PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergleich Arione - Speedneedle



Haddingur
08.01.2008, 14:16
Hallo,

fahre seit Jahren einen Arione Sattel der mir sehr gut passt . Möchte aber was leichteres :Applaus: und liebäugle mit dem Speedneedle von Tune (der K1 von Fizik ist mir zu teuer). Aber wie es halt so ist, passt nicht jeder A... auf jeden Sattel. Hat wer beide gefahren und kann mir sagen ob die vom sitzen "ähnlich" sind??

Danke + Grüße an die Rennradler

dr.eiweiß
08.01.2008, 14:25
:Applaus:

die sättel sind grundverschieden der arione 'das sofa' sehr lang weich und eben die typische arione form und der speedneedle der im vergleich sehr zierlich und auch hart ist. das sitzverhalten wird komplett anders sein, was allerdings nicht heißt, dass er (also der speedi) dir unbequem sein muss. nur sagen wir mal so
dein hintern ist sehr verwöhnt

SPIRITS
08.01.2008, 14:57
Spezifische Sattel-Tips zu geben ist in etwa wie Topfschlagen im Mienenfeld - geht fast immer schief.

Der Arione ist wirklich ein Sofa - hab' den am Trainingsrad, um meinem Allerwertesten die langen Stunden auf der Rolle & die mäßig fitten Tage im Frühjahr zu versüßen.

An der Bergmaschine ist er mir dann irgendwann zu schwer & dick...

Der Speedneedle ist für mich ganz okay gewesen, aber das Ding ist bockhart & federt so gut wie gar nicht, mach Dir da mal keine Illusionen.

Es gibt natürlich auch Fahrer, die mit dem Ding auf der Langstrecke zurecht kommen, aber das dürfte eine Minderheit sein - mir persönlich war das Ding nach 80+ km regelmäßig zu knüppelig - mit sehr dünner Polstereinlage in der Hose, nix schlimmer als so eine Windel anhaben... Die 50g mehr für einen SLR erkaufen hier sehr viel bessere Langstreckentauglichkeit - und warum unnötig schinden?

Wenn ich heute noch mal einen Superleicht-Sattel haben wollte, dann eher einen z.B. von AX oder auch den Concorde - diese Generation federt angeblich sehr viel besser als der Väterchen Speedneedle.

Ähnlich vom Sitzen? Das soll wohl ein Scherz sein! Die haben genau NIX miteinander zu tun.

Hifly
08.01.2008, 18:57
Also falls das was hilft

Ich bin beide gefahren und habe den Tune wieder verkauft.

Der Arione ist deutlich weicher gepolstert, und ist sehr lang was den Vorteil hat das man je nach Anforderung ganz hinten oder vorne auf der Spitze eine komplett andere Sitzposition findet.

Der Tune ist härter aber nicht unkomfortabel da die Schale sehr gut flext. Ich bin ihn gerne gefahren, habe jedoch die länge des Arione vermisst. Verkaufsgrund war jedoch, dass der Tune meine Hosen sowas von schnell zerstört hat das zum Kaufpreis des Sattels nochmal der doppelte Hosenverschleiß in die Kosten mit eingerechnet werden sollt.

Ich fahre jetzt weiter Arione, den alten Flite Kit Carbonio welchen meine Waage mit 180Gramm deutlich aus der Liga der Leichtgewichte schmeisst aber. Das Gewicht ist allerdings vertretbarer als die über 220Gramm des Arione. Dafür ist der Flite allerdings noch härter als der Tune.

Die Tage bekomme ich den Arione CX welcher um die 160 Gramm wiegt, günstiger als der Speedneedle ist und hoffentlich vom Kompfort an den normalen Arione rankommt.


Also:

Arione
+ viele Sitzpositionen
+sehr gemütlich für Vielfahrer
- Gewicht

Speedneedle
+Leicht
+Flexible Schale die die mangelnde Polsterung ausgleicht
-Zerstört Hosen im Schritt


Gruß Hifly

SPIRITS
08.01.2008, 19:56
Der Tune ist härter aber nicht unkomfortabel da die Schale sehr gut flext.
...Flexible Schale....


Flexible WAS? :eek:

Da sind wir wohl zwei verschiedene Sattelmodelle gefahren?! :confused:
Diese Meinung kann ich jedenfalls überhaupt nicht teilen.

Wer sagt, dass er mit dem Speedneedle zurecht kommt, dem kann ich ja noch glauben.
Aber das... gut flexen... na ja. Du würdest wahrscheinlich auch ohne zu mucken auf einem Nagelbrett fahren. "Normale Härte", oder so.... ;)

Andi
08.01.2008, 21:30
Ich hatte den Arione auf dem Rad. Erster Eindurck: super bequem. Aber im Lauf der Zeit hatte ich mehr und mehr das Gefühl, darin zu versinken. Der war mir einfach zu weich. Zeitweise legte sich sogar mein bester Freund schlafen und das mag ich gar nicht :rolleyes:.
Jetzt fahre ich den Speedneedle und finde ihn super. O.k. optisch gibt es schönere, aber selbst 7h-Touren überstehe ich ohne Probs. Da tun mir die Beine mehr weh. :D Hosen habe ich übrigens noch keine am Sattel kaputt gemacht.
Nebenbei: Auf meinem Alltagsrad (ca. 7.000 km p.a.) fahre ich SLR XP. Passt auch sehr gut zu meinem Hintern.

Ciao

Andi

Hifly
08.01.2008, 22:16
Ich weiss nicht ob das was zur Sache tut aber ich hatte die nochmal 10 Gramm leichtere Alcantara Version, ob diese mehr flext und ob diese mehr die Hosen angreift als der Normale kann ich nicht sagen.

Aber zu dem gar nicht flexen kann ich nur sagen das man dann mal den Flite kit Carbonio probieren sollte, der gibt nämlich wirklich nicht mal nen mm. nach!

Gruß Hifly

twobeers
09.01.2008, 11:16
Arione habe ich ca. 1000km gefahren und wieder verworfen. Ging sehr gut am Unterlenker, Oberlenker überhaupt nicht.

Speedneedle habe ich neulich mal 4 Stundne auf dem MTB im Gelände getestet. Ich fands gut, keine Probleme.

Sonst: Selle SLR, SLR XP, C2

Hat Ihnen diese Auskunft geholfen?

Twobeers

Reinhard9999
09.01.2008, 12:26
Den Speedneedle habe ich bei mehreren 24 h Rennen ohne gröbere Schwierigkeiten eingesetzt, bin dann aber auf den Specialized Toupe (130er Version) umgestiegen.

Der Nachteil beim Speedneedle ist die völlig fehlende Dämpfung, das kann in urologischer Hinsicht nicht gesund sein.

Der Toupe ist für mich wirklich das Maß aller Ding, und ich fahr wirklich sehr viele km am Stück. Da gibts nachher gar keine Beschwerden.

Ansonsten bin ich noch mit dem Standard SLR gut zurechgekommen, der flext auch ganz gut, aber die Durchblutung ist gegenüber dem Toupe bei weitem geringer. Die schlechtesten Erfahrungen hatte ich mit dem Aliante. Damit hatte ich nach einem Langstreckenbewerb derart entzündete Talgdrüsen, dass mir der Weg zum Chirurgen nicht erspart blieb.

LG. Reinhard

Oimrausch
09.01.2008, 12:26
Den Arione bin ich 2 Monate gefahren, war fuer mich nix, den Speedeedle fahre ich dagegen sehr gern. Flexen tut an dem Teil aber nichts, er passt mir lediglich von der schlanken Form her besser. Wenns superleicht sein und noch flexen soll, dann z.B. AX Phoenix, auch der Sprint gibt etwas nach. Gruss!

Oimrausch
09.01.2008, 12:32
Der Nachteil beim Speedneedle ist die völlig fehlende Dämpfung

Fuer sich betracht sicher korrekt, aber schau Dir mal moderne Radhosen an, da ist soviel Daempfungskram drin, damit kannst Du eine Zweizimmerwohnung isolieren ;) ich persoenlich brauch am Sattel keine zusaetzliche Daempfung. Gruss!

robelz
09.01.2008, 13:02
Der Arione ist wirklich ein Sofa - hab' den am Trainingsrad, um meinem Allerwertesten die langen Stunden auf der Rolle & die mäßig fitten Tage im Frühjahr zu versüßen.

Hmm, komisch. Die magische Formel heisst doch eigentlich "je länger desto härter"... Auf der Langstrecke neigt man auf weichen Sättel eher zu Einschlafproblemen, weil sie durch das "Einsacken" doch flächendeckend viel Druck produzieren...

Haddingur
09.01.2008, 13:26
Den Arione bin ich 2 Monate gefahren, war fuer mich nix, den Speedeedle fahre ich dagegen sehr gern. Flexen tut an dem Teil aber nichts, er passt mir lediglich von der schlanken Form her besser. Wenns superleicht sein und noch flexen soll, dann z.B. AX Phoenix, auch der Sprint gibt etwas nach. Gruss!

Da mir die schlanke Form entgegenkommt dachte ich ja an den Speedneedle. Das ich keinen Komfort erwarten kann, ist mir klar. Nur ein zu "breiter" Sattel drückt mir zu stark auf den Beckenknochen das ich nach einer langen Tour Prellungen m A.... habe :ü
Aber ich habe gesehen es gibt jetzt einen "Arione CX Braided Carbon" der bezahlbar ist, werd wohl denn probieren....

SPIRITS
09.01.2008, 15:30
Der Nachteil beim Speedneedle ist die völlig fehlende Dämpfung

:Applaus:

SPIRITS
09.01.2008, 15:32
Flexen tut an dem Teil aber nichts, ..

.. und ich dachte schon, es hängt nur dran, dass ich ein Weichei bin... jetzt geht's mir besser! :D

frankie_four@we
09.01.2008, 15:36
War mit dem Speedneedle voll zufrieden, bis er mir bei einem Sturz in zwei gebrochen ist. Federt nicht, sagen ja alle, aber ist dafür sehr bequem. Finde den um einiges besser als den jetzigen SLR von Selle Italia.

Was vom Gewicht an die Marathon Version rankommt (119g) ist ein Flite Evolution. Von verschiedensten Flites die ich habe, der mit Abstand bequemste und auch leichteste ;) (wiegt was um die 125g). Dieser holt halt den Komfort über das Nachgeben und ist eigentlich auch robust (ist am MTB verbaut)

Hifly
09.01.2008, 17:24
So mein CX ist heute gekommen, werde den aber wohl erst mal nicht fahren da er aufs Sommerrad kommt, macht aber einen sehr guten Eindruck, ich habe fast ohne gefahren zu sein das Gefühl den perfekten Sattel gefunden zu haben, im vergleich zum normalen Arione ist er

leichter, die Polsterung ist härter und weniger dick (genau richtig eigentlich), es gibt keine Nähte auf der Sitzfläche,


und der Preis stimmt, mit 119,- sowas von

also alles in allem ein super Teil. Als einzige Schwachstelle könnte sich der Microtex Bezug herausstellen falls dieser evtl. schnell verschleißt!


Gruß Hifly

105
09.01.2008, 18:01
Es ist ja schon mehrmals geschrieben worden: der Arione ist extrem weich, da schlief mir nach ner Std alles zwischen den Beinen ein :ü

Die Speedneedle flext null aber mein Ar*** sitzt prima drauf; aber mir gefiel die quer verlaufende Polsterung nicht, das war nach ner Weile auch unangenehm, daher hab ich die beiden Mini-Pölsterchen abgezogen, aus Schaumstoff ein durchgängiges Polster mit Ausschnitt in der Mitte (quasi wie SLK-Form) drauf geklebt und mit Ziegenleder bezogen --> perfekt :)

KönigJohan
09.01.2008, 18:04
Es ist ja schon mehrmals geschrieben worden: der Arione ist extrem weich, da schlief mir nach ner Std alles zwischen den Beinen ein :ü


entweder hab ich andere ariones gehabt, oder mein gemächt ist so unempfindlich (dann dürft ihr mich ab jetzt "eisensack mcginty" nennen), aber ich kenne diese probleme nicht.

übrigens mit keinem sattel... naja, ich achte auch nicht so genau da drauf.