PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umlabeln - gibts da Probleme??



andik110
18.12.2007, 09:19
Hallo,

ich habe eine Frage. wenn ich mir einen unlackierten Rahmen hole, diesen lackieren lasse und anschließend mit gedruckten Auklebern versehe, kann ich da irgendwelche Probleme bekommen? Ich meine damit, wenn ich den Noname-Rahmen mit Storck, Cube, Rotwild, Endorfin usw. Aufkleber mit dem originalen Schriftzug/Logo versehe. Diese werden bei Ebay für fast alle Hersteller verkauft.
Verkaufen will ich den Rahmen auf jeden Fall nicht - lediglich ein privater Gebrauch für mich.

goflo
18.12.2007, 09:26
Du darfst dir einen Mercedes-Stern an deinen Käfer bauen, darfst ihn aber nicht als Mercedes verkaufen und natürlich auch nicht als Porsche.

Quarkwade
18.12.2007, 10:36
sehr beliebt sind auch Turbo-Aufkleber und genau so sinnbefreit:D :D :D

Aaalex
18.12.2007, 10:39
Ich hab an meinem Time-Rahmen Aufkleber von 2danger. War überhaupt kein Problem. :5bike:

tabasco
18.12.2007, 10:43
ist zwar peinlich .... aber wem`s gefällt mit einem blender am start zu sein..:rolleyes:

Beast
18.12.2007, 10:44
Das erinnert mich an meine alte Rollenschlampe (Gott hab' sie selig :D ). Das war so ein alter Stahlrahmen, vermutlich von Peugeot oder so. Da hatte der Verkäufer bei eBay damals ziemlich dilettantisch "Colnago" drauf gepappt.

Angeboten hat er dann ganz tricky.

"Rennrad mit Beschriftung Colnago. Sagt mir nix, evtl. kann jemand damit was anfangen"

:D Um aber auf die eigentliche Frage zurück zu kommen, ich denke man kann sich da rauflabeln was man will, solange das Rad nicht mit so einer Herstellerangabe weiterverkauft wird.

i-flow
18.12.2007, 10:59
Ich hab meinen Singlespeeder und meine Titanstute auf 'Paris-Brest-Paris 2007' umgelabelt :D :D

LG .. Wolfi ;)

RAL1028
18.12.2007, 11:14
Soweit ich das rein rechtlich beurteilen kann, dürfte es keine Probleme geben. (Solange du den Rahmen später nicht unter dem entsprechenden Namen verkaufst, aber das dürfte ja wohl klar sein).

Moralisch bleibt es aber natürlich fragwürdig, oder? Echte Kenner werden sowieso sehen, dass der Rahmen nicht original ist. Und Leute, die keine Ahnung haben, kannst du mit einem umgelabelten Rahmen auch nicht beeindrucken, wenn sie die Marke gar nicht kennen...

andik110
18.12.2007, 11:45
und wie siehts mit Lizenzgebühren oder ähnlichem aus, wenn ich haargenau die originalen Logos verwende?

Viner-Waldi
18.12.2007, 12:06
Warum solltest du Ärger bekommen? Das machen doch die meisten Hersteller genau so! :Angel:

sachs dreigang
18.12.2007, 13:23
hallo,

heisst es nicht sinngemäss:"Wer rennradrahmen nachmacht oder verfälscht, oder nachgemachte oder verfälschte sich verschafft und in Verkehr bringt, wird mit freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft"?

junge, kleb drauf was dir spass macht, aber wozu? wichtig ist nicht, was auf deinem fahrrad steht, sondern was du für ein typ bist und was du in den beinen und im kopf hast.

gruss

sachs dreigang

OCLV
18.12.2007, 13:32
Kannst dir ja "powered by Ratiopharm" oder sowas drauf kleben! :D

ricatos
18.12.2007, 14:26
... wenn ich den Noname-Rahmen mit Storck, Cube, Rotwild, Endorfin usw. Aufkleber ....

wer klebt sich freiwillig solche aufkleber aufs rad :confused:

Maxe_Muc3
18.12.2007, 15:36
wer klebt sich freiwillig solche aufkleber aufs rad :confused:

Mountainbiker? :D

Minifutzi
18.12.2007, 15:44
Sehe ein, dass durch Markenpiraterie ein Schaden entsteht. Andererseits wundere ich mich wo der Schaden sein soll wenn einer für EUR 2,50 einen "Polex" kauft. Der wird sich doch nie eine Rolex für EUR 25.000,00 kaufen?

Um auf der Schiene weiterzustricken, wie wäre es mit einer Verfremdung der Markennamen wenn es unbedingt sein muss? Rittwald, Cobe, Connandale, Indorfen etc.?

Thomas H
18.12.2007, 15:52
Mein Alurahmen ist komplett ohne Aufkleber oder Farbe, nur mit Klarlack lackiert :D

Das ist für die meisten anderen RR-Fahrer viel spannender um dann nachzufragen, als wenn da ein - mehr oder weniger - bekannter Name steht.