PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe beim Werkzeugkauf!



SilverSurfer
07.01.2008, 23:36
Hallo

ich bin relativ neu hier.

In der nächsten zeit möchte ich mir langsam aber stetig ordentliches Werkzeug zulegen, da in letzter zeit doch häufiger mal kleine Reperaturen angefallen sind, für die ich nicht das geeignete Tool besaß.

Ich habe mir zwar schon angefangen mir eine Liste zu machen aber fragen schadet ja nich.

Was meint iht sollte ich mir anschaffen? Angefangen vom einfachen schrauben schlüssel ( welche größen etc) bis zu spezialwerkzeug.


Gruß

S.

martl
08.01.2008, 00:34
Grundausstattung: Inbusschlüsselsatz, Kreuzschlitzschraubendreher, Zahnhranzabzieher, Kettenpeitsche, Gabelschlüssel 8-13, Seitenschneider oder Bowdenzugzange, Kombizange, Reifenheber.
Konenschlüssel (flacher Gabelschlüssel 14/15) ist hilfreich zum Gegenhalten bei der Bremse. Nippelspanner, wenn Du klassiche Laufräder hast. Damit kommt man schon weit.
Stufe zwei wäre dann eine Tretlagernuß und irgendwas, um sie zu drehen (ich nehme da frevelhafterweise eine Gripzange aus China :)) und ein Hakenschlüssel für den Tretlagerring, oder, wenn Dein Rad neumodische Innelager hat, Werkzeug dafür. Kettennieter zum Ablängen, wenn Du eine Kette ohne Schloß hast, gehört die in Stufe 1 und eigentlich eh ins Werkzeugtascherl, weil ein Kettenriß in der Pampa lästig ist. Viele Mulitools zum Mitnehen haben einen (Shimanoisten: Niet nicht vergessen).
Wenn ich nichts vergessen habe, kann man damit ein modernes Rennrad schon komplett zerlegen und wieder zusammenschrauben.

showdown
08.01.2008, 01:01
Ein Speichenschlüssel ist für den fortgeschrittenen Mechanikus noch hilfreich, für normale Nippel an Standard Laufrädern empfiehlt sich der spokey.

Für den, der viel fährt/viele Räder wartet und selbst Ketten wechselt, empfiehlt sich eine Meßlehre zur Bestimmung des Kettenverschleiß, z.B. den Caliber2 von Rohloff.

Nützlich ist es auch, einen Grundstock an Betriebs- und Pflegestoffen dazuhaben wie etwa

Öl für Kette (ich nehm normales Motorenöl vom PKW) und
Fett für Montage / Kugellager (Castrol LMX ebenfalls aus dem PKW-Bereich, gibts z.B. bei atu)
Hartwachs (nach Wahl, i.d.R. auch aus dem PKW Bereich)


Edith sagt noch, Kabelbinder sind zwar kein Werkzeug, braucht man am Rad aber auch immer mal wieder. Und man tut auch nicht verkehrt, je einen Ersatz-(innen-)Zug für Schaltung und Bremse auf Lager zu haben. Weil sowas geht besnders gern am Samstag Nachmittag kaputt. ;)

SilverSurfer
08.01.2008, 01:44
Hey

Danke für eure Antworten! Werd mal sehen was ich davon schon hab.

...

S.

black
08.01.2008, 03:16
Ich halte auch einen Drehmomentschlüssel (2-20Nm) für recht sinnvoll.


Kettennieter zum Ablängen, wenn Du eine Kette ohne Schloß hast, gehört die in Stufe 1 und eigentlich eh ins Werkzeugtascherl, weil ein Kettenriß in der Pampa lästig ist.

Wie viele Kilometer fährst du denn (min/max/avg) zwischen zwei Kettenrissen?

scottradler
08.01.2008, 16:54
Isolierband kann auch ganz hilfreich sein.

K,-
08.01.2008, 17:16
Ich halte auch einen Drehmomentschlüssel (2-20Nm) für recht sinnvoll.

Das ist relativ. Habe mir nach gut 30 Jahren schrauben vor 2 Jahren einen zugelegt und schon 1 Mal benutzt.

pcycle
08.01.2008, 17:30
Das ist relativ. Habe mir nach gut 30 Jahren schrauben vor 2 Jahren einen zugelegt und schon 1 Mal benutzt.

Wenn Du ihn nicht mehr brauchst ......
ich bin grad auf der Suche nach einem geeigneten :D

black
08.01.2008, 17:52
Das ist relativ. Habe mir nach gut 30 Jahren schrauben vor 2 Jahren einen zugelegt und schon 1 Mal benutzt.

Konntest du das nach 30 Jahren nicht vorhersehen? :confused:

K,-
08.01.2008, 17:55
Verkaufen? Und wenn ich ihn nochmal brauche? :D
Vorhersehen? ich bin alt aber nicht weise. Was man daran sieht, dass ich auf euch gehört habe.

black
08.01.2008, 18:02
Vorhersehen? ich bin alt aber nicht weise. Was man daran sieht, dass ich auf euch gehört habe.

Damit kommen wir zum 2. Rat: Benutze ihn! ;)

Schon allein um die Verschraubung zweier Look-Cleads zu testen, wendet man ihn mind. sechsmal an. :)

pcycle
08.01.2008, 20:46
Wenn Du ihn nicht mehr brauchst ......
ich bin grad auf der Suche nach einem geeigneten :D


Konntest du das nach 30 Jahren nicht vorhersehen? :confused:


Verkaufen? Und wenn ich ihn nochmal brauche? :D
Vorhersehen? ich bin alt aber nicht weise. Was man daran sieht, dass ich auf euch gehört habe.

:praise::praise::praise:
Ich ziehe hiermit mein Interesse an dem Drehmomentschlüssel zurück.
Habe selber gerade erkannt, daß ich seit 25 Jahren erfolgreich ohne Drehmomentschlüssel ausgekommen bin - wozu sollte ich jetzt plötzlich einen brauchen.
Vielen Dank für den wertvollen Hinweis - und für das gesparte Geld kauf ich mir was schönes für meinen Renner.
:praise::praise::praise:

Carazow
08.01.2008, 21:38
ich weiß nicht, ob du/ihr luftpumprn zum werkzeug zählt, aber für mich ist eine anständige
standluftpumpe
unverzichtbares radwerkzeug (wenn auch nicht mobil)!

hartmut

ps. und mein favorit natürlich der sks rennkompressor!

chris2k
08.01.2008, 21:57
Damit kommen wir zum 2. Rat: Benutze ihn! ;)

Schon allein um die Verschraubung zweier Look-Cleads zu testen, wendet man ihn mind. sechsmal an. :)

Was muss man da auch auf die härte des zu drehens achte?
Ich kanall die immer zu soweit wies geht!
hab schonmal 2schrauben beim fahren verloren -.- und bin dann heim getuckert

So en Drehmi schlüssel wär eig. sinnvoll!
Aber man zahlt viel zu viel so um die 100€ das ist doch bekloppt!
Oder weiß jemand wos einen günstiger gibt!

gruß chris

pcycle
19.01.2008, 12:45
Was muss man da auch auf die härte des zu drehens achte?
Ich kanall die immer zu soweit wies geht!
hab schonmal 2schrauben beim fahren verloren -.- und bin dann heim getuckert

So en Drehmi schlüssel wär eig. sinnvoll!
Aber man zahlt viel zu viel so um die 100€ das ist doch bekloppt!
Oder weiß jemand wos einen günstiger gibt!

gruß chris

Hier wäre was für 60€

http://fahrradteile.cc/drehmomentschluessel-224-newtonmeter-p-2044.html

Jetzt bin ich doch noch schwach geworden, und habe ihn mir zugelegt.

black
19.01.2008, 13:12
Was muss man da auch auf die härte des zu drehens achte?
Klar. Wenn man das Gewinde überdreht, kann der Schuh (meistens) in die Tonne. :(

(Ich will aber nicht ausschließen, dass erfahrene Schrauber selbst ein besseres Gefühl für die Belastbarkeit des Materials aufbringen als mit DM-Schlüssel.)

Ich schau ab und an mal, ob die Platten noch an der richtigen Position und die Schrauben noch fest sind


Hier wäre was für 60€

http://fahrradteile.cc/drehmomentschluessel-224-newtonmeter-p-2044.html
Würde ich nicht nehmen. Bei DM zw. 2 und 20 Nm ist m.E. eine 1/4"-Aufnahme und ein kleinerer Hebelarm sinnvoller.