PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sti problem



carbo
05.02.2008, 17:09
hallo, ich habe folgendes problem mit meiner rechten sti-einheit:
beim raufschalten schwenkt der grosse hebel wie gewohnt wieder zurück zur ausgangsposition, der kleine schwarze bleibt irgendwie "stecken"; ich muss ihn dann mit dem finger wieder in position bringen.
Was soll ich tun?? Fetten oder entfetten oder ist was kaputt??
Danke für Tipps:)

pirat
05.02.2008, 17:58
Hallo,
hatte auch mal ein ähnliches Problem, habe den Hebel auseinander gebaut sauber gemacht neu geölt bzw. gefettet, paar mal hin und hergeschaltet und dann hat das Teil wieder voll und ganz seinen Zweck erfüllt. Kann natürlich auch sein, dass da was kaputt ist.

victim of fate
05.02.2008, 18:04
Auf Campa umrüsten, da könntest du den Hebel einafch auseinanderbauen und nachgucken was los ist :Applaus::Applaus::Applaus::Applaus::Applaus::Appl aus:


SORRY
:duck und weg:

dr.eiweiß
05.02.2008, 18:11
bevor du das Ding auseinanderbaust, würde ich erstmal versuchen ne halbe Flasche WD40 durchzuspülen ;)

marvin
05.02.2008, 18:16
Mach ma langsam mit Öl oder WD-40. Das spült das Fett aus und sollte nur die letzte Lösung sein.
Am kleinen Hebel ist im Kontaktbereich zum grossen ein kleiner Gummipuffer. Daran bleibt der kleine gern hängen.
Bei mir hab ich das pragmatisch gelöst und den kleinen einfach etwas "verbogen" (in Richtung Lenker).

+Berggott+
05.02.2008, 18:27
Mach ma langsam mit Öl oder WD-40. Das spült das Fett aus und sollte nur die letzte Lösung sein.
Am kleinen Hebel ist im Kontaktbereich zum grossen ein kleiner Gummipuffer. Daran bleibt der kleine gern hängen.
Bei mir hab ich das pragmatisch gelöst und den kleinen einfach etwas "verbogen" (in Richtung Lenker).

manche empfehlen doch gerade das ausspühlen des hebels um die funktion wiederherzustellen?

marvin
05.02.2008, 18:48
manche empfehlen doch gerade das ausspühlen des hebels um die funktion wiederherzustellen?
Ja klar, aber wenn die Ursache letztlich eine andere ist, dann sollte man nicht unnötig sprühen. Shimano liefert die STIs mit einer Fettpackung aus, die im Normalfall einige zehntausend Kilometer reicht. Ich halte es nicht für sinnvoll, dieses Fett ohne wirklichen Grund durch dünnflüssiges Öl zu ersetzen. Man hat sich in Japan ja so seine Gedanken gemacht über die Auswahl des Schmierstoffes und ist das Fett erstmal ausgewaschen bekommt man es nie wieder so rein wie ursprünglich gedacht (es sein denn, man baut den STI komplett auseinander, wozu man mindestens zwei Lehrjahre als Uhrmacher absolviert haben sollte)

[k:swiss]
05.02.2008, 18:56
manche empfehlen doch gerade das ausspühlen des hebels um die funktion wiederherzustellen?

Bei älteren STIs kann das die letzte Lösung sein, wenn das alte Fett "verharzt" ist. Aber WD 40 entfettet und spült ja alles raus. Eine Interne Schmierung sollte danach trotzdem vorhanden sein.
Das mit den Gummipuffern hatte ich an meinen Ultegra STI auch. Scheint normal zu sein(Fertigungstoleranz)...BTW:an den DA sind die nicht dran.:hmm: :D ;) ...jedenfalls nicht am Kunststoffhebel.

victim of fate
05.02.2008, 18:56
^wenn man es doch ausgespühlt haben sollte ist Srühfett ganz nützlich!

Hochpass
05.02.2008, 18:58
Ja klar, aber wenn die Ursache letztlich eine andere ist, dann sollte man nicht unnötig sprühen. Shimano liefert die STIs mit einer Fettpackung aus, die im Normalfall einige zehntausend Kilometer reicht. Ich halte es nicht für sinnvoll, dieses Fett ohne wirklichen Grund durch dünnflüssiges Öl zu ersetzen. Man hat sich in Japan ja so seine Gedanken gemacht über die Auswahl des Schmierstoffes und ist das Fett erstmal ausgewaschen bekommt man es nie wieder so rein wie ursprünglich gedacht (es sein denn, man baut den STI komplett auseinander, wozu man mindestens zwei Lehrjahre als Uhrmacher absolviert haben sollte)

Ach mach da nicht so nen Heckmeck von. Das ist die Standardprozedur. Ordentlich WD40 rein und gut. Das Fett welches nicht altert hat Shimano auch noch nicht erfunden. WD40 rein und nach einiger Zeit ein bischen mit Sprühfett nachschmieren. Bevor ich da an dem Hebel rumbiege ist das das Erste was man macht. Wenn du es in nen Laden bringst ist das auch nicht anders.

Edit: Oh man bin ich sooo langsam?

magicman
05.02.2008, 19:07
hatte ich vor kurzem am winterrad , mit bremsenreiniger ausgespült WD40 rein .
und es klappt wieder wunderbar.
evtl kann am auch aus omas nähkästchen das nähmaschinen öl oder opas BALISTOL was ein waffenöl ist verwenden.
wenn aber mal das original fett weg ist , öfter nachölen.

marvin
05.02.2008, 19:39
wenn aber mal das original fett weg ist , öfter nachölen.
Rischdisch.
Und wenn es schon der grosse Einlauf sein muss, dann würde ich anstatt WD-40 eher zu Brunox raten.

Panchon
05.02.2008, 19:56
Also, bevor du überhaupt irgendetwas unternimmst, carbo, empfehle ich dir, uns erst mal zu verraten, um welchen STI es überhaupt geht. Am besten klappst du den Gummi des Griffkörpers hoch und schaust auf die nach außen gewandte Seite des Griffkörpers. Dort solltest du eine Typenbezeichnung sehen, die mit "ST-" beginnt und (in der Regel) mit einer vierstelligen Zahl fortgesetzt wird.

Danach können wir dann ein wenig eingegrenzter weiter darüber spekulieren, was für deinen STI am besten ist.

Viele Grüße
Franz

Gast0815
05.02.2008, 21:18
bisherige Erkenntnisse:


bei 9fach STIs kann und hilft oft WD 40


bei 10fach STIs hat sich auf lange Sicht nur reinrassiger Entfetter (z.B. von Shimano) bewährt (laut Tour und Erfahrungen im Forum)

WD 40 bringt Linderung aber war hier keine dauerhafte Lsg des Problems.

+Berggott+
05.02.2008, 21:32
bisherige Erkenntnisse:




bei 10fach STIs hat sich auf lange Sicht nur reinrassiger Entfetter (z.B. von Shimano) bewährt (laut Tour und Erfahrungen im Forum)

WD 40 bringt Linderung aber war hier keine dauerhafte Lsg des Problems.

echt? link zu dem entfetter??

bloß: entfetter greifen auch gummis und lacke an :( das wollen wir doch nicht :(

also was hilft wirklich?

Ulle

Gast0815
06.02.2008, 01:10
echt? link zu dem entfetter??

bloß: entfetter greifen auch gummis und lacke an :( das wollen wir doch nicht :(

also was hilft wirklich?

Ulle

shimano entfetter soll dies gerade nicht tuen

(gibt es z.B. bei HS bikediscount)


"Entfettet effektiv ohne Metalle und Gummi anzugreifen."

________

Link?


In der Tour war das mit dem Entfetter im Zusammenhang mit dem Shimano 105 Dauertest genannt worden.

carbo
06.02.2008, 13:16
also ist ein 10-fach dura ace hebel von 2005, wäre dann ein 7800 oder nicht?