PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gewicht Red Bull Pro-3000?



Spicher Käptn
27.11.2007, 13:55
Hallo,
Ich beabsichtige mir für nächste saison einen neuen rennhobel zuzulegen, welcher wohl der Red Bull Pro-3000 (also der alte compact) sein wird. Jedoch Wird das Gewicht des Komplettrades mit 7,85 kilo angegeben, was mir vor allem im vergleich zum neueren modell, dem pro sl, ziemlich schwer vorkommt, da der rahmen ja (grösse m) des pros leichter ist als der des pro sl. In älteren Rose- Katalogen bin ich dann jedoch auf die gewichtsangabe 7,6 kg gestossen...Naja, also es wäre nett wenn mir jemand, vielleicht ein besitzer eines solchen rades dabei weiterhelfen könnte und vielleicht mal nachwiegen;)
Danke

wolf jackskin
27.11.2007, 15:02
also der Pro 3000 ist nicht der alte Compact :confused:


also, sag uns nochmal ganz kurz welches Rad


Compact oder Klassisch ?
Pro aktuell (alter Pro SL) oder Pro SL aktuell ?
und welche Rahmenhöhe ?

Spicher Käptn
27.11.2007, 17:48
sry, da habe ich mich wahrscheinlich etwas umständlich (und vllt auch falsch) ausgedrückt. :Angel: Also es handelt sich bei dem Rahmen um einen compacts sl in grösse m mit ultegra ausstattung und light wheels

restloch
27.11.2007, 21:43
Ich glaube kaum, dass der groß unter 8kg wiegt...

wolf jackskin
28.11.2007, 08:17
sry, da habe ich mich wahrscheinlich etwas umständlich (und vllt auch falsch) ausgedrückt. :Angel: Also es handelt sich bei dem Rahmen um einen compacts sl in grösse m mit ultegra ausstattung und light wheels

Ok,

ich habe ein Compact Sl in M mit Dura Ace Komponenten und Shimano Ult-Systemlaufrädern, sowie recht leichtem WSC Vorbau, Shannon Sattelstütze Alu, SLR XP Sattel, Keo-Carbon

und liege bei genau 7,8 kg


das würde heißen,
daß Du mit Deiner Ultegra und trotz der recht leichten lightwheels ohne Pedale knapp über 8kg landen müsstest.


Grüße

Spicher Käptn
28.11.2007, 15:38
naja wollte noch einige veränderungen vornehmen, beispielsweise sollen die lighwheels gegen easton tempest alu getauscht werden, ein slr xp oder tt montiert werden, eine thompson stütze drunter un der vorbau und lenker sollen durch ritchey wcs ersetzt werden. Dann noch die schläuche gegen leichtschläuche ausgetauscht, fertig. wird mit sicherheit unter 8 bleiben mit den ultegrapedalen aber wohl auch deutlich über die anvisierten 7,5 oder?

restloch
28.11.2007, 16:32
Selbst mit den 8 dürfte es dann schwer sein...Wenn das von wolf jackskin 7.8 wiegt und allein die Ultegra ist schon 300 gramm schwerer. Mit diversen Tuningmaßnahmen wirst du es bestimmt schaffen.

Spicher Käptn
28.11.2007, 16:44
:eek: Na dann verschönert rose seine gewichtsangaben, insbesondre die des 2007er pro-sls, aber gewaltig

restloch
28.11.2007, 17:13
Ist leider Realität bei den Herstellerangaben. Wirst du (fast) überall erleben. Aber mach dir keine Gedanken, die Räder sind trotzdem von top-Qualität. Ob es nun 7.5 oder 8 wiegt merkst du nicht. Wenn es dir gefällt kauf es dir! Wie du es schon selbst vorgeschlagen hast ein paar andere Laufräder rein, weil die von Rose sind nicht besonders gut, reichen aber als Trainingssatz allemal. Dann hast du ein schönes Rad zu gutem Preis. Kannst ja überlegen ob du dir dann ein paar Aerolaufräder zulegst, bringen meiner Meinung nach mehr. Kommt auf dein Einsatzgebiet drauf an!

Spicher Käptn
30.11.2007, 14:05
fahre jugendrennen-kriterien und rundstreckenrennen halt... aerolaufräder wären schön aber das gibt eben das budget eines armen schülers wie mir nich her...:heulend: