PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umbau Federgabel auf Starrgabel



Rudirabe
28.12.2007, 15:02
Hi Leutz,

seit einigen Monaten fahre ich mit meinem selbst aufgebauten Trekking-Cross Rad mit einer Federgabel durch Wald und Flur. Dabei habe ich festgestellt, dass ich die Federgabel im Grunde nicht brauche, bzw ich mir mehr davon versprochen hatte. Also werde ich sie gegen eine Starrgabel austauschen. Nun lässt die Geometrie ja nicht jede Starrgabel zu, wenn nicht allzuviel verändert werden soll. Gabeln mit 450mm Einbauhöhe gibt es von Kinesis, das sieht aber echt beknackt aus, wenn oberhalb der Reifen Platz genug ist um Ziegelsteine durchzuwerfen. Andere mit 415mm sind etwas zu kurz. Nun war meine Idee, dass ich eine Gabel mit 415mm Einbauhöhe nehme und mir praktisch eine Konusverlängerung von 2-2,5cm drehen lasse, womit ich dann wieder auf der richtigen (gewünschten) Höhe wäre.

Hat das schon mal jemand gemacht?

Spricht irgendwas dagegen?

Danke schon mal für Eure Antworten.

Rudi

marvin
28.12.2007, 16:21
...das sieht aber echt beknackt aus...

...eine Konusverlängerung von 2-2,5cm...
Und Du bist Dir wirklich sicher, dass das weniger beknackt aussieht ? :hmm:

Aber mal abgesehen vom optischen Aspekt, verlagert die Konstruktion, die Dir da wohl vorschwebt (so ganz vorstellen kann ichs mir noch nicht) den "Krafteinleitungspunkt" für das untere Lager. Das halte ich für wesentlich kritischer, weil vom Konstrukteur der Gabel nicht vorgesehen.

Und noch was zum Bedenken: Wäre die Geometrieveränderung durch eine kürzere Gabel (> steilerer Lenk- und Sitzwinkel) denn nicht sogar gut ? Oftmals sind Trekkingrahmen so "lahm" konstruiert, dass denen 2-3 Grad steilere Winkel garnicht mal schaden (agileres Fahrverhalten).

trecka.de
28.12.2007, 16:29
Hallo,

wie wäre es denn mit dieser Gabel:

http://bike-components.de/catalog/Trekking/Gabeln/Alu+Trekking+Gabel

Wenn es eine gute Federgabel sein darf, kann ich diese empfehlen:

http://bike-components.de/catalog/Trekking/Gabeln/TXC+1+Gabel+Modell+2008

Gruß

Rudirabe
28.12.2007, 20:27
@marvin

Stimmt alles.

Die Gabel sieht dann so in etwa aus wie die im Link von trecka. Die Krafteinleitung findet jetzt an anderer Stelle statt, richtig. Ob das so kritisch ist, weiß ich nicht, das Risiko geh ich aber ein.

Die FG baut 470mm unbelastet, 455mm belastet, Federweg 10mm (:confused: ) im Fahrbetrieb. Komme ich also im normalen Betrieb bis auf 445mm runter. Eine normale Crosswind hat 415mm Einbaumaß, fehlen also 15-25mm. Der Lenkwinkel beträgt 71°. Von daher verträgt der Rahmen locker eine kleinere Gabel. Habe auch schon eine normale Gabel mit 400mm drin gehabt. Das aber ist definitiv zu niedrig, das Tretlager kommt zu weit runter, der Sattel zu weit nach vorne und das Vorderrad zu weit an den Rahmen. Mit 415mm geht das schon besser, ideal wären so 430mm. Fahrtechnisch alles kein Problem. Daher mein Wunsch einen solchen Spacer drehen zu lassen. Dann könnte ich das Rad genau so einstellen wie es ok wäre.

Anbei Bilder mit 400mm 415mm 450mm und unbelastet

Rudi