PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wirklich Rahmenschaeden durch die Rolle ?



jitensha
17.09.2003, 11:21
Beim durchstoebern dieses Forums bin ich hin und wieder auf Beitraege gestossen, die auf Rahmenschaeaden durch das fahren auf der Rolle (genauer: Ergotrainer a la Tacxs Basic) hinweisen.
Zum Teil konnte ich die Begruendungen nicht nachvollziehen. Aber etwas verunsichert bin ich nun doch. Ich waer um jeden fundierten Beitrag zu diesem Thema dankbar.

Anmerkung: Ich fahre einen Stevens Aspin Alurahmen (7005 TB).


Besten Dank,

Andreas

P.S.: Dies ist mein erstes Posting uenerhaupt, also
lasst mich nicht haengen....:-)

Sausewind
17.09.2003, 11:35
Hallo Andreas,

gefährdet ist hier der Bereich Kettenstreben-hintere Ausfallenden.
beim freien Fahren ist der Hinterbau ja nicht fest eingespannt, kann jeder Kraft, die seitlich wirkt, folgen, anders sieht es aus wenn bei besagten Trainern der Hinterbau fest eingespannt ist. Einige Hersteller geben bestimmte Rahmenmodelle ausdrücklich nicht frei für den betrieb auf der Rolle. Noch nicht selber gesehen, aber gehört von Rahmenbrüchen habe ich vor allem von Principia und Specialized, die bekanntlich eh Probleme im Bereich Ausfallenden haben/hatten.
Man muss kein Meterialexperte sein. Einfach beim Fahren auf der (festen) Rolle mal beobachten, wie der Rahmen sich verwindet...da wird einem Angst und Bange. Wiegetritt ist absolut tabu, lockeres GA im Sitzen aber mit den meisten Rahmen kein Problem.

Georg

jitensha
17.09.2003, 11:44
Hallo Georg,
vielen Dank fuer deine Antwort. Hat mir wirklich weiter geholfen !
Habe gerade gesehen, dass dieses Thema schon mal vor ein paar Tagen behandelt wurde, sorry.

Wie gesagt,
vielen Dank,

Andreas

MrBurns
17.09.2003, 15:35
Original geschrieben von jitensha
Beim durchstoebern dieses Forums bin ich hin und wieder auf Beitraege gestossen, die auf Rahmenschaeaden durch das fahren auf der Rolle (genauer: Ergotrainer a la Tacxs Basic) hinweisen.
Zum Teil konnte ich die Begruendungen nicht nachvollziehen. Aber etwas verunsichert bin ich nun doch. Ich waer um jeden fundierten Beitrag zu diesem Thema dankbar.

Anmerkung: Ich fahre einen Stevens Aspin Alurahmen (7005 TB).


Besten Dank,

Andreas

P.S.: Dies ist mein erstes Posting uenerhaupt, also
lasst mich nicht haengen....:-)



corrosion durch schweiss!

nicht zu vernachlässigen.

Esco
17.09.2003, 15:53
ja tuch drueberlegen.

zum verwinden.

so bislle was haelt de rahmen schon aus, und bei GA 1 muss er das ja aushalten (das is ja dann nur dein koepergewicht, das sollde der rahemn schon ertragen koennen ;))
oder willm hier wer wettkampforientiertes training auffa rolle machn?

Esco

pinguin
17.09.2003, 16:04
Wenn du beim i-magic einen ernsthaften Gegner plattmachen willst, denn musste doch mal sprinten oder in den Wiegetritt - oder verstehe ich da was falsch :D :D

pinguin

Marotte
17.09.2003, 16:16
Corrosion ist wirklich nicht zu vernachlässigen - trotz Tuch. Ohne Fahrtwind läuft die Brühe ganz schön:D

Ich habe mir gerade wegen der sehr hohen Belastung letztes Jahr ein Rad für die Rolle aufgebaut. Rahmen mit etwas eingedrücktem Oberrohr vom Radhändler für €0.- . Die anderen Teile billig über Ebay. Keine Bremsen am Rad und schalten mit Lenkerendhebeln ( wie beim Zeitfahren). Funktioniert einwandfrei.
Du brauchst nur etwas Geduld um die Teile zusammenzubringen.

Gruß aus dem Schwarzwald

Race@Road
17.09.2003, 16:55
Servus,

damit der Schweisregen den Rahmen nicht angreifen kann, gibt es ja sogenannte "Schweisfänger", welche am Lenker und der Sattelstütze befestigt werden.

Wollte meine gute Straßenmaschine auch auf ne Tacxs Rolle stellen, bis mir mein Händler abgeraten hatte. Jetzt steh ich gerade vor der Entscheidung: Entweder wie "Marotte" nen alten Bock zusammenbauen und den dann drauf stellen oder lieber in ne schlichte Rolle investieren, auf der ich mein Rad ballancierend fahren muss. Letzteres entfällt warscheinlich. Denn wenn ich mal aus irgendwelchen Gründen von der Rolle runter und in die dortbefindliche Wand fahren sollte, hat mein Rahmen nicht nur an der Kettenstrebe Schäden :D

Aber vielleicht werd ich den Winter auch nur im Wald trainieren. Die Dachbodenluft geht mir eh auf den Senkel. ;)

Gruß M@nu

Esco
17.09.2003, 17:57
@pinguin,
ich dachte wir reden hier von diesen kleinen sportgeraeten fuers rennrad zuhause, nicht von diesem kinderspielzeug fuer arme...

ich mein mittlerweile is ja alles virtuell nä, brauch ich dann noch virtuelles radfahrn???


Esco

Race@Road
17.09.2003, 19:58
@Esco

...ich finde auch dass eine virtuelle Radtour nichts ersetzen kann. Aber wenn man sich nun mal für diese Rollensysteme im Winter oder wann auch immer entscheidet, dann sind die Teile wie schon zig mal erwähnt auf Dauer fatal langweilig. Ob ich mir jetzt die Glotze als Ablenkung vor die Rolle hohl oder nen i-magic ist ziemlich das selbe. Oder bist du ein Fahrer, der die ganze Zeit auf einen Punkt fixiert auf der Rolle fährt? :D

Gruß M@nu

JerryV
17.09.2003, 19:59
@Esco

Mir, als überzeugter I-Magic Verfechter und natürlich Nutzer, sind 2 oder 3 Stunden durch eine virtuelle Landschaft zu fahren 100mal lieber, als auf einer herkömlichen Rolle nach 30 Minuten vor lauter Langeweile vom Rad zu fallen.

Und für Arme würd ich das Gerät auch nicht gerade bezeichnen. Wie Tacx beispielsweise bei dem Lenkerframe, im Prinzip ja nichts anderes als ein stabiler 2-Wege Joystick nit 2 Rohren dran, auf 120 Euros kommt, ist mir schleierhaft.

Ich jedenfalls freue mich schon wieder auf die Winterzeit, wenn ich mein 1 Jahr jüngeres Ich auf der Piste treffe und ich mit mir wieder um die Wette fahren kann.

Jerry V.

triduma
17.09.2003, 20:09
Original geschrieben von pinguin
Wenn du beim i-magic einen ernsthaften Gegner plattmachen willst, denn musste doch mal sprinten oder in den Wiegetritt - oder verstehe ich da was falsch :D :D

pinguin

Ich bin auch i magic Fahrer und habe ein altes RR mit Stahlrahmen eingespannt. Wenn man ernsthaft damit trainiert geht bei den Wettkämpfen wirklich die Post ab. Da fährt man oft Sprints oder im Wiegetritt. Macht wirklich super Spass damit und man kann sich unheimlich motivieren und bis an die Grenzen gehen. Meinen neuen Straßenrenner würde ich da aber nicht benutzten.
Gruß
triduma