PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibt es eine Alternative für Gelegenheitsnachtfahrer zur PowerLED black?



storck
05.02.2008, 16:48
Besonders der Einsatz von Standardbatterien macht für mich als Gelegenheitsfahrer bei Dunkelheit die Power LED black interessant. Ich wäre bereit bis 200 Euro für eine Lampe auszugeben. Bin mir nicht sicher ob die Power LED ausreicht. Bislang habe ich die Ixon LED Lampe. Die könnte etwas heller sein ... :heulend:

Danke für Eure Antworten!

Gruss
Storck

[ri:n]
05.02.2008, 17:30
dann würde ich zwei fenix l2d mit lockblock (lenkerhalter) vorschlagen. da passen mignon akkus rein und wenn du die mal nicht brauchst, dann kannst du die taschenlampe(n) auch wunderbar im handschuhfach oder keller aufbewahren und benutzen. eine reicht evtl auch, zwei machen aber echt gutes licht am rad. wärste mit 140 us$, also grob 100 euro dabei. ist natürlich keine reinrassige fahrradleuchte....

EDIT: kannst ja auch eine (vll kleinere) am helm festmachen. da gibt es viele möglichkeiten. guck z.b. mal hier: http://www.ruscelli.com/biking_fenix.htm

Diman
05.02.2008, 17:45
yepp, oder auch http://www.amazon.de/Fenix-high-performance-Lampe-Flashlight/dp/B000RN5C3A/ref=pd_sbs_ce_title_3

bzw. hier
https://www.fenix-store.com/index.php?cPath=22_65&page=1

StressKind
05.02.2008, 18:04
Besonders der Einsatz von Standardbatterien macht für mich als Gelegenheitsfahrer bei Dunkelheit die Power LED black interessant. Ich wäre bereit bis 200 Euro für eine Lampe auszugeben. Bin mir nicht sicher ob die Power LED ausreicht. Bislang habe ich die Ixon LED Lampe. Die könnte etwas heller sein ... :heulend:

Danke für Eure Antworten!

Gruss
Storck

Ixon alt oder Ixon IQ? Meine IQ reicht mir wirklich aus, gerade als Gelegenheitsfahrer.
Ansonsten IQ Speed mit günstigem Sigma Bleiakku? Kommst mit ~100€ an günstiges Licht.

Diman
05.02.2008, 18:23
mit einer fenix kann doch keine Ixon mithalten.

sollte es kein Amiding sein, könnte man noch die hier ausprobieren

http://www.leds.de/images/product_images/info_images/28012.jpg

http://www.leds.de/p466/LED_Produkte/LED_LENSER/LED_LENSER_Biker_Duplex_-_Fahrradlampe.html

http://www.techgalerie.de/5109/led-lenser_focus_duplex.html

speedy gonzalez
05.02.2008, 19:51
mit einer fenix kann doch keine Ixon mithalten.

sollte es kein Amiding sein, könnte man noch die hier ausprobieren

http://www.leds.de/images/product_images/info_images/28012.jpg

http://www.leds.de/p466/LED_Produkte/LED_LENSER/LED_LENSER_Biker_Duplex_-_Fahrradlampe.html

http://www.techgalerie.de/5109/led-lenser_focus_duplex.html

die frage ist, ob die beiden von dir geposteten links mit der ixon iq mithalten können...in sachen produktbeschreibung liegt hier die ixon schon mal vorn...:rolleyes:

Döbel
05.02.2008, 19:58
Ixon IQ. Habe ich auch für gelegentliche Nachtfahrten und die ist echt klasse. Zumal mit Akkus, die in der Lampe aufgeladen werden können, finde ich ganz praktisch.

Diman
05.02.2008, 22:10
die frage ist, ob die beiden von dir geposteten links mit der ixon iq mithalten können...in sachen produktbeschreibung liegt hier die ixon schon mal vorn...:rolleyes:

was soll die Frage, natürlich nicht. Ist auch made in Germany. :rolleyes: Meine Empfehlung war P1D, die ich jetzt zu Gunsten von FENIX P3D CE Q5 Premium LED revidiere. :D

http://www.candlepowerforums.com/vb/showthread.php?t=178147

[ri:n]
05.02.2008, 23:33
problem bei den p_d leuchten (im gegensatz zur l2d z.b.) sind halt die akkus; die kosten nochmal in der anschaffung und wollen auch vernünftig geladen werden, sprich mit neuem, teurem lader. dadurch, dass die p3d kürzer ist als die l2d, ist sie natürlich noch besser für's bike geeignet. wer mal schauen mag, hab auf meiner hp einen artikel (http://www.renewendel.de/?p=93) darüber geschrieben, wo auch noch andere links zum thema zu finden sind. die p1d kann man natürlich eh nur eingeschränkt nutzen, die leuchtet einfach nicht lang genug... evtl. auf'm helm auf stufe zwei. aber ne ixon ist den fenix leuchten unterlegen und hat zudem ein viel schlechteres spotbild.

siggi
05.02.2008, 23:52
Besonders der Einsatz von Standardbatterien macht für mich als Gelegenheitsfahrer bei Dunkelheit die Power LED black interessant. Ich wäre bereit bis 200 Euro für eine Lampe auszugeben. Bin mir nicht sicher ob die Power LED ausreicht. Bislang habe ich die Ixon LED Lampe. Die könnte etwas heller sein ... :heulend:

Danke für Eure Antworten!

Gruss
Storck

Mach dir zwei IXON an den Lenker. Damit hast Du jede Menge Beleuchtungsvariationen und doppelte Sicherheit gegen Totalausfall. Für das Licht und das Geld von zwei IXON bekommst Du nichts Vergleichbares.
Siggi mit zwei IXON am Lenker (http://siggis-seiten.de/P-B-P-2007/P-B-P-07-Km391.jpg)

miki.epic
08.02.2008, 13:22
Ich hab ne Ixon (ab heut abend ne Ixon IQ) kombiniert mit ner Fenix L2D Q5 am Lenker. Damit bin ich zumindest auf der Straße und normalen Feldwegen für alle Situtionen gerüstet. Und in der Stadt kann mir kein Grünrock was anhaben (hab's inzwischen tatsächlich schon erlebt, dass sich ein Polizist die Lampe anguckte, und wissen wollte, ob die auch wirklich StVZO-konform ist).

[ri:n]
08.02.2008, 13:27
dann kannst du ja objektiv und abseits der stvzo-norm mal berichten, was heller und besser ist :)

The_Dromedar
08.02.2008, 13:48
Ganz klares Votum für Fenix...ich fahre die L2D (und Vorgänger) seit ca. drei Jahren (damals wollte noch keiner was von den Teilen wissen ;)) und die sind mit das beste wenn es um Preis/Leistung/Alltagstauglichkeit geht...

Nur wer Nachts häufig in der Stadt fährt oder einfach gerne viel Geld für wenig Leistung investiert ;) sollte die Ixons noch in betracht ziehen...

Diman
08.02.2008, 14:44
Ganz klares Votum für Fenix...auch gg. Ixon speed IQ?


billiger gehts wohl nicht :eek: Taschenlampe für 40,- EUR kaufen, absägen, an eine Akku anschließen. Fertig.
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=300464

http://fotos.mtb-news.de/img/photos/9/9/9/4/7/_/medium/4-fach...3.JPG

twin
08.02.2008, 16:31
Ganz klares Votum für Fenix...ich fahre die L2D (und Vorgänger) seit ca. drei Jahren (damals wollte noch keiner was von den Teilen wissen ;)) und die sind mit das beste wenn es um Preis/Leistung/Alltagstauglichkeit geht...

Nur wer ... gerne viel Geld für wenig Leistung investiert ;) sollte die Ixons noch in betracht ziehen...

Für die Ixon dürfte das zutreffen, für die Ixon IQ auf keinen Fall. Ich fahre mit einer IQ Speed am Lenker und einer L2D Q5 auf dem Helm; die beiden ergänzen sich wunderbar. Helligkeit im Nahbereich ist ungefähr gleich (mit leichtem Vorteil für die Fenix), außerdem ist die Fenix als Fern- und Kurvenlicht eine feine Sache.
Für den Gegenverkehr ist die Fenix aber eine Zumutung, deshalb benutze ich sie nur mit dem MTB. Mit dem RR auf der Straße reicht mir die IQ.

The_Dromedar
08.02.2008, 17:32
Für die Ixon dürfte das zutreffen, für die Ixon IQ auf keinen Fall. Ich fahre mit einer IQ Speed am Lenker und einer L2D Q5 auf dem Helm; die beiden ergänzen sich wunderbar. Helligkeit im Nahbereich ist ungefähr gleich (mit leichtem Vorteil für die Fenix), außerdem ist die Fenix als Fern- und Kurvenlicht eine feine Sache.
Für den Gegenverkehr ist die Fenix aber eine Zumutung, deshalb benutze ich sie nur mit dem MTB. Mit dem RR auf der Straße reicht mir die IQ.

Deswegen habe ich ja auch Preis/Leistung/Alltagstauglichkeit geschrieben...

ja, es gibt deutlich hellere (Lupin) und auch STVO zulässige (IXON...) helle Lampen. Aber wenn es um eine günstige Lampe geht, kommt mMn nichts an die Fenix heran. Für eine Ixon Speed bekomme ich zwei Fenix L2Ds...Akkus Inklusive. Und wenn ich lange unterwegs bin habe ich immer ein paar Reserveakkus in der Satteltasche...da kann quasi nichts schief gehen.

Edit: ich muss mich berichtigen: ich bekomme drei Fenix L2D zum Preis einer Ixon IQ Speed...und dass, wo Du sagst, dass eine genau so hell ist wie die Ixon Speed IQ

Auf viel befahrenen Straßen ist das tatsächlich so eine Sache...aber wir fahren hier viele Feldwege...da ist so ein Fernlicht eine schöne Sache :D

gros
12.02.2008, 22:22
Besonders der Einsatz von Standardbatterien macht für mich als Gelegenheitsfahrer bei Dunkelheit die Power LED black interessant.

Da die Powerled ein Lithiumakku hat, brauchst du auch bei Gelegenheitsausfahrten nicht auf Batterien umsteigen. Der Akkupack hat eine geringe Selbstentladung und selbst bei einer halben Stunde am Ladegerät dürfte der Akku gut geladen werden. Ich hab die Lampe seit einigen Wochen und bin total davon begeistert. Die Ausleuchtung ist enorm, der Reflektor ist aber nicht wirklich für die Strasse konzipiert, es wird ein runder Lichtkegel geworfen. Man muss schwer aufpassen, dass man nicht zu weit leuchtet, sonst blendet man andere Verkehrsteilnehmer. Im Wald hab ich den Strahler nicht ausprobiert, denke aber das er den Forst hell erleuchtet :D (jedenfalls hab ich mal am Flussuferweg einen Fuchs überrascht, der ist wahrscheinlich immer noch blind :D )

Ich kenne ansonsten nur die Trelock PowerLED 620, die hat "lediglich" 10Lux, dafür aber eine Zulassung und dagegen ist die Sigma um ein vielfaches heller. Möchte die Sigma nicht mehr missen.
Ich kann dir auch noch ein super Rücklicht empfehlen, CatEye TL LD 1100.