 Stunde Fahrtzeit.

Ich hatte eine kurze Radhose und lange Socken unter der Assos an.

Nach ca. 15 min hatte ich bereits ein Kältegefühl an den Oberschenkeln und im vorderen Beckenbereich (Das beste Stück). Nach 40 min ein unangenehmes Kältegefühl an den hinteren Oberschenkeln.
Zuhause ging ich sofort unter die heiße Dusche. Ihr kennt das wahrscheinlich: Die Haut rötet sich leicht an den Stellen die abgekühlt sind.
Ich hatte das an: Knien, inneren und hinteren Oberschenkeln.

Kann mir nicht vorstellen eine 2 Stunden Fahrt auf dem Rennrad damit zu machen. Bei Plusgraden möchte ich auch noch nichts langes drunter anziehen wegen der Kniefreiheit.
Ich bin enttäuscht zumal man beim Preis von 219.- ja eigentlich das beste erwarten kann oder?

Was mein Ihr?
Wer hat ähnliche Erfahurungen. Welche Hose könnt Ihr als Alternative empfehlen.
Meine 1 x getragene Assos steht jedenfalls zum Verkauf!!
Grösse M / Schwarz ohne Sitzpolster, falls sich jemand Interessiert.

Dave

legende
25.11.2007, 12:35
hm...habe die assos hose selber nicht aber bin sehr überrascht dass die so kalt sein soll..habe einige assos jacken/trikots mit denen ich bei ähnlichen temperaturverhältnissen top zufrieden bin.
bist du denn sonst auch extrem kälteempfindlich? was hast du oben rum an?
ich fahre bei solchen temperaturen eine pearl izumi gavia tight MIT einsatz ohne was drunter und das ist optimal. fahre im winter allerdings ausschliesslich MTB/Cross und nicht rennrad.
ansonsten hilft auch noch ein gutes wärmendes öl auf die haxen vor dem start - und dann eben "kette geben".

Dave Gahan
25.11.2007, 13:06
Also oben habe ich nur ein langes Funktionsunterhemd und drüber die Gore Softshell Tempo Jacke. Da wird mir bis 0° nicht kalt. Generell bin ich nicht kälteempfindlich und durch jahrelanges Schitourengehen eigentlich auch Kälte gewohnt.

medias
25.11.2007, 13:50
Ich bin jetzt 2 Sdt. mit der Hose bei 3 Grad leichtem Wind gefahren.

Kein Problem, offenbar bist du kälteempfindlich.

Was mich stört ist das Windstoppermaterial über den Knie, erschwert ein flüssiges treten.
Lasse mir eine in I nach meinen Vorgaben schneidern.

velocissimo
25.11.2007, 14:59
Hmm, ich komme mit meiner assos hose gut zu recht. Gut, es gibt noch wärmere Hosen, aber ich finde sie bis etwa -2 Grad völlig ausreichend. Noch dickere Hosen (die komplett mit winstopper Material besetzt sind) mag ich wegen der eingeschränkten Bewegungsfreiheit nicht so gerne.
Aber ich glaube einfach wenn Du die Hose beim MTB fahren an hattest, dass die Nässe das Problem war. Da friert man dann aber mit jeder Hose.

Matinho
25.11.2007, 15:01
Ich fahre mit einer Rono Hose, die an den Ober- und Unterschenkeln an der Vorderseite eine Windstopper-Mebran besitzt.
Bis jetzt bin ich damit super zufrieden.
Die ziehe ich auch zum laufen an.

Cyclomaster
25.11.2007, 17:13
Ich hab mit der Hose keine Probleme!

Aber bei 0grad wirds dann wohl auch kalt!

robelz
25.11.2007, 17:27
Fahre meine bis -2° und halte sie für perfekt...

flok
25.11.2007, 17:30
ich find die assos superwarm

fahr mit der auch mal bei minusgraden im winter bis vier fünf stunden...

das wichtigste sind warme schuhe meiner meinung nach....

aleph
25.11.2007, 17:48
empfinde sie auch als warm genug und bin ein eher verfrorener Typ. Dass sie allerdings nach max. 10 Ausfahrten schon Scheuerstellen hat finde ich bei dem Preis frech. Das gilt auch für mein Intermediate Longsleeve.

Maieule
25.11.2007, 18:02
Habe keine AirBlock LL, sondern eine AirProtec LL und eine AirPlus LL.
Die Grenze liegt für mich bei ca. 7 bis 9 Grad. Unter 7 Grad ist mir die AirProtec LL zu kalt und an den von Dir beschriebenen Stellen wird es unangenehm kalt. Die AirBlock LL hat an der Frontseite keinen durchgehenden Kälteschutz. (Zitat Assos:"Die Airblock LL 851 besitzt strategisch platzierte Airblock 851-Aufsätze auf den Knien, dem oberen Oberschenkel und schützt so empfindliche Stellen vor kaltem Wind.") Die von Dir beschriebenen Stellen sind relativ ungeschützt.
Die AirPlus LL hat einen durchgehenden Kälte/Windschutz an der Frontseite und ist bei Temperaturen um und unter dem Gefrierpunkt imho "die beste Hose wo es gibt."

Gruß


maieule

Dave Gahan
25.11.2007, 18:29
Danke für eure Antworten. Es war bei dieser ersten Ausfahrt extrem feucht, Nebel, nasskalt. Vielleicht war das der Grund. Vermutlich versagt da jede Hose ??!! Nachdem Ihr eigentlich nur gutes berichtet behalt ich sie und probiers bei unter 2°C mal mit einer 3/4 Hose drunter.

Grüsse
Dave

sik
26.11.2007, 10:50
Mit dieser Hose bin ich diese Wintersaison bis jetzt bis zwischen 4°C und -2 °C und mehrere Male um die 4 Stunden unterwegs gewesen. Keine Probleme. Absolut richtig belüftet für mich. Knie schon fast zu warm.

sik

sponjic
26.11.2007, 12:39
Ich finde die Hose, in Kombination mit einer dünnen 3/4 darunter, sehr gelungen für Temperaturen um den Gefrierpunkt. Die erste viertel Stunde bißle schattig bis die Muskulatur heizt, dann sehr angenehm. Verarbeitung ist auch Klasse. Hat schon 2 Winter hinter sich und kommt daher wie frisch aus dem Laden.