PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tach zusammen + Erfahrung mit Ixon IQ



urbanpsycle
19.12.2007, 20:54
Erstmal ein HALLO an alle.

Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.

Ich heiße Peter,bin 37 und komme aus dem schönen Rheinland. Ich bin begeisterter Radfahrer,Jäger und Sammler.

Ich beobachte dieses Forum schon einige Zeit,so das ich mich heute entschlossen habe mich registrieren zu lassen.

Der Grund für diesen Beitrag ist meine neue IXON IQ.

Vor zwei Monaten habe ich mich für diese neue Lampe entschieden,weil mich mein Radl fast täglich zur Arbeit bringt.Genervt von alten Batterieleuchten habe ich mir also dieses Hightech-Teil zugelegt.

Nach Laden der Akkus,anbringen des Lenkerhalters uns zwei(!) sorglosen Tagen habe ich mich das erste Mal über dieses Ding geärgert.
Bei jedem Schlagloch schaltete sich die Lampe selbsttätig aus und nahm auch nur sehr träge den Betrieb wieder auf.:(
Ich das Ding im Fahradladen reklamiert und eine neue mitgenommen.
Nach fast zwei Monaten macht die IQ nun schon wieder zicken.
Ich heute morgen also in den Keller,das Colnago gesattelt und ab nach draussen an die frische Luft.Als ich die Ixon einschalten wollte gab es einen sehr kurzen und sehr hellen Blitz.Danach war wieder tiefste Dunkelheit.:confused:

Nach einigem hin und her also wieder in den Keller,das Rad verstaut,in die Garage und den Audi genommen um zur Arbeit zu kommen.
Von dort bei bumm angerufen und mit einem sehr netten Techniker gesprochen.Das Problem geschildert und von einem bedauerlichen Einzelfall gehört.Sein Tip: einschicken oder beim Händler reklamieren.
Ich das Ding eingepackt und beim Händler eine neue bekommen.:)
Bleibt also abzuwarten wie lange dieses Exemplar hält.
Bei meinem Telefongespräch hörte ich etwas von erster Serie.:confused:

Wie sind Eure Erfahrungen mit dieser Lampe??

Grundsätzlich ist die Lichtausbeute sehr gut.Was mich ein wenig stört,ist die etwas zu weiche Lenkerhalterung.

Bis denn dann

urbanpsycle

rumplex
19.12.2007, 21:01
Erstmal ein HALLO an alle.

Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.

Ich heiße Peter,bin 37 und komme aus dem schönen Rheinland. Ich bin begeisterter Radfahrer,Jäger und Sammler.

Ich beobachte dieses Forum schon einige Zeit,so das ich mich heute entschlossen habe mich registrieren zu lassen.

Der Grund für diesen Beitrag ist meine neue IXON IQ.

Vor zwei Monaten habe ich mich für diese neue Lampe entschieden,weil mich mein Radl fast täglich zur Arbeit bringt.Genervt von alten Batterieleuchten habe ich mir also dieses Hightech-Teil zugelegt.

Nach Laden der Akkus,anbringen des Lenkerhalters uns zwei(!) sorglosen Tagen habe ich mich das erste Mal über dieses Ding geärgert.
Bei jedem Schlagloch schaltete sich die Lampe selbsttätig aus und nahm auch nur sehr träge den Betrieb wieder auf.:(
Ich das Ding im Fahradladen reklamiert und eine neue mitgenommen.
Nach fast zwei Monaten macht die IQ nun schon wieder zicken.
Ich heute morgen also in den Keller,das Colnago gesattelt und ab nach draussen an die frische Luft.Als ich die Ixon einschalten wollte gab es einen sehr kurzen und sehr hellen Blitz.Danach war wieder tiefste Dunkelheit.:confused:

Nach einigem hin und her also wieder in den Keller,das Rad verstaut,in die Garage und den Audi genommen um zur Arbeit zu kommen.
Von dort bei bumm angerufen und mit einem sehr netten Techniker gesprochen.Das Problem geschildert und von einem bedauerlichen Einzelfall gehört.Sein Tip: einschicken oder beim Händler reklamieren.
Ich das Ding eingepackt und beim Händler eine neue bekommen.:)
Bleibt also abzuwarten wie lange dieses Exemplar hält.
Bei meinem Telefongespräch hörte ich etwas von erster Serie.:confused:

Wie sind Eure Erfahrungen mit dieser Lampe??

Grundsätzlich ist die Lichtausbeute sehr gut.Was mich ein wenig stört,ist die etwas zu weiche Lenkerhalterung.

Bis denn dann

urbanpsycle

Welcome. Du wirst hier viel Spaß haben und viele verschiedene Meinungen hören, egal zu welchem Thema:D

Zur Ixon: Meine geht oder geht nicht.

Wenn sie geht, ist sie genial, aber leider geht sie meist nicht:ü

Das liegt vor allem an den Kontakten. Wenn Du das Batteriefach mit Schmackes zuhaust, gehts meist. Wenn Du aber das Batteriefach laaangsam und vorsichtig zumachst, gehts (jedenfalls bei meiner) meist nicht.

Find ich übrigens ganz schön dreist von BUMM, von einem einzelfall zu sprechen.

Ich und mindestens noch drei andere haben denen das Problem auch schon geschildert.

Ich hab die Kontaktfedern schon aufgebogen, aber das hilft auch nicht wirklich.

Beast
19.12.2007, 21:02
Moin Peter,

erst einmal herzlich willkommen hier im TOUR-Forum. :)

Radfahrer, Jäger und Sammler haben wir, in dieser Kombination, hier bisher wohl noch nicht. Das soll aber nicht stören. :D

Was deine Frage zur Lampe angeht so bin ich sicher das Dir bald jemand helfen kann bzw. seine Erfahrung kundtut (ich kann es leider nicht). ;)

EDIT: Da war Rumplex auch schon schneller...

Ach ja, die Suchfunktion in diesem Forum ergibt auch immer gute Ergebnisse. Gerade bei "IXON" dürfte da einiges rauskommen.

Z.B. hier: http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=123327&highlight=ixon

speedy gonzalez
19.12.2007, 21:10
Radfahrer, Jäger und Sammler haben wir, in dieser Kombination, hier bisher wohl noch nicht.

stefan, mal keine falsche bescheidenheit vortäuschen....;)

Beast
19.12.2007, 21:13
stefan, mal keine falsche bescheidenheit vortäuschen....;)

:confused:

Wie meinen? :D

speedy gonzalez
19.12.2007, 21:23
:confused:

Wie meinen? :D

du fährst rad (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=50455&highlight=time), bist ein jäger (http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2113859&postcount=3) und sammeln (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=125614) tust du auch.:ä

Beast
19.12.2007, 21:27
du fährst rad (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=50455&highlight=time), bist ein jäger (http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2113859&postcount=3) und sammeln (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=125614) tust du auch.:ä

Ho, ho, ho!

Ok, ich bin Radfahrer, kann sogar noch (aus Jugendtagen) Jagdhorn blasen und nenne u.a. eine alte LP Sammlung mein eigen. Ich denke aber das Peter unter Jäger und Sammler was anderes versteht.

Und nun bitte nicht offtopic werden, sonst muss ich uns alle verwarnen. :viking:

urbanpsycle
19.12.2007, 21:29
Ahoi Ihr beiden,

nochmal für alle.

Klar fahr ich Fahrrad.

Jagen tu ich alles was mit Fahrrädern,mit deren Historie und Geschichte zutun hat.

Ich sammel ALLLES wo Shimano XTR 900 draufsteht.Meine Vitrine wirds Euch danken.

Gruß aus Opladen

speedy gonzalez
19.12.2007, 21:37
ich selber hab die iq speed, bin aber erst zweimal damit abends unterwegs gewesen, von daher kann ich noch wirklich nicht von langzeiterfahrungen sprechen, allerdings bin ich der meinung, dass der kollege "rosen" hier aus dem forum, ein ähnliches problem wie du, mit seiner iq speed hatte, bzw. nagel mich nich fest, hier auch schon eine dritte person ähnliche erfahrungen mit der lampe gemacht hat...

am besten mal die forumssuche nach den ixon-threads der letzten zwei monate durchsuchen....vorher gabs die lampe ja noch nicht im handel...

twin
19.12.2007, 22:59
ich selber hab die iq speed, .

Das dürfte auch der springende Punkt sein- die IQ Speed hat einen externen Akku, die IQ hat die Akkus im Gehäuse integriert. Irgendwie scheint es mit den Batteriekontakten in der IQ häufig Probleme zu geben. "Nebenan" im IBC-Forum kann man dazu auch seitenlange Threads lesen. Von einem Einzelfall kann man da wohl nicht mehr sprechen.,
Ich selbst habe auch eine IQ Speed und betreibe sie (über selbst gelöteten Adapter) an den Akkus meiner alten Mirage und habe keine Probleme damit.

CiclibB
20.12.2007, 09:12
Jäger das ist ja geil - dann haste ja ne Wumme zuhause.

Das ist schon manchmal praktisch!

Sollte auch mal den Jagdtschein machen!
Mal schnell beim Biken das Abendessen schießen - so stell ich mir das vor!

Beast
20.12.2007, 09:16
Jäger das ist ja geil - dann haste ja ne Wumme zuhause.




Jagen tu ich alles was mit Fahrrädern,mit deren Historie und Geschichte zutun hat.



Bevor hier Gerüchte entstehen. ;)

Der Rheinländer
20.12.2007, 09:56
Als ich die Ixon einschalten wollte gab es einen sehr kurzen und sehr hellen Blitz.Danach war wieder tiefste Dunkelheit.:confused:
...

Von dort bei bumm angerufen und mit einem sehr netten Techniker gesprochen.Das Problem geschildert und von einem bedauerlichen Einzelfall gehört.

Ein Einzelfall war das nicht. Mit der Ixon Speed IQ hatte ich die gleichen Probleme (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=125386&highlight=Ixon).
Es ist zwar eine andere Lampe aber die Elektonik sollte sehr ähnlich sein.

interph8ze
20.12.2007, 11:48
Hab auch seit drei Tagen die IQ. Soviel ich gelesen habe, liegen die Kontaktprobleme daran, das die Akkus von Bumm einen Tick zu klein sind. Ich betreibe meine mit den Eneloop-Akkus von Sanyo und hatte auch auf Kopfsteinpflaster noch keine Ausfälle.

Allerdings ist mir gleich bei der ersten Testfahrt die Lampe aus der verriegelten(!) Halterung geflogen, als ich über eine Regenrinne im Park gefahren bin...

Habe jetzt ein Stück Schaumstoff unter den Entriegelungshebel gemacht, damit er schwergängiger wird - bis jetzt gab es keinen Abflug mehr.

Die Lampe an sich finde ich super, allerdings hat sie wohl auch ihre Tücken...

dthomas
20.12.2007, 12:39
Hallo

Die geschilderten Probleme mit der Ixon IQ kann ich bisher nicht bestätigen. Ist allerdings nur Kurzzeiterfahrung

@Akkus:
Nutze 1 Satz Orginal Ansmann Akkus und 1 Satz anderer Akkus aus meiner Digi-Kamera
Habe die Lampe jetzt schon einige Male, auch bei niedrigen Temperaturen und auf schlechter Fahrbahn genutzt, und keine Probleme gehabt.

Das einzige was stört, ist dass der Schalter nun länger als bei der Ixon Speed gedrückt werden muss. So dass man entweder nicht weiss, ob man schon in den Sparmodus umgeschaltet hat oder man drückt zu lang, und die Lampe geht direkt aus, und man fängt wieder von vorne an.

Ansonsten bin ich sehr begeistert von der IQ, ist noch einen Tick heller als die Speed, die auch schon sehr gut und zuverlässig ist. Meistens fahre ich mit beiden Lampen am Rad.
Die Halterungen sind bei mir OK. Vielleicht hilfts, die Gummis innen raus zu nehmen.

Schau doch mal in der Lampe nach den Kontakten für die Akkus. Vielleicht hilft ein bisschen aufbiegen so dass der Anpressdruck auf die Akkus grösser wird.

Viele Gruesse

Oberschorsch
20.12.2007, 14:52
Soviel ich gelesen habe, liegen die Kontaktprobleme daran, das die Akkus von Bumm einen Tick zu klein sind. Ich betreibe meine mit den Eneloop-Akkus von Sanyo und hatte auch auf Kopfsteinpflaster noch keine Ausfälle.


Das scheint wohl DIE Lösung zu sein für Probleme mit der Ixon IQ. bin mal gespannt, ob da noch mehr kommt.

urbanpsycle
20.12.2007, 15:50
Hallo,

erstmal vielen Dank für Eure Beiträge.
Das die Akkus von bumm zu kurz sind hat mir der Techniker auch erzählt.
Er meinte ich solle doch bei Problemen erstmal die Kontaktzungen neu biegen.

Bei einer neuen Lampe was verbiegen???? :confused:

Bin mal gespannt was noch so passiert.

Gruß

StressKind
20.12.2007, 15:58
kann man da nicht eigentlich einfach ein kleines metallplaettchen dazwischenlegen? das gebogene biegt sich ja auch wieder zurueck wahrscheinlich...

Spacer78
20.12.2007, 15:58
Hallo zusammen,
habe genau die gleichen Symptome wie du. Anfangs ständiges ABschalten der Lampe. Da das Problem nervte, habe ich sie dann eingeschickt zu Bumm. Problem war das die Akkus schlechten Kontakt hatten. Irgendwie komisch, weil das Problem war auch, das die Lampe meist nur dann nicht funktionierte, wenn ich sie ausschaltete und gleich wieder einschaltete. Wobei sie meist nicht mehr anging, sondern nur noch kurz leuchtete um gleich wieder abzuschalten.
Bis vorige Woche funktionierte sie dann auch einwandfrei, bis sie dann gar nicht mehr anging. Kurzes Aufblitzen und die Lampe war hinüber. Jetzt habe ich sie wieder eingeschickt. Die Lampe habe ich jetzt insgesamt 5 Wochen. Mal schauen, wie lange die reparierte Lampe hält. Noch habe ich die Hoffnung nicht verloren, da die Lampe ansonsten super ist.

Gruss, Mario

interph8ze
24.12.2007, 12:18
So. ca. 3 Jahre alte "Accu Ultra 1700 mAh AA" von Varta sind auch zu klein für die IXON IQ. Wenn man die Lampe rüttelt, hört man ein Klappern und die Lampe geht aus.

Wenn ich sie neben eine Eneloop auf den Tisch stelle, kann ich schon mit bloßem Auge einen Größenunterschied von 1-2 mm sehen.

Uhnd ich dachte immer, für Batterien gäbe es eine DIN-Norm oder etwas ähnliches....

StressKind
07.01.2008, 12:00
Die Lampe an sich ist wirklich super, absolut hell genug für normale Trainingsfahrten.
Das erste was ich nach dem Auspacken gemacht habe: Schütteln. Sie ging aus, anschalten war möglich. Ich hab das dann noch ein paar mal gemacht und siehe da - jetzt geht sie beim Schüttel auch nicht mehr aus... Eine Testfahrt gestern mit einigen absichtlich hart gefahrenen Absätzen hat sie auch problemlos weggesteckt.
Brauchen wir jetzt eine Liste mit Akkulängen?