PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gepäckträger und Taschen für hinten (große Reise)



Katze80
08.01.2008, 18:55
Hallo

Ich bin auf der Suche nach Gepäckträger und Taschen für meinen Surly Crosser. Dieser hat im Vergleich zur Reisrädern relativ kurze Kettenstreben, wodurch das Gepäck vermutlich ziemlich dicht an die Hacken kommt. Ziel ist es einen Gepäckträger zu finden, der hier den Abstand so große wie möglich gestaltet (wenn es denn keine Nachteile mit sich bringt). Es soll übrigens auf eine größere Reise gehen.


Welche Gepäckträgermodell von Tubus würdet ihr mir empfehlen?
(Denke zu Tubus gibt es es auch kaum vernünftige Alternativen?!?)

Bei den Taschen habe ich gehört, soll Ortlieb sehr gut sein, hier gibt es aber auch wieder verschiedene Modelle. Nur welches eignet sich am besten? Welche Marke könnt ihr alternativ empfehlen?

Ich lege auch Wert auf ein gutes P/L Verhältnis.


Grüße
Katze

Kathrin
08.01.2008, 18:58
Ortlieb Backroller und Frontroller.


Bei mehr als 15kg Gepäck unbedingt vorne noch an einem Lowrider Gepäck packen.


Tubus Cargo.

Katze80
08.01.2008, 19:13
Ortlieb Backroller und Frontroller.


Bei mehr als 15kg Gepäck unbedingt vorne noch an einem Lowrider Gepäck packen.


Tubus Cargo.

Hast du auch eine Begründung (wegen Hackenfreiheit) (z.B. warum den Cargo und nicht den Logo)? (ist mir immer ganz lieb - Begründung)


Öse für den Lowrider habe ich ja nur an den Ausfallenden der Gabel (dann ist aber keine mehr frei für das Schutzblech) allerdings keine Ösen an den Gabelscheiden.
Sind die Schellen für die Gabelscheiden von Tubus brauchbar oder ist eine andere Gabel notwendig?

Welcher Lowrider wäre gut, wenn ich keine neue Gabel einbaue sondern die Schellenversion wähle (aber nur wenn bewährt)?

Kathrin
08.01.2008, 19:16
der Cargo ist (glaube ich) der stabilste Träger und bei dir evtl. dann nicht verkehrt :D


Alles von Tubus ist brauchbar.

PAYE
08.01.2008, 19:21
Hallo

Ich bin auf der Suche nach Gepäckträger und Taschen für meinen Surly Crosser. Dieser hat im Vergleich zur Reisrädern relativ kurze Kettenstreben, ...

Nimm die Fußverlängerung Hinterradträger von tubus bzw. den Schnellspannadapter von tubus.

http://www.tubus.com/index/lang/de/rubrik/Zubeh%F6r/

Damit sollen die Taschen weit genug hinten sitzen, um auch bei großen Füßen ausreichend Fersenfreiheit zu haben.

Der tubus-Schnellspannadapter ist sehr gut gemacht, wir sind damit problemlos mit (Stahl-)Rennrad und Tubus Logo Träger plus Schnellspannadapter mit vollbepackten großen Ortlieb Taschen quer durch das ruppige Griechenland gereist, ohne irgendwelche Probleme (mit dem Gepäck ;)).

Katze80
08.01.2008, 19:35
Nimm die Fußverlängerung Hinterradträger von tubus bzw. den Schnellspannadapter von tubus.

http://www.tubus.com/index/lang/de/rubrik/Zubeh%F6r/

Damit sollen die Taschen weit genug hinten sitzen, um auch bei großen Füßen ausreichend Fersenfreiheit zu haben.

Der tubus-Schnellspannadapter ist sehr gut gemacht, wir sind damit problemlos mit (Stahl-)Rennrad und Tubus Logo Träger plus Schnellspannadapter mit vollbepackten großen Ortlieb Taschen quer durch das ruppige Griechenland gereist, ohne irgendwelche Probleme (mit dem Gepäck ;)).

Die Fußverlängerer sind für vorhandene Ösen am Rahmen (die ich habe) gedacht ?

Sehr negativ bemerkbar von Gewichtsverlagerung haben sie sich nicht gemacht?

Gerolf
08.01.2008, 19:40
Nimm die Fußverlängerung Hinterradträger von tubus bzw. den Schnellspannadapter von tubus.

http://www.tubus.com/index/lang/de/rubrik/Zubeh%F6r/

Damit sollen die Taschen weit genug hinten sitzen, um auch bei großen Füßen ausreichend Fersenfreiheit zu haben.

Der junge Herr links im Bild hat Schuhgröße 45/46 und kam mit dem Logo auch ohne "Fußverlängerung" klar.

http://farm2.static.flickr.com/1061/538564696_3b70c067cb_o.jpg

Rechts im Bild: Topeak irgendwas (ca. 10 Jahre alt, ohne tiefergelegte Tragrohre) und Back Roller Light (ebenso alt, zwei drei kleine Löcher im Boden, sollte bei den Classic-Modellen länger dauern), keine Probleme.

Achso, sind beides CrossChecks.

Ich würde in einen Tubus und ein Paar Ortliebs investieren, die sind bewährt haben ordentlich Garantie. Meine Taschen wurden von Ortlieb auch schon anstandslos repariert.

Im Sommer reichen mir für Touren unter drei Wochen die hinteren Taschen samt Quertasche.

Katze80
08.01.2008, 19:55
Ist nun noch die Frage, Logo oder Cargo?

Beim Logo hängen die Taschen tiefer und man soll oben auch Platz haben noch Zelt usw. drauf zu packen.
Den Hacken kommt es dann aber nicht zu dicht?

http://bike-components.de/catalog/Logo?osCsid=db384a344a0b651d595caa1155904fc1


http://bike-components.de/catalog/Zubehoer/Gepaecktraeger/Cargo+HR?osCsid=db384a344a0b651d595caa1155904fc1

kampfgnom
08.01.2008, 20:13
Auf dem Logo kannst Du die Taschen auch etwas weiter nach hinten bringen, daher wäre er meine erste Wahl. Ggf. sogar der Cosmo, aber das liebe Geld...
Nachteilig bei Tubus ist die kurzlebige Beschichtung der schwarzen Modelle. Durchrosten tun die zwar nicht so schnell wie Du befürchten könntest, aber schön ist es eben auch nicht. Gewebeband an den Scheuerstellen hilft zuverlässig und präventiv.
Taschen für Allwettereinsatz von Ortlieb, die nicht hermetisch gedichtete Konkurrenz ist bei vergleichbarer Qualität nicht billiger. Trotzdem einen Blick wert: Vaude! Gibts z.B. mit kleiner Außentasche.
Quellen:
Tubus -> Bike-Components; Ortlieb -> Outdoor-Works (http://www.outdoor-works.de/index.php?site=start.html&dir=outdoorworks&function=set_lang&lang=de), dort auch günstige '2. Wahl' mit rein optischen Macken, oder Globetrotters Sonderedition, falls orange dem Rad nicht zu abträglich ist...

Katze80
08.01.2008, 21:30
Danke an alle für die hilfreichen Tipps :)

jodel123
08.01.2008, 22:13
Wie habt ihr bei der Tubus Schnellspanner-Lösung denn den Träger an den Streben befestigt? Gibts da ne empfehlenswerte Sonderlösung, oder nimmt man stinknormale Schellen??

Katze80
08.01.2008, 22:15
Wie habt ihr bei der Tubus Schnellspanner-Lösung denn den Träger an den Streben befestigt? Gibts da ne empfehlenswerte Sonderlösung, oder nimmt man stinknormale Schellen??

Tubus selbst bietet stabile Schellen an

(geh mal auf den Link von Tubus hier im Thread)

http://www.tubus.com/download/MontageSchellenset.pdf

jodel123
08.01.2008, 22:49
Die sind allerdings aus blankem Metall
(siehe: http://www.tubus.com/index/lang/de/rubrik/Zubeh%F6r/ )

hat jemand Erfahrung damit im Hinblick auf Lackschäden etc. ???

Katze80
08.01.2008, 23:03
Die sind allerdings aus blankem Metall
(siehe: http://www.tubus.com/index/lang/de/rubrik/Zubeh%F6r/ )

hat jemand Erfahrung damit im Hinblick auf Lackschäden etc. ???


Wenn der Rahmen vorher ordentlich gereinigt wurde und die Schelle fest sitzt, dann sollte es nicht schlechter für den Rahmen sein als ummantelte Schellen.

Zur Not kannst du ja 1 oder 2 lagen Gewebeband (Felgenband z.B. ) um das Rohr wickeln.

gerold
09.01.2008, 08:57
Die sind allerdings aus blankem Metall
(siehe: http://www.tubus.com/index/lang/de/rubrik/Zubeh%F6r/ )

hat jemand Erfahrung damit im Hinblick auf Lackschäden etc. ???

Ich fahre genau diese Kombi (Tubus Vega + Schnellspannadapter + Schellen auf einem meiner ReiseRR) und hab unter den Schellen einfach einen Gummi (wie er bei den Tachos zum Ausgleich der versch. Lenkerdurchmesser mitgeliefert wird) unterlegt.

Allerdings ist diese Schellenlösung bei oftmaligen Auf- und Abbau ziemlich fummelig - es sind immer 4 kleine Schrauben zu lösen.

Radtaschen klarer Tip für Ortlieb - wie schon geschrieben - bei mehr als 10-12 kg Gepäck auch Lowrider verwenden, das Fahrverhalten des bepackten Rades wird eindeutig angenehmer.

gute Fahrt wünscht Gerold