PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Klassischen Laufradsatz???:confused:



fugaloron
11.02.2008, 20:02
Hallo zusammen,

ich stehe vor der Entscheidung mir neue Laufräder einzuverleiben:D.

...fahre bisher whr550...

Zuerst war ich auf Systemlaufräder geeicht...mein freundlicher Händler hat mir jedoch zu einem "klassischen" Satz geraten:Angel:!

Zu meiner Person...es verteilen sich 82 kg auf 192 cm Länge.
Bisher bin ich nur für mich 6000-7500 km im Jahr gefahren, diese bei jeder Wetterlage.
Dabei ist das flache Land wie auch Pässe in den Alpen...jetzt soll es aber auch mal ein Rennen und insgesammt ein wenig ambitioniert sein!

folgende habe ich ins Auge gefasst:

Nabe: Dura Ace 32/32
Felge: DT- Swiss 1.1 (grey)
Speiche: Sapim CX- Ray (silber)
Nippel: Sapim (Messing)


Nabe: Tune hinten; 190 (oder 180) vorne; 70 32/32 schwarz
Felge: DT- Swiss 1.1 (schwarz)
Speiche: Sapim CX- Ray (schwarz)
Nippel: Sapim (Messing)


Nabe: Tune hinten; 190 (oder 180) vorne; 70 32/32 schwarz
Felge: Mavic Open Pro (schwarz)
Speiche: Sapim CX- Ray (schwarz)
Nippel: Sapim (Messing)


Wäre jeder dieser Sätze aus technischer Sicht zu meinem Gewicht passend?...oder sollte ich auf 36 Speichen hinten erhöhen?
Oder ist "klassisch" totaler Quatsch für mich?

Gibt es sonst etwas was bei diesen zusammenstellungen nicht zusammen passen würde?

mfg

SPIRITS
11.02.2008, 20:05
Passt schon.

Aber silberne DA Nabe und schwarze Speichen? :eek:

Das würd' ich mir nochmal gut überlegen!

flubber
11.02.2008, 20:05
Mit den DuraAce Naben machst du sicher nichts verkehrt. Wenn du auch Felgen mit höherem Profil ins Kalkül ziehen willst, könnte ich dir die Mavic CXP-33 ans Herz legen.

Edit: Ich seh grade deine Farbwünsche :eek: Also wenns wirklich schwarz werden soll, gehen silberne Naben meiner Meinung nach auf keinen Fall. Dann wäre vielleicht noch Novatec als Nabenhersteller ins Spiel zu bringen...

VG
-Flubber

PAYE
11.02.2008, 20:12
...
Wäre jeder dieser Sätze aus technischer Sicht zu meinem Gewicht passend?...oder sollte ich auf 36 Speichen hinten erhöhen?
Oder ist "klassisch" totaler Quatsch für mich?

...

Aero-Effekt ist bei klassischer Speichung eh nicht zu erwarten. Insofern ist es völlig gleich hinsichtlich Aero wie auch Gewicht, ob du hinten 32° oder 36° fährst. Die 36° gibt dir halt noch zusätzliche Stabilitätsreserven (die du wohl nicht zwingend brauchen wirst, die aber auch nicht schaden und sei es nur, dass du weniger zu zentrieren hast).
DA Naben sind immer eine gute und problemlose Wahl, die nicht allzu teuer ist.
Das kann man von tune Naben nicht so allgemein behaupten. Glückliche haben damit keine Probleme, es gibt aber auch viele Unglückliche ...!

Klassische Laufräder sind -sofern sie gut gemacht sind- Begleiter für lange Zeit, ohne dass sie Probleme machen. Defekte sind leicht behebbar. Klassische LRS sind billig im Vergleich zu Systemlaufrädern. Systemlaufräder fährt mittlerweile jeder. Ob man die teueren CX-Ray Sapim-Speichen braucht oder nicht auch auf DT Rev/DT Comp ausweichen kann, musst du selbst entscheiden. Ich fahre mit DT Speichen schon lange sehr gut (alles Rev mit Alunippeln, hinten rechts Comp mit Messingnippeln).

Luke
11.02.2008, 20:18
Ein klassischer Laufradsatz ist gut und günstig. Aber wenn du auch noch Rennen fahren möchtest, würde ich dir die Campagnolo Neutron empfehlen. Leicht, steif, ansprechend airodynamisch und bärenstark. Da kannst du auch mit 82 Kilo nichts falsch machen. Ich bin mir sicher, da wirst du weniger bis gar nichts - im Gegensatz zu klassischen Laufräder - zentrieren müssen. Für mich die besten Allroundräder.

fugaloron
11.02.2008, 20:18
...hab meinen fehler behoben (farbe der speichen und felge beim DA- Satz)
hatte es überlesen!
schwarz nur wenn tunenabe...

Lightweight Row
11.02.2008, 20:31
man könnte die laufräder ja auch mit DT Swiss nabe aufbauen lassen, dann hättest du auch ne schwarze nabe, die sicherlich auch ohne probleme funktioniert...

showdown
11.02.2008, 20:32
Wenn Du die DT RR 1.1 nimmst, würde ich zumindest hinten zur doppelt geösten raten. Und wenn wir schon bei DT sind: von der DT 240s Nabe bist Du nicht begeistert ? 240s + Revo/Comp + 1.1 bekommt man auch häufiger komplett für nen guten Kurs. :)

cone-A
11.02.2008, 21:48
Grundsätzlich sind alle Sätze gut. Über die Haltbarkeit der Tune gibt es geteilte Meinungen, über die der Dura Ace nicht.

Wenn es wirklich ein Allwettersatz für viele km sein soll, würde ich auf die CX-Ray zugunsten von Open Pro Ceramic verzichten. Die Beschichtung ist mittlerweile ziemlich abplatzresistent und Du hast den Vorteil, daß die Bremsfläche nahezu verschleißresistent ist.

Also: DA, Sapim Laser (Race hinten rechts), Open Pro Ceramic und Du hast mit etwas Glück einen Satz für eine sechsstellige Kilometerzahl.

32 Speichen reichen übrigens locker...

Gruß cone-A

Rex500
11.02.2008, 22:22
Hallo!

Naben würde ich DA wählen, als Felgen habe ich mir Ambrosio Excellight gekauft, die Logos sind gelasert: http://www.lastazionedellebiciclette.com/images/prodotti/excellight.jpg
Bin sehr zufrieden!

Gruß,
Christian

Chelm
11.02.2008, 23:07
Wenn du nicht übermäßig viel Geld investieren willst (aber was heißt das schon;)), würde ich raten die CX-Ray zu entfernen und stattdessen eine Kombination aus Laser und Race bzw. Revolution und Competition einzusetzen.

Denn Die Frage nach Aerodynamik stellt sich bei einem klassisch gespeichten Satz doch nicht, und da finde ich CX-Ray übertrieben.

Bei den Naben würde ich die Dura-Ace nehmen, aufgrund der Langlebigkeit.
Bei den Felgen würde ich darauf achten, dass du bei den RR 1.1 die doppeltgeösten nimmst, denn von den einfach geösten kann ich nichts gutes berichten. Da wandert die Felge ganz gerne ...

robby_wood
11.02.2008, 23:10
Schwarze Speichen und Dura Ace, ich habes gemacht und find es gut, zumal die Dura Ace ja nicht hellsilber ist und ja auch schwarze Schrift hat. Kann mir doch keiner erzählen, dass das nicht passt. Ok gefällt villeicht nicht jedem, um so besser ;-).

Wenn man DT swiss will, kann man für 400,- Euro auch einen von DT Swiss gespeichten Satz (mit RR 1.1 oder 1.2, letzters find ich besser) nehmen.

Die gelaserten Felgen sind sicher aber auch eine Top-Empfehlung.

Ritter1984
11.02.2008, 23:30
Im Forum wird gerade ein Satz angeboten der dir eigentlich gut gefallen müsste. Ist mit Dura Ace Naben aufgebaut, dazu gibt es Amborsio Felgen und ordentliche Speichen. Kannst sie dir ja mal anschauen.

Ritter1984
11.02.2008, 23:32
Tut mir leid, habe gerade gelesen dass sie schon verkauft sind.

Meister
11.02.2008, 23:35
Auf CX-ray würde ich nicht verzichten, wenn Du es Dir leisten kannst, aber nur mit Alunippeln!
Die CXP33 wäre bei mir erste Wahl, danach die Ambrosio. Selbst die Open Pro würde ich noch der DT1.1 vorziehen.
Alles silber sieht klassisch schön aus, aber auch zu DA-Naben passen schwarze CX-ray.

Thomas H
12.02.2008, 12:36
Ich würde die DA-Nabe, Sapim Laser (die CX-Ray sind zwar super, aber hier lohnt sin m.e. der Einsatz nicht umbedingt).

Als Felgen die CXP33 oder die Cermaic für langes Felgenleben.

Die Neutron sind sehr gut (ich fahr sie selber) aber für die Zentrierung (falls nötig) muß der Mantel runter und die Ersatzfelgen sind auch teurer als bei einem klassischen LRS.
Dafür sind sie - dank weniger Speichen - aerodynamischer.

Prometeo
12.02.2008, 12:47
Bike-exclusiv bietet einen Satz an mit Dura Ace Nabe, 28/32 CX-ray, und einer Sun Assault Felge. Was die Sun Felge taugt ist wiederum eine andere Frage.


1550 Gramm für 349 Euro: http://www.bike-exclusiv.de/

B-17
12.02.2008, 16:17
Aero-Effekt ist bei klassischer Speichung eh nicht zu erwarten. Insofern ist es völlig gleich hinsichtlich Aero wie auch Gewicht, ob du hinten 32° oder 36° fährst...

Das ist so nicht richtig. Gerade wegen aerodynamischer Vorteile gegenüber felgen mit 36 Loch wurden früher Felgen bis runter zu 24 Speichen (im Vorderrad) verwendet.

Thomas H
12.02.2008, 16:53
Ich glaube mit klassischer Einspeichung meint er 32 bzw. 36 Speichen.

Am Alltags-RR hab ich vorne 20 Speichen 2fach gekreuzt, aber normalen 25mm Trapezfelgen, Speichen und 20Loch-Nabe, es ist kein System LRS.
Hinten übrigens 24 Speichen in einer 32 Loch Nabe.

PAYE
12.02.2008, 16:56
Das ist so nicht richtig. Gerade wegen aerodynamischer Vorteile gegenüber felgen mit 36 Loch wurden früher Felgen bis runter zu 24 Speichen (im Vorderrad) verwendet.

OK, ich meinte, dass bei 32 oder 36° Laufrädern (wie sie bei klassischer Speichung häufig verwendet werden und vom Thread-Ersteller angedacht sind) keine wirklich positiven Aeroeffekte zu erwarten sind.
Natürlich sind 24/28° Vorderräder etwas aerodynamisch günstiger als 32°.
Systemlaufradsätze mit deutlich weniger Speichen mögen aber evt. noch etwas vorteilhafter hinsichtlich der Aerodynamik sein. Ich glaube aber, die Haltung am Rad, das enge Trikot vs. Flatterjacke sind ausschlaggebender.

schnellZug
12.02.2008, 18:08
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=128362&highlight=ambrosio+crono


Schiess dir doch diese Laufräder oben, da machst du sicher alles richtig -auch Reifen sind dabei. Der Preis ist auch in Ordnung!
Mfg. schnellZug :rolleyes:

Abbath
12.02.2008, 18:12
Du bist ja ganz schön schwer, da können wir entweder die Rennambitionen oder die 82kg streichen :ä ;)

Im Ernst: Ich würde Dir in jedem Fall die DA Naben empfehlen. Die tune laufen zwar gut, aber a) ist die Dauerhaltbarkeit bei Nässe imho nicht überzeugend und b) find ich die von der Kassette verursachten Einkerbungen im Freilaufkörper (ob sie nun schaden oder nicht) einfach zum brechen.

Dann mal zur Speichen und Felgenwahl.
Dank des reichhaltigen Angebots an verschiedenen Bohrungen bei den DA Naben (schönen Gruß an Campa, das war mal besser Jungs) hast Du hier einige Möglichkeiten:

Wenn Dein Focus eher in den Bergen liegt würde ich eine flache Felge nehmen. Eine OpenPro ist nicht schlecht, die DT 1.1 tut's sicher auch, habe selber bisher nur 4.1er DTs am MTB gefahren, am RR immer Mavic. Doppelte Ösen halte ich nicht für unbedingt notwendig.
Da ich mal annehme, dass Du aus Deinen 82kg auch etwas Explosivität herausholst, würde ich bei eventuell vorhandenen Sprintambitionen auch über die CXP33 nachdenken.
In all diesen Fällen, flache Felge, 32 Loch, dreifach gekreuzt und Alunippel. Die Sapim CX-Ray sind natürlich toll, meiner Meinung nach täten es aber auch ein paar DT Competition. Wenn Du natürlich das Geld für die CX-Ray investieren willst, würde ich überlegen konsequenterweise Carbonfelgen zu verwenden, z.B. Corima. Fürs Training tun's dann ein paar Aksium.

ABER Du könntest natürlich auch einen eher aerodynamisch ausgerichteten LRS bauen. DA Naben mit geschlitzten Flanschen für Aerospeichen, DT new aero Speichen mit Alunippeln, DT RR1.2 Felgen. Vorne 24 hinten 28 Loch. Hinten würde ich bei 3facher Kreuzung bleiben, vorn kannste auch radial speichen.
Auch hier bleibt natürlich die Carbonfelgen Option.

Nur so als Idee ;)

B-17
13.02.2008, 16:12
OK, ich meinte, dass bei 32 oder 36° Laufrädern (wie sie bei klassischer Speichung häufig verwendet werden und vom Thread-Ersteller angedacht sind) keine wirklich positiven Aeroeffekte zu erwarten sind.
Natürlich sind 24/28° Vorderräder etwas aerodynamisch günstiger als 32°.
Systemlaufradsätze mit deutlich weniger Speichen mögen aber evt. noch etwas vorteilhafter hinsichtlich der Aerodynamik sein. Ich glaube aber, die Haltung am Rad, das enge Trikot vs. Flatterjacke sind ausschlaggebender.

32 Speichen sind ja auch wieder etwas aerodynamischer als 36, deshalb hat es die ja gerade gegeben. Ansonsten sehe ich das alles genau so wie Du :) 36 Speichen sind insbesondere bei einem etwas schwereren Fahrer die zuverlässigste Lösung, andere Faktoren wie z. B. die Sitzhaltung sind viel entscheidender.

Es gab auch mal anfangs der 80er Jahre Rahmen mit speziell aerodynamisch geformten Rohren, selbst die Schalthebel am Unterrohr hatte man nicht wie üblich seitlich montiert, sondern man setzte sie eng nebeneinander auf das Unterrohr um die Aerodynamik zu verbessern...Die Rahmen verschwanden dann wieder mit dem Wind...

B-17
13.02.2008, 16:15
Ich glaube mit klassischer Einspeichung meint er 32 bzw. 36 Speichen.

Am Alltags-RR hab ich vorne 20 Speichen 2fach gekreuzt, aber normalen 25mm Trapezfelgen, Speichen und 20Loch-Nabe, es ist kein System LRS.
Hinten übrigens 24 Speichen in einer 32 Loch Nabe.

Dann bist Du sicher kein schwerer Junge :D

info
13.02.2008, 16:41
Hier http://www.superlight-bikeparts.de/ gibts die richtigen Lufradsätze.
Von Hand perfekt aufgebaut und dabei mehr als günstig.

Thomas H
13.02.2008, 17:14
Dann bist Du sicher kein schwerer Junge :D

Es geht, als ich den LRS bekam, (vor 2 Jahren) wog ich 71 kg, jetzt sinds 78 kg :heulend:

Am HR sind es links 8 (1fach gekreuzte) und rechts 16 (3fach gekreuzte) Speichen

Hält jetzt seit 10 000 km, nur das VR mußte mal nachzentriert werden. :D

schnellZug
13.02.2008, 19:07
Bei ebay.de wird aktuell ein neuwertiger FULCRUM 1 Laufradsatz für Drahtreifen verhökert.
Mfg. schnellZug :thnx:

fugaloron
13.02.2008, 19:24
bring mich nicht in versuchung:Angel:,
...soll doch klassisch werden...:Applaus: