PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : system LRS (wie proton, aksium) für 135mm machen



cervelli
02.12.2007, 23:30
wie schaffe ich das , oder auch bei den aksium, dass ich die in den trekkingrahmen bringe ? nicht mit hinterbau biegen.. oder ist das ungefährlich?

cervelli
03.12.2007, 18:23
wie kann ich proton für 135mm fit machen?

Parsec
03.12.2007, 20:04
Einfach den Schnellpanner schließen.
Die 5 mm zieht der loggää zsamm. :Angel:

Wenn Du "pingeln" willst, was mbMn. nicht nötig ist, kannst Du eine längere Achse (+ 5 mm Distanzstück) verbauen,
so es was passendes gibt.

Noize
03.12.2007, 20:47
Einfach den Schnellpanner schließen.
Die 5 mm zieht der loggää zsamm. :Angel:

Wenn Du "pingeln" willst, was mbMn. nicht nötig ist, kannst Du eine längere Achse (+ 5 mm Distanzstück) verbauen,
so es was passendes gibt.

Eine Achse für die Proton zu finden, um diese auf 135mm zu bekommen sehe ich als unmöglich an. Kein Problem ist es, einen DT-Swiss LRS (sofern er eine 240er Nabe verbaut hat) auf 135 mm zu bekommen. Alles was dazu notwendig ist, ist ein anderer Spacer. (Siehe Sprengzeichnungen in den Manuals)

Ich hab mich mal damit beschäftigt was notwendig wäre, eine Campagnolo-Schaltung mit Scheibenbremsen zu betreiben. Die einfachste Möglichkeit die ich gefunden hatte war, eine 240er MTB-Nabe mit Centerlock oder IS2000 Aufnahme herzunehmen und den Shimano-Rotor gegen einen Campa-Rotor, sowie einen Spacer zu tauschen..

cervelli
03.12.2007, 22:15
Einfach den Schnellpanner schließen.
Die 5 mm zieht der loggää zsamm. :Angel:

Wenn Du "pingeln" willst, was mbMn. nicht nötig ist, kannst Du eine längere Achse (+ 5 mm Distanzstück) verbauen,
so es was passendes gibt.

was meinen die anderen zu der idee? üblich ? sicherheit ? (im bikeshop hatten die keine ahnung)

cervelli
04.12.2007, 01:35
up

Prometeo
04.12.2007, 08:48
Die Proton haben doch links so einen kurzes silbernes Alu-Stück das man auf die Achse draufschraubt. Wenn Du einen tollen Feinmechaniker findest, dann ist der vielleicht in der Lage ein identisches Stück, das 3mm länger ist anzufertigen. Die übrigen 2mm löst Du indem Du per Schnellspanner den Hinterbau zusammenziehst. Leider kenne ich mich mit Feinmechanikerarbeit nicht aus, daher kann ich nicht sagen wie aufwändig sowas ist. Aber rein technisch wäre das eine gute Lösung - obwohl nachher das Hinterrad leicht aus der Spur steht.

cone-A
04.12.2007, 08:49
wie schaffe ich das , oder auch bei den aksium, dass ich die in den trekkingrahmen bringe ? nicht mit hinterbau biegen.. oder ist das ungefährlich?

Nimm statt Aksium Speedcity.

Warum muß es unbedingt ein Rennradsatz sein? Mit LX-DT Comp-Mavic A 719 hast Du - wenn er gut aufgebaut ist - Ruhe, bis die Felge durch ist. Und viel schwerer als Aksiums dürfte er auch nicht sein.

Gruß cone-A

Kantiran
04.12.2007, 12:21
Einfach den Schnellpanner schließen.
Die 5 mm zieht der loggää zsamm. :Angel:

Wenn Dir 5mm zuviel sind...
Hab' auf jeder Seite einen 2mm-Ring aus'm Baumarkt auf die Achse geschoben. Natürlich muss sie lang genug sein, damit die Ausfallenden noch aufliegen können. Schnellspanner zu... fertig :D Funzt super, mit Citec-LRS.
Gruß