PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steifigkeit Syntace Racelite 7075 vs. 2014, Erfahrungsberichte gesucht!



varenga
07.12.2007, 00:33
Nachdem ich dann neulich doch mal nach 2 Jahren Syntace von 7075 CD umgestiegen bin auf Syntace Racelite 2014, war das ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Erstmal der lange Reach des 7075 CD hatte mich immer schon zum Überstrecken gebracht und die Steifigkeit war unter aller Sau.

Flexibel, nicht Spurtstark, wackelte wie ein Lämmerschwanz. Bei 231 g nachgewogen.

Der 2014er (aktuelle Serie) ist natürlich fast 50g schwerer, aber dafür hat er eine für mich bessere Ergonomie und ist bocksteif.

Jetzt die Frage, da ich ja mit der Form zurechtkomme, aber 280 doch sehr viel sind für einen Wettkampflenker:

Ist der 7075 Racelite(ebenfalls in der neuen Superergo-Form) auch so weich und flexibel wie der 7075 CD bzw. FS seinerzeit?

Überlege mir halt, ob der deutlich kürzere reach auch den 7075er steif werden lassen oder ob der im direkten Vergleich gegen den schweren 2014er deutlich labiler ist.

Vielleicht hat ja schon jemand beide Modelle gefahren.

Gruß,

Varenga

Rüganer
07.12.2007, 00:57
Der 7075 ist noch immer sehr weich oder komfortabel wie man es halt hält.

Ich habe ansonsten vornehmlich Erfahrungen mit 3 T Forma SL Lenkern (etwa 35.000 km) und fahre nun nebenbei auch den 7075 (gut 3000 km) an einem meiner Räder.


Übrigens möchte ich dir für dein Erfahrungsbericht vom 2014 danken. Ich hatte eigentlich gehofft das er genauso flexibel ist wie der 7075 und wollte ihn daher für den Crosser holen. (mein jetziger 7075 ist zu schmal für den Crosser, ist schon eine Nummer kleiner als sonst weil Syntace anders mißt )

Gibt es denn berhaupt einen günstigen und flexiblen Lenker? :confused:

varenga
07.12.2007, 01:04
Wie gesagt, der 2014er ist wirklich sehr steif und genauso gut gearbeitet wie der 7075er CD bzw. FS

Ich denke mal, daß die Steifigkeit vom Gewicht her kommt und eben auch vom kürzeren Reach nach vorne, weil es da ja dann durch den langen Boden besonders stark federt.

Lenkker werden wohl immer dann weich, wenn sie leicht sind... Und das war auf jedenfall bei den älteren 7075er Modellen so.

Noch bin ich in einem Alter, wo die Spurtsteifigkeit wichtiger ist als der Komfort :-)

Ach ja, wo wir gerade dabei sind: Wie steif ist denn der Racelite Carbon?

Oder gibt es keinen Carbonlenker, der so steif ist wie der 2014er ?

Hat der Racelite Carbon den gleichen Drop, Reach und Bogenform?

Aber mein Hauptaugenmerk gilt hier- wie schon im Threadtitel zu lesen- dem aktuellen 7075er.

Denn genau diese 50 g machen bei mir den Unterschied zwischen 7,.. Kilo und 6,..kg, hehe...

Gruß,

Varenga

gozilla
07.12.2007, 08:30
Wie gesagt, der 2014er ist wirklich sehr steif und genauso gut gearbeitet wie der 7075er CD bzw. FS

Ich denke mal, daß die Steifigkeit vom Gewicht her kommt und eben auch vom kürzeren Reach nach vorne, weil es da ja dann durch den langen Boden besonders stark federt.

Lenkker werden wohl immer dann weich, wenn sie leicht sind... Und das war auf jedenfall bei den älteren 7075er Modellen so.

Noch bin ich in einem Alter, wo die Spurtsteifigkeit wichtiger ist als der Komfort :-)

Ach ja, wo wir gerade dabei sind: Wie steif ist denn der Racelite Carbon?

Oder gibt es keinen Carbonlenker, der so steif ist wie der 2014er ?

Hat der Racelite Carbon den gleichen Drop, Reach und Bogenform?

Aber mein Hauptaugenmerk gilt hier- wie schon im Threadtitel zu lesen- dem aktuellen 7075er.

Denn genau diese 50 g machen bei mir den Unterschied zwischen 7,.. Kilo und 6,..kg, hehe...

Gruß,

Varenga

Moin Meister...
...ich weiß ja nicht was Du hören willst:rolleyes:

aber...der Syntace 7075 (ich fahre den in 46cm) ist eben doch nicht so der "bocksteife" Lenker...er gibt gegenüber dem 2014 oder auch einem Ritchey aus der Pro-Serie schon nach hat aber gegenüber den 2 genannten den von Dir angesprochenen Gewichtsvorteil...

...beim Racelite Carbon ist nochmal etwas anders...vom Reach her eher wie der 7075 allerdings dicker und nach hinten gewinkelt...finden manche angenehmer...schlimm wirds nur sobald mann/frau von Ergos auf STI wechselt und auch viel dort greift dann kannst Du gleich mal gut 1cm beim Vorbau abziehen...ansonsten steif ist das Carbonteil schon und leicht auch...einzig bei der Montage würde ich etwas aufpassen...;)

Gruß G

Ach ja...ich weiß jetzt nicht ob ich einen Carbonlenker für so 200 Steine oder mehr (Schmolke) im Rennen fahren würde solange ich diesen selbst zahlen muß...und solltest Du eine richtige brettharte Schwarte suchen dann würde ich Dir den FSA Wing ans Herz legen allerdings sind da die 50 gr wieder beim Teufel:D :D

varenga
07.12.2007, 11:53
@gozilla:

Hehe, vielen Dank für die detaillierte Antwort :-)

In der Tat, das mit den Lenkerfragen ist nicht so einfach, zumal das ja wirklich eine wichtige Geschichte ist. Soo viele Auflagepunkte hat man als Mensch ja nicht am Rad.

Nun ja, dann werde ich wohl den 7075er ans Trainingsrad nehmen und mir für Umwerfer uns Sattelklemme wieder mal ne Carbonschelle bauen, um wenigsten 20 g wieder reinzuholen, hehe...

Mit Glück bleib ich dann doch noch kurz unter 7 kg :D

Denn nichts ist schlimmer als ein komfortabler Lenker im Rennen. Man steht am Berg auf, stützt sich auf den Lenker und dann: Aufschaukeln, Verwindung, Federn und Wippen.

Im Sprint noch schlimmer: Man reißt am Lenker und merkt auch nur dabei, daß einfach Kraft durch den Flex aufgefressen wird.

Und das Straßengefühl ist auch nicht mehr so direkt. Ich fahre einen Scott-Rahmen mit ner steifen Time-Gabel, dann noch den 2014er Lenker aktuell: DAS ist ne verdammt steife Kombi. Also Vorbau aus Gewichtsgründen den Ritchey WCS mit 94 g, hehe...

Von daher möchte ich eigentlich keinen Rückschritt erleben.

Gruß,

Varenga

daft21
07.12.2007, 18:55
ein kumpel von mir fährt den 7075 und hält ihn für genügend steiff, mir ist er zu weich.

hast du einen vergleichswert zum 2014 ist er z.B steiffer als ein ritchey wcs lenker?

Bin nähmlich selber auf der suche nach einem passenden Lenker

victim of fate
07.12.2007, 19:33
^ich habe den auch und finde ihn deutlich zu weich! und dabei wege ich nur 63kg und bin floglich nicht gerade der große Kraftprotz

gozilla
08.12.2007, 08:43
ein kumpel von mir fährt den 7075 und hält ihn für genügend steiff, mir ist er zu weich.

hast du einen vergleichswert zum 2014 ist er z.B steiffer als ein ritchey wcs lenker?

Bin nähmlich selber auf der suche nach einem passenden Lenker

Moin ...
nun ich setze jetzt mal als Reverenz die Breite 44 cm drunter kannst Du meiner Meinug nach alles fahren...kommt dann auch immer aufs Fahrgefühl bzw. den Fahrstil an...es gibt Jungs denen ist das sowas von Schießegal was da für ein Lenker dran ist die hauen eben rein und fertig ...andere machen da eine Wissenschaft draus...gern genommen werden die mit den runden Bögen und da hat der 2014 meiner Meinung nach eine suboptimale Form....stabiler als der WCS ist er meiner Erfahrung nach schon. Nimm einfach mal die Lenkerenden und drück sie zusammen...

Wie varenga schon anmerkte wer z.B. einen steifen Alurahmen inkl . z.B. Storck Stiletto und stabilem Vorbau fährt merkt natürlich deutlicher ob sich der Lenker bewegt oder nicht...ob das nun unangenehm ist muß jeder selbst entscheiden...;)

...wer mehr ans Gewicht denkt als an das Flexen von Lenker dem wird das eh reichlich egal sein:D ;)

Gruß G

varenga
08.12.2007, 13:41
Also,

Ritchey WCS ist definitiv weicher, bin ich auch schon gefahren.

Das mit der Griffmulde ist so eine Sache, ich mag die klassische, runde Form, war ich auch jahrelang vom anderen Syntace her so gewohnt.

Dumm nur, daß es wohl den Ritchey Pro nicht als "Classic" Ausführung gibt und in 26,0 mm Klemmung wirds ohnehin schwierig bei Ritchey.

Vom Gewicht hab ich mich jetzt mal verabschiedet, wie gesagt, mein Renner ist schon so verdammt leicht, daß ich komplett mich Tacho, Pedalen und Flaschenhalter auf deutlich unter 7 kg komme.

Und da ich ohnehin nur 6,8kg fahren darf, machen mich die 50g am Lenker wahrscheinlich auch nicht schneller.

Zumal es ja dann das bessere Griffgefühl geben wird und mehr Stabilität.

Ich fahre in 42 cm außen-außen, von daher also schon mehr als steif, der 2014er von Syntace.

Gruß,

Varenga