PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Höherer Reifenverschleiß auf der Rolle?



miki.epic
14.02.2008, 14:03
Eine Frage:

Diesen Winter (seit November) schaffe ich es erstmals regelmäßig meinen Schweinehund zu besiegen und die Woche zwei bis dreimal abends für ca. 1,5 bis 2 Stunden auf der Rolle zu fahren.

Ich werd da nun schon bestimmt nen Tausender weg haben, und das alles mit nem Reifen, den ich schon vorher auf der Straße etwa 8000 km bewegt habe. Aber der Reifen (Michelin Carbon) macht einfach keine Anstalten, größere Verschleißerscheinungen zu zeigen, obwohl ich nun schon oft gehört hab, dass das auf ner Rolle recht schnell gehen soll.

Was habt ihr für Erfahrungen? Und lohnt es sich wirklich, sich so nen speziellen Rollenreifen zu kaufen?
(Ich hab übrigens eine Elite-Rolle mit Elastogel.)

Beast
14.02.2008, 14:09
Eine Frage:

Diesen Winter (seit November) schaffe ich es erstmals regelmäßig meinen Schweinehund zu besiegen und die Woche zwei bis dreimal abends für ca. 1,5 bis 2 Stunden auf der Rolle zu fahren.

Ich werd da nun schon bestimmt nen Tausender weg haben, und das alles mit nem Reifen, den ich schon vorher auf der Straße etwa 8000 km bewegt habe. Aber der Reifen (Michelin Carbon) macht einfach keine Anstalten, größere Verschleißerscheinungen zu zeigen, obwohl ich nun schon oft gehört hab, dass das auf ner Rolle recht schnell gehen soll.

Was habt ihr für Erfahrungen? Und lohnt es sich wirklich, sich so nen speziellen Rollenreifen zu kaufen?
(Ich hab übrigens eine Elite-Rolle mit Elastogel.)

Rollenreifen würde ich (wieder) kaufen, da er u.a. auch die angenehme Eigenschaft hat leiser zu sein als ein normaler Reifen. Darüber hinaus hatte ich auch an meinem Flow immer recht deutlichen Metallabrieb von der Rolle, so was finde ich an einem Strassenreifen nicht so toll.

bambi
14.02.2008, 14:26
Reifenverschleiß auf jeden Fall höher. Außer man fährt als 90-95 Kilobolzen durch die Gegend.
Schwergewichtige verzeiht mir oder stimmt die These gar nicht:rolleyes::Angel:

pinguin
14.02.2008, 14:47
Mein Kenda Kaliente ist seit über 2.000 km im Rollenbetrieb. Die Lauffläche ist wie neu. Man kann nicht erkennen, dass der Reifen jemals benutzt wurde.

Aaaaaaaaaaaaber: An einer Stelle fängt er an, sich seitlich auszubeulen, wie eine Schlange,die ein Karnickel verschluckt hat.

Also ist das Ding anderweitig stark belastet.

Metallabrieb habe ich nicht, der Kenda-Reifen erzeugt keine Abriebspuren.

Empfehlenswerter Rollenreifen, da billig. Und ob alle diese Karnickelbeulen haben, das müsste man erstmal nachweisen.

Extra Rollenreifen halte ich für überflüssig... Wäre mir zu teuer.

Bevor ich den Kenda drauf hatte, da war ein ProRace von Michelin drauf, der hatte sicherlich schon 6-8k Strassenkilometer runter, war schon angegriffen auf der Lauffläche und den hat es innerhalb kurzer Zeit regelrecht aufgearbeitet.

Itsme
15.02.2008, 07:33
Nimm für die Rolle halt nen Vittoria Rubino (ohne Pro). Der hält ewig und ist billig.

pinguin
15.02.2008, 09:46
Nimm für die Rolle halt nen Vittoria Rubino (ohne Pro). Der hält ewig und ist billig.

Ich nehm halt das, was rum liegt, spezielle Einkäufe braucht's da für mich nicht.

miki.epic
15.02.2008, 13:07
So wollte ich da auch ran gehen. Alle alten Reifen richtig abfahren, bis wirklich nichts mehr geht.
Aber das scheint ja von Reifen zu Reifen sehr unterschiedlich lange zu dauern.
Wäre vielleicht mal nen Tour-Test wert, wenn denen mal die Themen ausgehen sollten;)

pinguin
15.02.2008, 13:14
So wollte ich da auch ran gehen. Alle alten Reifen richtig abfahren, bis wirklich nichts mehr geht.
Aber das scheint ja von Reifen zu Reifen sehr unterschiedlich lange zu dauern.
Wäre vielleicht mal nen Tour-Test wert, wenn denen mal die Themen ausgehen sollten;)

Glaube auch, dass es da erhebliche Unterschiede gibt. Den Michelin hats damals quasi innerhalb weniger Stunden richtig zerbröselt.

Genau, endlich mal ein praxisnaher Test vom Käseblättle für den geneigten Radspochtfanatiker... :D

stahlross
19.02.2008, 15:00
Nimm für die Rolle halt nen Vittoria Rubino (ohne Pro). Der hält ewig und ist billig.
so einen hab ich diesen Winter auf der Rolle zerschlissen :D

Und als "fast 90-Kilo-Bolzen" kann ich sagen, das der Verschleiss auf der Rolle zumindest in meinem Fall deutlich höher ist bzw. war.

Lone Wolf
19.02.2008, 16:38
Seit zwei Wintern habe ich die Elite Crono Fluid Rolle. Da ist der Reifenverschleiß wegen der Elastomerrolle wirklich minimal. Bei meiner alten TACX Basic lag der Verschleiß erheblich höher. Das Ding hatte eine Metallrolle.

Ich fahre die Reifen im Frühling- Sommer nicht ganz runter und verwende sie dann im Winter auf der Rolle. Einen extra Reifen für die Rolle wie Conti einen anbietet brauche ich nicht.