PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Singlespeeder-Aufbau



bikefex
26.11.2007, 18:35
Hallo,
alles noch 'n bisschen Zukunftsmusik, möchte mir aber in naher Zukunft einen Singlespeeder aufbauen. Ziel: Leicht, eher aber haltbarer. Fürs Crossen geeignet.
-Als Basis hab ich an den On-One Pompino gedacht.
-Was für einen Steuersatz brauch ich dafür?
-Vorbau/ Lenker/ Sattelstütze: Ritchey WCS (nur gute Erfahrungen damit gemacht), oder eher was poliertes? Ob geraden Lenker oder Rennlenker weiß ich auch noch nicht genau, auf jeden Fall keinen Zeitfahrlenker, der gfallt mir fürs Gelände nicht so gut...
-LRS: Was stabiles wie Mavic Open Pro, DT Comp und Naben, die man sowhl mit einem Freilauf-Ritzel als auch mit einem Starrritzel bestücken kann. Sollten auf jeden Fall gut gedichtet sein. Was gibts da?
-Bremsen: Für den Rahmen Froglegs oder Mini V-Brakes, was ist leichter? Welche?
-Bremshebel: noch unschlüssig, wegen Lenkerwahl
-Kurbel: Miche/ Sugino/ Truvativ?
-Innenlager: ?
-Sattel: Hab ich noch was

Was meint ihr? Vorschläge für meine fehlenden Parts?

Danke, bikefex

StressKind
26.11.2007, 18:51
Hallo,
alles noch 'n bisschen Zukunftsmusik, möchte mir aber in naher Zukunft einen Singlespeeder aufbauen. Ziel: Leicht, eher aber haltbarer. Fürs Crossen geeignet.
-Als Basis hab ich an den On-One Pompino gedacht.
-Was für einen Steuersatz brauch ich dafür?
-Vorbau/ Lenker/ Sattelstütze: Ritchey WCS (nur gute Erfahrungen damit gemacht), oder eher was poliertes? Ob geraden Lenker oder Rennlenker weiß ich auch noch nicht genau, auf jeden Fall keinen Zeitfahrlenker, der gfallt mir fürs Gelände nicht so gut...
-LRS: Was stabiles wie Mavic Open Pro, DT Comp und Naben, die man sowhl mit einem Freilauf-Ritzel als auch mit einem Starrritzel bestücken kann. Sollten auf jeden Fall gut gedichtet sein. Was gibts da?
-Bremsen: Für den Rahmen Froglegs oder Mini V-Brakes, was ist leichter? Welche?
-Bremshebel: noch unschlüssig, wegen Lenkerwahl
-Kurbel: Miche/ Sugino/ Truvativ?
-Innenlager: ?
-Sattel: Hab ich noch was

Was meint ihr? Vorschläge für meine fehlenden Parts?

Danke, bikefex

Ich glaube Novatec macht Flipflop Naben, dann kannst Du beides ohne Wechseln an einem HR haben. Die Leute von Fixie Inc verkaufen sowas auch in 135mm Breite. Außerdem gibts noch die Eno von white industries. Mehr weiß ich leider nicht.

maximgold
27.11.2007, 10:17
Hallo,
alles noch 'n bisschen Zukunftsmusik, möchte mir aber in naher Zukunft einen Singlespeeder aufbauen. Ziel: Leicht, eher aber haltbarer. Fürs Crossen geeignet.
-Als Basis hab ich an den On-One Pompino gedacht.
-Was für einen Steuersatz brauch ich dafür? klassisch, d.h. nicht integriert, 1 1/8"
-Vorbau/ Lenker/ Sattelstütze: Ritchey WCS (nur gute Erfahrungen damit gemacht), oder eher was poliertes? Ob geraden Lenker oder Rennlenker weiß ich auch noch nicht genau, auf jeden Fall keinen Zeitfahrlenker, der gfallt mir fürs Gelände nicht so gut... ich würde - wegen der vielfältigeren Griffpositionen - einen Rennlenker empfehlen

-LRS: Was stabiles wie Mavic Open Pro, DT Comp und Naben, die man sowhl mit einem Freilauf-Ritzel als auch mit einem Starrritzel bestücken kann. Sollten auf jeden Fall gut gedichtet sein. Was gibts da? kommt darauf an, für welche Hinterbaubreite Du Dich entscheidest. Für 120 mm gäbe es z.B. Surly Fixed/Freewheel. Novatec ist günstiger und macht auch einen guten Eindruck, ist aber Fixed/Fixed (wobei Du auf das Gewinde wohl problemlos ein Freilaufritzel schrauben kannst)
-Bremsen: Für den Rahmen Froglegs oder Mini V-Brakes, was ist leichter? Welche? Das Rahmenkit wiegt rund 3 kg. Da würde ich die Bremsenwahl wegen 30 g nicht am Gewicht festmachen. Also Mini-V wegen Bremsleistung.
-Bremshebel: noch unschlüssig, wegen Lenkerwahl Tektro R200a, vor allem wegen der Möglichkeit der Bremsentspannung (wie bei Campa)
-Kurbel: Miche/ Sugino/ Truvativ? Sugino XD, gut und günstig

-Innenlager: Token Vierkant, einigermaßen leicht und günstig

-Sattel: Hab ich noch was

Was meint ihr? Vorschläge für meine fehlenden Parts?

Danke, bikefex

Und so könnte es dann aussehen:

http://si6.mtb-news.de/fotos/data/500/pompino3.jpg

Gruß

Maxim

bikefex
27.11.2007, 17:25
Danke euch 2!
Danke maximgold für die klasse Antworten,
genau dein Rad hat mich auch auf den Geschmack gebracht!
Könntest du mir den Link schicken, wo noch mehr Bilder davon sind? Hab ihn leider verschusselt :ü ! Dein Aufbau? Übersetzung?
Rennlenker wird wohl auch mien Wahl!
Ist das Token Innenlager gut gedichtet? Welche Breite?
Welche Hinterbaubreite ist denn empfehlenswert, sprich für welche gibts die meisten Naben?

Edit: Du fährst die Sugino XD Mono, nehm ich an. Gleiche Länge wie beim normalen Renner?
Danke, bikefex

maximgold
27.11.2007, 18:03
Danke euch 2!
Danke maximgold für die klasse Antworten,
genau dein Rad hat mich auch auf den Geschmack gebracht!
Könntest du mir den Link schicken, wo noch mehr Bilder davon sind? Hab ihn leider verschusselt :ü ! Dein Aufbau? Übersetzung?
Rennlenker wird wohl auch mien Wahl!
Ist das Token Innenlager gut gedichtet? Welche Breite?
Welche Hinterbaubreite ist denn empfehlenswert, sprich für welche gibts die meisten Naben?

Danke, bikefexDie Aufbaubilder stehen im meinem Fotoalbum im IBC-Forum: klick (http://fotos.mtb-news.de/fotos/showgallery.php/cat/500/page/3/ppuser/33060)

In meinem Flickr gibt es Bilder aus Frankreich: klick (http://www.flickr.com/photos/10192749@N05/sets/72157601900954906/)

Im Prinzip habe ich es so aufgebaut wie oben empfohlen, also mit Ritchey WCS Komponenten, Tektro RX7 Mini-V, Tektro R200a Hebeln, Sugino XD-Kurbel, TA-Kettenblatt, Token Innenlager (103 mm) und Token Kudos Steuersatz. Laufräder sind Mavic Open Pro, DT Comp Speichen mit Alu-Nippeln, Surly Flip/Flop-Nabe hinten und American Classic Micro 58 vorne.

Übersetzung wechselt: für die Pyrenäen hatte ich 42 vorne und hinten 16-Zähne Freilauf und 20-Zähne starr. Alles 3/32, also schmal. Starr fahre ich im Sommer sonst 42/15 oder 42/16 mit Freilauf. Jetzt im Winter 42/17 mit dicken Crossreifen (Schwalbe CX Comp 35 mm). Im Prinzip würde ich - wenn das Kettenblatt herunter ist- künftig eher größere Kettenblätter und Ritzel fahren. Das tritt sich - wie ich am Bahnrad festgestellt habe - weicher und runder.

Apropos Bahnrad. Dort habe ich die Novatec-Naben (die gedichtete, leichtlaufende Rillenkugellager haben) verbaut. Der ganze Satz ist sogar noch preiswerter als die einzelne Surly-Nabe. Zusammen natürlich etwas schwerer als die o.g. Kombination, wäre aber auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Das Token-Lager habe ich auch an meinem MTB verbaut. Bis jetzt kann ich nichts negatives berichten.

Kurbellänge ist 170 mm, etwas kürzer als am normalen Renner (172,5). Für das Fahren mit dem starren Gang ist eine etwas größere Bodenfreiheit in Kurven nicht unnütz (obwohl geeignete Pedale da wahrscheinlich mehr ausmachen).

Hinterbaubreite ist bei meinem 120 mm. Naben gibt es wahrscheinlich für beide Varianten ausreichend, für 135 ist die Auswahl halt größer, weil Du schmalere Naben aufspacern kannst.

Gruß

Maxim